Thema: Katzenmilch

Diskutiere im Katzen Forum über Katzenmilch im Bereich "Allgemeine Ernährung". Hallo liebe Katzenmilchliebhaber Meiner Besten Freundin und mir ist aufgefallen das Katzenmilch LAKTOSEReduziert sei. Jetzt meine Frage, Wenn ich mir Laktosefreie Milch kaufe, und mit Wasser nochmals Verdünne, ist das doch kaum für ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 06.09.2011, 13:26   #1
 
Avatar von Kessi92Laura
 
 
Ort: Ludwigshafen
 
Beiträge: 82
 
Katzenmilch

Hallo liebe Katzenmilchliebhaber

Meiner Besten Freundin und mir ist aufgefallen das Katzenmilch LAKTOSEReduziert sei.
Jetzt meine Frage, Wenn ich mir Laktosefreie Milch kaufe, und mit Wasser nochmals Verdünne, ist das doch kaum für meine Katzen Schädlich oder ?

Denn es macht mich waaaaahnsinnig, für meine Katzen jedesmal Palettenweise die Kleinen 300ml Milch Döschen zu kaufen!

Also, Als Katzenmilch ersatz Laktosefreie Milch nehmen?
Kessi92Laura ist offline  
Alt 06.09.2011, 13:29   #2
nea
 
Avatar von nea
 
 
Ort: Preetz
Alter: 29
 
Beiträge: 17.058
 
AW: Katzenmilch

Milch zählt eigentlich nicht als Getränk.

Ich würde wenn dann die Lactosefreie nehmen und schauen das ich das ganze reduziere bis sie nur noch Wasser nimmt.

Die Zusammenstzung der Katzenmilch ist meist auch nicht der Hit.
nea ist offline  
Alt 06.09.2011, 13:41   #3
 
Avatar von Kessi92Laura
 
 
Ort: Ludwigshafen
 
Beiträge: 82
 
AW: Katzenmilch

Meine Katzen (beide Kater 3 Jahre / Katerchen 3 Monate ) trinken trotz Trinkbrunnen & Wasserschälchen in der Küche seehr wenig, und mein Tierarzt meinte, wenn ich das gefühl habe,
& am Fell überprüft habe das sie zu wenig trinken, ein Schuss Katzenmilch ins Wasser tun sollte.
Das ist der SINN hinter der Katzenmilch, deswegen dachte ich das Laktosefreie doch im Endeffekt günstiger sei ^^?!
Kessi92Laura ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:00   #4
 
Avatar von Jodas Tante
 
 
Ort: am Ende der Welt
Alter: 34
 
Beiträge: 8.025
 
AW: Katzenmilch

Lactosefreie Milch ist okay. Wenn sie Joghurt (naturbelassen) oder Quark nehmen, das mit Wasser verdünnen, sogar noch besser. Buttermilch ist ungefähr genauso lactosehaltig wie die Katzenmilch, mögen meine viel lieber.
Wenn deine beiden permanent so wenig trinken, würde ich anfangen, das normale Nassfutter mit Wasser zu versetzen. Am Anfang nur ein paar Tropfen, dann immer mehr, solange sie es akzeptieren. Ordentlich verrühren! Auf keinen Fall Trockenfutter geben, das entzieht das letzte bisschen Flüssigkeit!
Jodas Tante ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:06   #5
nea
 
Avatar von nea
 
 
Ort: Preetz
Alter: 29
 
Beiträge: 17.058
 
AW: Katzenmilch

Zitat:
Zitat von Kessi92Laura Beitrag anzeigen
Das ist der SINN hinter der Katzenmilch, deswegen dachte ich das Laktosefreie doch im Endeffekt günstiger sei ^^?!
Danke, ich kann durchaus lesen.

Sehe aber dennoch keinen Sinn in Katzenmilch. In der Natur hängt die Katze auch nicht an ner Kuh.

Katzen nehmen einen Hauptteil der benötigten Flüssigkeit über die Beute auf, deswegen sollte man ja auch Nassfutter füttern. Nun kann man durchaus zusätzlich etwas Wasser ins Nassfutter geben.

Du kannst sicherlich auch immer einen Schuss lactosefreie Milch ins Wasser geben. Das ändert aber auch nichts daran das Milch nicht als Getränk zählt.
nea ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:09   #6
 
Avatar von Kessi92Laura
 
 
Ort: Ludwigshafen
 
Beiträge: 82
 
AW: Katzenmilch

Zitat:
Zitat von Jodas Tante Beitrag anzeigen
Auf keinen Fall Trockenfutter geben, das entzieht das letzte bisschen Flüssigkeit!

Bei uns gibt es Nassfutter, mit Wasser versetzt & Trokenfutter für die Zähne. also 50-30-20 im Mischverhältnis!

Laut Tierarzt! sollte das so gemischt werden!

Geändert von Kessi92Laura (06.09.2011 um 14:10 Uhr) Grund: Vergessen ^^
Kessi92Laura ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:12   #7
 
Avatar von Schaefchen2310
 
 
Ort: Im Kämmerlein
Alter: 27
 
Beiträge: 5.349
 
AW: Katzenmilch

Pssst... Aber Trockenfutter bringt für die Zähne rein gar nichts

Lies dich hier mal etwas durchs Forum... Besser ab und an ein Stück Fleisch füttern (alles außer Schwein), die Zähne deiner Katzen werden es dir danken
Schaefchen2310 ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:19   #8
 
Avatar von Jodas Tante
 
 
Ort: am Ende der Welt
Alter: 34
 
Beiträge: 8.025
 
AW: Katzenmilch

Zitat:
Zitat von Kessi92Laura Beitrag anzeigen
Bei uns gibt es Nassfutter, mit Wasser versetzt & Trokenfutter für die Zähne. also 50-30-20 im Mischverhältnis!

Laut Tierarzt! sollte das so gemischt werden!
TroFu brauchst du nicht. Klebt eher an den Zähnen, hilft aber nicht. Gut für Katzenzähne ist ein wunderbares Stück rohes Fleisch (Rind ist toll!), mit Knorpeln und Sehnen usw. auf dem sie richtig lange rumkauen müssen.
Und die Milchprodukte würde ich wirklich nur im Notfall nehmen, um das Wasser schmackhaft zu machen.
Jodas Tante ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:25   #9
nea
 
Avatar von nea
 
 
Ort: Preetz
Alter: 29
 
Beiträge: 17.058
 
AW: Katzenmilch

Trockenfutter und Katzenzähne ist wie mit Keksen die Zähne putzen

Bringt gar nichts.

Rohfleisch ist die Zahnbürste.
nea ist offline  
Alt 06.09.2011, 14:34   #10
 
Avatar von Kessi92Laura
 
 
Ort: Ludwigshafen
 
Beiträge: 82
 
AW: Katzenmilch

Dann ---> Ab gehts, Fleisch holen Danke
Kessi92Laura ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Katzenmilch”
Katzenmilch jeden Tag?
Katzenmilch Ja oder Nein?
Erfahrungen mit Katzenmilch? Oder: Wie mäste ich meine Katze
Meine Katze trinkt nur Katzenmilch :( was kann ich tun?
Katzenmilch

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite
Katzen Forum Suchbegriffe

katzenmilch ersatz

,
katzenmilchersatz
,
ersatz katzenmilch
,
ersatz für katzenmilch
,
katzenmuttermilch ersatz
,
ersatz für katzenmuttermilch
,
laktosefreie milch für katzen schädlich
,
ist katzenmilch gut für katzen
,
laktosefreie milch katzen tierarzt
,
ist katzenmilch gesund für katzen von tierärtzen

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:34 Uhr.


Weitere Foren: WoW Forum - PS3 Forum