Thema: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Diskutiere im Katzen Forum über Zweitkater - doppelt so viele Probleme! im Bereich "Erkrankungen von Herz- und Atemwegen". Hallo, Ich habe hier einen ein jahr alten Kater bei mir. Er hatte mit 6 Monaten Katzenschnupfen und herpes den wir damals gut besiegt haben. Erst am Montag vor einer Woche war ich ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 11.01.2016, 06:04   #1
 
 
Ort: Bayern
 
Beiträge: 27
 
Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Hallo,
Ich habe hier einen ein jahr alten Kater bei mir. Er hatte mit 6 Monaten Katzenschnupfen und herpes den wir damals gut besiegt haben. Erst am Montag vor einer Woche war ich beim Tierarzt und er hat meinen kater geimpft.
Am Dienstag konnte ich den zweiten Kater endlich abholen. Dieser hat auch einen chronischen schnupfen behalten und hat
einen verstopfen Tränenkanal. Beim letzten Check sagte Ärztin, dass er etwas geschwollene Lymphknoten hat, das liege aber wahrscheinlich an dem Zahnwechsel. Er wurde schon viel behandelt, aber nicht bei letztem checkup. Da sei er fit, wurden aber keine tests gemacht oder so.
Und ca. Ab Donnerstag sieht mein erster Kater etwas krank aus. Seine nickhaut ist rot und er hat Ausfluss an den Augen. Außerdem mauzt er so als ob er im Stimmbruch ist, er schluckt dabei erkennbar und macht manchmal würgreflex, ohne sich zu übergeben. Essen tut er zwar, wirkt aber niedergeschlagen aus und mag kaum die Augen aufmachen.
Der Neuling sieht gut aus, frisst alles was er nur kriegen kann und wirkt recht fit, außer, dass seine Augen auch einen extremen Ausfluss haben. Und jetzt hat der Neuling Durchfall.
Jetzt habe ich total angst, mit dem zweiten hier etwas eingeschleppt zu haben. Es kann natürlich alles sein, der eine hat Erkältung oder impfreaktion und der andere zu viel gegessen, aber ich schiebe total die Panik.
Ich wollte den Tierarzt eigentlich den beiden sparen, wegen Stress und so weiter. Hat einer einen Rat?
Annet ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:04
Anzeige
 
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 11.01.2016, 06:07   #2
Super-Moderator
 
Avatar von Stulle
 
 
Ort: Einöde Rüthen
Alter: 28
 
Beiträge: 42.498
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Hallo,

Es kann gut sein, dass dein erster Kater nun einen Herpesschub hat, die werden nämlich auch durch Stress begünstigt und eine Zusammenführung ist Stress.

Hast du zb feliway im Einsatz?
Stulle ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:26   #3
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.696
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Guten Morgen,

möglich ist auch das du dir was eingeschleppt hast, ebenso wie Stulle sagte, das durch Stress was durchbricht. Ich würde mir dem ersten dennoch zum TA gehen. Sollte der Durchfall länger anhalten würde ich eine Kotprobe abgeben, bzw ein großes Kotprofil erstellen lassen, incl. Giardien und Tritrichomonas Foeuts. Ist es nur Stress oder das Futter, müsste sich das von allein wieder geben.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:27   #4
 
 
Ort: Bayern
 
Beiträge: 27
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Ne, nichts dergleichen.
Die Zusammenführung war eigentlich locker, nach einem Tag, haben die schon gespielt und nach zwei Tagen zusammen gelegen. Aber das kann auch wegen herpes sein. Aber das die Augen dabei einen grün-gelben Ausfluss bekommen?
Annet ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:30   #5
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.696
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Zitat:
Zitat von Annet Beitrag anzeigen
Ne, nichts dergleichen.
Die Zusammenführung war eigentlich locker, nach einem Tag, haben die schon gespielt und nach zwei Tagen zusammen gelegen. Aber das kann auch wegen herpes sein. Aber das die Augen dabei einen grün-gelben Ausfluss bekommen?
Wie gesagt, ich würde zu einem TA gehen. Gelber Ausfluss deutet eher auf Eiter hin, das hätte nichts mit Tränenkanal zu tun. Aber das kann nur ein Tierarzt wirklich sagen und wenn, dann auch behandeln.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:31   #6
 
 
Ort: Bayern
 
Beiträge: 27
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Der zweite Kater also der Neuling kommt aus der Tierhilfe, ich glaube die haben dort Giardientest gemacht usw.
Annet ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:33   #7
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.696
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Zitat:
Zitat von Annet Beitrag anzeigen
Der zweite Kater also der Neuling kommt aus der Tierhilfe, ich glaube die haben dort Giardientest gemacht usw.
Ich habe auch gesagt, wenn es die Umstellung vom Futter ist, gibt es sich von alleine wieder. Aber es gibt noch viel mehr als Giardien

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 11.01.2016, 06:47   #8
 
 
Ort: Bayern
 
Beiträge: 27
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Ja das stimmt, viieeerel mehr deswegen denke ich auch immer, dass wenn sowas passiert, dann sterben die mir weg wie die fliegen. Und ich kriege Panik
Das der Durchfall am Futter liegt, kann sehr gut sein. Ich habe gestern abends Feringa (Kaninchen mit pastinake & katzenminze) ausprobiert und davor hat der Neuling (5 Monate ca) noch katzenmilch bekommen.
Dann werde ich heute mal den Tierarzt gefühlten 100.ten Besuch abstatten.
Annet ist offline  
Alt 11.01.2016, 08:27   #9
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 21.197
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Ich würde auch auf einen Herpes-Schub tippen.
Dazu hat er noch Schleim im Rachen, deswegen die veränderte Stimme und das Würgen.
Das hatten meine nämlich auch gerade alle.
Bei 3 von vieren habe ich abgewartet, es dauert lange, verschwindet aber von allein.
Bei dem Neuzugang war es etwas heftiger. Wir haben 2 Runden Antibiotika hinter uns und es hat nix genützt.
Ich werde da jetzt auch einfach abwarten.

Aber den Herpes-Schub, den würde ich behandeln lassen.

Zusammenführungen sind immer Stress, auch wenn sie entspannt ablaufen.

Bei dem Neuling würde ich erst einmal abwarten.
Ich empfehle immer Zooplus für die Darmflora, das hilft ganz gut und natürlich gegen Durchfälle. Sofern nichts dahinter steckt, dass behandelt werden muss.
Sollte das nicht besser werden, brauchst du erst einmal nur eine Kotprobe (3 Tage sammeln!) für ein großes Kotprofil abgeben. Aber wirklich ein großes Kotprofil mit allem Zipp und Zapp. Ich schätze mal, dass der Kleine auch Corona-Viren hat, unter Umständen sind die der Auslöser für den Durchfall. Und auf die testen die meisten Tierärzte nicht.
Frigida ist offline  
Alt 11.01.2016, 08:35   #10
 
Avatar von DreiMaeuse
 
 
Ort: Jork
 
Beiträge: 2.277
 
AW: Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

Ich bin mir sicher dass frigida zoolac meint
DreiMaeuse ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Zweitkater - doppelt so viele Probleme!”
Probleme mit Verstopfung - immer noch
Katze+Katze; funktioniert oder funktioniert nicht?
Probleme nach Zähne entfernen
Probleme beim HP-Hochladen - Hüllffääää

Stichworte zum Thema Zweitkater - doppelt so viele Probleme!

katzenforum


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:29 Uhr.