Thema: CREA erhöht

Diskutiere im Katzen Forum über CREA erhöht im Bereich "Erkrankungen von Nieren und Harnwegen". Hallo, jetzt hat mein Katerle erhöhte Nierenwerte. Ist: 209 µmol/L, soll: zwischen 71 - 212µmol/L UREA: ist 11 mmol / L (soll: nicht höher al 12,9) Ich hatte voll die Diskussion mit der ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 25.01.2016, 18:05   #1
 
 
Beiträge: 2.228
Tagebuch-Einträge: 9
 
CREA erhöht

Hallo,

jetzt hat mein Katerle erhöhte Nierenwerte. Ist: 209 µmol/L, soll: zwischen 71 - 212µmol/L
UREA: ist 11 mmol / L (soll: nicht höher al 12,9)

Ich hatte voll die Diskussion mit der Tierärztin bezüglich Futter. Ich hab alles gesagt, was ich wusste, was ich hier gelernt habe.

Sie wollte mir RC geben...

Letztendlich
hat sie gesagt, ich soll ihm wenn möglich Seniorenfutter geben, und auf hochwertiges Eiweiß achten.

Ich bin der Meinung, genau das hab ich mit Catz Finefood und Granatapet.
Soll ich lieber was anders füttern?

Ich lese mich hier noch ein.

VetConcept hat sie mir noch vorgeschlagen. Muss ich mal kucken ob die auch Nassfutter haben.

Oh man...


Ich hatte mir mein gesamtes Wissen damals bei Othello angeeignet. Leider erst zu spät... Aber von da ist mir noch in Erinnerung geblieben, dass man entweder gutes Futter haben kann, aber dann ist der Phosphor-Wert zu hoch, oder eben niedrigen Phosphor-Wert, aber dafür pflanzliches Eiweiß. Weil eben das tierische, gute Eiweiß viel Phosphor mitbringt.

Hab gerade nach Vet Concept gekuckt: auch da ist pflanzliches Zeug drin...

Gibt's da noch immer keine Lösung für?

Ich hab die TÄ auch auf Phosphatbinder angesprochen, da meinte sie, das bräuchte ich erst, wenn der Wert deutlich erhöht wäre.

Ist eigentlich Phosphor dasselbe wie Phosphat?

Geändert von ShinaOthello (25.01.2016 um 18:23 Uhr)
ShinaOthello ist offline  
Alt 25.01.2016, 18:05
Anzeige
 
 
AW: CREA erhöht

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 25.01.2016, 20:14   #2
 
Avatar von walks-with-cats
 
 
Beiträge: 2.962
 
AW: CREA erhöht

Phosphor und Phosphat: im Prinzip sind sie das Gleiche. Phosphor ist im Futter, als Phosphat wird es im Körper festgestellt. Je mehr Phosphor im Futter, um so höher der Phosphatwert im Katzenblut.
Seniorfutter enthält zur Entlastung der Nieren im Idealfall weniger Phosphor. Hatte ich damals so gegoogled. Demzufolge suchte ich Futter mit möglichst niedrigem Phosphorgehalt aus.
Meine TÄ war, als Rhinos Crea-Wert über der Norm lag, der Ansicht, dass wir zunächst Phosphatbinder einsetzen und erst zum Diätfutter übergehen, wenn das nicht ausreicht. Hier scheiden sich wohl die Geister.
Übrigens sind Rhinos Crea-Werte im Normalbereich, nachdem die durch FORL verursachte ZFE durch das Ziehen der betroffenen Zähne beseitigt wurde.
walks-with-cats ist offline  
Alt 25.01.2016, 22:16   #3
 
 
Beiträge: 113
 
AW: CREA erhöht

Zitat:
Zitat von ShinaOthello Beitrag anzeigen
jetzt hat mein Katerle erhöhte Nierenwerte. Ist: 209 µmol/L, soll: zwischen 71 - 212µmol/L
UREA: ist 11 mmol / L (soll: nicht höher al 12,9)
Wo hat Dein Kater denn erhöhtes Kreatinin?
Ich sehe es mit 209 µmol voll in der Norm, die ja bis 212 µmol geht!
romulus ist offline  
Alt 26.01.2016, 05:44   #4
 
 
Beiträge: 2.228
Tagebuch-Einträge: 9
 
AW: CREA erhöht

Danke für die Erklärung mit Phosphor und Phosphat.


Zitat:
Zitat von walks-with-cats Beitrag anzeigen
Übrigens sind Rhinos Crea-Werte im Normalbereich, nachdem die durch FORL verursachte ZFE durch das Ziehen der betroffenen Zähne beseitigt wurde.
Ja, die TÄ hat seine Zähne auch untersucht, sie hat gesagt die seien tip top. Wenigstens was.
Ich hoffe mal nicht, dass da FORL schlummert...

Zitat:
Zitat von romulus Beitrag anzeigen
Wo hat Dein Kater denn erhöhtes Kreatinin?
Ich sehe es mit 209 µmol voll in der Norm, die ja bis 212 µmol geht!
Die TÄ hat gesagt, dass 209 schon sehr nah an den 212 ist, und dass man da unbedingt schon Nierendiät füttern sollte. Sie meine, wenn ich einen Tag später gekommen wäre, wäre der Wert von 212 vielleicht schon überschritten gewesen...

?

Geändert von ShinaOthello (26.01.2016 um 05:47 Uhr)
ShinaOthello ist offline  
Alt 26.01.2016, 05:53   #5
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.582
 
AW: CREA erhöht

Zitat:
Zitat von ShinaOthello Beitrag anzeigen


Die TÄ hat gesagt, dass 209 schon sehr nah an den 212 ist, und dass man da unbedingt schon Nierendiät füttern sollte. Sie meine, wenn ich einen Tag später gekommen wäre, wäre der Wert von 212 vielleicht schon überschritten gewesen...

?
Guten Morgen,

ich kenne mich mit dem Kreatinin selber nicht aus, aber wozu gibt es eine Norm, wenn man sich Sorgen machen muss, innerhalb dieser Norm?

Ich kenne es auch nur so: Innerhalb der Norm, alles ok.

Vielleicht wäre der Wert auch weiter unten gewesen? Oder so geblieben, wenn du später gegangen wärst

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 26.01.2016, 08:01   #6
 
 
Beiträge: 2.228
Tagebuch-Einträge: 9
 
AW: CREA erhöht

Zitat:
Zitat von Canix Beitrag anzeigen
ich kenne mich mit dem Kreatinin selber nicht aus, aber wozu gibt es eine Norm, wenn man sich Sorgen machen muss, innerhalb dieser Norm?
Das ist eine sehr gute Frage!

Ich lass mich halt (leider) oft von Tierärzten einschüchtern. Immerhin haben die studiert, und ich habe nur angelesenes Wissen...
ShinaOthello ist offline  
Alt 26.01.2016, 09:17   #7
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 4.496
 
AW: CREA erhöht

Hast du einen anderen TA in der Nähe? Dann geh doch einfach mit dem Blutbild dort hin und hol dir eine zweite Meinung.

Klar ist der Wert jetzt relativ nah an der Grenze, aber auch ich dachte mir dass man da keine panik machen sollte. Man kann ja ein bisschen drauf achten was man füttert, aber jetzt die Katze, die laut Norm noch gesund ist, umzustellen auf Diätfutter finde ich auch übertrieben. Kannst ja eins zweimal die Woche ein Futter geben mit weniger Phosphor.

Bei meiner Freundin war es so, dass bei Ihrer Omimiez die Werte leicht erhöht waren und sie stieg dann auf gutes Nassfutter um (hast du ja schon) und nach einem halben Jahr warten die Werte wieder ok.

Meine TÄ sagt immer, dass es Momentaufnahmen sind und es gut sein kann, das die Werte morgen wieder ok sind, daher ist ein zweites Blutbild nach ein paar Wochen nie schlecht.

Warum wurde denn das BB gemacht? Verhält er sich anders?

Hannibal hatte wahnsinnig hohe Lymphozytenwerte, da sind meiner TÄ schon fast die Augen aus dem Kopf gefallen, beim zweiten BB nach zwei Monaten waren sie noch höher. Dann schickte sie uns zum Spezialisten, weil ihr die Werte, aber dazu sein zu guter Zustand einfach zu komisch waren und dort waren die Werte wieder im Normalen bereich. Normal waren laut test um die 4000 und der hatte beim ersten Test 11000 und beim 12000.

Also keine Panik, ich denke auch das alles gut ist.

Zitat:
Zitat von ShinaOthello Beitrag anzeigen
Ich lass mich halt (leider) oft von Tierärzten einschüchtern. Immerhin haben die studiert, und ich habe nur angelesenes Wissen...
Und das heißt noch lange nix!

Geändert von _hannibal_ (26.01.2016 um 09:20 Uhr)
_hannibal_ ist offline  
Alt 26.01.2016, 10:02   #8
 
Avatar von Geek
 
 
Ort: FFM
 
Beiträge: 1.711
 
AW: CREA erhöht

Ich halte aktuell alle Aussagen/Diagnosen für Glaskugelleserei.
Wenn nur der Kreatin und Harnstoffwert im oberen, aber noch normalen Bereich waren und ansonsten alle Werte unauffällig (oder gar nicht gemesen wurden), dann kann das ebenso an Flüssigkeitsmangel oder Problemchen mit der Harnröhre liegen.

Also wäre eine zweite Untersuchung und Diagnose das sinnvollste was du machen kannst.
Geek ist offline  
Alt 26.01.2016, 11:55   #9
 
 
Beiträge: 2.228
Tagebuch-Einträge: 9
 
AW: CREA erhöht

Zitat:
Zitat von _hannibal_ Beitrag anzeigen
Hast du einen anderen TA in der Nähe? Dann geh doch einfach mit dem Blutbild dort hin und hol dir eine zweite Meinung.
Naja, "Nähe" ist hier auf dem Dorf relativ. Ich hab ihn eh noch nicht gefunden, den TA meines Vertrauens... Aber in der Nähe ist zumindest eine TÄ, der eine Bekannte total vertraut.

Kann man einfach so, ohne Katze zum TA gehen und ihn/sie bitten, sich ein Blutbild anzuschauen? Cool, dann mach ich das. Ich dachte, da müsste Katze mit.
?

Zitat:
Zitat von _hannibal_ Beitrag anzeigen
Warum wurde denn das BB gemacht? Verhält er sich anders?
Ich war eigentlich wegen ganz was anderem da... Er hat so eine Stelle, wo er keine Haare mehr hat.
Das Blutbild wurde gemacht, weil die TÄ meinte, bei so einem alten Kater wäre das durchaus sinnvoll.
Er verhält sich nicht anders, alles normal.

Zitat:
Zitat von _hannibal_ Beitrag anzeigen
Also keine Panik, ich denke auch das alles gut ist.
Danke! Wie lieb von dir!

Zitat:
Zitat von Geek Beitrag anzeigen
Ich halte aktuell alle Aussagen/Diagnosen für Glaskugelleserei.
Wenn nur der Kreatin und Harnstoffwert im oberen, aber noch normalen Bereich waren und ansonsten alle Werte unauffällig (oder gar nicht gemesen wurden), dann kann das ebenso an Flüssigkeitsmangel oder Problemchen mit der Harnröhre liegen.

Also wäre eine zweite Untersuchung und Diagnose das sinnvollste was du machen kannst.
Ich soll in 10 Tagen nochmal hin, um nochmal Blut abzunehmen und zu vergleichen.

Es wurde ein großes Blutbild gemacht, aber nur die beiden Werte waren erhöht (bzw. im oberen Bereich von "normal").

Dann hab ich noch eine Mail an CFF geschrieben, und eine tolle Antwort erhalten. Was haltet ihr von diesem Futter?

Klingt ja gar nicht mal soooo übel (auf jeden Fall besser als das was mir mein TA geben wollte...):

http://www.petsnature.de/product_inf...iere-200g.html

Zitat:

Zitat:
Dr. Link Indikation - Herz- und Niereninsuffizienz 200g

Zusammensetzung:
Geflügelherzen, Geflügellebern, Rinderlungen, Geflügelfleisch, Rinderpansen, Reis, Weizenkleie, Mineralstoffe, Kaliumcitrat, Methionin
Analytische Bestandteile:
Protein: 9,00%, Fettgehalt: 7,00%, Rohasche: 2,30%, Rohfaser: 0,20%, Feuchtigkeit: 70,00%, Calcium: 0,25%, Phosphor: 0,15%, Natrium: 0,04%, Kalium: 0,25%, Magnesium: 0,03%, Linolsäure n-6: 1,4%, Alpha-Linolensäure: 0,2%, Eicosapentaensäure n-3: 0,02%, Docosahexaensäure n-3: 0,02%, Hydroxiprolin: 0,099%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
Vitamin D3: 200 I.E., Vitamin E (als all rac-α-Tocopherylacetat): 30 mg, Taurin: 1.500 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15 mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat): 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0,75 mg, Selen (als Natrium-Selenit): 0,03 mg
Aber ich glaube, ich warte jetzt den Termin in 10 Tagen ab...

Danke für eure tollen Antworten!
ShinaOthello ist offline  
Alt 26.01.2016, 12:51   #10
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 4.496
 
AW: CREA erhöht

Einfach hin würde ich nicht. Ruf an und schildere deine Situation und sage du möchtest eine Zweitmeinung. Kann sein dass der andere TA ebenfalls Blut nehmen möchte was nicht verkehrt ist.
Und "nur" um nen Zettel anzuschauen muss doch Katze nicht mit

Das find ich aber gut von der TÄ Blut zu nehmen. Das ist im Alter allgemein wichtig regelmäßige Kontrollen durchzuführen.

Aber dann würde ich jetzt den Kontrolltermin in 10 Tagen noch abwarten und wenn die Werte dann immer noch im normalen Bereich sind und die TÄ wieder anfängt alles umzustellen dann würd ich zu dem anderen gehen mit beiden Befunden.
_hannibal_ ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „CREA erhöht”
Bilirubin und Harnstoff erhöht. Verstopfung auch noch....
Eosinophile Granulozyten erhöht
Fieber, Entzündungs-% Blutzuckerwerte erhöht...und keine Diagnose
Kreatinin erhöht
Entzündungswerte & Niierenwerte erhöht!

Stichworte zum Thema CREA erhöht

katzenforum


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:32 Uhr.