Thema: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Diskutiere im Katzen Forum über Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !! im Bereich "Erkrankungen des Verdauungstraktes". Hallo, ich bin neu hier, lese aber schon seit ca. 20 Monaten eure Beiträge. Damals (im Juli 2011) haben mein Freund und ich 2 Katzenbabys aus dem TH geholt. Lola und Grobie, 2 ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 17.01.2013, 18:22   #1
 
 
Ort: Hilden
 
Beiträge: 13
 
Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Hallo,
ich bin neu hier, lese aber schon seit ca. 20 Monaten eure Beiträge.
Damals (im Juli 2011) haben mein Freund und ich 2 Katzenbabys aus dem TH geholt.
Lola und Grobie, 2 Mädels, 7 und 8 Wochen alt. Viel zu jung, das weiß ich, sie hatten aber beide keine Mutter und Geschwister mehr.
Lola wurde alleine im Wald gefunden und Grobie auf einem Feld während ein Hund dabei war ihren Bruder zu töten... beide waren zu dem Zeitpunkt erst wenige Tage alt.
Beiden ging es sehr schlecht, die Mitarbeiter des TH konnten sie aber aufpäppeln.
Lola hatte das Glück eine Amme zu finden und wenigstens einige Wochen mit ihr und Ihren Kitten zu verbringen.
Im Alter von 6 Wochen wurde sie zum ersten Mal vermittelt und somit aus der Ersatzfamilie gerissen. Der 6 Monate alte Kater ihrer neuen Familie verprügelte sie aber so schlimm, dass sie wieder ins TH zurück gebracht wurde.
Sie durfte wieder zu den “Geschwistern “ die Katzenmutter war aber nicht mehr bei den Kleinen.
Grobie hat ihre ersten Wochen alleine auf der Quarantänestation des Tierheims verbracht.
Als den TH Mitarbeiten klar war dass wir an beiden interessiert waren, haben sie Lola ebenfalls in Grobies Quarantänebox gesteckt - damit sie sich schonmal aneinander gewöhnen... wir wussten davon nichts.
Die beiden mussten eine Woche dort verbringen, weil wir sie wegen unserem Umzug nicht früher holen konnten.
Als sie dann hier ankamen zeigten sie sich direkt sehr munter und mutig - Grobie ging direkt fressen,Lola kletterte aufs Sofa und schmuste mit mir. Kurz davor lief sie schon in die Küche! Mutig dachte ich. Bis ich sah dass sie dort auf den Fußboden machte. Starker Durchfall! Essen wollte sie auch nichts, nur bei mir sein.
Am nächsten Tag fuhren wir direkt zum TA. Der war gar nicht begeistert von ihrer Erscheinung: total Unterernährt (400g im Alter von 8 Wochen) und fast ausgetrocknet weil sie ja nicht essen und trinken wollte. Da Grobie auf dem Weg zum TA ein Häufchen in die Box gemacht hatte
auf dem sich etwas Blut befand, konnte schnell herausgefunden werden dass die beiden Giardien hatten. (Labortest)

Wir mussten 2 Wochen lang jeden Tag zum TA zur Behandlung und um Lola aufzupäppeln. Zuhause dann halbwegs Zwangsernährung und dass komplette Anti-Giardien-Programm... nach 2 Monaten waren die Biester weg und beide Katzen hatten gut zugenommen. Der Durchfall blieb allerdings - trotz Darmaufbau.
Wir vermuteten, dass der Darm der beiden durch die ganzen Medikamente noch durcheinander war.

Wir wechselten dann im September 2011 vom TH-Tierarzt zu einer Praxis in unserer Nähe.
Der Durchfall blieb, bis ich beide im Dezember 2011 von Select Gold Kitten welches ich von Anfang an gefüttert hatte auf Macs Lamm & Reis umstellte. Von da an war er wie weggeblasen.
Unsere TÄ hatte erst den Verdacht dass beide eine Autoimmunerkrankung haben und hat sogar mit Cortison experimentiert...

Im September 2012 kann der Durchfall zurück... eine Woche nach der jährlichen Impfung (Seuche und Schnupfen Auffrischung)
Beide Katzen erwischte es zur gleichen Zeit. Ich dachte mir nichts dabei und behandelte übers Wochenende mit DiaTab (ähnlich wie KohleTabletten für Menschen. Siehe Link: http://www.tierarzt24.de/products/14...t-dia-tab.aspx) und selbstgekochter Schonkost.
Zu diesem Zeitpunkt haben die beiden schon relativ abwechslungsreich gegessen (alle Sorten von Macs und Grau, manchmal das “bessere “ Futter von DM, selten mal Real Nature und Select Gold und zwischendurch ein wenig TF von Orijen, Acana und Bestes Futter. Zum naschen gab es gelegentlich Sticks ohne Zucker, Dreamies und Feinis von Granatapet).
Ich schraubte sofort nach dem Schonkostwochende auf Macs Lamm & Reis zurück, aber 2 Tage nach dem Ende der DiaTab Gabe kam der starke Durchfall zurück.
Ein Giardien und Parasitentest war negativ.
Daraufhin spritze die TÄ “etwas zur Beruhigung des Darms“ - es stelle sich u.a. als Cortison raus und gab mir Metronidazol und DiaTab für zuhause mit.
Das Antibiotika zeigte keine Wirkung.
Die Spritze mit dem Cortison hatte für 2 Tage Ruhe gebracht.
Ich sollte deshalb zuhause mit Prednisolon (Cortison) behandeln. Es half auch.

Die TÄ kam wieder mit ihrer Vermutung die beiden hätten eine Autoimmunerkrankung oder eine Allergie gegen ihr Futter.
Ich konnte daran nicht glauben. Wie können 2 nicht verwandte Katzen genau zur gleichen Zeit so etwas bekommen und ihre Symptome auch zeitgleich zeigen?
Ich ließ noch einen Kottest machen - vielleicht hatte ich beim letzten Versuch die falschen Haufen erwischt?
Ich sammelte wieder 3 Tage und ließ zusätzlich noch auf Trichmonaden testen. Alles negativ.

Im Zoofachgeschäft ließ ich mich dann bequatschen ein anders Futter als Macs zu testen. Animonda Carny. 30 Tage lang. (Symbiopet zum Darmaufbau hatte ich schon besorgt - bin schon bei der 2. 100g Dose...).
Ich habe es 20 Tage gefüttert und alles genau dokumentiert. Welche Sorte, Kotkonsistenz und Häufigkeit... Es gab keine Snacks, keine Tabletten außer gelegentlich DiaTab wenn der Durchfall zurück wollte (das hatte mir die TÄ empfohlen).
Es ging auch relativ gut. Richtiger Durchfall kam nicht mehr. (Habe immer rechtzeitig mit Diatab gegengesteuert.)

Dann bekam Lola einen Schnupfen.
Beim TA bekam sie etwas gegen virale Erkrankungen gespritzt und 2 Ampullen davon zur oralen Eingabe zuhause.
Der Schnupfen ging auch schnell weg. Und ich hatte den Eindruck, dass das Mittel auch gegen den Durchfall half...

Kurz bevor ich begonnen hatte Animonda zu füttern, fiel mir eine 20 Cent große kahle Stelle an Lolas Hals auf.
Ich beobachte dies einige Tage.
Die Stelle wurde immer größer und erstreckte sich über ihren gesamten Hals- und Nackenbereich bis zu den Ohren.
Sie kratzte sich auch oft dort.
Beim TA gab es wieder Cortison und ich sollte 2x tägl. einen Schaum für die Haut auftragen und einmassieren.
Anhand meiner Futterdokumentation vermuteten die TÄ und ich das Rindfleisch das Problem für Fellverlust und Durchfall sein könnte... (Animonda!) ich stellte sofort um.

Seit Mitte Dezember 2012 gibt nur noch Macs Lamm& Karotten (mit Hirse) komplett ohne Rind.
Der Haarausfall stoppte, der Kot von beiden war seit dem wechselnd dunkel und fest oder braun und ähnlich wie Knete gewesen, aber immer gut geformt.
Lola wurde zeitgleich auf Allergien behandelt (wegen dem Haarausfall und einer vom Spezialisten vermuteten Muskelschwäche die auch auf einer Allergie beruhen könnte).
Sie bekam ein DepotCortison gespritzt und in 2 Wochen muss sie anfangen ein Antiallergikum zu schlucken.
Wenn sich die Symptome bessern war diese Therapie richtig sagen die Ärzte, falls sich nichts tut muss sie in 4 Wochen wiederkommen.
Die TÄ sagen, der Katze muss geholfen werden. Wenn wir eine Diagnose nach einem teurem Test haben muss sie vermutlich die gleichen Medikamente nehmen.

Grobie musste letzten Sonntag wieder eine halbe DiaTab nehmen...
Grobie hatte dann nach ca. 5 Wochen (mit Macs Lamm&Karotten OHNE Diatab einen so starken Durchfall Rückfall das sie am Montag wieder auf den Behandlungstisch durfte.
Bekam auch Cortison (gemischt mit Antibiotika - obwohl das beim letzten Mal oral nix gebracht hat...) und etwas beruhigendes für Magen und Darm, DiaTab für zuhause und sollte auch dieses Antiallergikum nehmen das Lola bekommen hat.
Seit Sonntag nimmt sie nun wieder Diatab, aber es wird nicht besser, die Spritzen haben auch nichts gebracht.
Ich würde fast sagen dass es schlimmer geworden ist!!

Habe heute mit der Ärztin telefoniert. Sie möchte ihr nun täglich Prednisolon verordnen und Tropfen die den Durchfall komplett unterbinden.
Aber ich wollte doch weg von den Medikamenten und den Darm der beiden erstmal wieder zur Ruhe kommen lassen… habe die neuen Medis heute nicht geholt.
Aber ist das eine Lösung?????

Moment. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah !!!!!!!

Kann es denn wirklich sein, dass 2 Katzen unterschiedlicher genetischer Abstammung zur gleichen Zeit eine Allergie bekommen und auch zur gleichen Zeit die gleichen Symptome zeigen (bezogen auf den Durchfall)?
2 Kotprofile brachten aber nichts anderes ans Licht.
Das mit dem Haarausfall kann ich ja noch nachvollziehen, hat nur Lola.


soooo... das war unsere Krankengeschichte, sehr lang, ich weiß.
Aber vielleicht liest sie ja doch jemand und hilft mir wieder klar zu denken...
Ich weiß im Moment nicht was ich machen soll, bzw. was noch getestet oder untersucht werden kann.
Es macht mich total verrückt dass (noch) kein Arzt weiß was die beiden haben!!

Danke für's lesen!
Frl.Miez ist offline  
Alt 17.01.2013, 18:22
Anzeige
 
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 17.01.2013, 18:44   #2
 
Avatar von IceVajal
 
 
Ort: Essen
 
Beiträge: 6.803
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Puh, da hast du wirklich schon einiges durch mit den Beiden! Also an zufällige gleichzeitig auftretende Allergie, etc glaube ich nicht!!!! Schnupfen o.ä. kann natürlich zeitgleich auftauchen und das sie empfindlich auf die Impfe reagieren, kann ich mir auch noch erklären, aber sonst...

Leider kann ich dir auch keinen wirklichen Rat geben, aber vielleicht hat noch jemand eine Idee. Dia Tab kenne ich nicht... Habt ihr mal was Homöopatisches probiert? Ich habe zwar alles gelesen, aber mir schwirrt der Kopf! Vielleicht versuchst du mal SEB, während ihr weiter nach der Ursache sucht.... Schau' mal hier: SEB

Also ich würde auch an eine Ausschlußdiät denken, vielleicht ist irgendeine Futtermittelunverträglichkeit verantwortlich... Evtl. eine Kombination von mehreren. Und ggf. mal mit einer THP sprechen...

Ich hoffe, es meldet sich noch jemand und drücke euch die Daumen, das es bald zur Rätsel's Lösung kommt!
IceVajal ist offline  
Alt 18.01.2013, 12:38   #3
 
 
Beiträge: 150
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Was genau wurde im Kotprofil untersucht?
Freudenstruppe ist offline  
Alt 18.01.2013, 15:44   #4
 
Avatar von Tinaho
 
 
Ort: Duisburg
Alter: 50
 
Beiträge: 3.270
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Huhu,

ach herrjeh, da hast Du mit den beiden Sorgenkatzen schon einiges durchgemacht.

Ich möchte mich IceVajal anschließen. Versuch es mal mit einer Ausschlussdiät. Zumindest bei Lola könnte eine Futtermittelallergie vorliegen. Unser Kater hat das auch, bei ihm äußert sich die Allergie durch Durchfall und vermehrtes Kratzen. Animonda hat er überhaupt nicht vertragen. Er hatte während der Fütterung schlimme Blähungen und noch stärkeren DF als vorher.

Inzwischen haben wir das Ganze mit Hilfe von Heilerde gut in den Griff bekommen (Der Tipp stammt hier aus dem Forum). Einfach eine Prise über jede Futterportion streuen. Man muss nur darauf achten, dass man die "feine" Heilerde nimmt.

Ich drücke die Daumen, dass es Deinen Beiden bald wieder besser geht.

PS: Herzlich Willkommen im Forum

LG
Tinaho ist offline  
Alt 18.01.2013, 16:09   #5
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.793
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Zitat:
Zitat von Freudenstruppe Beitrag anzeigen
Was genau wurde im Kotprofil untersucht?
Hallo,

das wäre auch meine Frage. Habt ihr Viren mit testen lassen?

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 18.01.2013, 16:22   #6
 
 
Ort: Hilden
 
Beiträge: 13
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

ich glaube nicht.
es ging hauptsächlich um giardien, kokzidien, würmer etc.

nächsten donnerstag haben wir aber einen termin bei einem anderen tierarzt (der nicht voreingenommen ist) und lassen nochmal den kot testen.

heilerde find ich auch ganz interessant, aber:
- darf man das geben solange lola noch ihr depot-cortison intus hat?
- stoppt es den durchfall? ich dachte es wäre eher zum darmaufbau gedacht... habe dafür z.zt. noch symbiopet - würde dann wechseln wenn das alle ist (in ca. 2 wochen schätze ich).

Geändert von Frl.Miez (18.01.2013 um 16:55 Uhr)
Frl.Miez ist offline  
Alt 18.01.2013, 18:24   #7
 
Avatar von yodetta
 
 
Ort: NRW
 
Beiträge: 19.589
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Zitat:
Zitat von Frl.Miez Beitrag anzeigen
ich glaube nicht.
es ging hauptsächlich um giardien, kokzidien, würmer etc.

nächsten donnerstag haben wir aber einen termin bei einem anderen tierarzt (der nicht voreingenommen ist) und lassen nochmal den kot testen.

heilerde find ich auch ganz interessant, aber:
- darf man das geben solange lola noch ihr depot-cortison intus hat?
- stoppt es den durchfall? ich dachte es wäre eher zum darmaufbau gedacht... habe dafür z.zt. noch symbiopet - würde dann wechseln wenn das alle ist (in ca. 2 wochen schätze ich).
hallo und willkommen!

oh man, da habt ihr ja wirklich schon einiges durch.

den stuhl solltest du ausserdem noch auf bakterien untersuchen lassen.
(mein kater, hatte zum beispiel beta hämolysierende e.colis)
sollte es was bakterielles sein, kannst du auch sofort ein antibiogramm machen lassen.

zum darmflora-aufbau schwöre ich seit jahren auf die ulmenrinde.
hier kannst du lesen, was die alles kann.

http://www.diekatzenbarfbarpage.de/14012.html

und die reine ulmenrinde könntest du hier, am besten kaufen:

http://www.lillysbar.de/

dort gibt es eine sehr gute qualität.

ach ja, die kotprobe sollte von drei tagen sein.

liebe grüsse
melanie
yodetta ist offline  
Alt 18.01.2013, 21:10   #8
 
 
Ort: Muespach
 
Beiträge: 74
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

oh man ihr armen,ihr und vorallem die kleinen haben in ihrem kurzen leben ja schon eine lange leidensliste.

ich würde mich bevor du zu dem neuen tierarzt gehst bei den alten informieren,ob sie ein kotprofil erstellt haben und, falls du sie noch nicht hast, die befunde in kopie geben lassen.
auf der einen seite ist es gut sie in den akten zu haben,auf der anderen seite für den tierarzt zu dem ihr jetzt geht gut zu sehen was schon gemacht worden ist,um auch evtl euren geldbeutel zu schonen und keinen test 2x zu machen.

was mich interessieren würde:ist der stuhl hell oder dunkel?und wie ist ihr fressverhalten jetzt?
sind sie zu dünn oder haben sie das defizit langsam aufgeholt?

lg
chillichou ist offline  
Alt 19.01.2013, 12:25   #9
 
 
Ort: Hilden
 
Beiträge: 13
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Sämtliche Blutbilder und Kotuntersuchungsunterlagen nehme ich mit zu dem neuen Arzt. Einige hab ich hier, andere lasse ich mir nächste Woche kopieren.
Über den vorhergegangenen Behandlungsverlauf weiß ich genau Bescheid, nehme evtl. einen Ausdruck von meinem Beitrag hier mit damit es schneller geht, sowie alle Ratschläge die ich im Forum bekommen habe bezüglich Tests die gemacht werden könnten.

Die Häufchen der beiden sehen jeden Tag anders aus... es gibt folgende Variationen:
dunkle, harte Köttel, mittelbraune normale Würstchen, braune Würstchen von Kneteartiger Konsistenz, braune matschige Würstchen, braunen Matsch, gelblich-braunen festeren Matsch, dunkles Würstchen aber innen hell und weich.
Die letzten drei Versionen hat in den letzten Tagen nur Grobie gemacht, seit vorgestern geht es aber besser (Diatab).

Beide fressen sehr gut und mit großer Begeisterung. Lola wird nie satt...
Grobie wiegt 3 kg wodurch sie bei ihrer "kleinwüchsigkeit" schon sehr drall wirkt und Lola wiegt 3,6 kg. Sie ist etwas größer und länger (Norweger-Mix? Dafür aber auf jeden Fall zu klein geraten ) und ist laut TA zu dünn. Man fühlt deutchlich die Kanten der Schulterblätter,
Lola bekommt deshalb und wegen ihres unstillbaren Appetits auch wesentlich mehr zu essen als Grobie. Sie nimmt aber nicht zu!

Geändert von Frl.Miez (19.01.2013 um 12:59 Uhr)
Frl.Miez ist offline  
Alt 19.01.2013, 12:45   #10
 
Avatar von Tinaho
 
 
Ort: Duisburg
Alter: 50
 
Beiträge: 3.270
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

Huhu,

unser Rocky hatte interassanterweise auch lange nicht zugenommen und ständig Durchfall. (Hellbraun flüssig bis matschig). Ich weiß nicht ob es nur an der Heilerde liegt, aber seitdem ist es wesentlich besser geworden.
Wir hatten vor allem eine "natürliche" Alternative gesucht, die ihm hilft und die man ohne Probleme kaufen kann (Gibt es in Drogeriemärkten).

"Zitat Yodetta: zum darmflora-aufbau schwöre ich seit jahren auf die ulmenrinde.
hier kannst du lesen, was die alles kann."
Von Ulmenrinde habe ich auch schon viel Gutes gehört. Hätten wir ausprobiert, wenn die Heilerde nicht helfen würde.

LG
Tinaho ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
durchall, hartnäckig

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!”
Kater zum wiederholten Male verschwunden (Achtung lang!)
Wanted: DIE MAUS!!! (Achtung lang und verrückt ;))
schon wieder Durchfall - sorry!
Hautprobleme Achtung lang! wäre froh über Austausch
Hilfe, keiner weiß, was sie hat - Achtung lang

Stichworte zum Thema Seit 4 Monaten Durchfall (Achtung, sehr lang) !!

hämolysierende clostridien bei hunden

,

durchfall befund negativ

,

bei katzen saccharolytische keime

, katzendurchfall forum, canikur pro katze erfahrung, durchfall bei katzenbabys geht drotz medikamente nicht weg, saccharolytische clostridien katze, clostridien katze snack

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:47 Uhr.