Thema: Was tun bei Kampfwunden

Diskutiere im Katzen Forum über Was tun bei Kampfwunden im Bereich "Erste Hilfe im Notfall". Hallo, da unsere fellnasen freigänger sind haben wir auch öfter das problem das sie mit blesuren nachhause kommen Was also tun wenn sie kleine wunden haben (wie schürfwunden oder kratzer bei menschen) Desinfizieren? ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 24.04.2011, 00:41   #1
 
Avatar von Achilles
 
 
Ort: Dudenhofen
 
Beiträge: 211
Tagebuch-Einträge: 1
 
Was tun bei Kampfwunden

Hallo,
da unsere fellnasen freigänger sind haben wir auch öfter das
problem das sie mit blesuren nachhause kommen
Was also tun wenn sie kleine wunden haben (wie schürfwunden oder kratzer bei menschen)
Desinfizieren? Mit was Desinfizieren (welches Mittel)
Un dann??


LG freue mich über antworten
Achilles ist offline  
Alt 24.04.2011, 00:41
Anzeige
 
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 24.04.2011, 08:01   #2
Super-Moderator
 
Avatar von Stulle
 
 
Ort: Einöde Rüthen
Alter: 28
 
Beiträge: 42.149
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

bei kleinen ratschern mach ich immer etwas betaisodona drauf. gefällt den miezen nicht, hilft aber gegen entzündungen.
Stulle ist offline  
Alt 24.04.2011, 08:37   #3
 
Avatar von gabih
 
 
Ort: Idstein
Alter: 51
 
Beiträge: 459
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Ich nehme auch Betaisadonna. Entweder flüssig oder als Salbe. Bei tieferen Wunden musst Du aufpassen, dass sie sich nicht so schnell schliessen, sonst gibt es schnell eine Entzündung.
gabih ist offline  
Alt 24.04.2011, 08:45   #4
 
Avatar von streunerhof
 
 
Ort: Pförring
 
Beiträge: 8.212
Tagebuch-Einträge: 1
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Ich greife in solchen Fällen zu kolloidalem Silber.
streunerhof ist offline  
Alt 05.10.2013, 20:20   #5
 
Beiträge: 3
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Zitat:
Zitat von streunerhof Beitrag anzeigen
Ich greife in solchen Fällen zu kolloidalem Silber.
ich greife den Post zwar sehr spät auf aber ich finde das Mittel hochinteressant.
Es scheint eine Eierlegende Wollmilchsau zu sein.

Unsere Kater kommen öfter mit kleinen und mittleren Wunden an und wir geben meist Betaisodona. Der TA meinte soll man nicht nehmen da es den Tieren "brennt" wegen dem Jodanteil.
Is die Frage ob Betaisodona genauso entzündungshemmemend wirkt wie kolloidales Silber
katzengang ist offline  
Alt 12.10.2013, 16:24   #6
 
Avatar von Patentante
 
 
Beiträge: 11.658
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Kolloidales Silber nehm ich nur bei sehr leichten Verletzungen oder Juckreiz. Ansonsten ist wohl Octenisept das Mittel der Wahl. Brennt nicht, ist nicht giftig; wird auch vom TA verwendet.
Patentante ist offline  
Alt 12.10.2013, 21:20   #7
 
Beiträge: 3
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

aber das bleibt ja nicht dauerhaft drauf. Ne Salbe hingegen bleibt auf der wunde drauf
katzengang ist offline  
Alt 13.10.2013, 09:57   #8
 
Avatar von Patentante
 
 
Beiträge: 11.658
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

So die Katze sie nicht ableckt würde die Salbe sicher länger draufbleiben. Im letzten Jahr hat mir ein sehr alter TA auch welche bei ner sehr großen Wunde empfohlen.
Die aktuelle Praxis sagt: Salbe ist ein Fremdkörper, der in der Wunde nichts verloren hat
Patentante ist offline  
Alt 13.10.2013, 10:36   #9
Ehren-Mitglied
 
Avatar von TanteAnne
 
 
Ort: Wuppertal
Alter: 33
 
Beiträge: 13.174
Tagebuch-Einträge: 10
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Ich desinfiziere mit Octenisept oder kolloidalem Silber. Zusätzlich gebe ich bei Schwellungen Traumeel.
Salbe mache ich nicht drauf, denn das wirkt wie Kleber für Dreck, Steinchen, Tannennadeln etc.
Damit infiziert man die Wunde ruck zuck mit weiß Gott was.


Übrigens ist die Frage schon 2 Jahre alt
TanteAnne ist offline  
Alt 06.02.2014, 13:57   #10
 
Avatar von mimm
 
 
Ort: sehr weit westlich
 
Beiträge: 260
Tagebuch-Einträge: 14
 
AW: Was tun bei Kampfwunden

Ich hänge mich mal hier ran mit meiner Frage.
Ich bin ja Neu-Kater-Freigänger-Mama, wo zieht ihr die Grenze zwischen Kampfwunden zum selber behandeln und ab zum Tierarzt?
Meine Kater scheinen sich in den letzten Nächten doll gekloppt zu haben. Bei Zak habe ich gestern eine verkrustete leicht verdickte Stelle im Fell gefunden welche ich desinfiziert habe (naja versucht habe zu Desinfizieren). Heute hatte ich Gelegenheit mir die Wunde genauer anzusehen, die Verkrustung ist ab, es ist eine etwa 7mm große Wunde die jetzt nicht entzündet ist. Ich habe jetzt nochmal desinfiziert und wollte jetzt erst mal abwarten und beobachten.
mimm ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Was tun bei Kampfwunden”
Kampfwunden am Hals

Stichworte zum Thema Was tun bei Kampfwunden

kampfwunden katzen

,

mein kater hat ne kleine wunde was tun?

,

kampfwunden bei katzen

,

kampfverletzung katze

,

katzen wunden desinfizieren

,

katze kampf wunden versorgen

,

was tun bei kleinen schnittwunden bei katzen

,

kolloidales silber bei katzen wunden

,

katzen kampfwunden

, katze kampfwunde

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:59 Uhr.