Thema: Meine alten und neuen Katzen

Diskutiere im Katzen Forum über Meine alten und neuen Katzen im Bereich "Foto Studio". Ich möchte hier demnächst meine Sternenkater und die neuen Mitbewohner vorstellen. Und auch deren Geschichte....
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 29.08.2013, 14:58   #1
 
Avatar von Emil
 
 
Ort: Schl.-Holst.
Alter: 59
 
Beiträge: 17.141
 
Meine alten und neuen Katzen

Ich möchte hier demnächst
meine Sternenkater und die neuen Mitbewohner vorstellen.

Und auch deren Geschichte.
Emil ist offline  
Alt 29.08.2013, 14:58
Anzeige
 
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 29.08.2013, 15:08   #2
 
Avatar von Sixty
 
 
Ort: Nordrhein-Westfalen
 
Beiträge: 74
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Hi,

das ist ja nett . Bin schon gespannt und freu mich wie alle hier auf Fotos.
Das mit dem Sternenkater tut mir natürlich leid Er wird ein schönes Leben im Regenbogenland führen und wer weiß vielleicht zwinkert er dir manchmal am Abendhimmel als kleines Sternchen zu : ich denke an dich
Sixty ist offline  
Alt 29.08.2013, 15:57   #3
 
Avatar von Emil
 
 
Ort: Schl.-Holst.
Alter: 59
 
Beiträge: 17.141
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Ich hoffe, dass ich es auch demnächst hinbekomme, Bilder einzustellen.

Als erstes Mal die Vorstellung meiner Sternenkater und der beiden neuen Mitbewohner.

Mein 1 Kater war der schwarze einäugige Kater Carlo. Er verstarb im Alter von 16 Jahren
im August 1994 an Nierenversagen.
Danach wollten wir eigentlich erst mal keine Katze mehr. Wir hielten es gerade mal 1 Woche
aus. Die Wohnung war viel zu leer und ruhig.
Ohne Tiere geht gar nicht !!!!!!!!!!!!!!

Also kam der ebenfalls pechschwarze Joschi ( ursprünglicher Name Precision von Blue Rose )
laut Züchterin angeblich ein Halbperser. Nachgelesen im Stammbaum stellte sich dann nur der Großvater väterlicherseits als Perser heraus.
Macht aber nichts, wir wollten ihn haben.
Schon auf der Rückfahrt im Auto stellten wir fest, die sogenannte Züchterin hatte uns ca. 500 Flöhe umsonst verkauft. Dabei hatten wir gar nicht so viele Haustiere verlangt.

Also führte der Weg nach Hause an unserem Tierheim vorbei zwecks Flohbehandlung, die
allerdings nichts genutzt hat. ( es war ein Wochenende )
Die Woche darauf lag der Kleine nur auf dem Fensterbrett und fühlte sich sehr heiß an,
also ab zu unserem Tierarzt. Joschi war fast am Kochen, so hohes Fieber hatte er.
Unser Arzt war stocksauer auf diese Züchterin, auch wegen des starken Flohbefalls.
Er hätte den Kater zurückgebracht. Um Gottes Willen, das arme Tier war hier bestimmt besser aufgehoben.

Mit den Flöhen hatten wir dann ungefähr 1/2 Jahr zu kämpfen. ( tgl. alles absaugen, waschen und das Tierchen mit dem Flohkamm quälen. Harte Medikamente wollte der Tierarzt bei einem Katzenwelpen nicht einsetzen, also war Geduld angesagt.
Danach hat er nie wieder Flöhe gehabt.

1998 zogen wir dann in eine größere Wohnung mit großem Garten.
Joschi hat der Umzug nicht wirklich gefallen und er verweigerte 3 Tage das Fressen.
Gerade als ich deswegen beim Tierarzt anrief, rannte mein schlaues Katerchen im Stechschritt zu seinem Napf und frass im Akkord. Der Tierarzt hat sich köstlich amüsiert.

Ein paar Monate später sollten wir für eine ehemalige Nachbarin eine Katze aus Boizenburg
abholen. Es war ein ziemlich heruntergekommener Bauernhof.
2 Katzen waren da und wurden vom Sohn des Bauern aus der Scheune geholt. Ein schneeweißer ( angeblich weiblich ) und ein grau-weißer. Wir fragten den Sohn, was mit der
2 Katze passieren würde. Antwort Original: die schmeißt mein Vater gegen die Wand.
Es dauerte keine 30 Sekunden und wir hatten beide im Auto .

Als erstes ging es zu unserer Nachbarin. Zu dem Zeitpunkt hatten wir uns schon für die weiße Katze entschieden. Sie erhielt den Namen Cassie. Die in der folgenden Woche
Vorstellung bei unserem Tierarzt war ein voller Lacherfolg. Wir mussten den Namen ändern.
Es war ein Kater. Neuer Name Jonas.
Der Name blieb auch nicht lange, da meine Mutter
ihn nach einem Besuch ( sie hatte den Schlüssel ) umtaufte. Alle, aber wirklich alle Blumentöpfe waren runtergerissen, Klobürste, Papierrolle lagen im Wohnzimmer usw.
Meine Mama durfte 1 Stunde aufräumen. ( Mein Mann und ich waren ja arbeiten )

Nach dem Aufräumen rief meine Mutter im Büro an und teilte mir den neuen und endgültigen
Namen des weißen Chaoten mit. Rambo
( weitere Geschichten folgen noch )
Rambo war übrigens stocktaub. vermutet hatte ich es, als er auf dem Staubsauger mitfuhr.

Nach 4 Tagen mit getrennter Haltung hatte sich auch Joschi an den Neuen gewöhnt und hat ihn ca. 6 Stunden am Tag gewaschen. Der arme Kerl wurde nie richtig trocken.
Erziehungsversuche seitens Joschi haben nicht so gut geklappt. Eines Tages rief ich in Panik mal wieder unseren Tierarzt an, da Joschi auf dem Weißen lag und immer sein Rückenfell nach oben zog. Ich dachte, er wollte ihn beißen. Der Tierarzt lachte und sagte , es wären die durchgekommenen Muttergefühle und er versuche nur, ihn zu tragen und zu erziehen.

Er hätte es vielleicht besser im Nackenfell versucht

Fortsetzung folgt.




Bea

Hallo Sixty,

die beiden sind ja zum Knuddeln.


Wie bekommt ihr es bloss alle mit den Fotos hin.
Mein Mann ist am Wochenende fällig. Er muss mir dann endlich beibringen, wie ich
die Fotos hier reinstelle.


Bea

meine beiden jetzigen muss ich ja auch noch vorstellen.

Rasmus braun weiß schwarz getigert geb. ca 6.1.12

Emil ( auch Emilio oder Milo ) schwarz-weiß geb. ca.6.1.12

Brüder gefunden im Alter von ca. 10 Tagen und mit der Flasche großgezogen von
unserer Tierheimleiterin und gleichzeitig Nachbarin.

Nach Rambo ( 4.1998 bis 23.12.2012 ) und Joschi ( 2.5.1994 bis 3.1.2013 )
wollten wir eigentlich erst mal keine Katzen, haben uns aber von der Lebensgefährtin meines Vaters überreden lassen, umgehend zwei aus dem Tierheim zu holen.

Das war auch gut so, ohne Leben im Haus wäre ich depri geworden.

Schon 2 Tage nach Joschis Tod zogen die beiden zu uns. Ich weiß, dass beide Sternenkater
damit einverstanden gewesen wären.

Leider hat sich herausgestellt, dass Rasmus den Calici-Virus hat und dadurch eine schlimme chronische Zahnfleischentzündung hatte. Durch den Stress des Umzugs ist diese dann wohl
richtig ausgebrochen. Emil wurde auch gleich getestet, ist aber zum Glück gesund.

Im April wurden dann 8 Backenzähne gezogen. Es wurde besser ( der Gestank aus dem Mäulchen war weg ) aber die Entzündung war trotzdem noch da.
6 Schneidezähne waren dann etwas später von alleine ausgefallen.
Diesen Monat haben wir uns dann nach Absprache mit Tierheimleiterin und Tierärztin entschlossen : alles muss raus.( ansonsten Cortison lebenslang ) Am 7.8.13 folgte dann die Radikal-OP .
Gestern kam unsere Nachbarin zur Zahnfleischkontrolle : alles rosa ju hu.
Er frisst auch ohne einen einzigen Zahn wie ein Scheunendrescher ( eher noch mehr als vorher ), ist richtig aufgedreht und verkloppt 3mal täglich seinen armen Bruder, der dann
wie am Spiess um Hilfe schreit, obwohl die Nackenbisse ja nun wirklich nicht weh tun können.
Vielleicht sollte Milchen mal zum Psychiater ???
Emil ist offline  
Alt 29.08.2013, 18:55   #4
 
Avatar von Tinaho
 
 
Ort: Duisburg
Alter: 51
 
Beiträge: 3.270
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Huhu,

vielen Dank für die wunderschönen Geschichten. Gibt es noch eine Fortsetzung?

LG
Tinaho ist offline  
Alt 29.08.2013, 19:37   #5
 
Avatar von Emil
 
 
Ort: Schl.-Holst.
Alter: 59
 
Beiträge: 17.141
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Es gibt noch reichlich Geschichten, besonders über Sternenkater Rambo.

Wieso hast du eigentlich den Zwillingsbruder von meinem Emil ?
Hilfe, wo ist Emil eigentlich Ach da ist er ja. Dann ist deiner wohl doch nur ein Verwandter von Emil .

Die Farben etwas anders verteilt, aber sehr sehr ähnlich.
Wenn ich endlich Bilder hier reinstellen kann, wirst du es sehen.



Bea
Emil ist offline  
Alt 29.08.2013, 19:45   #6
 
Avatar von fridolinchen
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 11.128
Tagebuch-Einträge: 6
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Oh, das ist ja super! Hier ist dein sehnlichst erwarteter eigener Thread!
Ich freue mich auf weitere Geschichten....
fridolinchen ist offline  
Alt 29.08.2013, 19:47   #7
 
Avatar von Sixty
 
 
Ort: Nordrhein-Westfalen
 
Beiträge: 74
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Hi Bea,
schöne und traurige Geschichte zugleich. Du das mit den Fotos hab ich auch mal austüffteln müssen Wenn du zbsp. auf auf den Button im Beitrag auf Antworten gehst und dann im Textfeld schreiben willst ist oben u.a. eine Klammer genau gesagt das 3 Symbol von links. Wenn du es anklickst geht ein Fenster auf wo du deine Fotos suchen kannst, bsp. auf deiner Festplatte. Ich bin auch noch nicht solange hier und bemühe mich alles richtig zu machen bzw. zu finden
Danke das du meine Katzen zum Knuddeln findest. Wenn sie nur gerne knuddeln würden , ich richte es ihnen aber aus
LG Rosy
Sixty ist offline  
Alt 29.08.2013, 19:51   #8
 
Avatar von Tinaho
 
 
Ort: Duisburg
Alter: 51
 
Beiträge: 3.270
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Hi Bea,

freue mich schon auf die Bilder.

LG
Tinaho ist offline  
Alt 29.08.2013, 20:03   #9
 
Avatar von Emil
 
 
Ort: Schl.-Holst.
Alter: 59
 
Beiträge: 17.141
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

So, die nächste Horrorgeschichte vom Sternenkater Rambo:

Rambo war noch klein und schaffte es in der Küche noch nicht auf Regale oder Schränke,
Joschi leider ja. Auf einem Regal über der Spüle stand das Katzenfutter, auch eine kleine schon geöffnete Aluminiumdose Sheba.

Joschi war großzügig und hat diese zu seinem neuen Kumpel heruntergeworfen.
Rambo hat das leider absolut missverstanden. Er dachte, er sollte die Dose und nicht nur den Inhalt fressen. Ich fand nur noch ein paar Schnippsel vom Deckel.
Nächster Panikanruf beim Tierarzt. Der sagte, umgehend in die Praxis kommen und erst mal röntgen. Zum Glück war noch nichts im Darm angekommen, sonst hätte er sofort operiert werden müssen. Also eine Tablette zum Kotzen und ausstaffiert mit Papiertüchern zurück in den Korb . Im Wartezimmer wurde er dann mächtig bedauert, bis die ganze Ladung mitsamt
Dosenpuzzle herauskam.
Anschließend noch einmal röntgen und ab nach Hause.
Dosi hat natürlich gedacht, das passiert nie wieder und hat sämtliche Dosen in den Küchenschränken verstaut und leere Dosen vor dem Wegwerfen gründlich ausgespült,
leider ein paar Wochen später eine leere Dose in der Spüle vergessen.( blödes Telefon )
Den Rest könnt ihr euch denken Die gleiche Prozedur nochmal.

Dieser Kater fraß u.a. auch Plastiksets und Plastiktüten. Er war nicht nur taub, sondern hatte definitiv auch noch einen Schaden zwischen den Ohren


Weitere Rambo geschichten folgen noch
Sagt Bescheid, wenn es zu viele werden.



Bea

Hallo,

es folgt noch eine Geschichte und wieder vom unheimlich verfressenen Rambo.
Die zeitliche Reihenfolge kann ich leider nicht mehr so genau benennen.
Meine Stieftochter Nadine war am Wochenende bei uns ( zu dem Zeitpunkt 13 Jahre alt )
Am Sonntagmorgen ertönte von unten lautes Rufen: Beate komm schnell runter.
Ich wie ein geölter Blitz aus dem Bett und die Treppen runter.
Unten im Flur teilten Nadine und der Kater sich ein Paket Feinbrot. Jeder hing an einer Seite.
Ich habe mich gebogen vor Lachen. Dini war völlig verzweifelt, weil Rambo nicht daran dachte, seine Beute freiwillig loszulassen.
Zu zweit haben wir es dann geschafft. Das Brot konnten wir allerdings entsorgen.

Oh ja, jetzt fällt mir gerade noch eine Geschichte ein:

Meine Mutter kam wie immer einmal die Woche nach ihrem Friseurbesuch zu uns um
auf meinen Vater zu warten. Sie brachte dann immer Brötchen mit, weil die beiden dann
anschließend zu Hause frühstücken wollten.
Die Brötchen befanden sich in einer Papiertüte, diese in einer Plastiktüte und darüber noch ein Stoffbeutel.
Da meine Mutter unseren Kater ja gut kannte, wurde der Beutel im Flur an die Garderobe gehängt ( ziemlich hoch )
Wir saßen in der Küche beim Kaffee und hörten auf einmal immer etwas rascheln.
Plötzlich sprang meine Mutter auf, rannte in den Flur und schrie nach Hilfe.
Ich hinterher und lag sofort vor Lachen fast auf dem Boden. Im Stoffbeutel hing der Kater mit den Zähnen freipfotig, am Kater hing meine Mutter und zog an ihm.
Ich konnte ihr nicht beistehen, weil ich Bauchschmerzen vom Lachen hatte.
Sie schaffte es dann alleine , den Beutel mitsamt Kater abzuhängen und in die Küche zu tragen. Beim Auspacken stellten wir dann fest, dass er durch alle Verpackungen hindurch genau das Roggenbrötchen für meinen Vater durchgebissen hatte.

Da kann man nur sagen : Pech gehabt
Emil ist offline  
Alt 29.08.2013, 22:44   #10
 
Avatar von Butzie
 
 
Ort: München
 
Beiträge: 10.721
 
AW: Meine alten und neuen Katzen

Prima daß es geklappt hat mit Deinem Thread ! ...und bald ist Wochenende und Fotoeinstellservicetechniker kann kommen

Deine Kater Joschi und Rambo waren wirklich herrlich, der Eine, wie der Andere ! Rambo wäre mir besonders sympathisch gewesen !
Echt tolle Geschichten !

....weitermachen, büdde !!!!!!!!
Butzie ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
carlo, emil, joschi, kater, rambo, rasmus

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Meine alten und neuen Katzen”
Zusammenführung - ein paar Tipps!
Was deine Katze kann, Du aber nicht
meine beiden neuen katzen schon rollig ??? hilfeeeeee
katzennachwuchs???
Katzenfang

Stichworte zum Thema Meine alten und neuen Katzen

katze chippen preis

,

fummelboxen für katzen

, katzenkrankheiten niedrige leukozyten, katze im einkaufskorb, 2beinige katzen, katze schwarzer pickel lippe, boarelis katzenforum, toilettendeckel durchgebrochen, katze hat blase am kinn, pigmentflecken rote katze auge

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:13 Uhr.