Thema: 2 Fragen an euch :)

Diskutiere im Katzen Forum über 2 Fragen an euch :) im Bereich "Katzen". Das hier ist Olbs. Olbi ist nun Fast 5 Monate alt und ist ein Perser Kitten mit nässchen. Da ich mich mit den Farben Benennungen nicht auskenne zeige ich euch einfach ein Bild ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 11.01.2016, 14:54   #1
 
Beiträge: 5
 
2 Fragen an euch :)

Das hier ist Olbs.
Olbi ist nun Fast 5 Monate alt und ist ein Perser Kitten mit nässchen.

Da ich mich mit den Farben Benennungen nicht auskenne zeige ich euch einfach ein Bild von ihr.

Anfangs wollte ich Olbi kastrieren lassen, doch irgendwie hätte ich gerne das sie vor dem kastrieren. 1 mal kittens bekommt
Da stellt sich mir die frage. Sollte ich sie mit einer schottisch fold paaren.
Was ist dann dominant?
Lange oder kurze Haare?
Nässchen oder Plattes Gesicht.

Da ein plattes nässchen Probleme verursachen kann.

Und Natürlich die Frage ob sich im Raum Karlsruhe seriöse Züchter befinden die mir hier bei fragen zur Seite stehen können.

Mit freundlichen grüßen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg IMG-20160104-WA0001.jpeg (394,5 KB, 19x aufgerufen)

Geändert von Ferki (11.01.2016 um 14:57 Uhr)
Ferki ist offline  
Alt 11.01.2016, 14:54
Anzeige
 
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 11.01.2016, 15:26   #2
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 23.043
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Hallo und willkommen hier

Ein paar Punkte vorweg, damit du verstehst, was gleich an Anmerkungen kommt:

Kastration ist Tierschutz!

Und:

Was uns als Forum wichtig ist: Verantwortungsvolle Katzenhaltung


Zitat:
Hallo Du!
Herzlich Willkommen bei uns im Forum und wir freuen uns, dass du uns das Vertrauen entgegenbringst dir bei deinem Problem zu helfen.

In Deutschland, aber auch weltweit, ist das Katzenelend enorm groß. Viele Katzen sterben durch die Folgen von Inzucht oder Krankheit oder fristen ihr Leben als Streuner auf den Straßen oder im Tierheim. Dein Handeln trägt dazu bei, die Zahl all dieser Katzen zu erhöhen und damit auch das Elend weiter voran zu treiben, statt es einzudämmen.

Es geht nicht darum, dass wir dir böse Absicht unterstellen wollen. Aber es gibt einen großen Unterschied dazwischen, dass man für sein Tier das Beste will und auch tatsächlich das Beste tut.
Die Folgen von Vermehrung sind für die Katzen verheerend - angefangen von körperlichen bis hin zu seelischen Krankheiten.

Daher ist dieses Forum FÜR den Tierschutz und GEGEN Vermehrung !


Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht sind komplexe Themen, die viel Wissen erfordern.
DU selbst bist es, die im Zweifelsfall eingreifen muss, mit dem Tier zum Tierarzt muss und auch die Kosten tragen muss. Ein Kaiserschnitt bei einer Katze ist extrem teuer, die Zufütterung der Kitten zeitaufwändig und die Trauer um die eigene Katze, die die Geburt vielleicht nicht überlebt, überwältigend.

Nun konkret noch ein paar Dinge, die wir uns von Dir wünschen:
  • Wir helfen Dir so gut wir können, aber wir können keinen Tierarzt ersetzen.
  • Bitte geh bei Anzeichen von Anormalität deiner Katze sofort zum Tierarzt. Ferndiagnosen sind nicht möglich, wir sind keine Tierärzte und können auch diese Verantwortung nicht übernehmen.
  • Bitte vergiss nicht, dass dieses Forum dir freiwillig hilft.
  • Die Menschen hier haben alle noch ein Leben außerhalb des Forums und nicht immer die Möglichkeit dir zeitnah zu helfen. Es gibt hier die Möglichkeit der Suchfunktion - nutze sie. Viele Infos finden sich bereits im Forum innerhalb der Diskussionen oder speziell in unserer Ratgeberrubrik.
  • Das Wichtigste allerdings, was wir uns von dir wünschen, ist die Bereitschaft zu lernen. Nimm dir die Ratschläge zu Herzen, mach das Beste aus der Situation und übernehme die Verantwortung für dein Handeln.

Lieber Gruß,
Die Mitglieder des Katzen-Forum.de


Dieser Text ist eine Zusammenarbeit vieler Forumsteilnehmer und stellt deren Ansichten und Meinungen sowie ebenso die der Forumsleitung dar.
saurier ist offline  
Alt 11.01.2016, 15:32   #3
 
Avatar von Schweden-Tiger
 
 
Ort: Delmenhorst
Alter: 39
 
Beiträge: 13.461
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Hat Olbs Papiere? Denn nur dann ist es eine Persa-Dame. Ohne Papiere gibt es keine Anerkennung der Rasse und es ist "nur" eine Feld-Wald-und-Wiesen-Katze

Warum willst Du, dass sie Kitten bekommt? Es sind dann Kitten ohne Papiere, ohne die ganzen Voruntersuchungen. Und Du wirst wahrscheinlich nur "irgendeinen" Kater zu ihr setzten, der auch keine Untersuchungen hat und auch keine Papiere, denn kein Züchter würde das zulassen.

Und außerdem gibt es schon genug Baby-Katzen, die kein gutes oder gar kein Zuhause haben und beim Tierschutz oder in Tierheimen festsitzen. Bitte lass Deine Kleine kastrieren, denn Kastration ist aktiver Tierschutz!!

Hat die Kleine Gesellschaft bei Dir oder lebt sie alleine bei Dir? Wenn ja, dann überlege bitte, ob Du ihr möglichst schnell einen Kumpel geben kannst, denn dann wird sie ein noch glücklicheres Katzenleben führen. Dann kann sie nach katzenart toben, raufen und so. Du kannst zwar mit ihr spuielen und so, aber die Ohren sauberlecken? Oder am Hintern schnuffeln? Gib ihr einen Kumpel ...
Schweden-Tiger ist offline  
Alt 11.01.2016, 15:35   #4
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 5.449
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Hi

Oh mit dieser Frage kommst du hier leider nicht gut an.

Ich will jetzt aber nicht böse klingen und will dir nett erklären warum das so ist.

Ich nehme mal dass du keine Papiere für deine Katze hast?
Wenn doch dann glaub ich nicht dass du züchten darfst.
Wenn nein dann ist es leider nichts anderes als vermehren und dann noch mit einer Rasse die wirklich schwierig ist. Dazu können dir hier andere User mehr erzählen. Da bin ich zu wenig im Thema Zucht drin.

Keiner wird es hier befürworten sinnlos Kitten in die Welt zu setzen. Es gibt so viele Katzen die ein Heim brauchen da muss nicht noch mehr sinnlos vermehrt werden. Unkontrolliertes züchten gibt so viele Risiken denen man sich oft garnicht bewusst ist. Bitte informiere dich über den Unterschied zwischen seriöser Zucht und Vermehrer.

Kein seriöser Züchter wird dir hier beistehen.

Dann kann ich dir also nur ans Herz legen deine Mieze kastrieren zu lassen und sie nicht alleine zu halten.
_hannibal_ ist gerade online  
Alt 11.01.2016, 15:37   #5
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 23.043
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
Das hier ist Olbs.
Olbi ist nun Fast 5 Monate alt und ist ein Perser Kitten mit nässchen.

Da ich mich mit den Farben Benennungen nicht auskenne zeige ich euch einfach ein Bild von ihr. [...]
Nun, du musst dich mit der Benennung von Farben nicht auskennen, wenn du wirklich einen Perser hast, dann nämlich steht die Farbe im Stammbaum und du kannst sie ablesen. Sollte da eine Buchstaben-Zahlen-Kombination stehen, mit der du nichts anfangen kannst, nicht schlimm, schreib den Code hier auf und wir übersetzen ihn für dich.

Solltest du keinen Stammbaum haben, muss ich dir leider sagen, dass du auch keine(n) Perser hast, dann hast du einen Langhaarmix und leider einen Vermehrer unterstützt.

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
[...] Anfangs wollte ich Olbi kastrieren lassen, doch irgendwie hätte ich gerne das sie vor dem kastrieren. 1 mal kittens bekommt [...]
Das ist - auch angesichts deiner offensichtlichen Unkenntnises (sorry, dass ich das so deutlich sage) - keine gute Idee.

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
[...] Da stellt sich mir die frage. Sollte ich sie mit einer schottisch fold paaren. [...]
Klare Antwort: NEIN!

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
[...] Was ist dann dominant?
Lange oder kurze Haare?
Nässchen oder Plattes Gesicht.[...]
Das könnte ich dir sagen, das solltest du als derjenige, der die Verpaarung ansetzt, aber selber wissen. Solange du das (und alles andere, was zur Zucht dazu gehört) nicht weißt, solltest du davon tunlichst die Finger lassen!

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
[...] Da ein plattes nässchen Probleme verursachen kann. [...]
Nicht nur ein plattes Näschen, auch eine Knorpeldeformierung, hervorgerufen durch das fd-Gen, ist mehr als im Bereich des Möglichen!

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
[...] Und Natürlich die Frage ob sich im Raum Karlsruhe seriöse Züchter befinden die mir hier bei fragen zur Seite stehen können.[...]
KEIN seriöser Züchter würde mit dir zusammenarbeiten, wenn du einen stammbaumlosen Langhaarmix mit einem Fold-Tier verpaaren willst, wirklich nicht.

Um seriös und verantwortungsvoll zu züchten, bedarf es schon einiger Vorbereitung - schau mal hier, ws da so alles ansteht:

Zitat:
Zum potentiellen Züchter:

* Zunächst sollte man sich einmal überlegen, warum man züchten möchte -> sich ein Zuchtziel setzen (das sollte meiner Meinung etwas anderes sein, als gesunden Katzen der Rasse, die man züchten will, auf die Welt zu helfen, denn das sollte GRUNDLAGE, nicht Ziel sein).

* Am besten wäre es, wenn man sich einen "Mentor", also einen erfahrenen Züchter, zur Seite holt, der einen und die Katzen unterstützt und im Notfall einspringen/helfen kann.

* Man sollte sich einen seriösen Zuchtverein aussuchen, dessen Mitglieder einem ggf. auch mit Rat und Tat zur Seite stehen können (und das wollen).

* Man sollte mind. ein Genetikseminar besucht und/oder sich mit der einschlägigen Literatur befasst haben (wobei ich sagen muss, dass ich das beim Lesen viel schwerer "reinzubekommen" finde, als es auf einem Seminar zu lernen).

* Durch Gespräche und im Netz sollte man sich schlau machen und sich bei einem Verein anmelden, dessen Statuten einem zusagen.

* Man sollte einen TA haben, der einem kompetent zur Seite steht und das ist nicht bei jedem TA so (das soll keine Kritik sein, ich finde, kein TA kann alles wissen, daher einen suchen, der sich mit Katzenzucht auskennt!). Er muss um den Geburtstermin herum jederzeit abrufbar sein.

* Man sollte einen großen Batzen Kohle auf die hohe Kante legen, denn es kostet erst einmal eine Menge Geld, sich eine Zuchtkatze zuzulegen, die Kitten nach der Geburt (die evtl. durch einen kostenintensiven Kaiserschnitt geschah) gut zu versorgen (futtertechnisch und medizinisch) und wenn sie einem wegsterben, was leider immer einmal passieren kann, bekommt man auch "nichts mehr rein". (Ich weiß, das klingt brutal, aber auch das muss man sich klar machen!).

* Man sollte sich mit der Geburt von Katzen auskennen (abnabeln, absaugen, ggf. Notfallgriffe kennen, ...) und alle Gerätschaften, die man dazu braucht, im Hause haben, ebenso eine Waage, um die Kleinen dann regelmäßig (ein- bis zweimal am Tag) zu wiegen.

* Auch mit dem Zufüttern sollte man sich auskennen und auch hier die entsprechenden Utensilien bereit halten.

* Gut wäre es, wenn es der Beruf zulässt, dass man um den Zeitpunkt der Geburt Urlaub nehmen kann, denn wenn man zufüttern musst, dann alle zwei Stunden rund um die Uhr!

* Weiterhin sollte man sich schlau machen, was eine trächtige und dann säugende Katze an Mineralien etc. zusätzlich zum Futter braucht, was die Kitten brauchen und fressen sollten.

* Auch sollte die Wohnung und Einrichtung kittengerecht sein.

* Es sollte einem nichts ausmachen, wenn der potente Kater oder die rollige Katze in die Wohnung pinkeln.

* Man muss damit leben können, die Tiere herzugeben und ggf. auch gehen zu lassen, für mich mit einer der schwersten Punkte.

* Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass die Vorbereitungszeit mehrere Jahre in Anspruch nehmen kann!



Dann zu den Katzen:

* Vor dem Kauf der ersten Zuchtkatzen sollte das Wissen, welches oben erwähnt wurde, schon großteilmäßig vorhanden sein, denn nur dann kann man sich anständige Zuchttiere aussuchen.

* Dann sollte man selbstverständlich eine Zuchterlaubnis von Züchter der Katzen, mit denen man züchten will, haben. Zuvor sollte man noch nachforschen (oder sich bei erfahrenen Leuten erkundigen), was in den Linien der Tiere steckt, damit einen keine (bereits bekannten) bösen Überraschungen einholen.

* Das/die Tier/e sollte/n mind. einmal von einem unabhängigen Richter auf Erfüllung des Standards geprüft werden (hängt aber vom Verein ab, manche verlangen mehrere Bewertungen, das musst man in den Statuten der Vereine nachlesen, für die man sich interessierst) oder sollten wirklich von guten Züchtern stammen, die wissen, was sie tun und ihre Kitten auch entsprechend einschätzen können. Von Käufen bei anderen Jungzüchtern würde ich zu Beginn eher abraten.

* Die Tiere sollten alle gängigen medizinischen Tests durchlaufen und kerngesund sein.

* Da es bei unterschiedlichen Rassen so etwas wie Blutgruppenunverträglichkeiten gibt, musst man auch wissen, welche die eigenen haben.

* Kitten sollten nur grundimunisiert und nicht vor der 12. Woche (besser erst mit 14-16 Wochen) das Haus verlassen (möglichst zu zweit oder zu einer weiteren Katze hinzu).

Hm... so, das ist erst mal das, was mir spontan einfällt.

Und auch für "nur mal einen Wurf" muss man sich genauso vorbereiten, als wenn man mehrere Würfe machen möchte. Das ist ein ganz, ganz wichtiger Punkt in meinen Augen.
Langer Rede - kurzer Sinn: Lass deine Katze kastrieren, suche ihr einen adäquaten Katzenpartner und erfreue dich an ihnen.

Geändert von saurier (11.01.2016 um 15:39 Uhr)
saurier ist offline  
Alt 11.01.2016, 17:07   #6
 
Avatar von Zwergpanther
 
 
Ort: Bad Wildungen
Alter: 58
 
Beiträge: 4.212
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Zitat:
Zitat von saurier Beitrag anzeigen
Nun, du musst dich mit der Benennung von Farben nicht auskennen, wenn du wirklich einen Perser hast, dann nämlich steht die Farbe im Stammbaum und du kannst sie ablesen. Sollte da eine Buchstaben-Zahlen-Kombination stehen, mit der du nichts anfangen kannst, nicht schlimm, schreib den Code hier auf und wir übersetzen ihn für dich.

Solltest du keinen Stammbaum haben, muss ich dir leider sagen, dass du auch keine(n) Perser hast, dann hast du einen Langhaarmix und leider einen Vermehrer unterstützt.

Das ist - auch angesichts deiner offensichtlichen Unkenntnises (sorry, dass ich das so deutlich sage) - keine gute Idee.

Klare Antwort: NEIN!

Das könnte ich dir sagen, das solltest du als derjenige, der die Verpaarung ansetzt, aber selber wissen. Solange du das (und alles andere, was zur Zucht dazu gehört) nicht weißt, solltest du davon tunlichst die Finger lassen!

Nicht nur ein plattes Näschen, auch eine Knorpeldeformierung, hervorgerufen durch das fd-Gen, ist mehr als im Bereich des Möglichen!

KEIN seriöser Züchter würde mit dir zusammenarbeiten, wenn du einen stammbaumlosen Langhaarmix mit einem Fold-Tier verpaaren willst, wirklich nicht.

Um seriös und verantwortungsvoll zu züchten, bedarf es schon einiger Vorbereitung - schau mal hier, ws da so alles ansteht:



Langer Rede - kurzer Sinn: Lass deine Katze kastrieren, suche ihr einen adäquaten Katzenpartner und erfreue dich an ihnen.
So isses!!!!
Was sagen denn die Leute dazu, von denen du Olbs bekommen hast?

Geändert von Zwergpanther (11.01.2016 um 17:08 Uhr) Grund: Tippselfehler
Zwergpanther ist offline  
Alt 11.01.2016, 17:25   #7
 
 
Alter: 52
 
Beiträge: 3.348
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Zitat:
Zitat von Ferki Beitrag anzeigen
Das hier ist Olbs.
Olbi ist nun Fast 5 Monate alt und ist ein Perser Kitten mit nässchen.

Da ich mich mit den Farben Benennungen nicht auskenne zeige ich euch einfach ein Bild von ihr.

Anfangs wollte ich Olbi kastrieren lassen, doch irgendwie hätte ich gerne das sie vor dem kastrieren. 1 mal kittens bekommt
Da stellt sich mir die frage. Sollte ich sie mit einer schottisch fold paaren.
Was ist dann dominant?
Lange oder kurze Haare?
Nässchen oder Plattes Gesicht.

Da ein plattes nässchen Probleme verursachen kann.

Und Natürlich die Frage ob sich im Raum Karlsruhe seriöse Züchter befinden die mir hier bei fragen zur Seite stehen können.

Mit freundlichen grüßen.
Herzlich willkommen hier im Forum. Da fängst du ja gleich mit einem sehr heiklen Thema an, kann mich den anderen nur anschließen, bitte lass die Kleine baldmöglichst kastrieren, denk an die vielen Katzen die ein zuhause suchen, bitte nicht einfach so Kitten in die Welt setzen.

Darf ich mal fragen, woher deine süße Kleine stammt? Hat sie einen Stammbaum, weil du schreibst sie ist eine Perserkatze? Als Rassekatze gilt sie nur mit Stammbaum, ohne Abstammungsnachweis gilt eine Katze nicht als reinrassig.

Ist sie deine einzige Katze? Ich frage nur, weil seriöse und verantwortungsvolle Züchter normalerweise nicht in Einzelhaltung abgeben und vor allem, haben die auch was dagegen, dass man einfach so mit ihren Tieren züchtet, wenn man diese als Liebhabertiere erworben hat. Ich habe drei Katzen vom Züchter, bei mir steht in allen drei Kaufverträgen drin, dass ich nicht mit ihnen züchten darf und dass die Katzen kastriert werden müssen, musste sogar die Bestätigung vom Tierarzt von der Kastration an die Züchter schicken.

Dann zu den Fragen wegen der Vererbung. Also das Langhaargen wird rezessiv vererbt, d.h. langhaarige Kitten kommen da nur raus, wenn beide Elterntiere das Langhaargen tragen, es kann aber auch verdeckt getragen werden, also auch kurzhaarige Katzen können mischerbig sein und das Langhaargen verdeckt tragen. Bei den Briten z.B. gibt es auch immer wieder mal Würfe wo dann langhaarige Kitten rauskommen also British Longhair oder Highländer genannt, obwohl man zwei BKHs miteinander verpaart hat, die aber beide verdeckt das Langhaargen tragen. Das Langhaargen kam übrigens durch die Einkreuzung von Persern nach dem Krieg in die Rasse, mangels Genpool wurden die eingekreuzt.

Da ich Scottish-Fold zu den Qualzuchten zähle, kann ich von so einer Verpaarung nur abraten.

Abgesehen davon, kein seriöser Züchter würde seinen Deckkater für so eine Verpaarung zur Verfügung stellen, Züchter produzieren keine Mixe.

Aber schon allein an deiner Fragestellung und an der gewünschten Verpaarung erkennt man, dass du nicht die geringste Ahnung von Genetik hast, schon allein deswegen solltest du es unbedingt lassen. Zucht gehört in verantwortungsvolle Hände und da gehört viel mehr dazu als einfach nur einmal Kitten haben zu wollen.

Bist du dir übrigens bewusst, wie teuer so eine Kittenaufzucht ist? Wenn man es verantwortungsvoll und richtig machen will, musst du da schon mit mind. 150,00 € pro Kitten an Kosten rechnen.
Simpat ist offline  
Alt 11.01.2016, 17:38   #8
 
Beiträge: 5
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Scheint ein mix zu sein da sie ein nässchen hat
. Für mich sind Stammbaum spezifische Sachen Uninteressant .solange es meiner Katze gut geht. Die Katze habe ich ab dem 3 monat erhalten von einer frau die einen 3er wurf hatte. Aufs Klo konnte sie zum Glück auch schon alleine Die katze wurde schon geimpft und 2 mal entwurmt. Ich habe entweder an einen Spiel Gefährten gedacht den ich mir zulege. oder ob ich sie eben werfen lasse einmal und dann ein kitten behalte. Da ich in einer großen dg Wohnung lebe halte ich diese als reine Hauskatze und wollte einen Spiel Gefährten für sie.

Mfg

Da ich relativ gut verdiene mache ich mir um die Kosten keine sorgen.

Nur eben die frage was Geschickter ist

Ein Wurf bei dem die entwurm etc kosten auf mich zukommen ich ein kitten behalte

Oder eine zweite fremde Katze für die man entsprechend viel zahlt sollte sie "schön"sein
Und ggf eine Kastration welche ich bei olbi nach dem wir auch durchführen würde
Ferki ist offline  
Alt 11.01.2016, 17:43   #9
 
Avatar von Andrea64
 
 
Ort: Berlin
Alter: 52
 
Beiträge: 7.323
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Eine Kumpeline halte ich für eine gute Idee. Das andere Vorhaben (sie mal eben werfen zu lassen nicht).
Bitte lass sie zeitnah kastrieren, erspare ihr die Rolligkeit und gib ihr eine Freundin, oder passenden Freund an die Seite.
Andrea64 ist offline  
Alt 11.01.2016, 17:46   #10
 
Beiträge: 5
 
AW: 2 Fragen an euch :)

Und natürlich Habe ich keine Ahnung von Zucht und genetik. Schoneinmal loblich das ich überhaupt erstmal frage und es nicht einfach mache ?

Man sagt ab dem 5 Monat werden diese Geschlechtsreif.
Doch ab wann kann ich mit Gewissheit sagen nun können wir zum Arzt ? Einfach mach 5 Monaten oder sobald die rolligkeit zum ersten mal eingesetzt hat
Ferki ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „2 Fragen an euch :)”
Vermieter fragen -Fragen
Fragen zu den Kitty Beds
Jungfräuliche Katzenmutti hat Fragen
Fragen über Fragen.....achtung lang....((-:
fragen fragen fragen(sterilliesation,impfungen,ihre "ta

Stichworte zum Thema 2 Fragen an euch :)

katzenzucht forum


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:02 Uhr.