Thema: Lilli/Fips 10 Wo hatten an die 30 kl Zecken (Nymphen)

Diskutiere im Katzen Forum über Lilli/Fips 10 Wo hatten an die 30 kl Zecken (Nymphen) im Bereich "Kittenaufzucht". Hallo zusammen, ich bin neues Mitglied in diesem Forum und hab schon mit spannung einige Beiträge gelesen... :D Seit letzten Samstag hab ich 2 junge Katzengeschwister (Lilli/Fips). Am Montag war ich mit beiden ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 12.05.2007, 14:35   #1
 
 
Ort: Baden
Alter: 40
 
Beiträge: 26
 
Lilli/Fips 10 Wo hatten an die 30 kl Zecken (Nymphen)

Hallo zusammen,

ich bin neues Mitglied in diesem Forum und hab schon mit spannung einige Beiträge gelesen... :D

Seit letzten Samstag hab ich 2 junge Katzengeschwister (Lilli/Fips). Am Montag war ich mit beiden zur allgm. Untersuchung
beim TA, Lilli hatte an den Ohren so ganz kl. Zecken und die TÄ sagte das seien Nymphen und entfernte diese. Im laufe der Woche untersuchte ich Lilli täglich und fand auch immer ne ganze Menge da waren auch schon 2 größere dabei. Nach nun fast einer Woche hab ich bei Lilli 28 und bei Fips 2 solcher Biester entfernt. Ihr Geburtsort war ein Hühner/Hasenstall also mit viel Heu und so. Jetzt sind sie in der Wohnung
Nun meine Frage: Wieviel Blutsauger kann ein kl. Kätzchen vertragen? Wechseln diese Dinger den Wirt? Können so kl. Katzen auch schon Mundgeruch vom Nafu haben?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Lg und schönes Wochenende
Logan911 ist offline  
Alt 12.05.2007, 17:13   #2
 
 
Alter: 62
 
Beiträge: 1.414
 
Hallo Logan,

herzlich willkommen hier und herzlichen Glückwunsch zu Deinen beiden Kätzchen.

Ich hatte schon viel kleinere Pflegebabys mit derartigem Befall. Da hilft nur so schnell wie möglich entfernen. Das kann sehr mühlsam sein, ist aber nötig, also nicht etwa warten, bis sie vollgesogen sind.
Wenn sie nicht auch sonst sehr geschwächt sind, stecken sie das gut weg. Mit 10 Wochen kann man vielleicht auch schon ein Spot on benutzen? Frag mal den Tierarzt.

Auf jeden Fall würde ich SEEEHR gut saugen in der nächsten Zeit - mehr Vorsorge kannst Du wohl nicht betreiben.

Und was den Mundgeruch betrifft: wenn es nach Futter riecht, ist es normal. Wenn es "gammelig" riecht, sind zu viele Bakterien beteiligt, die eine Infektion verursachen können. In diesem fall ist der Tierarzt gefragt.

LG, Irene
Irene Müller ist offline  
Alt 13.05.2007, 11:41   #3
 
 
Ort: Baden
Alter: 40
 
Beiträge: 26
 
Hallo Irene,

danke für deine Antwort. Da sie beide immer noch Durchfall haben und Lilli kaum Gewicht zunimmt werd ich morgen eh zum TA gehen.
Hab ihnen die ganze Woche so ein Pulver vom TA verabreicht für festeren Stuhl aber es hat sich nix getan...

Lg Logan
Logan911 ist offline  
Alt 13.05.2007, 11:58   #4
 
 
Alter: 62
 
Beiträge: 1.414
 
Hallo Logan,

dann benötigen sie sicherlich ganz dringend Elektrolyte.
Der TA sollte am besten auch etwas unter die Haut spritzen.
Und nimm eine Kotprobe mit fürs Labor, damit man die Ursache für den Durchfall feststellen kann.

Was fütterst Du, und sind die Mäuse entwurmt?

LG, Irene
Irene Müller ist offline  
Alt 17.05.2007, 21:22   #5
 
 
Ort: Baden
Alter: 40
 
Beiträge: 26
 
Hallo Irene,

hab gestern endlich das Ergebnis von der Stuhlprobe bekommen, es is negativ, zum Glück. Ich geb den kleinen Whiskas für Katzenkinder zum futtern. Entwurmt hab ich sie letzte Woche zum ersten mal. Bei ihrer Geburtsstädte wurden sie net entwurmt.
Seit gestern scheint der Durchfall überstanden zu sein.

Lg, Logan
Logan911 ist offline  
Alt 18.05.2007, 10:05   #6
 
 
Alter: 62
 
Beiträge: 1.414
 
Hallo Logan,

na prima, dann waren es wahrscheinlich nur Würmer.
Womit hast Du entwurmt? Und bitte in spätestens 4 Wochen wiederholen.

Also bei mir war Whiskas Katzenkinder fst IMMER durchfallträchtig (als ich noch jung und ahnungslos war).
Ich würde sie langsam auf "vernünftiges" Futter umstellen - auch wenn der Durchfall jetzt weg ist.
Irene Müller ist offline  
Alt 18.05.2007, 23:08   #7
 
 
Ort: Baden
Alter: 40
 
Beiträge: 26
 
Hallo Irene,

die TÄ hat mir Vermicat (Wirkstoff: Flubendazol) zum entwurmen gegeben und meinte ich solle dies insgemat 3x wiederholen alle 14 Tage. Was meinst Du mit "vernünftigem" Futter? Ist Whiskas nicht gut? Das mit dem Durchfall ist auch so ne Sache, einmal is alles ok und dann wieder net. Dann haben sie noch die Begabung schön in die Häufchen zu stehen... Mhhh und dann alles in der Wohnung zu verteilen. Was fütterst Du an Deine Liebsten und was ist Deiner Meinung nach das beste Katzenstreu?
Vielen Dank für Deine Antwort und ein schönes Wochenende!

Lg, Logan
Logan911 ist offline  
Alt 19.05.2007, 07:00   #8
 
Avatar von Isolde Mis
 
 
Ort: in der schönen Südpfalz
Alter: 36
 
Beiträge: 654
 
Hallo Logan,

Was das Whiskas Katzenkinder betrifft, kann ich mich Irene nur anschließen. Ich kenne es auch fast ausschließlich als Durchfallproduzent. Kittenfutter ist auch m.E. nicht nötig, in der Natur gibt es auch keine speziellen Mäuse für Katzenkinder, ein hochwertiges Futter, das für alle Altersstufen geeignet ist, genügt völlig. Sorten findest Du hier im Futterthread zuhauf, Dir das was zu raten ist schwierig (das artet nämlich gerne in eine Diskussion aus ). Lies Dich einfach mal durch.
Isolde Mis ist offline  
Alt 19.05.2007, 09:49   #9
 
 
Alter: 62
 
Beiträge: 1.414
 
Hallo Logan,

die Entwurmung ist wie vom Tierarzt verordnet in Ordnung.
Whiskas habe ich bei meinem ersten Kater auch gefüttert, weil man ja der Werbung glaubt, wenn man sich nicht damit beschäftigt, und hab auch fast ein halbes Jahr mit Durchfall herumexperimentiert bis der Tierarzt mal sagte, dann fällt mir nur noch eines ein: Diätfutter, und sofort nach der ersten Fütterung keine Spur mehr von Durchfall! Gottseidank haben andere ja auch diese Erfahrung gemacht und melden sich dazu *Danke Isolde*

Ich würde auch mal auf den Futterthread verweisen - da muss jeder seine Entscheidung treffen. Selbst mit dem Aldi-LUX-Futter geht's den Katzen besser als mit Whiskas.

Das die Kleinen den Klo-Inhalt auseinandertreten und verteilen, passiert eigentlich auch nur bei Durchfall. Ansonsten kann ich nur ein gutes Klumpstreu empfehlen, je feiner desto besser.
Irene Müller ist offline  
Alt 23.05.2007, 13:22   #10
 
 
Ort: Baden
Alter: 40
 
Beiträge: 26
 
Danke für eure Antworten,

hab im Forum gelesen ohne Ende zwecks Futter, könnt noch ein ganzes Wochenende damit verbringen und komm ohne selber zu testen net auf nen sicheren Ast. Aber im Moment kann ich wohl keine Futterumstellung durchführen. Ab welchem Alter kann ich denn ohne Bedenken anderes Futter testen? Mein kleiner Fips hat immer noch Durchfall, heut mittag geh ich mit 3 Stuhlproben zum TA. Ich hoff das er bald erlöst wird...

Lg. Logan
Logan911 ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
lilli oder fips, nymphen, zecken

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Lilli/Fips 10 Wo hatten an die 30 kl Zecken (Nymphen)”
sorgen um lilli
Lilli Durchfall
lilli hechelt
Fips & Flo...
Junge Katzen hatten viel Pech und suchen liebes Zuhause !

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite
Katzen Forum Suchbegriffe

zeckennymphen

,
zeckennymphen entfernen
,
nymphen katzen
,
fips katzenkrankheit
,
nymphen bei katzen
,
zecken nymphen in der wohnung
,
zeckennymphen bei katzen
,
was sind zeckennymphen
,
zeckennymphen bei katze was tun
,
nymphen zecke katze mensch

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:09 Uhr.


Weitere Foren: WoW Forum - PS3 Forum