Thema: Taubes Kitten schreit immer wieder

Diskutiere im Katzen Forum über Taubes Kitten schreit immer wieder im Bereich "Kittenaufzucht". Hallo ihr Lieben! Mein Freund und ich hatten uns schon seit längerem überlegt, uns eine alte kranke Katze aus dem Tierheim zu holen, da die ja bekannterweise nicht besonders häufig ein schönes zu ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 06.10.2016, 18:04   #1
 
 
Beiträge: 11
 
Taubes Kitten schreit immer wieder

Hallo ihr Lieben!

Mein Freund und ich hatten uns schon seit längerem überlegt, uns eine alte kranke Katze aus dem Tierheim zu holen, da die ja bekannterweise nicht besonders häufig ein schönes zu Hause finden. Aus der Idee des "Katzenhospiz" ist jetzt die reale Aufnahme zweier Kitten geworden: Fussel und Krümel sind gestern eingezogen.
Krümel hat ein kleines Handicap, sie ist taub. (Daher auch die Entscheidung für sie und ihre Schwester, denn als Freigänger hätte sie wohl nicht lang überlebt.) An sich leben
sich die beiden schön ein, erkunden die Wohnung, fressen gut und nutzen sogar - mehr oder weniger - das Klo. Nur schreit der kleine taube Krümel ziemlich oft und das auch sehr laut. Manchmal tut sie das, wenn sie aufwacht und ihre Schwester nicht sieht. Sobald Fussel das dann hört scheint sie auch zu Hilfe zu eilen und dann ist alles wieder gut. Aber sie schreit auch häufig einfach so und ich weiß nicht, was sie will. Ob sie Aufmerksamkeit will, Hunger hat, ihr sogar etwas weh tut? Ich streichle sie dann meist vorsichtig, sie ist auch sehr verschmust also denke ich nicht, dass sie Angst hat. An Futter kommen sie immer selbst ran und Wasser ebenso.
Hinzu kommt, dass wir die Kleinen auf Druck der Vorbesitzerin schon sehr früh holen mussten. Sie sind gerade mal 8 Wochen alt. Verteufelt uns bitte nicht, wir wissen, dass das viel zu früh ist. Meine Eltern haben ein solches Findelkind, das zu früh von der Mutter weggenommen worden ist und das ich schlussendlich aufpäppeln musste - ich kenne also die schlimmen Folgen, die das haben kann. Aber wer weiß, was die beiden erlebt (oder eben nicht erlebt) hätten, hätten wir sie nicht geholt, wenn ihr versteht, was ich meine.

Vermisst sie vielleicht einfach ihre Mutter? oder fällt euch eine andere Ursache ein? Sie sind ja auch erst seit gestern da.. Ich bin ein wenig ratlos, was sie von mir will.

Vielen Dank schon mal fürs Lesen, ich hoffe auf eure Hilfe.
Oma Weide ist offline  
Alt 06.10.2016, 18:04
Anzeige
 
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 06.10.2016, 18:17   #2
 
 
Alter: 53
 
Beiträge: 3.518
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Hallo herzlich willkommen hier im Forum

Haben die Kitten wenigstens schon ihre erste Impfung bekommen? Warum mussten sie schon so früh weg?

Warum habt ihr sie trotzdem genommen, obwohl ihr wisst, dass es viel zu früh ist? Vermehrer die die Kitten einfach nur loswerden wollen und verantwortungslos Kitten produzieren, darf man keinesfalls unterstützen. Mit jedem Kitten was man da abnimmt, schafft man nur Platz für neue Kitten und weiteres Katzenelend.

Gerade zwischen der 8. und 12. Woche findet ein wichtiger Teil der Sozialisierung statt, dass wäre sehr wichtig für die Kitten gewesen, dass sie in dieser Zeit noch bei der Katzenmutter sind.

Das viele Mauzen kommt sicher auch von der zu frühen Trennung, wird vermutlich aber auch durch die Taubheit noch verstärkt werden.

Wann und wie wurde die Taubheit der Kleinen festgestellt? Weiß man den Grund bzw. den Auslöser für ihre Taubheit?

Gerade für sie wäre sehr wichtig gewesen, dass sie noch länger bei der Katzenmutter bleibt, weil wenn sie schon taub ist, muss sie wenigstens das richtige Verhalten von ihr lernen. Wenn sie jetzt keine Grenzen und Frustration kennengelernt hat, wird sie vermutlich eine sehr niedrige Frustrationsgrenze haben, was zu vermehrten Mauzen führen kann und natürlich erst recht bei tauben Katzen. Habe schon oft gehört, dass viele taube Katzen mehr und lauter Mauzen als andere Katzen, weil sie sich selbst ja nicht hören und man ihnen auch nicht akkustisch antworten kann.

Am besten suchst du gezielt in Foren nach anderen Haltern von tauben Katzen, sie können dir sicher Tipps geben, wie du mit einem tauben Kitten umgehen musst, damit man ihr das Mauzen nicht noch ungewollt antrainiert.

Ich würde sie nicht jedes Mal streicheln, um sie zu beruhigen, wenn sie maunzt, so kannst du es nämlich ihr indirekt antrainieren. Streichel sie und schenk ihr Aufmerksamkeit, wenn sie von sich aus zu dir kommt und gerade nicht am Mauzen ist.

Geändert von Simpat (06.10.2016 um 18:29 Uhr)
Simpat ist offline  
Alt 06.10.2016, 18:23   #3
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 23.995
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Zitat:
Zitat von Oma Weide Beitrag anzeigen
[...] Verteufelt uns bitte nicht, wir wissen, dass das viel zu früh ist. [...]
Es tut mir leid - ich weiß, dass ich jetzt wieder Prügel beziehe, weil ich euch nicht herzlich willkommen heiße und begeistert feiere, dass ihr neue Katzen vom Vermehrer habt.

Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man solche Leute sehenden Auges immer und immer wieder unterstützt in ihrem Tun, obwohl man es angeblich besser weiß - es will mir einfach nicht in den Kopf.

Mal was zum Lesen:

Nur ein paar Gedanken...

Warum wir Vermehrer ablehnen

Natürlich weint das Kitten, es wurde viel, viel zu früh der Mutter entrissen, ist weder sozialisiert, noch ausreichend medizinisch versorgt und wenn es taub ist, wird sie wahrscheinlich den Rest ihres Lebens schreiben, das ist häufig eine Begleiterscheinung - sie hört sich ja nicht.
saurier ist offline  
Alt 06.10.2016, 18:47   #4
 
 
Beiträge: 11
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Danke erstmal für eure Antworten.

Dass es unschön ist, Kitten so früh zu trennen ist mir wie gesagt klar. Aber sicher wissen auch viele von euch, wie das auf dem Dorf nunmal abläuft: nehmt ihr sie nicht, nimmt sie der Maulwurf als Nachbarn. Ich habe die Besitzerin mehrmals darauf hingewiesen, dass wir sie gern noch 4 Wochen bei der Mutter lassen würden, sie hat jedoch nicht mit sich reden lassen. Die anderen 2 Geschwisterkinder sind sogar schon vor 2 Wochen weggegeben worden.

Nun ist die Situation jedoch, wie sie ist. Dass alles neu ist, ist mir klar. Ich hatte schon mehrfach Katzen und das Verhalten ist mir nicht fremd. Aber dass sie Kleine nur ab und an schreit und dann auch, wenn sie selbst und von sich aus aktiv zu mir kommt, das verstehe ich nicht. Mit Taubheit habe ich keine Erfahrung bisher.
Festgestellt ist es vom Tierarzt noch nicht worden, wir werden mit den beiden gehen, sobald sie sich ein bisschen eingewöhnt haben. Aber man merkt es an ihrem Verhalten. Sie bewegt die Ohren kaum in eine Richtung, aus der ein Geräusch kommt und erschrickt sich auch, wenn etwas oder jemand sie von hinten berührt. Sie nimmt auch selbst sehr laute Geräusche wie Tellerklappern, Nase putzen, Türenknallen nicht wahr, da schläft sie seelenruhig weiter. Bisher habe ich noch nichts zum Verhalten von tauben Katzen gefunden, daher der Thread hier.
Oma Weide ist offline  
Alt 06.10.2016, 18:47   #5
 
Avatar von cattitude
 
 
Ort: DaHeim
 
Beiträge: 633
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Also ich hätte je jetzt verstanden, dass die Kleenen aus dem Tierheim kommen....?!
cattitude ist offline  
Alt 06.10.2016, 19:31   #6
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 6.259
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Zitat:
Zitat von Oma Weide Beitrag anzeigen
Danke erstmal für eure Antworten.

Dass es unschön ist, Kitten so früh zu trennen ist mir wie gesagt klar. Aber sicher wissen auch viele von euch, wie das auf dem Dorf nunmal abläuft: nehmt ihr sie nicht, nimmt sie der Maulwurf als Nachbarn. Ich habe die Besitzerin mehrmals darauf hingewiesen, dass wir sie gern noch 4 Wochen bei der Mutter lassen würden, sie hat jedoch nicht mit sich reden lassen. Die anderen 2 Geschwisterkinder sind sogar schon vor 2 Wochen weggegeben worden.
Ich bin voll bei dir saurier.

Genau das ist es ja. Würde keiner mehr diese Kitten holen, gäbe es nach und nach immer weniger Vermehrer. So hast du Platz gemacht für die nächsten Kitten die planlos vermehrt werden. Auch wenn es fies ist und man Mitleid hat, man sollte diese Katzen nicht aufnehmen. Du hast damit eigentlich nicht´s gutes getan, wenn man die Zukunft für alle weiteren Katzen betrachtet.
Da kannst jetzt leider nur hoffen, dass du nicht in so eine Geldfalle getappt bis, wie ich.

Zitat:
Zitat von Oma Weide Beitrag anzeigen
Nun ist die Situation jedoch, wie sie ist. Dass alles neu ist, ist mir klar. Ich hatte schon mehrfach Katzen und das Verhalten ist mir nicht fremd. Aber dass sie Kleine nur ab und an schreit und dann auch, wenn sie selbst und von sich aus aktiv zu mir kommt, das verstehe ich nicht. Mit Taubheit habe ich keine Erfahrung bisher.
Festgestellt ist es vom Tierarzt noch nicht worden, wir werden mit den beiden gehen, sobald sie sich ein bisschen eingewöhnt haben. Aber man merkt es an ihrem Verhalten. Sie bewegt die Ohren kaum in eine Richtung, aus der ein Geräusch kommt und erschrickt sich auch, wenn etwas oder jemand sie von hinten berührt. Sie nimmt auch selbst sehr laute Geräusche wie Tellerklappern, Nase putzen, Türenknallen nicht wahr, da schläft sie seelenruhig weiter. Bisher habe ich noch nichts zum Verhalten von tauben Katzen gefunden, daher der Thread hier.
Ich finde dass die zwei sofort zu einem Tierarzt gehören. Impfen, Entwurmen, Ohren checken.

Zur Taubheit kann ich dir nichts sagen, da ich mich damit nicht auskenne.
_hannibal_ ist gerade online  
Alt 06.10.2016, 19:55   #7
 
Avatar von PassatKombi
 
 
Beiträge: 752
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Hallo,

warum mussten sie denn weg (Erklärung)? Sie fressen kaum was, machen keine Arbeit ,... Mir erschliesst sich der Grund dafür einfach nicht ! Ich wohne auch auf dem Land und bei uns kann man mit den Bauern reden. Solange die Kleinen kein Geld kosten, können sie bleiben. Das ist ja auch der Grund, warum Katzen auf Bauernhöfen (vielleicht nur hier) nicht kastriert/geimpft/entwurmt/gechipt werden. Alles was Geld kostet wird einfach nicht gemacht ! Und den TS wollen sie auch nicht auf dem Hof, da meistens noch Kaninchen in Boxen gehalten werden,ect.
Zu den Kleinen. Taube Katzen sind sehr laut und mitteilsam ! Das ist ein Fakt. Wieviel wiegen die denn? Welche Farbe hat die Kleine taube denn? Das 8 Wochen viel zu früh ist, wusstest du selbst.
Mein Tipp: TA und zwar ganz bald ! Lass` sie untersuchen, impfen, entwurmen, (Flöhe ???) und lass` die Taubheit abklären (ob sie überhaupt taub ist und wenn ja, warum)! Gleich an die Kastra denken !
Falls sie wirklich taub ist, ist es nicht einfach. Katzen reagieren nicht in dem Maß auf Handzeichen wie ein Hund.
In einem ruhigen Haushalt (und ich meine nicht die Geräusche, sondern den Trubel) kann sie sich durchaus einleben und wohlfühlen. Sollte der Haushalt aber mit kleinen Kindern, viel Besuch, ect. sein, wird sie sich wahrscheinlich immer wieder erschrecken. Ein geregeltes Leben wäre für sie wahrscheinlich am Besten. Aber lass` es erstmal abklären. Viel Glück !

LG
Rea
PassatKombi ist gerade online  
Alt 06.10.2016, 20:20   #8
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 23.995
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Zitat:
Zitat von saurier Beitrag anzeigen
[...] den Rest ihres Lebens schreiben [...]
Meinte natürlich "schreien".
saurier ist offline  
Alt 07.10.2016, 08:51   #9
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 23.257
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Ich würde fragen, ob du die Mutterkatze zu den beiden holen kannst bis sie etwa 12 Wochen sind.
Das wäre doch sonst eine gute Alternative.

Auch Katzen die in späteren Jahren taub werden, fangen meist an lautstark zu schreien.
Vielleicht hast du ja Glück und es legt sich wieder ein wenig, wenn sie sich bei dir sicherer fühlt.
Normalerweise schlafen junge Katzen nicht so tief, weil sie mit ihren Ohren immer auf Empfang sind. Aber bei einer tauben Katze könnte das anders sein. Wenn sie dann aus dem Schlaf kommt und die Umgebung unbekannt ist, könnte das ein Grund für das Schreien sein.
Frigida ist offline  
Alt 07.10.2016, 10:52   #10
 
Avatar von WinstonvonWensin
 
 
Ort: Wensin
 
Beiträge: 6.906
 
AW: Taubes Kitten schreit immer wieder

Zitat:
Zitat von saurier Beitrag anzeigen
Es tut mir leid - ich weiß, dass ich jetzt wieder Prügel beziehe, weil ich euch nicht herzlich willkommen heiße und begeistert feiere, dass ihr neue Katzen vom Vermehrer habt.
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man solche Leute sehenden Auges immer und
Ich finde schon dass man jeden hier herzlich willkommen heißen sollte. saurier, du darfst Empfindlichkeit zeigen und ballerst aber jemanden sowas an den Kopf.

Frage mich gerade was gewesen wäre hätte die TE gesagt sie hätte die Kleinen gefunden oder oder oder.

Sie sagt ganz klar sie weiß dass es zu früh war und dennoch hat sie die Katzen genommen. Was soll sie nach eurer Meinung tun... die Kleinteile zurückgeben! Wenn das die Form ist Tierschutz zu vermitteln. Na dann Prost Mahlzeit. Tolle Willkommenskultur herrscht hier.

Tierschutz ist dann nur guter Tierschutz wenn er nach den Forumstatuten geht. Die TE hat sich trotz der Umstände für die Zwerge entschieden.

Obwohl ich schon so lange dabei bin, gibt es immer noch die Meinung, Kitten können vor der 12 Woche vermittelt werden sogar mit 6-8 Wochen. Allein fressen bedeutet dann fertig geprägt und sie sind vermittelbar.

Stelle die Kleinteile möglichst schnell dem TA vor... nicht das du eine Invasion von unliebsamen Gästen hast. Durchimpfen lassen und danach schnell kastrieren.... du hast beide Geschlechter im Hause.

Seid ihr denn sicher, dass die Maus nur schlecht hören kann? Würde ich auch zeitnah alles abchecken.

Wanda ist auch taub. Ich habe Glück, dadurch dass sie hier taub geworden ist, ist sie nicht Unsicher und sie hatte schon immer ein fast lautlosen Miauen.

Das laute miauen ist wie schon gesagt worden ist Unsicherheit, sie orientiert sich am Geschwisterchen. Wenn du Pech hast wird sie eine recht laute Katze werden, so wie gehörgeschädigte Menschen auch lauter sprechen.

Wünsche dir viel Spaß im Forum, man kann viel mitnehmen und es ist wie im realen Leben. Mal schmeckt es einen und mal stört es einen.

Viel Spaß mit deinen Mäusen und Fotos ist wirklich Pflicht... Keine Angst nicht von dir, sondern von den Kleinteilen.

lg
Verena
WinstonvonWensin ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
katze, kitten, schreien, taube

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Taubes Kitten schreit immer wieder”
Post aus Bayern
3wöchige Kitten. Umzug von hinter dem Schrank in Katzenkiste?
Katzenelend vom Vermehrer
Katzenelend vom Vermehrer
Katzenelend vom Vermehrer

Stichworte zum Thema Taubes Kitten schreit immer wieder
kitten aufzucht

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:54 Uhr.