Thema: Gesellschaft für mein Baby

Diskutiere im Katzen Forum über Gesellschaft für mein Baby im Bereich "Kittenaufzucht". Hmmm wenn du es nicht schriftlich hast dann lass das doch nachmachen. Im Bestfall steht drin dass dir Katzenhaltung erlaubt ist (also ohne Zählung) Bereite doch so ein Schriftstück vor und versuch die ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 16.11.2016, 08:03   #21
 
Avatar von cattitude
 
 
Ort: DaHeim
 
Beiträge: 633
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Hmmm wenn du es nicht schriftlich hast dann lass das doch nachmachen.
Im Bestfall steht drin dass dir
Katzenhaltung erlaubt ist (also ohne Zählung)
Bereite doch so ein Schriftstück vor und versuch die Zahl der Katzen so zu umgehen das es nicht auffällt und dann lässt du ihn das unterschreiben

Ansonsten würde ich die zweite Katze auch schlicht unterschlagen und wenn jemand fragt dann ist das nur ein UrlaubsPflegekätzchen.

Tütütüüüü
cattitude ist offline  
Alt 16.11.2016, 08:03
Anzeige
 
 
AW: AW: Gesellschaft für mein Baby

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 16.11.2016, 09:00   #22
 
Avatar von Krabbentier
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 26.536
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

So wie cattitude es vorschlägt habe ich es gemacht. Ständig wurde ich vertröstet was das Halten von zwei Katzen angeht (ich habe nur eine im Mietvertrag genehmigt). Ständig wurde ich vertröstet mit "mal gucken" oder "müssen wir mal sehen" oder "habe jetzt keine Zeit." Ich habe einen Nachtrag zum Mietvertrag geschrieben und ausgedruckt. Als meine Vermieterin dann bei mir war habe ich ihr den Nachtrag überreicht mit den Worten "ich habe Ihnen Arbeit abgenommen." Erst zickte sie noch ein bisschen rum "ich will das nicht. Nachher kommt jeder an". Ich hab dann gesagt, dass es ja niemand wissen muss und dann hatte ich die Unterschrift.
Krabbentier ist gerade online  
Alt 16.11.2016, 09:23   #23
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.472
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Guten Morgen,

ich muss ehrlich sagen, meins wäre es nicht, dem Vermieter die 2. zu unterschlagen. Ich hab den Ärger später mal mitbekommen bei einer Freundin von mir. Selbst wenn es rechtens ist, das er es nicht verbieten darf, wer will schon ständig Ärger mit dem Vermieter?

Ich hatte meinen gefragt und als Antwort kam: Solange keine Beschwerden kommen von den Nachbarn und die Hausverwaltung einverstanden ist, hat er kein Problem. Die Hausverwaltung sagte damals es ist Vermietersache. Ich hatte insgesamt 5 damals, hätte aber so viele nicht gehabt, hätte ich das Einverständnis nicht gehabt.

Aber eine 2. Katze brauch deine Maus auf alle Fälle, nur ich würde doch versuchen es ihm zu erklären und das Einverständnis zu kriegen.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 16.11.2016, 09:55   #24
 
Avatar von KittyCa
 
 
Beiträge: 228
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Denkt Ihr denn es sollte wieder eine BKH sein? So vom Charakter her? Die sollen ja doch eher ruhig und als Wohnungskatze geeignet sein. Meine Mutter meinte das irgendwie zu mir, dass das ja viel besser wäre...
KittyCa ist offline  
Alt 16.11.2016, 22:15   #25
 
Avatar von EmilyW
 
 
Beiträge: 635
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Wenn deine erste Katze eher ruhig ist, wäre es schon gut, wenn die 2. keine komplette Raufnudel ist.
Ist dein Kitten denn tatsächlich BKH mit Papieren? Sonst ist sie nämlich kein BKH sondern ein Look-a-like.
Das soll gar keine Beleidigung sein, sie ist wunderhübsch, und ich hab auch keine Rassekatzen.
Wenn du nun noch nach Gesellschaft suchst (was sehr lobenswert ist!), dann entweder beim Tierschutz oder beim seriösen Vereinszüchter. Rassekatzen sind hier ein heißes Thema, da wird dir bestimmt noch jemand mit mehr Erfahrung mehr zu sagen können.
Wenn euer Tierheim nicht so viele Kitten hat, dann erkundige dich doch mal nach lokalen Tierschutzvereinen. Die dürften noch einiges an Zwergen in ihren Pflegestellen sitzen haben, und das hat den großen Vorteil, dass sie die Kitten besser einschätzen können, da die Katzen dort ja tatsächlich mit in der Wohnung (oder in einem separaten Zimmer) leben.

Ich hab in der Tat auch noch nichts passendes für meine 2 Schlaftabletten gefunden xD Ich würde es allerdings sehr bevorzugen, sie gemeinsam zu vermitteln, da sie doch sehr aneinander hängen, seit die 2 wilderen Schwestern ausgezogen sind.
EmilyW ist offline  
Alt 17.11.2016, 06:13   #26
 
Avatar von KittyCa
 
 
Beiträge: 228
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Guten Morgen ihr Lieben,

okay, wenn ihr so wollt, ist meine kleine ein look-a-like. Die Dame, von der ich meine Katze habe, hat eine Scottisch fold katze und einen BKH Kater und es war quasi ein Unfall. Die beiden wurden zu spät kastriert, dass hat die Dame nun aber nachgeholt. Es war auch der erste Wurf der Katze und nun ja auch der letzte. Hab auch nur die Kosten bezahlt, dass die Umkosten gedeckt werden (150 €).
Amelie ist überhaupt nicht ruhig, im Gegenteil, sie ist ein richtiger Raufbold! Ich habe mir aber gedacht, dass das vielleicht ist, weil sie ja noch keine Freundin hat und sich langweilit. Wenn sie schmusig drauf ist, kommt sie aber auch an und legt sich auf meinen Hals oder auf meinen Kopf!!!! Total süß:) Sie springt sogar auf meine Schulter und lässt sich durch die Wohnung tragen:) ach, ich liebe sie so !!!!
Ich guck mir Freitag noch eine 12 wochenalte Katze an aus dem Tierheim, die haben wohl nun noch eine.

Danke für die Tipps mit meinem Vermieter!
Denkt ihr, wenn ich ein zweites Kitten anschleppe, wird das gut gehen mit der Vergesellschaftung? Also ich habe Amelie noch nie aggressiv erlebt, hab sie noch nicht mal fauchen gehört. Sie wird nur beim spielen ab und an etwas grob.

Mein Kollege hat mich grad wieder total verunsichert... " Ach, eine zweite Katze?? Das gibt bestimmt Stress und die beiden toben total wild durch die Wohnung und du hast mehr Arbeit! Und Katzen brauchen doch gar keinen Spielgefährten! Bist du dir sicher?!"
Aber ich versuche Vernunft walten zu lassen und sage mir, dass ihr hier im Forum ja sicher mehr Ahnung habt.
KittyCa ist offline  
Alt 17.11.2016, 06:24   #27
 
Avatar von Puschel_92
 
 
Ort: Recklinghausen
Alter: 24
 
Beiträge: 2.686
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Guten Morgen :)

ähm also ich würde es mit dem Vermieter auch so machen, das du n Schreiben verfasst indem er dir die Katzenhaltung erlaubt. Ohne Anzahl und am besten gleich 2 Exemplare ausdrucken. Ich würde ihm irgendwas erzählen von " so haben beide Seiten die Sicherheit das er dir das erlaubt hat" oder so was. Vielleicht noch ein bisschen was einfallen lassen

Was dein Kollege sagt stimmt nicht. Kitten brauchen unbedingt Gesellschaft, daher ist es schon richtig das du dich erkundigst nach einer zweiten Mietze :)
Die Vergesellschaftung bei Kitten ist meist ganz problemlos. Du kannst sie direkt zusammen setzten ohne sie großartig trennen zu müssen am Anfang. Sie werden ein bisschen fauchen und sich vielleicht auch kloppen, das ist normal, denn die neue riecht ja noch anders. Der Geruch verfliegt aber nach ein paar Tagen und dann sollten sie schnell Freunde werden. Einfach beide gleich behandeln und sie machen lassen. Vielleicht n bisschen ablenken mit einer Spielangel oder Leckerchen werfen. So vergessen sie meist das da wer neues ist.

Mehr Arbeit hat man mit 2 Katzen nicht. Der Napf muss genauso gefüllt werden wie bei einer Katze und auch das Klo muss genau so gesäubert werden. Bei 2 Katzen würde ich dir aber auch zu einem 2 Klo raten, wenn das nicht schon erwähnt wurde. Und Kitten dürfen so viel fressen wie sie wollen bis sie ausgewachsen sind( falls auch noch nicht erwähnt).

Ich drücke die Daumen das alles klappt :)

LG Pia
Puschel_92 ist gerade online  
Alt 17.11.2016, 06:28   #28
 
Avatar von Paule
 
 
Ort: 49525 Lengerich
Alter: 47
 
Beiträge: 3.335
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Nen schönen Gruß an Deinen Kollegen. Natürlich wird es lebhafter aber die Maus kann sich besser mit einer Kumpeline beschäftigen als mit Deinen Möbeln oder Dich als Sparingspartner nutzen.
Du machst alles richtig wenn Du ihr eine Freundin holst und das wirst Du auch schnell feststellen wenn die Zweite da ist.
Das Katzen Einzeltiere sind ist leider immer noch weit verbreitet. Sie sind es definitiv nicht. Warum wohl gibt es immer Katzenkolonien bei den wilden/verwilderten Katzen? Weil die sich alle nicht leiden können?
Katzen sind super sozial wenn sie mit Artgenossen aufwachsen dürfen. Wenn sie länger alleine sind (über Jahre) ist eine Vergesellschaftung allerdings doch meist sehr schwer.

Es wird auch bei Dir Gefauche und Gebrumme geben. Das ist normal. Die werden sich 1-2 Tage anzicken, übrigens sehr niedlich bei so Zwergen
Ignorieren ist da das Motto der Wahl. Nicht einmischen, am Besten nicht hin sehen. Die beiden Zwerge machen das schon. Je entspannter Du bist umso schneller geht es das die Beiden Freundinnen werden.
Paule ist gerade online  
Alt 17.11.2016, 06:39   #29
 
 
Ort: Niederrhein
 
Beiträge: 953
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Also ich würde auch versuchen, die Genehmigung vom Vermieter zu bekommen, Argumente, die du anführen kannst sind ja schon genannt worden.
Und in Bezug auf deinen Kollegen - er wird vermutlich nicht ganz Unrecht behalten, anfangs wird es vermutlich Stress geben (die beiden müssen sich ja erst aneinander gewöhnen), und hoffentlich werden sie wild durch die Wohnung rennen, sind ja Kitten, die sollen ja gar nicht ruhig in einer Ecke sitzen, sondern spielen und rennen und toben! Also lass dich nicht verunsichern!

Liebe Grüße von Tanja mit Finchen und Lucy
wochenendpunk74 ist offline  
Alt 17.11.2016, 06:39   #30
 
Avatar von KittyCa
 
 
Beiträge: 228
 
AW: Gesellschaft für mein Baby

Danke an euch, dass ihr mir mit eurem Rat zu Seite steht, dass nimmt mir meine Bedenken zum großen Teil.
Das Gute ist, dass mein Freund auch 100 % dahinter steht und auch der Meinung ist, wir sollten eine zweite dazu holen. Er sagt auch, dass es immer sein Wunsch war 2 Katzen zu haben, da es schöner ist, wenn die beiden zusammen rumtoben und schmusen.
Ja, ich hab einfach das Gefühl, dass es Amelie sehr gut tun wird, wenn sie eine Freundin bekommt. Gestern abend wollte sie auch die ganze Zeit mit mir "kämpfen" ( Sie versteckt sich immer und rennt denn wie ne bekloppt auf mich zu...so süß!!!!) und dass wäre mit einer zweiten Katze einfach 100 mal schöner.
Gut ist ja auch, falls es morgen passen sollte und die kleine direkt mitnehmen, dann liegt das Wochenende vor uns und wir haben viel Zeit für die beiden.
Die kleine die wir uns ansehen soll wohl ein Ragdoll/Hauskatze und BKH mix sein... was sagt ihr zu diesem Mix?
Zum Thema Vermieter: Ich werde das mit dem Schrieb versuchen, wenn er das nicht macht (was ich mir vorstellen kann, da er ja die erste Katze eher toleriert, weil wir vorbildliche Mieter sind), werd ich die Katze trotzdem anschaffen. Ich werde es drauf ankommen lassen, zur Not bin ich rechtschutzversichert.

LG Kittyca

Achso, also die Angaben über den Mix kommt auch vom Tierheim. Sie sagten mir, die Katze ist schwarz/weiss. Geht das überhaupt bei so einem Mix? Muss da morgen nochmal genauer nachfragen, wir hatten nur kurz telefoniert, da sie mir zugesagt hatten, sich zu melden, falls ein neues Kitten zu ihnen kommt.
KittyCa ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Gesellschaft für mein Baby”
Netz-Fundstücke
Baby und Kitty
Baby da, jetzt sollen 5 Katzen weg
Baby mit 40 aufwärts
Baby abzugeben


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:45 Uhr.