Thema: Bengalkatze

Diskutiere im Katzen Forum über Bengalkatze im Bereich "Kurzhaar". Die Bengalkatze ist eine Kreuzung aus der Hauskatze und der wilden Bengalkatze ALC (Prionailurus bengalensis). Die Bengalkatze sieht äußerlich aus wie eine Hauskatze im Leopardenfell. Entstehung: Jean Mill (Genetikerin) kreuzte 1963 eine wilde ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 03.01.2010, 19:46   #1
Gelöscht
 
Beiträge: 2.773
 
Bengalkatze

Die Bengalkatze ist eine Kreuzung aus der Hauskatze und der wilden Bengalkatze ALC (Prionailurus bengalensis). Die Bengalkatze sieht äußerlich aus wie eine Hauskatze im Leopardenfell.

Entstehung:
Jean Mill (Genetikerin) kreuzte 1963 eine wilde Bengalkatze mit einem Hauskater. Aus dieser Verpaarung ist Kin Kin (erste Generation= F1) ein weiblicher Hybride entstanden. Kin Kin wurde rückverpaart mit ihren Vater und sie gebar zwei Katzen. Das Mädchen war ein stets schlecht gelauntes Kätzchen und der kleine Kater hatte gepunktetes Fell. Jean Mill wollte mit diesen kleinen Kater weiter züchten jedoch verstarb der kleine bei einen Unfall leider. Später stellte sich heraus das die Kater der F1- F3 Generationen steril d.h nicht zeugungsfähig sind. Das schlecht gelaunte Kätzchen frass ihre Kitten nach 2Tagen auf. Nachdem dann ihr damaliger Mann verstarb beendete sie vorübergehend ihr Zuchtprogramm.
Jean Mill startete ihr Zuchtprogramm 1980 wieder. Sie hat von Dr. Willard Centerwall, welcher Studien zur Katzenleukose durchführte, 4 Bengal-Katzen-Mischlinge bekommen. Von ihren neuen Mann, der ein kleines Zoo leitete, bekam sie 5 weitere Tiere. Mrs. Mill bekam ein männlichen Hybriden aus einem Zoo in Indien und nannte ihn Millwood Tory of Dehli. Er bereicherte ihr Zuchtprogramm. 1983 kam der weltweite erste, fruchtbare Bengalkater, mit nur 25 % ALC Blut.

Generationen:

Bengalkatze ALC (Prionailurus bengalensis) X Hauskatze= F1
(50% Wildanteil ALC)
F1 X Hauskatze= F2 (25% Wildanteil ALC)
F2 X Hauskatze= F3 (12,5% Wildanteil ALC)
F3 X Hauskatze= F4 (6,25% Wildanteil ALC)
F4 X Hauskatze= F5 (3,125% Wildanteil ALC)
F5 X Hauskatze= SBT (ca. 1,6% Wildanteil ALC)

Die Kater von der F1-F3 Generation sind immer unfruchtbar, F4 und F5 gibt es wenige fruchtbare männliche Tiere.
Nach der F5 Generation werden die Tiere mit SBT abgekürzt, da der Wildanteil unter 2% liegt und deshalb nicht mehr als Wildtier angesehen werden. Um in Deutschland ein Tier der F1-F3 Generation halten zu dürfen muss man bestimmte Auflagen erfüllen.

Aussehen:
Die Bengal Katze ist eine mittel bis große Katze. Sie hat einen
athletischem und sehr muskulösem Körperbau. Das Aussehen
ähnelt einen zu klein geratenen Leoparden. Auf den ersten
Blick, erkennt man den ausdrucksvollen und wilden Blick*
ihrer Vorfahren. Die Hinterbeine sind etwas höher als die
Vorderbeine und die Schulter. Der Kopf ist im Verhältnis zum Körper
etwas kleiner. Die Bengalkatze hat hohe Wangenknochen, eine breite
Nase und kleine Ohren. Die Augen sind groß und oval.
Die Augenfarbe variiert: Bei Katzen mit Points (gepunktet, getupft)
sind die Augen blau, blau-grün, aquamarin, grün und gold.
Bei Katzen ohne Points: grün, braun und gold.




Fell:
Man unterscheidet zwei Fellzeichnungen marble und spotted.
Spotted: viele Punkte die zufällig gesetzt sind oder Rosetten
Marble: mamoriertes Fell.
Die beiden Zeichnungen gibt es in 4 verschiedenen Farben: Snow, Silver, Braun und Charcoal.


Wesen:
Die Bengalkatze ist ein sehr intelligentes Tier, dass dazu sehr lebhaft, aktiv und neugierig ist. Bengalkatzen sind sehr anhänglich, fast schon wie ein Hund d.h sie folgt ihrer Bezugsperson auf Schritt und Tritt. Diese Katzen lieben das Wasser und sie Klettern sehr geschickt, dank ihrer langen Hinterbeine können sie auch aus dem Stand enorme Höhen erspringen. Die Bengalkatze spricht mit ihren Mitmenschen und antwortet ihn auch gerne, wird ihr keine Aufmerksamkeit geschenkt, so kann sie auch schon mal eifersüchtig und böse werden. Jedoch vergibt sie schnell, spätestens
wenn der Futternapf wieder gefüllt wird oder sie eine extra lange Streicheleinheit bekommt. Die Rasse ist für Menschen geeignet die gerne ein Lebhaftes, verschmustes und anhängliches Tier haben möchten, für Menschen die lieber ein ruhiges Tier möchten ist diese Rasse nicht geeignet.
hannoverin ist offline  
Alt 03.01.2010, 19:46
Anzeige
 
 
AW: Bengalkatze

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 03.01.2010, 19:52   #2
Gelöscht
 
Beiträge: 2.773
 
AW: Bengalkatze

dieser Link führt auf eine seite wo Silver spotted Katzen gezeigt werden
http://www.farup-bengals.com/silberne.de.htm

chacrol spotted Katze
http://www.farup-bengals.com/ebony2.jpg

brown spotted Katze
http://www.conaras-bengalen.de/html/_chuma_.html

snow spotted Katze
http://www.lindumbengals.co.uk/image...lfredbed91.JPG

brown marbled Katze
http://www.tier-inserate.ch/Bilder/K...tten_53005.jpg

snow marbled Katze
http://www.tiere-kleinanzeigen.com/e...bfe4ff5b52.jpg
hannoverin ist offline  
Alt 03.01.2010, 20:37   #3
Ehren-Mitglied
 
Avatar von mennemaus
 
 
Beiträge: 7.197
 
AW: Bengalkatze

Eine tolle Idee von dir, diesen Thread zur Information über die Bengalkatze einzurichten.

Ich wunder mich, wie viele dieser Tiere angeboten werden (in Anzeigen im Internet),
wenn doch anscheinend die Zucht durch die unfruchtbaren Kater der F1-F3 Generation
sehr schwierig sein müsste.

Welche Auflagen müssen die Besitzer der F1 - F3 Generation denn erfüllen und
warum gibt es nur für diese Generationen spezielle Auflagen?
mennemaus ist offline  
Alt 03.01.2010, 21:00   #4
Gelöscht
 
Beiträge: 2.773
 
AW: Bengalkatze

Zitat:
Zitat von mennemaus Beitrag anzeigen
Eine tolle Idee von dir, diesen Thread zur Information über die Bengalkatze einzurichten.

Ich wunder mich, wie viele dieser Tiere angeboten werden (in Anzeigen im Internet),
wenn doch anscheinend die Zucht durch die unfruchtbaren Kater der F1-F3 Generation
sehr schwierig sein müsste.

Welche Auflagen müssen die Besitzer der F1 - F3 Generation denn erfüllen und
warum gibt es nur für diese Generationen spezielle Auflagen?
Hallo mennemaus,
da die Kater der ersten drei Generationen unfruchtbar sind wurden nur die Weiblichen hybriden zur zucht weiter genommen bis es bei der F4 Generation männliche frutbare Bengalkater entstanden, davor wurden die Tiere mit Hauskatzen, Ägyptische Mau, Abessinier, getupfte Orientalisch Kurzhaar und American Shorthair eingekreutzt. So entstanden auch verschiedene Zucht-Linien, bei der Zucht mit Bengalkatzen muss geschaut werden das diese Linien nicht zu nah miteinander liegt. Heutzutage werden Bengalkatzen reinerbig gezüchtet, das heißt es werden vorhanden Bengalkatzen (Keine Wildkatze) miteinander verpaart.
Es gibt auch sogenannte Rückverpaarungen wo eine Bengalkatze (Hauskatze) mit einer asiatischen oder F1-F3 Generation verpaart werden, diese sind aber viel seltener anzutreffen und die Kitten werden meist an andere Züchter vergeben und nur sehr selten als Liebhabertier.
Achja durch das einbringen der vielen verschiedenen Hauskatzenrassen wurden auch verschiedene rezessive und von der TICA verbotene Fellfarben und Haarvarianten eingebracht. ein Beispiel dafür ist die cashmere Bengal http://longhairbengals.tripod.com/id1.html
es wird jedoch von einigen wenigen züchtern versucht diese auch anerkennen zu lassen.

Zu den Auflagen.
Für Bengal Katzen der Generationen F1 - F3 ist eine Genehmigung zur Haltung erforderlich, da besondere Auflagen zur Haltung der Katzen durch den Züchter erfüllt sein müssen.

* Freigehege mit min. 20m² Auslauffläche je Katzenpaar
* Artgerechte Gestaltung des Geheges
* Nachweis über die Fähigkeit zur Haltung von Wildkatzen

Detailierte Auskunft zur Haltung von Wildkatzen erhält man beim zuständigen Ordnungs- oder Veterinäramt.
hannoverin ist offline  
Alt 03.01.2010, 21:05   #5
Gelöscht
 
Beiträge: 2.773
 
AW: Bengalkatze

Ich habe noch eine wichtige Sache vergessen.
Die Bengalkatzen sind eine sehr liebe Rasse aber bei ihnen ist ganz besonders die Sozialisierung im Kindesalter wichtig, wer sich also eine Bengalkatze anschaffen will sollte sich haargeau den Züchter anschauen und erst recht die Elterntiere. Es gibt leider einige Züchter die nur aufs Aussehen wert legen und sich wenig um die Sozialisierung dieser Tiere kümmern. Das ist ein wesentlicher Fehler bei dieser Rasse, es ist viel schwerer eine Bengalkatze danach noch zu sozialisieren als es bei einigen anderen Rassen der Fall ist (das soll nicht heißen das es dort einfach ist). Also wenn sich die Elterntiere nur vom Züchter und nicht von ihnen anfassen lassen, dann kaufen sie bitte kein Tier von diesen Züchter, außer ihnen ist es egal ob das Tier scheu ist
hannoverin ist offline  
Alt 03.01.2010, 21:25   #6
Ehren-Mitglied
 
Avatar von russian
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 14.547
 
AW: Bengalkatze

Zitat:
Zitat von mennemaus Beitrag anzeigen
Welche Auflagen müssen die Besitzer der F1 - F3 Generation denn erfüllen und
warum gibt es nur für diese Generationen spezielle Auflagen?
Mennemaus,
diese Auflagen bestehen immer dann, wenn man Wildkatzen beherbergt, sie gelten z.B. auch für die ersten 3 Generationen der Savannah, und natürlich für jede Wilkatzenart und nicht jeder bekommt die Genehmigung solche Tiere zu halten
russian ist offline  
Alt 03.01.2010, 21:29   #7
Gelöscht
 
Beiträge: 2.773
 
AW: Bengalkatze

Zitat:
Zitat von russian Beitrag anzeigen
Mennemaus,
diese Auflagen bestehen immer dann, wenn man Wildkatzen beherbergt, sie gelten z.B. auch für die ersten 3 Generationen der Savannah, und natürlich für jede Wilkatzenart und nicht jeder bekommt die Genehmigung solche Tiere zu halten
genau man muss als zukünftger halter einen eignungstest ablegen und man wird auch kontrolliert wenn man die genehmigung bekommen hat.
hannoverin ist offline  
Alt 03.01.2010, 22:29   #8
 
Avatar von Kathi79
 
 
Beiträge: 2.163
 
AW: Bengalkatze

Hey Hanni,

das ist ja mal ne geniale Idee. DANKE
Ich liebe die Bengalen und jetzt hab ich auch noch nen Thread, wo ich meiner Sucht nachgeben kann. Hi, hi ... freu
Kathi79 ist offline  
Alt 03.01.2010, 23:01   #9
Gelöscht
 
Beiträge: 2.773
 
AW: Bengalkatze

hahaha dann gebe ich dir gleich mal vier links von schönen bengalkatzen und super züchtern (bist ja auch bildersüchtig)

meinen lieblingslink zu meiner züchterin mit ihren katzen zuerst die in hannover wohnt (apanchti ist ceylans mama)
http://www.conaras-bengalen.de/

der papa von ceylan ist hier zu sehen (züchterin in dänemark)
(schau da mal bei katern unter raman, dass ist ceylans papi)
http://www.farup-bengals.com/

brockenmoor ist eine sehr beliebte zucht mit super tieren
http://www.brockenmoor.com/indexd.htm

und zu guter schluß eine zucht aus amerika mit tollen tieren
http://www.dazzledots.com/
hannoverin ist offline  
Alt 09.01.2010, 13:20   #10
 
Avatar von BaileyWilson
 
 
Ort: Hagen, NRW
Alter: 41
 
Beiträge: 363
 
AW: Bengalkatze

Das sind echt faszinierende Katzen.
BaileyWilson ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Stichworte zum Thema Bengalkatze

bengalkatzen forum

,

bengal katzen forum

,

bengalkatze

, bengal hannover, alter bengalkatze, bengalkatze kaufen, bengalkatze forum, bengalkatze hängebauch, bengalkatze halten, forum bengalkatzen

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:06 Uhr.