Thema: Zweitkatze sehr scheu

Diskutiere im Katzen Forum über Zweitkatze sehr scheu im Bereich "Neuankömmlinge". Hallo an alle Katzenfreunde, Wir haben seit letzten August einen kleinen Kater (im Mai geboren) und haben ihm heute eine Katze geholt (gleiches Alter). Unser Kater fühlt sich zwar sehr wohl bei uns, ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 13.02.2016, 20:30   #1
 
Avatar von Elsaundphilipp
 
 
Ort: Leipzig
 
Beiträge: 26
 
Zweitkatze sehr scheu

Hallo an alle Katzenfreunde,

Wir haben seit letzten August einen kleinen Kater (im Mai geboren) und haben ihm heute eine Katze geholt (gleiches Alter). Unser Kater fühlt sich zwar sehr wohl bei uns, aber wir können nun mal keinen Spielgefährten ersetzen.

Die Katze haben wir aus dem Tierheim geholt, wo sie mit mehreren Katzen in einem Gehege gelebt hat. Uns wurde schon dort gesagt, dass sie sehr scheu sei und immer wieder wegrennt wenn man zu nah kommt. Da sie aber noch jung sei könnte man dies noch ändern und ihr Vertrauen gewinnen. Mit den anderen Katzen hat sie
sich gut verstanden.

Unser Kater ist vom Charakter her sehr offen, verschmust und zutraulich. Er ist mit seinen Geschwistern aufgewachsen aber dennoch seit längerer Zeit nicht an andere Katzen gewöhnt.
Wir halten ihn als reine Wohnungskatze in einer 70 m2 Wohnung.

Wir haben die Katze heute Nachmittag geholt und sie erstmal im Wohnzimmer quartiert, mit Futter, Trinken und eigenem Katzenklo. In der Zwischenzeit haben wir ein Netz an der Tür angebracht, dass die beiden erstmal getrennt sind.
Sobald ich die Tansportbox geöffnet hatte ist sie losgerannt in ein Ecke unter den Schreibtisch und hat sich versteckt.

Wir haben dann erstmal die Tür geschlossen und ihn 2 Stunden alleine gelassen. Nach dieser Zeit sah sie nicht mehr ganz so verängstigt aus. Wir haben dann unseren Kater in die Transbortbox gepackt damit sich die beiden erstmal sehen. Keiner von beiden hat reagiert, haben sich nur angestarrt und keiner hat sich bewegt. Unserem Kater war es dann doch nicht so geheuer, haben ihn kurz rausgenommen und festgehalten, war sich aber unsicher was er machen soll.

Haben ihn dann wieder rausgesperrt. Da die Katze nun etwas entspannter aussah hat sie mein Freund versucht zu streicheln, woraufhin sie aber geflüchtet ist.
Auf Laserpointer oder anderes Spielzeug reagiert sie nicht.

Wir lassen sie jetzt bis morgen früh alleine im Wohnzimmer, damit sie sich erstmal in Ruhe umschauen kann.

Nun unsere Fragen:

- wie gehen wir morgen früh weiter vor ?
- sollen wir die Katzen ohne Netz zusammen lassen ?
- können sich die Katzen ernsthaft gegenseitig verletzen?
- sollen wir sie alleine lassen, uns im Raum aufhalten oder versuchen mit ihr zu spielen?
- wie sollen wir vorgehen wenn wir ab Montag wieder arbeiten gehen?
- helfen diese Verdampfer für die Steckdose, die einen Duftstoff freisetzen der entspannend wirken soll?
- was tun wenn sich wochenlang nichts ändert?
Elsaundphilipp ist offline  
Alt 13.02.2016, 20:30
Anzeige
 
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 13.02.2016, 21:20   #2
 
Avatar von 36 Pfoten
 
 
Ort: bei den Miezen
Alter: 55
 
Beiträge: 17.844
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Hallo und erstmal herzlichen Glückwunsch zur Zweitmiez

Was ich heute machen würde:

Gitter ab und die beiden einfach zusammenlassen! Aber bitte nicht festhalten! Lasst die beiden machen! Und auch nicht dauernd hinter ihnen herrennen, in die Box packen oder ähnliches. Die beiden müssen sich jetzt ohne Euch erstmal kennenlernen.

Es sind 2 junge Katzen, da dürfte es keinen Mord und Totschlag geben. Höchstens Gefauche und Gezeter, aber das ist (leider) normal bei jeder Vergesellschaftung.

Es wäre zwar besser gewesen, wenn ihr dem Katerle einen weiteren Kater zur Gesellschaft geholt hättet, aber ich hoffe, Ihr habt Glück und das gemischte Pärchen kommt auch gut miteinander klar.

Daumen sind jedenfalls gedrückt!

Geändert von 36 Pfoten (13.02.2016 um 21:27 Uhr)
36 Pfoten ist offline  
Alt 14.02.2016, 08:28   #3
 
Avatar von Elsaundphilipp
 
 
Ort: Leipzig
 
Beiträge: 26
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Guten Morgen,

Zwischenbericht: wir haben sie einfach zusammengelassen. Sie sitzt auf dem Fensterbrett und unser Kater ist schon paar mal schnuppern gekommen. Jetzt sitzt er daneben und schaut sie an. Sie lässt ihn aber links liegen.
Aber wenigstens kein fauchen oder ähnliches

Wir sitzen auf dem Sofa und beachten die beiden nicht wirklich .
Elsaundphilipp ist offline  
Alt 17.02.2016, 00:25   #4
 
Avatar von goya
 
 
Beiträge: 1.368
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Hallo, die Zusammenführung scheint gut geklappt zu haben, meinen Glückwunsch. Ich hätte die zwei auch einfach zusammen gelassen. Noch ein Tipp füt die Zukunft. Wir habe uns damals auch ein 13 Wochen altes und ängstliches Kitten geholt. Der Kleinen haben neben viel spielen, vielen Streicheleinheiten, auch Kunststückchen geholfen ihr Selbbewusstsein zu stärken.
goya ist offline  
Alt 18.02.2016, 11:40   #5
 
Avatar von Elsaundphilipp
 
 
Ort: Leipzig
 
Beiträge: 26
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Ein Rückschlag... Was ist passiert? Nachdem es funktioniert hat, hat Sie nach einiger Zeit angefangen zu fauchen. Der Kater war die ganze Zeit ruhig und hat nur da gesessen. Leider haben wir dann bemerkt, dass die Katze in ihrem eigenen Urin lag und die beiden getrennt. Sie hat in dem Raum (Wohnzimmer) alles was Sie braucht Essen, Trinken und ein Katzenklo. Trinken macht sie aber nur Katzenmilch und sehr wenig. Gestern Abend, wir kommen nach Hause, machen die Wohnzimmertür auf Kater rein und ruhig zu Ihr gegangen sie hat wieder angefangen zu fauchen und hat sich wieder eingemacht, erneute Trennung der beiden. Auch jetzt wenn wir arbeiten sind, ist sie im Wohnzimmer und vom Kater getrennt. Heute Abend, wollen wir die Tür durch ein Katzennetz ersetzen. Ist das jetzt der Richtige weg? Wir machen uns langsam gedanken, weil sich seit 6 Tagen nichts ändert. Sie hat unser mitleid aber auch unser Kater welcher immer lieb und zutraulich ist aber nicht versteht, dass sie ruhe will.

Was denkt ihr? Ist das Netzt, der richtige weg? Anbei ein Bild, wie wir es machen sollen.

http://www.fotos-hochladen.net/uploa...yxnq0d6bva.jpg

Geändert von Elsaundphilipp (18.02.2016 um 11:43 Uhr)
Elsaundphilipp ist offline  
Alt 18.02.2016, 13:24   #6
 
Avatar von Geek
 
 
Ort: FFM
 
Beiträge: 1.703
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Hi,
da seid ihr in einer sehr verzwickten Situation.
Eure neue Katze ist anscheinend noch komplett im Panik Modus, also nicht angekommen und alles ist noch neu und verursacht Panikanfälle.
Das macht es extrem schwer von eurer Seite aus die Kleine irgendwie zu unterstützen, da sie ja auch euch als Unholde ansieht.
Versucht doch mal bitte ganz selbstkritsch rauszufinden, wovor sie mehr Angst hat: Vor eurem Kater oder von Euch?
Wenn die beiden schon mal friedlich zusammensaßen, sie aber sich aber jetzt einnäßt wenn der Kater aus sie zukommt, dann ist da etwas schiefgegangen.
Vielleicht verbindet sie den Kater mit den Menschenunholden, bzw. das Einnäßen passiert nur, wenn ihr in der Nähe seid und der Kater ist quasi nur das letzte Tröpfen zum Faßüberlaufen.
Die zeitweise Trennung der beiden finde ich kontraproduktiv, jedesmal eine neue Stressituation, die nicht notwendig ist und die Zusammenführung wieder zurückwirft.

Ich würde einen anderen Weg als Separierung probieren, da ich nicht wirklich glaube, dass es am Kater liegt. Die beiden sind einfach zu jung, als dass es zu solchen Problemen kommen kann.
Lasst die Separierung sein und die beiden einfach immer zusammen. Die Chancen, dass die sich zusammenraufen, wenn ihr nicht dabei seid schätze ich ganz gut ein.

Ich würde auch mal einen TA Besuch mit der Kleinen ins Auge fassen, vielleicht hat sie sich was eingefangen.
Geek ist offline  
Alt 18.02.2016, 14:10   #7
 
Avatar von Elsaundphilipp
 
 
Ort: Leipzig
 
Beiträge: 26
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Hallo,

Danke für deine Antwort.
An einen Tierarzt Besuch habe ich auch schon gedacht, aber ich habe das Gefühl dann versauen wir uns komplett das Vertrauen zu ihr.
Mir wäre es auch am liebsten die beiden zusammen zu stecken undgut, dann sind sie der Situation nicht immer wieder vom neuem an ausgesetzt.
ABER: was tun wenn sie sich nicht aufs Klo traut ?
Sie trinkt bisher nur Katzenmilch und das auch nur wenn keiner im Raum ist. Unser Kater hätte die schneller weg geschleckt bevor sie sie gesehen hätte. Das gleiche mit dem Futter.

Wir sind ziemlich verwirrt, weil jeder etwas anderes sagt, wir aber nicht wissen was das beste ist.
Elsaundphilipp ist offline  
Alt 18.02.2016, 14:57   #8
 
Avatar von Geek
 
 
Ort: FFM
 
Beiträge: 1.703
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Hi,
konkrete Frage: Die Kleine hat seit 6 Tagen nichts gefressen und nur ein wenig Katzenmilch getrunken?
Das wird dann recht schnell lebensgefährlich.

Wenn sie in TH mit mehreren Katzen zusammengelebt hat und dort "nur" als scheu (gegenüber Menschen) aufgefallen ist, dann hat sie grundsätzlich keine Probleme mit Katzen und euer Katerchen scheint doch ein lieber und sozialer zu sein.
Geek ist offline  
Alt 18.02.2016, 15:13   #9
 
Avatar von Elsaundphilipp
 
 
Ort: Leipzig
 
Beiträge: 26
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Unser kleiner ist super, aber selbst wenn wir nicht in der Wohnung sind und die 2 zusammen, faucht sie ihn nur an. Wir werden das jetzt versuchen mit der Tür und morgen, über unsere Überwachungskamera das Geschehen verfolgen. Des Weiteren werden wir Zeit bei Ihr verbringen und mit ihr sprechen und vorlesen aber dennoch auf Abstand. Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit dem Gitter?
Elsaundphilipp ist offline  
Alt 23.02.2016, 20:17   #10
 
Avatar von Elsaundphilipp
 
 
Ort: Leipzig
 
Beiträge: 26
 
AW: Zweitkatze sehr scheu

Achtung Achtung Achtung... Neues ist gesehen :O Wir haben seit Donnerstag dieses Katzengitter dennoch war Elsa immer und immer scheu und wurde nicht zutraulich. Meine Freundin ging jeden Tag in ihr "Gehege" und fütterte Sie (nur hinstellen) und laß ihr jeden Abend was vor. Heute genau das selbe, rein Futter hinstellen und vorlesen. Sie wieder raus und dann auf einmal.... Sie kommt zum Gitter und erzählt wenn wir uns zu schnell nähern rennt sie kurz weg und kommt dann aber an, nicht auf Streicheldistanz aber dennoch sehr sehr sehr nahe. Des Weiteren, hat Sie angefangen, den Laserpointer zu jagen obwohl es Sie vorher 0,00% interessiert hat was da passiert....Sie kommt auch ans Gitter und will an unserem Kater schnuppern, doch dieser ist zu nervös und springt und freut sich und dann ist Sie wieder kurz weg aber kommt wieder näher...und wir habe keine Ahnung warum, hat jemand eine Erklärung für uns und was jetzt das Beste ist was wir machen könnten?
Elsaundphilipp ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
scheu, vertrauen, zweitkatze

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Zweitkatze sehr scheu”
Angst wegen Zweitkatze... :(
junges kitten ist extrem scheu
Welche Zweitkatze für eine Bengale?
Zweitkatze - Umzug - wie am besten?
Zweitkatze

Stichworte zum Thema Zweitkatze sehr scheu

katzenforum


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:59 Uhr.