Thema: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Diskutiere im Katzen Forum über Informationen zu der Katzenzucht Scajuka im Bereich "Orientalen". Hallo, ich habe letztes Jahr zwei Thaikatzen mit Stammbaum bei o.g. Zucht gekauft und überlege nun, eine kleine Hobbyzucht zu gründen. Ich habe aus verschiedenen Gründen den Verdacht, dass mit dem Stammbaum etwas ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 12.03.2016, 17:04   #1
 
Beiträge: 4
 
Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Hallo,
ich habe letztes Jahr zwei Thaikatzen mit Stammbaum bei o.g. Zucht gekauft und überlege nun, eine kleine Hobbyzucht zu gründen. Ich habe aus verschiedenen Gründen den Verdacht, dass mit dem Stammbaum etwas nicht stimmt. Die Herkunft des Muttertiers kann ich nachvollziehen, aber
der Vater trägt einen Zwingernamen (Berejesa), unter dem dieselbe Züchterin im Internet Russisch-blau-Katzen anbietet. Auch müsste der Zuchtkater laut Papieren 18 Jahre alt gewesen sein, sah aber nicht alt aus. Die vier anderen Welpen aus dem Wurf hat die Züchterin ohne Papiere verkauft. Auf meine email-Anfragen bekomme ich keine Antwort, telefonisch kann ich die Züchterin nicht erreichen. Leider habe ich versäumt, diese Fragen vorher zu klären. Im Nachhinein fällt mir jetzt auf, dass sie auf Fragen zum Vater ausweichend geantwortet hat. Auf ihrer internetseite wird suggeriert, dass ein anderer Kater, der viele Titel gewonnen hat, der Zuchtkater sei.

Hat jemand Informationen über die Züchterin? Gibt es eine Möglichkeit, den Stammbaum/Kater über den Zuchtverein der Züchterin prüfen zu lassen?
Keine guten Voraussetzungen, um mit meinen Katzen zu züchten, oder?
Kittycats ist offline  
Alt 12.03.2016, 17:04
Anzeige
 
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 12.03.2016, 17:35   #2
 
Avatar von WinstonvonWensin
 
 
Ort: Wensin
 
Beiträge: 6.906
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Mhm.... du willst mit deinen Katzen züchten, wo du selbst schreibst dass die
Herkunft des Vatertieres fraglich ist?.

Welche Kenntnisse im Bereich der Zucht hast du. Hast du einen guten Verein und Mentor der dich unterstützt?

lg
Verena

melde den Zwinger dem Zuchtverband, damit du eine Klärung der Situation bekommst.
WinstonvonWensin ist offline  
Alt 12.03.2016, 17:47   #3
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.559
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Hi,

kannst du dich an den Verein wenden, von dem die Stammbäume ausgestellt wurden? Also den Verein der Züchterin. Das ist jetzt die einzigste Möglichkeit die mir einfällt, wie du vielleicht klären kannst was los ist. Sonst halt über die Züchterin, aber wenn sie nicht antwortet sieht das dunkel aus.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 12.03.2016, 17:56   #4
 
Beiträge: 4
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Zitat:
Zitat von Canix Beitrag anzeigen
Hi,

kannst du dich an den Verein wenden, von dem die Stammbäume ausgestellt wurden? Also den Verein der Züchterin. Das ist jetzt die einzigste Möglichkeit die mir einfällt, wie du vielleicht klären kannst was los ist. Sonst halt über die Züchterin, aber wenn sie nicht antwortet sieht das dunkel aus.

lg Juli
Ja, das werde ich Montag gleich versuchen. Danke! Katja

Zitat:
Zitat von WinstonvonWensin Beitrag anzeigen
Mhm.... du willst mit deinen Katzen züchten, wo du selbst schreibst dass die
Herkunft des Vatertieres fraglich ist?.

Welche Kenntnisse im Bereich der Zucht hast du. Hast du einen guten Verein und Mentor der dich unterstützt?

lg
Verena

melde den Zwinger dem Zuchtverband, damit du eine Klärung der Situation bekommst.
Hallo Vera,
ich versuche einen Weg zu finden, den meinen Verdacht zu prüfen.
Ich arbeite mich gerade in das Thema Zucht ein. Eigentlich wollte ich mir mehr Zeit dafür lassen, mein Problem ist, dass meine Katzen seit Anfang des Jahres in kurzen Abständen rollen.
Mir wurde von seriösen Katzenzüchtern und einem Katzenverein eine Hormonbehandlung mit Receptal empfohlen, nach vielen Telefonaten mit verschiedenen Tierärzten und Züchtern habe ich mich aber dagegen entschieden, Hormone zu verabreichen. Ich muss die Rolligkeiten nun dringend beenden, indem ich meine Katzen kastrieren oder decken lasse.
Falls ich die Sache mit dem Stammbaum klären kann, würde ich erstmal die Gentest ect durchführen lassen und mir dann Verein und Mentor suchen.
LG, Katja
Kittycats ist offline  
Alt 27.03.2016, 22:44   #5
 
Avatar von Ninniach
 
 
Ort: Krefeld
 
Beiträge: 201
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Zitat:
Zitat von Kittycats Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe letztes Jahr zwei Thaikatzen mit Stammbaum bei o.g. Zucht gekauft und überlege nun, eine kleine Hobbyzucht zu gründen. Ich habe aus verschiedenen Gründen den Verdacht, dass mit dem Stammbaum etwas nicht stimmt. Die Herkunft des Muttertiers kann ich nachvollziehen, aber der Vater trägt einen Zwingernamen (Berejesa), unter dem dieselbe Züchterin im Internet Russisch-blau-Katzen anbietet. Auch müsste der Zuchtkater laut Papieren 18 Jahre alt gewesen sein, sah aber nicht alt aus. Die vier anderen Welpen aus dem Wurf hat die Züchterin ohne Papiere verkauft. Auf meine email-Anfragen bekomme ich keine Antwort, telefonisch kann ich die Züchterin nicht erreichen. Leider habe ich versäumt, diese Fragen vorher zu klären. Im Nachhinein fällt mir jetzt auf, dass sie auf Fragen zum Vater ausweichend geantwortet hat. Auf ihrer internetseite wird suggeriert, dass ein anderer Kater, der viele Titel gewonnen hat, der Zuchtkater sei.

Hat jemand Informationen über die Züchterin? Gibt es eine Möglichkeit, den Stammbaum/Kater über den Zuchtverein der Züchterin prüfen zu lassen?
Keine guten Voraussetzungen, um mit meinen Katzen zu züchten, oder?
Definitiv keine guten Voraussetzungen.
Öffentlich ist aber nicht mehr dazu zu sagen, als "Wende Dich mal an Jörg Müller vom Family Cats Club e.V., ich vermute, die können vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen."
Am besten abends anrufen.
Ninniach ist offline  
Alt 28.03.2016, 13:18   #6
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 23.291
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Ich kenne Scajuka. Zu gut.
Frigida ist offline  
Alt 01.04.2016, 15:46   #7
 
Beiträge: 4
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Hat noch jemand Informationen über die Zucht?

Geändert von Kittycats (01.04.2016 um 16:36 Uhr)
Kittycats ist offline  
Alt 04.04.2016, 21:40   #8
 
Beiträge: 4
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Ich habe meine Katzen kastrieren lassen, nachdem mir eine erfahrene Thaikatzenzüchterin, der ich Fotos geschickt hatte mitgeteilt hat, dass es sich eindeutig nicht um reinrassige Thaikatzen handele. Außerdem scheint mit dem Zuchtkater etwas nicht zu stimmen. Laut Stammbaum müsste er zum Kaufzeitpunkt 18 Jahre alt gewesen sein, das Alter schätzte die Züchterin nach meinen Fotos aber deutlich jünger ein. Eigenartig ist auch, dass er einen anderen Zwingernamen (Berejesa) trägt, unter dem die Züchterin früher offenbar parallel Thaikatzen registriert hat. Weiterhin hat sie parallel viele verschiedene Rassekatzen "gezüchtet" und verkauft, ohne dies transparent zu machen.
Ich habe die Züchterin mit meinen Zweifeln und Fragen konfrontiert, eine Antwort wird aber verweigert. Mit dem Zuchtverein der Züchterin habe ich Kontakt aufgenommen, die Vorsitzende schien die Züchterin nicht zu kennen und bisher noch keine Meldungen erhalten zu haben (was mich wundert). Ich soll nun meine Einwände mit Belegen schriftlich einreichen, dann werde der Vorstand dies prüfen und der Züchterin zur Stellungnahme vorlegen.
Ich habe natürlich viele Fehler bei dem Kauf gemacht, aber andererseits ist mein Eindruck, dass es sich hier um systematischen Betrug handelt und unter Vortäuschung einer seriösen, geprüften Zucht in großem Stil Katzen zu kommerziellen Zwecken vermehrt und die Zuchtrichtlinien nicht eingehalten werden, so dass ich dagegen angehen möchte.
Hat das schon jemand versucht? Gibt es weitere Erfahrungsberichte von Betroffenen?[

Geändert von Kittycats (04.04.2016 um 21:42 Uhr)
Kittycats ist offline  
Alt 05.04.2016, 06:51   #9
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 23.291
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Da ich meine Katzen von dort als noch Unwissende ohne Stammbaum gekauft habe, es sich also um Vermehrerkatzen handelt, kann ich mir nur vorwerfen selbst schuld gewesen zu sein.
Allein der mangelnde Stammbaum hätte mir genug Warnung sein müssen. Aber wie so viele wusste ich damals nicht, wozu ein Stammbaum eigentlich gut ist.
Frigida ist offline  
Alt 05.04.2016, 09:29   #10
 
Avatar von anne53
 
 
Ort: Lehrte
 
Beiträge: 1.009
 
AW: Informationen zu der Katzenzucht Scajuka

Fein, dass du deine Katzen kastrieren lassen hast.

Auch ich habe, wie Moni, eine Katze von dort und in damaliger Unwissenheit natürlich ohne Stammbaum. Das dort gewaltig was schief läuft, weiß ich auch aus einer anderen Quelle.

Wünsche dir ganz viel Spass mit deinen Süssen.
anne53 ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Informationen zu der Katzenzucht Scajuka”
Fragen und Informationen zu Sphynx-Katzen
Informationen zu felinem Asthma
Katzenzucht - Der Diskussionsthread
Informationen zu felinem Asthma
Kittenaufzucht - wichtige Informationen festpinnen?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:17 Uhr.