Thema: Das liebe Geld..

Diskutiere im Katzen Forum über Das liebe Geld.. im Bereich "Plauderecke". Hallo ihr Lieben, ich möchte jetzt mal ein Thema ansprechen, worüber sich bestimmt die meisten ihre Gedanken machen was unsere lieben Katzen betrifft. Das liebe Geld. Sei es für Futter, Katzenstreu oder Spielzeug, ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 10.01.2016, 11:18   #1
 
Avatar von herzausgold1992
 
 
Ort: Zuhause ;)
 
Beiträge: 33
 
Das liebe Geld..

Hallo ihr Lieben,

ich möchte jetzt mal ein Thema ansprechen, worüber sich bestimmt die meisten ihre Gedanken machen was unsere lieben Katzen betrifft. Das liebe Geld. Sei es für Futter, Katzenstreu oder Spielzeug, ich möchte natürlich auch wie ihr nur das Beste für meine Lieben. Nun
sitze ich eben hier vor dem PC, möchte online Futter bestellen und merke "Woho! Betrag xy ?! Das ist ganz schön viel für Futter und Katzenstreu!" (Ich füttere aktuell Mac's oder Catz Finefood, so in der Preisklasse)

Natürlich möchte ich meinen Katzen kein Whiskotz & Co. anbieten. Ich möchte aber trotzallem, weil ich auch mir und meinen Lieben etwas gönnen möchte, nicht massig Geld ausgeben was diese beiden Dinge betrifft. Zumal auch immer etwas mit dem Tier sein kann & man in den meisten Fällen nicht mal eben 300-400 € parat hat.
Nun zu meiner Frage! Habt ihr iiirgendwelche Spartipps? Günstige online Anbieter oder eine gute und gesunde Futtermischung, wo man nicht gleich beim Preis aus den Latschen kippt?
Wenn ihr es beantworten wollt; Was gebt ihr für Futter und Co. aus?

Bin für jeden Spartipp und Ratschlag dankbar!
herzausgold1992 ist offline  
Alt 10.01.2016, 11:18
Anzeige
 
 
AW: Das liebe Geld..

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 10.01.2016, 11:30   #2
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.798
 
AW: Das liebe Geld..

Hi,

ich hab Lux (jetzt heißt es Topic) aus dem Aldi und komme damit auf nicht mehr als 50 euro im Monat an Nass futter für 7 Katzen. Hab allerdings noch Trofu da, ich müsste grob schätzen, ich liege momentan bei etwa 80 euro im Monat, wenn überhaupt. Normalerweise weniger, aber Phoenix ist im Wachstum, da ist es immer etwas mehr als sonst.

Cats finefood frisst keiner von meinen., Porta 21 hab ich noch, bestelle bei Zooplus und hab da noch 3 % Rabatt, im günstigsten Fall gibts noch einen Gutscheincode den man findet. Danach richtet sich dann wieviel ich davon bestelle. Das füttere ich aber nicht täglich, weil es nicht alle Katzen fressen. Painty mag nur das aus dem Aldi, weswegen es das hauptfutter geworden ist.

Ich bin aber von jeher der Mensch der nicht einsieht für eine Dose über 2 euro zu zahlen, oder auch nur 1 euro, wenn meine das aus dem Aldi gerne fressen und vertragen. Ich hab da lieber mehr im Notfall wenn einer krank wird. Zumal, würden meine nur Porta 21 und Vet Conzept fressen wäre ich bei ca. 8 euro pro tag. So bin ich bei 1,50 euro. (porta mal nicht mitgerechnet)

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 10.01.2016, 12:06   #3
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 4.960
 
AW: Das liebe Geld..

Hi,

ja das kenn ich auch. Mein Konto heißt "alles für die Katz"

Wir haben drei Kater und sind im Monat ungefähr bei 120/130 Euro für Futter. Ich füttere Hauptsächlich Grau, Mac´s und momentan Ropocat. Und dann hab ich noch verschiedene Sorten dabei, die immer zwischendurch gefüttert werden. Catzfinefood, Taffy´s, Granatapet ...

Ich denke wenn du zb bei Zooplus 6er Gebinde kaufst und vielleicht einen Vorrat für zwei drei Monate anlegst zahlst zwar auf einen Schlag mehr aber im Schnitt bist günstiger.

Streu liegt bei ca 35 Euro alle 5-6 Wochen.

Wie hoch war denn dein Betrag dass du so geschockt warst?
_hannibal_ ist offline  
Alt 10.01.2016, 12:15   #4
 
Avatar von argon
 
 
Ort: nähe von Kassel
 
Beiträge: 4.682
 
AW: Das liebe Geld..

Ich barfe zu gut 50%. Das ist erheblich billiger als das Nassfutter. Beim Onlinekaufen habe ich aber auch schon mal geschluckt, bei der Gesamtsumme... Das liegt aber meist auch daran, dass man andere Mengen kauft, als im Laden, schon um die Angebote nutzen zu können und trotzdem Vielfalt bieten zu können. Dafür reicht es dann auch erheblich länger. Wir haben ja nicht umsonst diesen Fred: Zeigt her Eure Futtervorräte

Ich warte immer auf die recht regelmäßigen 5-10%-Gutscheine von Z+ und fülle dann auf. Zusammen mit dem Sparplan und dem Bankeinzug ist die Ersparnis dann schon merklich.

Trofu und Billigfutter sind für mich allerdings keine Alternative. Ich ernähre meine Familie sehr hochwertig, und die Katzen gehören natürlich dazu.

Für Tierarztbesuche empfehle ich ein Extra-Sparbuch, auf das man regelmäßig etwas einzahlt. Oder wenn man mal etwas Geld übrig hat, direkt auffüllt. Meine sind Freigänger, da kann immer was sein...
argon ist offline  
Alt 10.01.2016, 12:34   #5
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 22.925
 
AW: Das liebe Geld..

Zitat:
Zitat von herzausgold1992 Beitrag anzeigen
[...] Wenn ihr es beantworten wollt; Was gebt ihr für Futter und Co. aus? [...]
Schau mal, da hätte es einige Threads gegeben, die du hättest reaktivieren können :


welches nafu bei wenig geld?

Geb ich zu viel Geld aus???

ich geb so viel Geld für meine Viechers aus...

Kosten pro Monat. HILFE :(

Was kostet euch eure Katze im Monat?

wie viel kosten eure katzen/ mon

Kosten Katzen

Monatliche Kosten und Verbrauch von Streu

Katzen und Kosten

was gibt ihr monatlich für eure Katzen aus???

Wieviel zahlt ihr monatlich oder wöchentlich für das Futter von zwei Miezen ?

Was gibt ihr im Durchschnitt für Kosten für Futter aus???

was kommt auf mich zu - kosten etc.

Wie viel Geld gebt ihr so für Futter aus??

Was zahlt ihr so im Monat?

..das liebe Geld...

Kann ich mir ein Tier leisten und dem gerecht werden ?

Wo habt ihr schon mal Geld an eure Katzen verschwendet?

Ich hoffe, ich habe nicht zu viel Doppelte .

Was wir im Monat zahlen, kann ich gar nicht sagen, ich kaufe immer ein, wenn ich in der Nähe des großen Zooladens, in dem ich mich versorge, befinde und, wenn es mal wieder weniger im Vorratslager wird, dann gehen aber durchaus 200 Euro über den Thresen, das hält dann aber auch mal wieder ein paar Wochen.

Ich habe es mal mit dem Aldi-Futter probiert, weil ich dachte, wozu immer Granatapet, Mac's & Co. füttern - einmal und nie wieder. Das, was aus meinen Katzen danach rauskam, war geruchsbelästigend und auch mengenmäßig echt ... überwältigend. Der Versuch wurde nach eiigen Fütterungen eingestellt .
saurier ist offline  
Alt 10.01.2016, 12:34   #6
 
Avatar von Patentante
 
 
Beiträge: 12.370
 
AW: Das liebe Geld..

Im Moment lieg ich bei irgendwelchen astronomischen Beträgen, weil eine Spezialfutter braucht und alle drei Mäkeln (also sehr viel sehr teures Futter in den Streunern landet).

Eigentlich käme ich mit einer Mischung aus Macs, Christopherus, GranataPet und zur Schonung des Geldbeutels zwischendrin Ropocat und Cat & Clean auf ca. 80 Euro im Monat für drei Katzen. Und da sind dann bereits (etwas) Streu und Leckerlies dabei. Das find ich jetzt eigentlich nicht soo viel?

Ich hab bei Zooplus den 8%-Rabatt + 1% für Bankeinzug. Das macht schon ne Menge aus. Und wenn ich bei Sandras bestelle (und meine Katzen gerade nicht so grauslig mäkeln) bestell ich zumindest einen Teil 800Gramm Dosen. Theoretisch kann man davon ja auch was einfrieren, wenn es auf einmal zu viel ist. Das ist erheblich billiger als die 400 Gramm Dosen.

Früher gab es hier auch Aldi oder Lidl zwischendrin. Verträgt meine Katze aber leider nicht mehr.

Geändert von Patentante (10.01.2016 um 12:36 Uhr)
Patentante ist offline  
Alt 10.01.2016, 12:43   #7
 
 
Beiträge: 957
 
AW: Das liebe Geld..

Zitat:
Zitat von herzausgold1992 Beitrag anzeigen
Habt ihr iiirgendwelche Spartipps? Günstige online Anbieter oder eine gute und gesunde Futtermischung, wo man nicht gleich beim Preis aus den Latschen kippt?
Wenn ihr es beantworten wollt; Was gebt ihr für Futter und Co. aus?

Bin für jeden Spartipp und Ratschlag dankbar!
Am meisten sparen kannst Du in dem Du 800g-Dosen verfütterst - die sind relativ gesehen SEHR viel günstiger als die 400g-Dosen. Gibt's nicht von allen Herstellern, aber eben z.B. von MAC's.
Und dann natürlich immer schön die Angebote der verschiedenen Online-Shops (aber auch des regionalen Fachhandels) nutzen, der Sparplan von Zooplus (5 oder 8%) lohnt sich auf jeden Fall auch meist haste den schon beim ersten Einkauf wieder drin. Bitiba, die "kleine Schwester" von Zooplus ist meist auch ohne Sparplan noch etwas günstiger, da muss man aber entsprechend große Gebinde kaufen.
Hier im Forum gibt's auch einen "Angebote-Thread", den zu abonnieren lohnt sich definitv.

Wir füttern üblicherweise 4 Marken à 4 Sorten - eine Marke davon ist unser "Beutelschoner", nämlich das Amora (wobei wir das hier im regionalen Handel günstig bekommen). Das könnte aber genausogut auch ein wirklich billiges Futter sein wie z.B. Aldi-Futter.

Bezüglich Tierarzt könntest Du Dir auch überlegen eine entsprechende Tierkrankenversicherung abzuschliessen - damit bist Du immer auf der sicheren Seite.

Zum Streu kann ich garnichts sagen - wir haben Freigänger und das Indoor-Klo wird nur im Ausnahmefall benutzt.
Louisella ist offline  
Alt 11.01.2016, 18:59   #8
 
Avatar von 36 Pfoten
 
 
Ort: bei den Miezen
Alter: 55
 
Beiträge: 19.371
 
AW: Das liebe Geld..

Wieviel ich für Futter ausgebe, weiß ich wirklich nicht. Ich bestelle immer neues, wenn sich der Vorratsschrank allmählich leert.

Zum Streu allerdings: da habe ich festgestellt, dass ein "teures", gutes Klumpstreu eigentlich viel billiger ist, als "billiges" Streu. Davon verbraucht man nämlich viel weniger.. Ich benutze das Tigerino Canada und die Streukosten sind hier wirklich der kleinste Posten, obwohl ich 16 Klos zu befüllen habe...

Geändert von 36 Pfoten (11.01.2016 um 19:01 Uhr)
36 Pfoten ist offline  
Alt 12.01.2016, 07:15   #9
 
Avatar von Sahneschnitte
 
 
Ort: Berumbur
 
Beiträge: 1.737
Tagebuch-Einträge: 1
 
AW: Das liebe Geld..

wir füttern auch Lux jetzt Tropic von Aldi, es ist ein gutes Futter ohne Zucker und der Preis stimmt auch. Da man es wahlweise als Menü und in Stücken mit Gelee bekommt ist für jede was dabei. Als Leckenschen und Zusatzergänzungsfutter gebe ich immer mal Cosmo was alle gern fressen. Bei 5 Katern brauche im Monat etwa durchschnittlich für 30,00 € Streu und für 50,00€ Nassfutter. Für Zusatzfutter und Leckerchen geben ich dann ca. durchschnittlich noch mal 20,00 € aus, gibt auch mal Putenbrust gekocht oder Kalb - Rindfleisch roh.

Geändert von Sahneschnitte (12.01.2016 um 07:17 Uhr)
Sahneschnitte ist offline  
Alt 12.01.2016, 08:10   #10
 
 
Beiträge: 957
 
AW: Das liebe Geld..

Mich wundert ein bisschen dass hier nur das Aldi-Futter als "Beutelschoner" genannt wird - da gibt's doch auch noch andere Futtermarken, die vielleicht ein kleines bisschen teurer sind, qualitativ aber eben auch schon deutlich besser (z.B. schon mal ein höherer Fleischanteil - Aldi ist diesbezüglich ja wirklich nicht so doll).

Ihr füttert aber nicht nur Aldi-Futter, oder?
Louisella ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Das liebe Geld..”
Geld zu verschenken
Der das liebe ich besonders an meiner katzen thead

Stichworte zum Thema Das liebe Geld..

drapaki kratzbaum erfahrung


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:18 Uhr.