Thema: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Diskutiere im Katzen Forum über Wie habt ihr die Trauer überwunden? im Bereich "Regenbogenbrücke". Hallo ihr Lieben, mein seelen Kater Charlie ist nun seit 2 ganzen Jahren nicht mehr bei mir. Er ist einfach verschwunden und kam nie wieder... Bis vor einem halben Jahr habe ich ihn ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 19.01.2016, 09:09   #1
 
Avatar von charlie2992
 
 
Beiträge: 212
 
Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Hallo ihr Lieben,
mein seelen Kater Charlie ist nun seit 2 ganzen Jahren nicht mehr bei mir. Er ist einfach verschwunden und kam nie wieder... Bis vor einem halben Jahr
habe ich ihn noch aktiv gesucht. Aber noch immer kann ich den den vermisst Flyer nicht aus meinem Auto entfernen.
Immer noch fehlt er mir jeden Tag. Mir fehlt wie er jede Nacht in meinen Armen schlief, seine nähe die mir so gut tat, seine ganz eigenen Persönlichkeit die jeden Tag Sonne in mein Leben brachte...
Ich frage mich nun, wann hört diese schrecklich schmerzende Trauer endlich auf?
Wie ergeht es euch? Wie habt ihr abgeschlossen?
Ich möchte es endlich zu schaffen, nicht mehr zu weinen, wenn ich seinen Namen nenne....
charlie2992 ist offline  
Alt 19.01.2016, 09:09
Anzeige
 
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 19.01.2016, 10:28   #2
 
Avatar von Marion S
 
 
Ort: NRW
Alter: 46
 
Beiträge: 265
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Ich musste schon einige Katzen gehen lassen. Es hinterlässt immer ein Loch im Herzen.
Bei den Katzen die alt/älter waren hat es nach einiger Zeit etwas nachgelassen, sie hatten ein erfülltes Leben gehabt.

Ich verlor aber auch ein Geschwisterpärchen (Kater/Katze) innerhalb von 4 Monaten. Der Kater wurde überfahren, die Katze starb an FIP. Sie waren beide keine 2 Jahre alt. Und obwohl es schon 3 Jahe her ist überkommt es mich immer wieder mal und ich weine um sie....
Marion S ist offline  
Alt 19.01.2016, 12:32   #3
 
Avatar von charlie2992
 
 
Beiträge: 212
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

ohje... das tut mir sehr leid für mich. Ich frage mich immer warum so früh?
Oft wurde mir gesagt das ich die Zeit die mir mit meinem Seelenkater geschenkt wurde schätzen soll und nicht den verlust betrauern soll. Aber wenn das so einfach wäre...
charlie2992 ist offline  
Alt 19.01.2016, 12:49   #4
 
 
Beiträge: 121
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Ich habe innerhalb von 12 Monaten auch zwei Kater verloren.
Rausgelassen und sind nicht wiedergekommen.

Es hat keiner etwas gesehen.

Mikesch ist seit Mai 2014 weg, Silvester seit Mai 2015.

Ich verstehe es bis heute nicht, habe aber einen süßen neuen Kater,
der mich tröstet.

Es ist die Ungewissheit, die es schlimmer macht.
Andi83 ist offline  
Alt 20.01.2016, 07:24   #5
 
Avatar von charlie2992
 
 
Beiträge: 212
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Ja genau diese Ungewissheit...
Ständig denke ich, nicht alles getan zu haben um ihn wieder zu finden.
Ich wünsche mir einfach nur das es ihm gut geht.
charlie2992 ist offline  
Alt 20.01.2016, 11:13   #6
 
 
Beiträge: 25
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Ich hab in meinem Leben vielleicht 40 Katzen oder mer einschlafen lassen.
Bei mir steht voran das Ich alles tun werde um eine Katze oder Hund ein so gut modgliches Leben zu ermoeglichen.
Wenn ein Teir aber nicht mer zu helfen ist kann Ich ein Tier auch einschlafel lassen ohne darueber schlaflose Naechte zu haben,Was nicht heisst das Ich nicht oefters an ein Tier zurueck denke.
Im vorigem Jahr habe Ich einen 14 jaehrigen H6nd und eine Katze einschlafen lassen.Schmerzen tut es aber immer .

Auch sind mir zwei Katzen weggelaufen.Da hoffe Ich dann das sie ein anderes Zuhause gefunden haben.
Es ist ja nicht gesagt das deine Katze nicht mer lebt.
Hast Du schon eind neue Katze?Das hilft am besten ueber den Schmerz hinweg ist meine Erfahrung.

Geändert von Katzundhund (20.01.2016 um 11:16 Uhr)
Katzundhund ist offline  
Alt 20.01.2016, 11:45   #7
 
Avatar von charlie2992
 
 
Beiträge: 212
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Ja, ich habe 3. Zwei davon haben bereits mit meinem Charlie hier gelebt. Als er verschwunden ist hatte ich zwischenzeitig eine Pflegekatze die viel Aufmerksamkeit brauchte sodass ich den Schmerz für diese Zeit vergessen hatte. Als sie dann Zuhause fand habe ich mich irgendwann dazu entschieden wieder einer 3. Katze ein Zuhause zu geben. Auch wenn es laut der Anzahl nun wieder wie vorher ist, ist immer noch ein unglaublich großes Loch da. Er war einfach zu besonders
charlie2992 ist offline  
Alt 20.01.2016, 17:27   #8
Gesperrt
 
Beiträge: 87
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Bei meiner ersten Katze, Minka, die ich mit 7 Jahren bekommen habe und 18 Jahre alt wurde, war einfach verschwunden. Irgendwie hatte ich die Hoffnung, dass sie bald wiederkommen würde, doch das war nicht der Fall. Damals wusste ich noch nicht, das die Katzen zum sterben das Haus verlassen. Der Schmerz war ertragbar, weil ich lange die Hoffnung hatte, dass sie wiederkommen wird.

Bei den anderen Katzen war der Schmerz sehr unterschiedlich. Manche waren jung verschwunden und die Angst, sie sind einem Tierquäler in die Hände gekommen, war sehr hart. Doch später wurde ich fündig, dass er bei einer älteren Dame untergekommen ist und es ihm dort sehr gut ging. Ich lies ihn bei ihr.

Bei Teddy, der gestern seit einem Jahr nicht mehr bei uns ist, habe ich den Tod immer noch nicht verwunden. Er wurde zu Tode gequält und musste von der TÄ erlöst werden. Cookie, die im November verstarb, war auch schlimm für mich. Erst eine schlechte Haltung und dann kam jede Rettung zu spät. Die TÄ hat so viel versucht und wir wollten ihr zeigen, dass es auch andere Menschen gibt. Sie war doch auch noch jung.

Nach Teddy wollte ich keine Katze mehr aufnehmen, die Angst, dass sich so etwas wiederholt, hat mich gegen Katzen entscheiden lassen. Nun habe ich aber gehört, dass es Wohnungskatzen, die auf einen gesicherten Balkon oder in den Garten können, auch ein glückliches Leben haben können und deshalb möchten wir zwei Katzen aufnehmen, aber wahrscheinlich nur in Wohnungshaltung. Es sei denn, sie möchten unbedingt raus. Dann werde ich ihnen das nicht verweigern.

Wenn die Katzen älter waren, kam ich besser mit ihrem Tod zurecht, weil damit zu rechnen war und mit der Erlösungsspritze einen qualvollen Tod verhindern konnten. Doch bei den jüngeren Katzen war es um vieles schlimmer.
Cookiestern ist offline  
Alt 20.01.2016, 18:12   #9
 
 
Beiträge: 121
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

Zu Tode gequält? Was ist passiert?
Andi83 ist offline  
Alt 20.01.2016, 18:13   #10
 
Avatar von Ralle
 
 
Ort: Köln/Bonn
Alter: 47
 
Beiträge: 248
 
AW: Wie habt ihr die Trauer überwunden?

So ähnlich wie dir, charlie2992, ist es mir damals auch ergangen. Mit etwa vier Jahren ist mein "Leo" nicht
mehr wiedergekommen. Die jahrelange Ungewissheit hat mich fix und fertig gemacht. Auch mir sind nach 2 Jahren noch die Tränen gekommen wenn ich an Ihn denken musste oder gar eine ähnliche Katze gesehen habe.
Das Abflauen hat bei mir immer noch ein Paar extra Jahre gedauert.

Mittrauergruss ...



Ralle
Ralle ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Wie habt ihr die Trauer überwunden?”
Katze tot gefahren, Trauer, was mache ich mit Katze 2
Nach der Trauer was Lustiges
Reaktionen auf die Trauer von der Umwelt
Trauer;(((
Tiefe Trauer

Stichworte zum Thema Wie habt ihr die Trauer überwunden?

cassia gum granata pet


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:56 Uhr.