Thema: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Diskutiere im Katzen Forum über Erfahrungen mit dem Tierheim?! im Bereich "Sonstige Erkrankungen". Ich Frage dieses aus einem besonderen Grund, vielleicht bin ich da etwas engstirnig aber sollte das Tier nicht im Vordergrund stehen? Am Sonntag hatten wir uns nach dem Tot von Mischi dazu entschieden ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 19.01.2016, 18:57   #1
 
Avatar von kleinezicke
 
 
Beiträge: 235
 
Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Ich Frage dieses aus einem besonderen Grund, vielleicht bin ich da etwas engstirnig aber sollte das Tier nicht im Vordergrund stehen?

Am Sonntag hatten wir uns nach dem Tot von Mischi dazu entschieden das Ainny wieder eine/n Gefährten bekommen sollte.
Wir haben offene Tierheime rausgesucht und uns die Bilder ersteinmal angeschaut, es ist kein Funke übergesprungen........
Also hab ich in den TH angerufen und gefragt ob es Katzen gibt die noch nicht online sind. Eins der TH bestätigte mir dieses, und nach Fragen ob der Corona getestet wird , wurde mir Mitgeteilt das dies auf Wunsch erledigt wird.
Wir also hin.....Katzenzimmer von außen ersteinmal angesehen. Nix...
Ich gehe zurück und spüre einen durchdringlichen Blick aus einem Katzenzimmer, schaue rein und sehe einen tollen Kater.. Nach gemeinschaftlichem interesse, redeten wir über dieses Tier:
abgegeben weil die
Besitzerin ins KH gekommen ist und wohl nicht wieder nach Hause kommt.
Der Kater hat im TH nicht gefressen und getrunken, nach dem Gespräch stimmte ich zu das es an dem Trennungsschmerz liegt, ansonsten sei er gesund. Hab keine Angst davor ein Tier aufzupäppeln.
Th/Tierschutzvertrag/nach Hause
Zu Hause bemerkten wir sofort das der Kater mit den Augen wackelt. (AUGENZITTERN)
Am nächsten Tag mehrmals versucht das TH zu erreichen.Nix
Wir zu unserem Tierarzt:neurologisches Problem
Rat:weitergehende Diagnostik( Blut,neurologische Untersuchungetc, ggl MRT)
wir hatten den Kater nun keine 24 Std. und sollen über Tausend Euro ausgeben?
TH weiter versucht jemanden zu erreichen.Irgendwann nach SMS wurde ich zurückgerufen.
Situation erklärt und denen auch gesagt das das in der halben Std. im Katzenzimmer mit schmusen undso weiter (Kater auf dem Kratzbaum) nicht zu sehen war. Erklärt das ich das hier nicht stemmen kann alleine wegen meiner Katze den Kindern und das Finanzielle.
Ich sollte ihn dann heute zurück bringen.
Haben wir gemacht (nach 2 Tagen schon Rotz und Wasser gehäult)
Auf meine Aussage hin, sollte es sich bestätigen, das er damit Leben kann könnten wir ihn sofort wieder abholen. (Auch wenn das nicht so rauskommen sollte,ist es passiert......immerhin gehe ich doch davon aus, das gesunde Tiere vermittelt werden, und nicht kranke oder zum Tode verurteilte)
Wurde ich darauf hin jedenfals gefragt : Was erwarten Sie eigentlich, alte Tiere wackeln schon mal mit den Augen.
Ich völlig geplettet, innerlich auf 180, hab nur noch unterschrieben das ich die Schutzgebür zurückbekommen habe.

Ich habe diesen Karter schon so ins Herz geschlossen gehabt, das mir dieses ganze keine Ruhe gibt.
Wird der Kater nun untersucht oder einfach so weitergegeben?
Fragen über Fragen und auf nichts davon werde ich eine Antwort bekommen.
Es tut mir sehr leid um den Kater aber ich möchte auch nicht das er irgendwann durchknallt und meine Kids angreift, neurologische Probleme können ja vieles sein.

Ich weiß ich hab viel geschrieben und eigentlich wollte ich damit auch nur mitteilen das ich mir im Moment nicht vorstellen kann jemals wieder ein TH zu betreten. Ich bin echt bedient. Durch solche Erfahrungen
leiden alle TH, es gibt doch bestimmt irgendwo noch welche wo das Tier geliebt wird. Diese Hoffnung habe ich zumindest noch.

Meine heutige Meinung zu dem ganzen , der Kater sollte wo anders sterben nur nicht im TH!

Danke fürs lesen und ich würde mich freuen wenn mir jemand doch noch gut zusprechen kann .




P.S. Sollte ich einen falschen Tread benutzen bitte ich ihn umzuschieben. Dankeschön
kleinezicke ist offline  
Alt 19.01.2016, 18:57
Anzeige
 
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 19.01.2016, 20:20   #2
 
Avatar von Motzkatze
 
 
Beiträge: 3.903
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Hast du im Tierheim mal angerufen und gefragt, wie es ihm geht? Versuch das mal. Du magst den Kater ja offensichtlich.

Die Leute, die im Tierheim arbeiten, haben meist viel zu tun. Da kann es passieren, dass eine Krankheit nicht auffällt, auch wenn sowas eigentlich nicht sein sollte.
Motzkatze ist offline  
Alt 19.01.2016, 20:27   #3
 
Avatar von kleinezicke
 
 
Beiträge: 235
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Nein, haben ihn heute erst zurück gebracht.
Diese Erfahrung hat mir sehr zugesetzt.
Ich hoffe für den Kater das er jetzt die Untersuchung bekommt die er brauch.
Aber ich denke über deinenVorschlag nach. Danke
kleinezicke ist offline  
Alt 19.01.2016, 20:41   #4
 
 
Beiträge: 299
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Oh jeh, das hört sich ja nicht gut an. Drücke dem kleinem Mann mal die Daumen dass alles gut wird.
Ich würde mich nach ein paar Tagen mal erkundigen ob es schon Neuigkeiten gibt und wie es ihm geht.
Manchmal ist im tierheim so viel los, dass solche Erkrankungen nicht auffallen, vor allem wenn das Tier noch nicht lange da ist. Du sagst ja auch, dass es dir erst Zuhause aufgefallen ist.
Magst du mir verraten um welches tierheim es sich handelt?
Wenn nicht öffentlich, dann per pn?

Geändert von Fluse89 (19.01.2016 um 21:04 Uhr)
Fluse89 ist offline  
Alt 19.01.2016, 20:45   #5
 
Avatar von Krabbentier
 
 
Ort: Dortmund
 
Beiträge: 23.477
Tagebuch-Einträge: 2
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Ich kann mich da Fluse nur anschließen. Ich würde auch mal nachfragen, was der Kater macht und wie es ihm geht.
Krabbentier ist offline  
Alt 19.01.2016, 22:53   #6
 
Avatar von goya
 
 
Beiträge: 2.056
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Hallo, du hast mein Mitgefühl für diesen doppelten Verlust, das ist bestimmt nicht leicht . Ich kann bei dem Thema leider nicht helfen, sondern auch nur eigene Erfahrungen dazu beitragen. Als wir damals eine Zweitkatze für unsere Alte, die auch aus einem Tierheim kam, welches klein war, meine Schwiegermutter aber die damalige Leiterin kannte, gesucht haben, wurden wir bereits am Telefon von drei Tierheimen abgelehnt. Daraufhin waren wir ziemlich frustriert. Wir haben uns dazu entschlossen ein Kitten von einer Züchterin zu holen. Bei der Züchterin war nur noch ein Kitten übrig, das Kleinste. Sie war schlecht sozialisiert, ist im Keller aufgewachsen und kannte keinen eigenen Fressnapf, kein Kämmen, kein nix... Und bei der Kastration wurde sie noch positiv auf den Coronavirus getestet...

Es gibt also überall Schwarze Schafe... Ich hoffe du findest bald eine Herzenskatze
goya ist gerade online  
Alt 20.01.2016, 05:43   #7
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.770
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Guten Morgen,

entmutigen würde ich mich auch nicht lassen, oder ist es das einzigse für dich erreichbare Tierheim?

Zitat:
Wird der Kater nun untersucht oder einfach so weitergegeben?
Eine ehrliche Antwort was ich glaube? Wenn sie schon sagt, es liege am Alter das er mit den Augen wackelt und man das erwarten kann, dann werden sie ihn weiter vermitteln. Aber es werden nicht alle so sein und anrufen würde ich auch mal. Was hast du zu verlieren wenn du nach ihm fragst.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 20.01.2016, 07:32   #8
 
 
Beiträge: 455
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

dann drück ich dem Kater mal die Daumen, dass alles gut für ihn ausgeht!

ich kann verstehen, dass dich die Geschichte sehr mitnimmt. Meine persönlichen Erfahrungen mit Tierheimen sind leider nicht die besten. Ich bin mir sicher, dass es ganz viele tolle Mitarbeiter gibt, die sich sehr um die Tiere bemühen und einen ganz tollen Job machen. andererseits dürfte der Kostendruck auch enorm sein und jedes Tier, was vermittelt ist, kostet halt nix mehr.

Trotzdem darf man da - wie immer - nicht alle über einen Kamm scheren. sicher gibt es auch viele Tierheime, die einen guten Job machen.

wir haben unsere beiden Katzen ziemlich spontan und ziemlich blauäugig vor 2 Jahren aus einem Tierheim geholt. Die waren tierärztlich durchgecheckt, Blutwerte etc. bei Nachtest auch beim Kater i.O. Nach 3 Monaten wurde bei unserer Katzendame Asthma im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert, dazu ein Tumor in der Lunge. ein Jahr später beim Kater massiver Bluthochdruck und CNI im fortgeschrittenen Stadium. Ich habe jetzt zwei chronisch kranke ältere Tiere zu hause. Wir haben das Glück, dass wir uns das leisten können und wollen.
Die beiden sind wirklich fantastisch und wir könnten sie nie hergeben.
Sarabi u Mufasa ist offline  
Alt 20.01.2016, 07:36   #9
 
Avatar von kleinezicke
 
 
Beiträge: 235
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Morgen , er isr wirklich mit der gleichen Geschichte noch an dem Tag wo ich angerufen habe auf der Vermittlungsseite eingestellt worden. Ich bin echt geschockt.
Keine Untersuchungen, einfach so weiter.
kleinezicke ist offline  
Alt 20.01.2016, 07:45   #10
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 4.770
 
AW: Erfahrungen mit dem Tierheim?!

Zitat:
Zitat von kleinezicke Beitrag anzeigen
Morgen , er isr wirklich mit der gleichen Geschichte noch an dem Tag wo ich angerufen habe auf der Vermittlungsseite eingestellt worden. Ich bin echt geschockt.
Keine Untersuchungen, einfach so weiter.
Traurig, aber war leider zu erwarten

lg Juli
Canix ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Erfahrungen mit dem Tierheim?!”
Tierheim fordert Katze zurück?!
Extrem scheue Katze aus dem Tierheim
Katzen aus dem Tierheim ein zuhause geben
Dringendes Anliegen wegen Tierheim!

Stichworte zum Thema Erfahrungen mit dem Tierheim?!

tieheimerkankungen


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:58 Uhr.