Thema: Inzucht wie vermeidbar?

Diskutiere im Katzen Forum über Inzucht wie vermeidbar? im Bereich "Trächtige Katzen". Hallo ginsonicc, ich schließe mich den anderen an: Bitte mit 4-5 Monaten kastrieren lassen, also VOR der ersten Rolligkeit/vor dem Potentwerden, das senkt auch das Krebsrisiko!...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 21.06.2015, 12:15   #11
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 24.019
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Hallo ginsonicc, ich schließe mich den anderen
an: Bitte mit 4-5 Monaten kastrieren lassen, also VOR der ersten Rolligkeit/vor dem Potentwerden, das senkt auch das Krebsrisiko!
saurier ist offline  
Alt 21.06.2015, 12:15
Anzeige
 
 
AW: AW: Inzucht wie vermeidbar?

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 21.06.2015, 12:17   #12
Super-Moderator
 
Avatar von Stulle
 
 
Ort: Einöde Rüthen
Alter: 29
 
Beiträge: 45.742
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Zitat:
Zitat von bangen Beitrag anzeigen
Was meinst du mit Linienzucht?



Bei den Bengalen hat man in den ersten Generationen gezielt Inzucht betrieben. Später nicht mehr.



Katzenzucht besteht darin, Rassekatzen mit gesichertem Stammbaum ohne Inzucht miteinander zu verpaaren und aus den Nachkommen die geeigneten zur Weiterzucht auszusuchen.

Weißt du wirklich nicht, was Linienzucht ist??? O.o
Stulle ist offline  
Alt 21.06.2015, 12:24   #13
 
Avatar von saurier
 
 
Ort: zu Hause :o)
 
Beiträge: 24.019
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Zitat:
Zitat von bangen Beitrag anzeigen
Was meinst du mit Linienzucht? [...]
Wenn dir der Begriff als Züchter nicht bekannt ist, solltest du, wie ich schon mehrfach schrieb, erst einmal deine Hausaufgaben machen, bevor du überhaupt auch nur darüber nachdenkst, Kater auf Katze zu setzen...

Zitat:
Zitat von bangen Beitrag anzeigen
[...] Bei den Bengalen hat man in den ersten Generationen gezielt Inzucht betrieben. Später nicht mehr. [...]
Mag sein, ich bezweifle aber, dass es nicht auch bei Bengalen entsprechende Zuchtprogramme gäbe, aber das ist sicher möglich.

Zitat:
Zitat von bangen Beitrag anzeigen
[...] Katzenzucht besteht darin, Rassekatzen mit gesichertem Stammbaum ohne Inzucht miteinander zu verpaaren und aus den Nachkommen die geeigneten zur Weiterzucht auszusuchen.
Wie gesagt, Linienzucht in ein völlig probates Mittel, aber ich muss mich sicher nicht wundern, dass du dich damit nicht auskennst, wenn ich so etwas lese...

Zitat:
Zitat von bangen
[...] Bei Vater - Tochter Verpaarung ist der Inzuchtkoeffizient meistens 50 Prozent meine ich.
Da das hier aber eigentlich nicht hingehört, werde ich ggf. weitere Post dazu auslagern bzw. bitte ich dich ebenfalls darum, um den Thread nicht zu schreddern.

Liebe TE: Du siehst, wie schwierig das Thema ist, daher: BITTE, BITTE RECHTZEITIG KASTRIEREN lassen, denn selbst wenn man die Vorfahren der Katzen und deren Erkrankungen kennt, ist das Ganze eine heikle Angelegenheit, zumal, wenn es hier um eine sehr enge Verpaarung geht!

Geändert von saurier (21.06.2015 um 12:32 Uhr) Grund: die dicken Finger und die RS :o)
saurier ist offline  
Alt 21.06.2015, 13:04   #14
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 23.284
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Oha... ich züchte nicht, aber selbst ich weiß, was Linienzucht ist und das der Inzuchtkoeffizient bei Vater-Tochter 25% beträgt.

Im übrigen ist Inzucht bei unseren Nutztieren gang und gäbe.
Frigida ist gerade online  
Alt 21.06.2015, 13:14   #15
 
Avatar von Panthen-Mama
 
 
Beiträge: 73
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Vllt noch mal an die TE beovr es ganz ins Züchten geht:

Die Vereinskitten von uns werden mit 13 Wochen kastriert. Allerdings tun sich einige TÄ mit der Frühkastra noch etwas schwer. Da es aber bereits Langzeitstudien dazu gibt, wird es nun doch öfter angewendet (wir haben uns hier einfach mit dem Wunsch durchgesetzt und gut).

Da ich schon einige Frühkastraten bei mir hatte, bin ich mittlerweile 'Fan' davon. Zum einen verkraften sie die Narkose deutlich besser als ihre halbjährigen Kollegen und zum anderen verhindern wir, dass mal doch ein schwarzes Schaf unter unseren Adoptanten es mit der Kastration nicht so genau nimmt und wieder Elend in die Welt setzt. Und ich habe leider auch schon erlebt wie schnell Katzen rollig werden. 4 Monate sind leider keine Seltenheit mehr

Zum Begriff Linienzucht:
Nun ja, sagt eigentlich schon der Name was das ist.
Panthen-Mama ist offline  
Alt 21.06.2015, 14:26   #16
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.559
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Zitat:
Zitat von Frigida Beitrag anzeigen
Oha... ich züchte nicht, aber selbst ich weiß, was Linienzucht ist und das der Inzuchtkoeffizient bei Vater-Tochter 25% beträgt.

Im übrigen ist Inzucht bei unseren Nutztieren gang und gäbe.
Ich züchte auch nicht, aber das ist ein Inzuchtfaktor der automatisch dazu kommt. Sprich, habe ich einen Vater mit 16 % Inzuchtfaktor und verpaare den mit seiner Tochter, kommen die 25 % hinzu. Der komplette Inzuchtfaktor bei den Kitten davon, müsste aber bei 38 % sein. (Habe es gerade mal getestet bei Paw Peds :D wie es genau errechnet wird, weiß ich auch nicht. Nur bei 25 % bleibt es nicht, zumindest nicht für die Kitten aus Mutter/Sohn oder Vater/Tochter Verpaarung.

Ansonsten sehe ich es genauso, ich denke auch das in der freien Natur sehr viel mehr Inzucht rumläuft, als wie wir es glauben, bzw bemerken werden. Ich kann mir nicht vorstellen, das in der Natur so selten Inzucht vorkommt. Dem Vater ist es doch völlig egal ob es seine Tochter ist, die dann rollig ist. Oder dem Sohn wenn die Mutter rollt.

lg Juli

Geändert von Canix (21.06.2015 um 14:30 Uhr)
Canix ist offline  
Alt 21.06.2015, 14:32   #17
Gesperrt
 
Beiträge: 356
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Richtig, nur die Kater verlassen das Gebiet in dem ihre Mutter und ihre Schwestern leben. Deshalb ist Inzucht in der Natur selten.

Ich denke die Frage war, wie eine Paarung verhindern wenn Bruder und Schwester als Hauskatzen zusammenbleiben. Da ist es ganz einfach, mindestens den Kater rechtzeitig kastrieren lassen.
bangen ist offline  
Alt 21.06.2015, 15:09   #18
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.559
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Zitat:
Zitat von bangen Beitrag anzeigen
Richtig, nur die Kater verlassen das Gebiet in dem ihre Mutter und ihre Schwestern leben. Deshalb ist Inzucht in der Natur selten.

Ich denke die Frage war, wie eine Paarung verhindern wenn Bruder und Schwester als Hauskatzen zusammenbleiben. Da ist es ganz einfach, mindestens den Kater rechtzeitig kastrieren lassen.
beide müssen rechtzeitig kastriert werden. Ein Kater kann bis zu 6 Wochen noch nach der Kastra decken, wenn er potent war und die Katze sollte auch kastriert werden wegen Gebärmutterentzündung/Vereiterung. Nicht nur 1, sondern beide, am besten zeitgleich kastrieren lassen, wie gesagt mit etwa 4 Monaten.

Wenn aber die Kater das Revier von Mutter und Schwester verlassen, wieso passiert das nicht bei Bauernhofkatzen? Da bleiben die Brüder, ebenso wie die Schwestern. Ich glaube nicht das in der Natur Inzucht selten ist.

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 21.06.2015, 15:27   #19
 
 
Beiträge: 26
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Hi,
ja merk auch, wie kompliziert das alles ist ☺
Ich hab jedoch nur aus Neugier gefragt, da ich auf die Frage von meinem Mann auch keine Antwort hatte und es mich doch neugierig gemacht hat.
Das Züchter darauf achten können, war mir klar.
Jedoch wie es in der freien Natur vonstatten geht, war mir nicht klar. Schließlich laufen die Katzen/Tiere draußen ja auch nicht mit einem Schild a la : Ich bin dein Bruder! Vorsicht! herum. 😁
Aber Russin hat mir die Frage ja schnell und präzise beantwortet, danke nochmals ☺

Und wegen der Frühkastration selber. Bei meinem beiden Katzen hat sich die Frage nie ergeben, da ich beide schon kastriert bekommen habe ☺
Lg

Ginsonicc
ginsonicc ist offline  
Alt 21.06.2015, 17:20   #20
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 23.284
 
AW: Inzucht wie vermeidbar?

Zitat:
Zitat von Canix Beitrag anzeigen
Ich züchte auch nicht, aber das ist ein Inzuchtfaktor der automatisch dazu kommt. Sprich, habe ich einen Vater mit 16 % Inzuchtfaktor und verpaare den mit seiner Tochter, kommen die 25 % hinzu. Der komplette Inzuchtfaktor bei den Kitten davon, müsste aber bei 38 % sein. (Habe es gerade mal getestet bei Paw Peds :D wie es genau errechnet wird, weiß ich auch nicht. Nur bei 25 % bleibt es nicht, zumindest nicht für die Kitten aus Mutter/Sohn oder Vater/Tochter Verpaarung.
Man errechnet doch den Inzuchtkoeffizienten über die gemeinsamen Vorfahren. Andere Vorfahren ausgeschlossen ist das bei einer Vater-Tochter-Verpaarung 1 Generation, nämlich der Vater der Tochter, der jetzt Vater der Kitten ist.
Also 1 + der Konstanten 1 = 2, d.h. 0,5 hoch 2 x 100 = 25%.
Frigida ist gerade online  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Inzucht wie vermeidbar?”
Inzucht?
Inzucht
Inzucht
Inzucht?
Frage zu Inzucht

Stichworte zum Thema Inzucht wie vermeidbar?
was tun wenn bei katzen die nachgeburt nicht kommt

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:00 Uhr.