Thema: Hiiiilfe :o

Diskutiere im Katzen Forum über Hiiiilfe :o im Bereich "Trächtige Katzen". Hallo ihr lieben :) Heute morgen musste meine nachbarin wegen eines sturzes ins krankenhaus und ich schau jetzt nach den mietzen :) insgesamt hat sie 4, und jetzt musste ich feststellen dass drei ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 25.05.2016, 13:15   #1
MKW
 
 
Beiträge: 10
 
Hiiiilfe :o

Hallo ihr lieben :)
Heute morgen musste meine nachbarin wegen eines sturzes ins krankenhaus und ich schau jetzt nach den mietzen :) insgesamt hat sie 4, und jetzt musste ich feststellen dass drei trächtig sind. Sehr dicke bäuchlein haben die süßen schon.

Nun zum problem, eine der trächtigen katzen liegt die ganze zeit in ner verborgenen ecke und
maunzt und gurrt was sonst nicht ihre art ist. Normalerweise lässt die sich auch kaum von jemanden anfassen sondern rennt davon aber jetzt ist sie total zutraulich. Sobald ich aufstehe kommt sie mir hinterher und jammert. Setz ich mich wieder neben die ecke ist alles gut und mietze zufrieden :) sie ist abwechselnd sehr unruhig und dann wieder entspannt. Ich hab leider keine ahnung wann sie die kleinen bekommen soll, ausserdem vermute ich dass meine liebe frau nachbarin gar nicht beim tierarzt war. Nun mach ich mir sorgen ob sie denn sie kleinen jetzt bekommen wird. Achja sie putzt sich auch viel. Ich hab mich schon im netz ein bisschen schlau gemacht aber ich hab noch keine erfahrungen mit katzengeburten :/ meine zwei samtpfoten sind nämlich kastriert.

Danke fürs zuhören ich bin für jeden hinweis dankbar :)

Meine frage erübrigt aich, Würmchen nr 1 ist da und mami putzt gaaaanz fleißig :) jetzt muss ich die kleine dann wiehen oder darf ich sie nicht anfassen? So viele fragen..
MKW ist offline  
Alt 25.05.2016, 13:15
Anzeige
 
 
AW: Hiiiilfe :o

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 25.05.2016, 13:49   #2
 
Avatar von Paule
 
 
Ort: 49525 Lengerich
Alter: 47
 
Beiträge: 3.294
 
AW: Hiiiilfe :o

Wenn sie Dich dran lässt, wiegen, vorher Hände desinfizieren wenn möglich. Bitte dabei bleiben bis alle Welpen da sind. Gucken ob alle Nachgeburten raus kommen und ob alles soweit man es beurteilen kann, komplikationslos läuft.

Danke für Dein Engagement. Zu Deiner Nachbarin sage ich besser nix.....
Paule ist offline  
Alt 25.05.2016, 13:51   #3
 
Avatar von Lady of Camster
 
 
Ort: Bei meinen Katzen
 
Beiträge: 6.173
Tagebuch-Einträge: 12
 
AW: Hiiiilfe :o

Ich habe bisher nur Erfahrung als 11 Jährige mit einer Schweinegeburt wo ich ganz alleine war.
Von daher würde ich spontan sagen, mach den Schlabber von den Katzenschnäuzchen weg damit sie gescheit atmen können. Den Rest überlasse der Mutterkatze.
Im Prinzip kannst du nicht viel falsch machen.

Hat dir deine Nachbarin denn keinen TA genannt an den du dich im Notfall wenden könntest?
Lady of Camster ist offline  
Alt 25.05.2016, 14:03   #4
MKW
 
 
Beiträge: 10
 
AW: Hiiiilfe :o

Danke schon mal für eure Hilfe. Habs gewogen und wiegt 104 gramm. Beim tierarzt hab ich auch noch angerufen da kann ich mich melden wenn was ist. Nachgeburt für jedes kätzchen eines ne.. musd ich aufpassen.

Ja meine nachbarin ist ein fall für sich.. sie hatte ursprünglich über 10 katzen, als ich noch ein kind war bin ich ständig bei ihr gewesen. Mittlerweile ist sie schon 93 jahre alt. Aber da sie alleinstehend und kinderlos ist kümmert sich sonst niemand. Mir fehlts auch am nötigen Kleingeld mal eben 4 katzen aufzunehmen, vom platz ganz zu schweigen.. hab mir fest vorgenommen von nun an jeden tag nach der arbeit vorbeizuschauen, vormittags kommt sonst mobile pflege die auch die katzen füttert.
MKW ist offline  
Alt 25.05.2016, 14:03   #5
 
 
Ort: Weimar
Alter: 30
 
Beiträge: 2.390
 
AW: Hiiiilfe :o

Das ist ja in der Tat ein Ding.

Ich schließe mich an: Bleib bei der Miez und beobachte sie, desinfiziere die Hände, um notfalls eingreifen zu können. Versuch doch mal noch, Deine Nachbarin zu erreichen, ob sie nicht vielleicht doch (Deine Befürchtung macht mir aber wenig Hoffnung... ) einen TA hat, den Du anrufen kannst und der zur Not ins Haus kommt, um Dich zu unterstützen oder Dir wenigstens die wichtigsten Dinge am Telefon erklärt.

Ich nehme mal stark an, es besteht wenig Hoffnung, dass Deine Nachbarin wenigstens im Nachhinein eines Besseren belehren und die Tiere kastrieren lässt. Wenn gleich drei trächtig sind. Aber versuchen würde ich es, such Dir danach ein paar Texte aus und druck sie ihr mal aus. Manchmal sind ja Leute wirklich nur ahnungslos.

Viel Erfolg Dir und der armen Mama! (Oder eher den armen Mamas...)

Edit: Jetzt ist das erste schon da. Ich drücke weiter die Daumen. Und unter den Vorzeichen wird sie die Süßen wohl kaum kastrieren lassen. Aber an Deiner Stelle würde ich trotzdem mal mein Glück versuchen oder mit dem Pflegedienst reden, wegen Kastra v.a. Das ist ja kein Zustand, auch und vor allem nicht für eine alte Dame, von den Miezen ganz zu schweigen.

Geändert von Dementia (25.05.2016 um 14:09 Uhr)
Dementia ist offline  
Alt 25.05.2016, 14:13   #6
 
Avatar von Lady of Camster
 
 
Ort: Bei meinen Katzen
 
Beiträge: 6.173
Tagebuch-Einträge: 12
 
AW: Hiiiilfe :o

Du schaffst das!!!
Da du einen TA ja erreicht hast, kann der dir wirklich notfalls auch einfach erst mal per Telefon zur Seite stehen und weiter helfen.
Super, dass du dich so um die alte Dame kümmerst, auch wenn es natürlich frustrierend ist. Ich bin neben älteren Leuten auf einem Bauernhof aufgewachsen welche die jungen Katzen immer brutal umgebracht haben. Da fragt man sich, wen man besser belehren kann.
Lady of Camster ist offline  
Alt 25.05.2016, 14:48   #7
MKW
 
 
Beiträge: 10
 
AW: Hiiiilfe :o

Das zweite ist auch da :) die erste nachgeburt hat mami bekommen und auch schon gefuttert :)

Ja am bauernhof gehts oft schrecklich zu. Ich versteh nicht wie man so etwas machen kann :/
MKW ist offline  
Alt 25.05.2016, 15:03   #8
 
Avatar von Livi
 
 
Beiträge: 1.864
 
AW: Hiiiilfe :o

Ach du meine Güte, da bist du aber in was reingeraten!

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht.
Livi ist offline  
Alt 25.05.2016, 15:12   #9
MKW
 
 
Beiträge: 10
 
AW: Hiiiilfe :o

Leute jetzt hat sich mir erade eine frage aufgetan.. was wenn denn alle drei geworfen haben? Die mamis sind untrreinander nicht die besten freunde, bzw besser gesagt ist eine extrem anhänglich, will aber von anderen katzen nichts wissen. Ich kann die ja schlecht in einen raum gemeinsam halten mt den kleinen oder? Wie würdet ihr das anstellen? Meine nachbarin wird wohl die nächsten 2 wochen im krankenhaus verbringen
MKW ist offline  
Alt 25.05.2016, 17:54   #10
 
 
Ort: Weimar
Alter: 30
 
Beiträge: 2.390
 
AW: Hiiiilfe :o

Oh Mist, sie ist also länger weg, da kommt ja alles zusammen.

Wie viele Räume haben die Miezen denn? Pro Raum eine Miez fiele mir ein, wenn sie das akzeptieren: Jede bekommt in einem Raum ein schönes Nest und alles in Griffweite. Das ist aber auch die einzige Idee, die ich da habe. Oder möglichst weit voneinander entfernt vielleicht jeder ein ganz prima Nest anbieten, also eine schöne Wurfkiste aus einem Karton improvisiert, sodass hoffentlich kein Neid und damit Streit aufkommt. Ansonsten kann ich mir vorstellen, dass sie diese Situation nicht das erste Mal erleben und sich vielleicht schon arrangiert haben.

Schön, dass die Geburt scheinbar bisher recht ruhig verläuft. Daumen sind weiter gedrückt.

Ja, auf so Bauernhöfen geht es öfters robuster zu. Leider gibt es solches Denken immer noch und stirbt wohl auch im 21. Jahrhundert nicht aus.
Dementia ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Hiiiilfe :o”
Zusammenführung - Spiel oder Ernst Hiiiilfe
Hiiiilfe!!! - Kater uriniert nachts auf uns!

Stichworte zum Thema Hiiiilfe :o
katze bauch noch nicht abgesenkt

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:10 Uhr.