Thema: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Diskutiere im Katzen Forum über Meine Luna hat einen Gesäugetumor im Bereich "Tumore und Geschwürerkrankungen". Hallo zusammen, ich bin neu hier und wirklich sehr traurig und verzweifelt - deswegen wende ich mich an euch. Meine 12jahre alte Katzendame Luna hat einen Gesäugetumor mit wahrscheinlichen Metasen in der Lunge. ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 18.01.2016, 14:03   #1
ary
 
Beiträge: 7
 
Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wirklich sehr traurig und verzweifelt - deswegen wende ich mich an euch.
Meine 12jahre alte Katzendame Luna hat einen Gesäugetumor mit wahrscheinlichen Metasen in der Lunge. Sie hustet schon und ist vom Wesen her nicht mehr die
Alte. Sie isst kaum und liegt eigentlich nur in der Ecke. Am Freitag hat sie Antibiotikum bekommen - das hat ihr bis Sonntag wieder richtig gut getan. Und seit gestern abend kränkelt sie wieder sehr. Ich würde sie gern röntgen lassen und ihr noch eine Langzeit-Spritze geben - bis ich die Röntgenergebnisse habe, aber sie leidet schon sehr. Und dabei ist sie noch gar nicht so alt. Der Tumor ist 7x4cm groß und befindet sich am vorderen Bauchgesäuge. Ich weiß nicht was ich tun soll wir hängen sehr an ihr und sie hat so einen tollen Charakter. Was sagt ihr sollen wir kämpfen was weitere Arztbesuche und Medikamente bedeutet oder soll ich die arme Maus von ihren Qualen befreien?

LG und schon mal vielen Dank

Ary
ary ist offline  
Alt 18.01.2016, 14:03
Anzeige
 
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 18.01.2016, 14:32   #2
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 4.642
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Hi

Das tut mir sehr leid. Fühl dich gedrückt.

Hmmm das ist schwierig als 'nur' Leser das zu beurteilen. So wie es sich liest ist es nicht mehr schön für die Katze aber ich seh sie nicht und kann es somit garnicht beurteilen.

Ich denke wenn Du das Gefühl hast dass es für Sie nicht mehr schön ist und man mit Zwang mittels Medikamenten die Zeit nur noch verlängern kann sollte man Sie erlösen.

Höre auf dein Gefühl
_hannibal_ ist offline  
Alt 18.01.2016, 14:34   #3
 
Avatar von batidor
 
 
Ort: Krefeld
Alter: 34
 
Beiträge: 1.550
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Hallo,
Wir haben auch eine Katze mit Gesäugetumor, allerdings haben wir ihn frühzeitig entfernen lassen können.
Röntgen geht schnell und den Befund hat man auch innerhalb von Minuten. Wie kommst du darauf, dass sie Methastasen in der Lunge hat und nicht einfach einen Infekt? Ich frage deshalb, weil bei den Methastasen nicht unbedingt ein Antibiotika anschlagen würde. Wenn es meine Katze wäre, würde ich heute noch in die Klinik fahren, sie röntgen und gründlich untersuchen lassen. Dann anhand der Befunde weiter entscheiden.
Ist es sicher, dass der Tumor ein Tumor ist? Wenn ja, was für einer?
batidor ist offline  
Alt 18.01.2016, 14:36   #4
 
Avatar von Pyriel
 
 
Ort: Leipzig
Alter: 31
 
Beiträge: 75
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Liebe/r Ary,

es tut mir sehr leid für euch.
Diese Diagnose ist furchtbar.
Egal was man dir/euch hier Raten wird, am ende ist es eure Entscheidung.
Ich kann nur ahnen wie schwer es für euch ist, einen Rat werde ich dir/euch daher nicht geben können, jedoch kann ich sagen was ich machen würde.
Da der Gesäugetumor wahrscheinlich in die Lunge gestreut hat, würde ich sie erlösen, als letzten Akt der liebe und um ihr weiteres leid zu ersparen. Lass dies aber sicher abklären vorher.
Wenn dem so ist, wird eure Katze nie wieder richtig gesund werden, denn wenn ein Tumor gestreut hat, werden mehrere Organe betroffen sein, auch wenn man es nicht gleich sieht auf den Röntgenaufnahmen.

Es tut mir wirklich sehr leid für euch und wünsche euch viel Kraft in dieser Zeit.

Geändert von Pyriel (18.01.2016 um 14:46 Uhr)
Pyriel ist offline  
Alt 18.01.2016, 14:46   #5
ary
 
Beiträge: 7
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Hallo ihr Lieben,

ich danke euch sehr für eure aufmunternden Worte - auch wenn sie Tränen bei mir auslösen
Leider konnten wir den Tumor recht spät erst ertasten da meine Luna ein kleiner Moppel ist.
Am Freitag waren wir beim Tierarzt und der sagte eben es sei ein Gesäugetumor und eine Infektion in der Lunge.
Der TA hat ihr Antibiotikum gespritzt, damit als aller erstes die Erkältung weg geht. Heute habe ich nun mit meiner TÄ telefoniert, da es ihr seit gestern Abend wieder schlechter geht. Deshalb vermutet meine TÄ eben Metastasen. Wir gehen heute wieder zum TA
Meine Luna ist so eine aufgeweckte und schlaue Mietze - aber seit ein paar Tagen erkenne ich sie nicht wieder.
Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Nach der Diagnose am Freitag war unsere 1. Intuition: sie wird operiert - sie schafft das. Ich hatte keine Ahnung dass es so schnell geht :(
Ich möchte alles in meiner Macht mögliche tun - auch wenn es das ist sie von ihren Qualen zu erlösen

LG und herzlichen Dank
ary ist offline  
Alt 18.01.2016, 14:54   #6
 
Avatar von Pyriel
 
 
Ort: Leipzig
Alter: 31
 
Beiträge: 75
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Mir fällt gerade ein, man kann durch eine Blutanalyse feststellen ob der Tumor streut. Unter dem Mikroskop müsste man im Blut entartete Zellen durch einfärben sehen können.
Es könnte auch ein hartnäckiger Infekt sein, lass dies vorher abklären und entscheidet dann.

Geändert von Pyriel (18.01.2016 um 14:57 Uhr)
Pyriel ist offline  
Alt 18.01.2016, 16:42   #7
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 4.642
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Zitat:
Zitat von ary Beitrag anzeigen
Hallo ihr Lieben,

ich danke euch sehr für eure aufmunternden Worte - auch wenn sie Tränen bei mir auslösen
Leider konnten wir den Tumor recht spät erst ertasten da meine Luna ein kleiner Moppel ist.
Am Freitag waren wir beim Tierarzt und der sagte eben es sei ein Gesäugetumor und eine Infektion in der Lunge.
Der TA hat ihr Antibiotikum gespritzt, damit als aller erstes die Erkältung weg geht. Heute habe ich nun mit meiner TÄ telefoniert, da es ihr seit gestern Abend wieder schlechter geht. Deshalb vermutet meine TÄ eben Metastasen. Wir gehen heute wieder zum TA
Meine Luna ist so eine aufgeweckte und schlaue Mietze - aber seit ein paar Tagen erkenne ich sie nicht wieder.
Es bricht mir das Herz sie so zu sehen. Nach der Diagnose am Freitag war unsere 1. Intuition: sie wird operiert - sie schafft das. Ich hatte keine Ahnung dass es so schnell geht :(
Ich möchte alles in meiner Macht mögliche tun - auch wenn es das ist sie von ihren Qualen zu erlösen

LG und herzlichen Dank
Hi,

nimm mir das jetzt nicht übel, aber wie kann deine TÄ durch tasten und schauen einen Tumor diagnostizieren? Das finde ich unmöglich. Es kann doch sonst was sein. Es gibt gutartige Geschwüre, verstopfte Drüsen die sich entzünden...

Bitte bitte bring deine Katze in gscheite Hände, das ist ja unmöglich.

Was ist denn wenn was "einfacheres" wäre und ihr schläfert ein, obwohl man ihr recht leicht helfen könnte?
_hannibal_ ist offline  
Alt 19.01.2016, 10:55   #8
 
Avatar von IsiBerlin
 
 
Beiträge: 370
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Zitat:
Zitat von ary Beitrag anzeigen
Der Tumor ist 7x4cm groß und befindet sich am vorderen Bauchgesäuge.
Ary
Wirklich 7x4cm? Das kommt mir aber sehr groß vor.

Ansonsten denke ich auch, dass Du im Moment nichts entscheiden kannst, einfach weil Du nicht weißt, was Dein Tier eigentlich hat. Ob sie nun Metastasen in der Lunge hat oder einfach nur eine Erkältung, das ist ein himmelweiter Unterschied! Habe ich das richtig verstanden, dass die Metastasen ausschließlich telefonisch diagnostiziert wurden? In diesem Sinne 100% Zustimmung für _hannibal_: Erst richtig untersuchen lassen und dann weitersehen.

Geändert von IsiBerlin (19.01.2016 um 10:56 Uhr)
IsiBerlin ist offline  
Alt 19.01.2016, 11:14   #9
 
Avatar von fuzzy
 
 
Ort: Op der schäl Sick
Alter: 50
 
Beiträge: 13.385
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

bitte unbedingt erst eine fundierte Diagnose in einer Tierklinik stellen lassen

Und dann erst Entscheidungen treffen.

Vielleicht ist es auch eine entzündete Milchleiste

Kastriert ist sie? (sorry, falls ich es überlesen habe)
fuzzy ist gerade online  
Alt 19.01.2016, 12:22   #10
ary
 
Beiträge: 7
 
AW: Meine Luna hat einen Gesäugetumor

Hallo ihr Lieben,

wir waren gestern wieder beim TA und der hat ihr eine entzündungshemmende Spritze gegeben, die 6 Wochen anhalten dürfte. Sie hat auch eine extra Nassfutter bekommen, was sie runterschlingt wie blöd. Ihr geht es schon deutlich besser, sie hat gegessen, getrunken und gekuschelt, aber heute Morgen hatte sie wieder einen schlimmen Hustenanfall :(
Wir haben jetzt einen Termin in der Tierklinik für Freitag - da wird geröngt und was noch so gemacht werden muss. Ich warte jetzt bis Freitag ab, ob sie isst und wie ihr Verhalten ist, dann in die Klinik und ich denke, dass ich meinen TA wechseln werde/muss.
Also die TÄ meinte sie hat einen Infekt, dieser muss zuerst heilen und dann können wir uns um den Tumor kümmern. Sie war sich beim 1. Abtasten gleich sicher, dass es ein Tumor ist und wir sollen sie röngten lassen, um festzustellen ob sie Metastasen hat.
Kastriert ist sie nicht - jetzt weiß ich, dass es ein Fehler war. Aber vor 12 Jahren wollten wir ihr das nicht antun, sie durfte ja immer raus und war so aufgeweckt, das hätte sie verändert.

Vielen lieben Dank euch & lieben Gruß
ary ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
gesäugetumor

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Meine Luna hat einen Gesäugetumor”
Luna
Sunny und Luna, zwei Tierheimkatzen
Eine Spielgefährtin/en für unsere Luna
Luna nutzt Aimee aus ;-)
Helft mir Bitte Luna hat schübeweiße Durchfall


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:04 Uhr.