Thema: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

Diskutiere im Katzen Forum über Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/ im Bereich "Verhalten und Erziehung". hallo! ich wohne ja mit yellow in einem hochhaus im EG hochparterre.leider direkt neben den hauseingängen.direkt neben meinem haus ist noch ein niedrigeres hochhaus, durch keller miteinander verbunden. yellow ist neugierig und verspielt ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 21.03.2013, 10:09   #1
 
Avatar von Schneemeise
 
 
Ort: Münster/NRW
Alter: 39
 
Beiträge: 343
 
Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

hallo!

ich wohne ja mit yellow in einem hochhaus im EG hochparterre.leider direkt neben den hauseingängen.direkt neben meinem haus ist noch ein niedrigeres hochhaus, durch keller miteinander verbunden.

yellow ist neugierig und verspielt und witscht oft irgendwo mit rein.manche lassen ihn auch mit rein(was ich nicht möchte).er geht bei jedem wetter raus und genießt seinen freigang.bislang kamen auch keine beschwerden.immer, wenn mir jemand meinen kater wiedergebracht hat, oder bescheid sagte, lief alles nett, freundlich und wohlwollend ab(bis auf meinen nachbarn nebenan, aber andere story).ich bin auch ein mensch, mit dem man gut reden kann.

auch die nachbarin über mir, zu der er manchmal den baum hochjagt, hat nichts gegen ihn.
ich versuche ihn seit langem schon mit katzenklingel so zu trainieren, dass er nur meine balkontür
nimmt, nicht woanders reinläuft.aber er ist echt ein racker...nun ist das haus im ganzen verkauft, das nachbarhaus auch.ich bete, dass die zukünftigen eigenheimbesitzer nix gegen uns haben.

habe von anfang an gesagt, dass ich mit freigänger einziehe und war auch okay.
gestern kam er stundenlang trotz schneetreiben nicht rein.ich habe schon alle 8 etagen zu fuß abgesucht, im keller unseres hauses geschaut, kein yellowmann.dann klingelte irgendwann ein nachbar und wies mich voll nett und aufgeregt drauf hin, dass der kater im keller vom nachbarhaus hinter der stahltür sitzt, für die ich keinen schlüssel habe.aber ich habe nette nachbarn im haus, die mir einen schlüssel dafür geben konnten.nun hatte aber der nachbar schon auch dem hausmeister bescheid gegeben, der aber unterwegs war und auch sehr eingespannt ist.als ich mit dem schlüssel ankam, war der hausmeister schon da.er ist eigentlich sehr nett, aber da hat er mich ziemlich angerüffelt, ich müßte besser auf die katze aufpassen, er wäre ständig irgendwo im treppenhaus usw.

hm tja...was soll ich machen?ich sage den leuten schon immer, er soll nicht mit rein, kann ihnen aber auch nicht wirklich zumuten, dass sie ihn immer raustragen- oder scheuchen, ich trainiere ihn ja schon auf meine balkontür, er weiss auch genau, wo er hingehört, kennt die gegend gut.ich kann nicht ständig mitlaufen, habe keinen röntgenblick, will ihn nicht einsperren oder an die leine legen, halsband trägt er nicht (finde ich richtiger so), sonst wäre vllt. gps oder cam was.wenn ich ausser haus bin, ist er in der regel drin, wenn er also draussen ist, bin ich meistens zuhause.er ist nicht tätowiert, aber kastriert, gechipt und krankenversichert.haftpflicht deckt schäden durch katzen mit ab, und ich habe auch anfangs gesagt, wenn was kaputt geht, komme ich dafür auf.

ich beziehe wegen meiner erkrankung hartz4 und mir fällt wohnungssuche/umzug schwer.noch dazu mit freigänger.aber irgendwie wird mir immer mulmiger wegen der ganzen sache.wir fühlen uns hier superwohl (bis auf meinen nachbarn), klar, es gäbe bestimmt schönere wohnungen, aber wir sind halt gut zufrieden ansich.
irgendwie doof...wenn ich dem kater doch nur erklären könnte...aber haha...wie soll das gehen...aber anecken...das will ich auch nicht...bin gerade ziemlich ratlos...
hach leute, was träume ich dolle von einem kleinen schüssigen kotten mit gärtchen.aber wird wohl ein traum bleiben.und das macht mich auch ziemlich traurig. :(

sorry, dass es sooo lang nun doch geworden ist!

Geändert von Schneemeise (21.03.2013 um 10:13 Uhr)
Schneemeise ist offline  
Alt 21.03.2013, 10:52   #2
Gesperrt
 
Beiträge: 675
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

Ist schon mal schön zu hören, dass dein Yellow so munter ist! Auch ein Vorteil ist, dass die meisten deiner Nachbarn tolerant und freundlich sind... Weis sie doch einfach nochmal nett darauf hin, dass du nicht willst, dass dein Kater mit in frende Wohnungen geht...
Und was die Erziehungsversuche angeht: Viel Geduld und Spucke
Wenn das mit der Klingel nicht so bei ihm ankommt, hast du es schon mal mit Clicker und Belohnungsprinzip versucht
kleene-melle68 ist offline  
Alt 21.03.2013, 11:06   #3
 
Avatar von Schneemeise
 
 
Ort: Münster/NRW
Alter: 39
 
Beiträge: 343
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

ja, er ist wirklich munter und lustig.trotzdem kann ich auch verstehen, dass nicht alle katzen mögen usw oder sich mit drum kümmern wollen, dass er wirklich draussen bleibt.aber der block ist halt auch weitläufig.

also, er hat das schon kapiert mit der klingel.wird auch fleissig genutzt.aber er ist halt neugierig oder die leute haben bei diesem wetter mitleid.manchmal höre ich auch kinder, die sich zutuscheln:"komm, nimm den mit nach oben!" (ähm, nein, er bleibt hier, kinners! :) )

er steht voll auf diese dreamies, wenn er nur das tütenknistern hört, kommt er aus dem parkgebüsch usw.

aber fakt ist halt, ich kann nicht immer dabeisein, wenn er seinen ungesicherten freigang genießt.und da lungert er halt schon mal im keller oder im treppenhaus rum/wird versehentlich eingesperrt.leider kapiert er auch nicht wirklich, dass es eher uncool und langweilig dort ist.

dann visualisiere ich mir mal fleissig mein häuschen...*lach*
Schneemeise ist offline  
Alt 23.03.2013, 16:27   #4
 
Avatar von Schneemeise
 
 
Ort: Münster/NRW
Alter: 39
 
Beiträge: 343
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

hach mensch...seit dem rüffel vom hausmeister, der kater wäre "ständig" (überwiegend liegt er bei mir und pennt) im treppenhaus usw, ich sollte mal besser aufpassen, mache ich mir voll den kopf, ob ich umziehen muss/sollte.er ist halt freigänger und ich kann dem tier schlecht erklären, dass er das nicht machen soll.woanders wäre er wahrscheinlich nicht anders drauf und würde gar eingesackt, schätze ich.
was ich ganz besonders unfair finde, die leute denken, man könne ihn so erziehen und beaufsichtigen wie einen hund, vornherum tun sie so, als würden sie ihn mögen und als würde er sie nicht stören (ich habe vielen leuten schon gesagt, dass er nicht mit rein soll, weiss hausmeister auch), hintenrum bekomme ich feige drohbriefe.hä?
umzug wäre schwierig für mich wegen gebrechlichkeiten, hartz4, erdgeschoss, freigänger...ach manno...ich kann doch nicht ständig in sorge sein, wenn er unterwegs ist.es ist mir auch wirklich nicht egal, wenn er überall reinrennt.aber ich kann halt nicht immer nebenherlaufen.durch mauern gucken funtz auch nicht.wie gesagt, ich persönlich nehme ihn nicht mit durch die eingangstüren, ich lasse ihn stumpf draußen, so dass er über seinen baum auf den balkon da durch die tür geht.dort ist auch seine katzenklingel.ich bin viel zuhause und ich vernachlässige ihn auch überhaupt nicht.wenn ich unterwegs bin, lasse ich ihn drin.
bin nur noch am gedankenwälzen...

Geändert von Schneemeise (23.03.2013 um 16:34 Uhr)
Schneemeise ist offline  
Alt 25.03.2013, 09:29   #5
Gesperrt
 
Beiträge: 675
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

Prima, dass er schon was mit der Klingel anfangen kann, bei meinen beiden muss ich das auch mal testen, weil der clicker macht nur bedingt Eindruck auf sie...
OH ja die Dreamies kommen bei meinen Damen auch gut
an
Ich kauf dann meistens die Selection Box...
Und natürlich kannst du nicht immerda sein und deine Augen nicht überall haben...
Das mit dem Gedankenwälzen kann ich gut nachvollziehen...
Aber umziehen sollte wirklich nur die letzte Option sein! Der Hausmeister ist etwas übergenau scheint mir- DROHBRIEFE Wie bitte?? Sowas geht garnicht, dann soll man doch bitte so fair sein und Probleme mit den entsprechenden Personen persönlich klären, ein bisschen Verständnis für andere, die eben auch leben und wohnen, kann generell icht schaden...
kleene-melle68 ist offline  
Alt 25.03.2013, 09:59   #6
 
Avatar von Schneemeise
 
 
Ort: Münster/NRW
Alter: 39
 
Beiträge: 343
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

tja, ich dachte ja auch mal, ich hätte den hausmeister auf meiner seite, als mir mein narzisstischer, rumbrüllender wand-an-wand-nachbar vermieter und veterinäramt auf den pelz hetzte, mir eine flohplage andichtete usw.aber habe mich wohl geirrt.den nachbarn habe ich angezeigt, aber wurde eingestellt, weil "er sich nicht drauf eingelassen hat".ich glaube nicht mehr an den rechtsstaat, soviel mal dazu.
wer die krassen briefe schreibt, weiss ich nicht.anonym finde ich es extrem feige.mit mir kann man auch gut reden.ich bin aber auch nicht die einzige im haus, die welche bekommt.post kommt auch weg hier.
aaaaaber:ich habe ein super argument:gestern habe ich festgestellt, dass die eingangstüren nicht gescheit schließen.hier wurden neue türen eingebaut, billigschrott.entweder man muss ewig drücken um reinzukommen, weil sie verhakt sind, oder sie bleiben ein stück offen.da läuft yellow natürlich rein.auch für diebe eine gute gelegenheit zum postklau usw.
ansonsten fühlt sich yellow sehr wohl hier, er ist extrem gechillt.ich find meine wohnung auch gut soweit, bin nett zu den nachbarn, hilfsbereit, ich habe immer pünktlich meine miete gezahlt usw. und es war halt von anfang an klar, dass ich mit freigänger einziehe.und vornerum so und hintenrum anders...nee nee...und von meiner toleranz können sich die meisten echt `ne scheibe abschneiden.traurig, echt!
Schneemeise ist offline  
Alt 26.03.2013, 10:33   #7
Gesperrt
 
Beiträge: 675
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

Flohplage Was soll das denn?? OH JE! Manchmal hat Recht wirklich nichts mit Gerechtigkeit zu tun... In komischer Gesellschaft befindest du dich da... Scheint, als wäre auch niemand zur Unterstützung da und der Hausmeister wechselt anscheinend die Lager, wie es gerade passt *kopfschüttel*...
Das mit den BRIEFEN hab ich immer noch nich verdaut, feige ist gar kein Audruck dafür!
JA, auch wenn du dich noch so gut gegenüber anderen verhälst, ist das kein Garant dafür, dass sie sich gegenüber dir genauso verhalten, leider
Finde ich auch echt traurig, das gibt es immer wieder...
kleene-melle68 ist offline  
Alt 26.03.2013, 11:38   #8
 
Avatar von Schneemeise
 
 
Ort: Münster/NRW
Alter: 39
 
Beiträge: 343
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

ja, wie gesagt, der typ ist narzisstisch gestört, laut, aggressiv (die armen katzen und fisch-wildfänge da), seine katzen sind öfter krank als meiner, einen hat er einschläfern lassen, weil der nierenprobs hatte und ihm immer die bude vollpinkelte (er wollte die katzen schon mal zu mir abschieben und hat gelogen:keine pinkler), sich dann direkt nen neuen geholt, einem hat er schon mal eigenhändig den hals umgedreht) trinkt, fotografiert leute, prügelt sich, schickt die behörden auf den hals...seine katzen tragen (unwirksame) flohhalsbänder (halsbänder: ) und laufen auch so rum, wie sie wollen, incl. kacken unter meinen balkon.klar fangen die sich dann auch mal beim jagen selbst flöhe ein, ist ja auch kein drama.aber diese halsbänder sind nun mal meiner meinung nach für die tonne.
yellow bekommt im wechsel advocate und frontline/droncit.

ich lasse yellow ja bei wind und wetter raus, ist halt ein outdoorfreak.auch nachts und bei frost.er ist sehr puschelig und plüschig.und er kommt auch von draußen.er liebt es.und er macht echt terror, wenn ich ihn nicht rauslasse.

so, da kommt der typ an, mischt sich in meine pflanzenpflege ein (ich habe grüneren daumen als er), mischt sich in meine katzenhaltung ein (ich habe mehr ahnung), katze bei frost rauslassen blaaaaa...ich würde den vernachlässigen (flurrumgesitze), nicht füttern (ähm ja...über 6 kg), brüllte, er würde sich beim vermieter beschweren (was er auch tat (er hatte selbst die flöhe, wie ich später hörte, ich konnte beweisen, dass bei mir nix war, was er aber wiederum infrage stellte)), beschimpfte mich aufs übelste im flur, und das alles in feldwebellautstärke mitten in der nacht mit sturmklingeln und so.

nun ergab es sich, dass yellow letzten winter einen kleinen infekt bekam, bissl speichelte usw. ich bin auch direkt los mit ihm (nach 2 tagen beobachtung, ob es von selbst besser wird, bin da nicht so überhysterisch), er bekam antibiose und wollte auch in der zeit nicht recht raus, war schlapp usw. da habe ich mitbekommen, als yellow kurz zum luftschnappen auf dem balkon war, dass er mit dem vet.-amt telefonierte.der narzisstische schlaumeier dachte wohl, mein tier hätte tollwut (hat er vielleicht selber?)einen tag später hatte ich dann auch tatsächlich einen brief wegen nicht artgerechter tierhaltung vom vet.-amt/tierschutz im briefkasten.
ich rief da freundlich an, schilderte den einseitigen nachbarschaftsstreit (er würde mir meine und ihre zeit stehlen, das täte mir leid, dem kater ginge es bestens...), aber machte einen kontrolltermin aus zum guckenkommen.ich habe ja nix zu verbergen und ihm geht es ja wirklich bestens bei mir.

weil ich eh noch mal losmusste mit meinem katertier, weil es noch nicht hundertprozentig ausgestanden war, konnte mir der tierarzt auch ein attest ausstellen, dass mein tier parasitenfrei ist, keine tollwut hat, etc., er war auch so nett und hat auch direkt mit dem vet.-amt telefoniert, erzählt, wie gut er mit uns zufrieden ist, dass ich einen zuverlässigen eindruck mache, das tier bis auf den abklingenden infekt gesund ist, zahm, freundlich, unängstlich, nicht aggressiv, guter ernährungszustand usw usw. wie nett auch der kater im handling ist usw. kurzum:das amt wollte dann gar nicht mehr gucken kommen.der vermieter war auch zufrieden mit dem attest.und yellow wieder fit.
der einzige, der alles infrage stellte nach wie vor war besagter nachbar.selbst dem hausmeister fiel auf, wie böse er guckte, als yellow wieder draußen rumflitzte.der typ guckt mich bis heute immer noch so scheel-böse an.ich hätte grund dazu.er nun mal nicht.naja, ich gucke weg und ignoriere den.er erwartet auch immer, dass alle ihn zuerst grüßen.aber da erwartet er von mir zu viel.gibt null gruß mehr.

später gingen dann anonyme drohbriefe um, in denen mein kater und ich bedroht wurden, bzw. an andere nachbarn, dass ich psychisch schwerst krank wäre, 24h-betreuung hätte und mein kater voll verseucht wäre usw. häääääää????? alle leute, die mich kennen, sind immer eifersüchtig auf yellow und meinen, besser kann es eine katze nicht haben!

das haus selbst kenne ich schon 12 jahre, habe viele bekannte hier wohnen.alles ist gut erreichbar für mich usw., bin ja körperlich eingeschränkt (orthop. klamotten und fibromyalgie).ich wohne seit mitte mai `11 hier.

der blöde nachbar ist mehrfach gekündigt, auch schon vor meinem einzug, aber er kriegt keine andere wohnung mehr wegen offenbarungseid und er versteckt sich hinterm mieterschutzverein, geht immer wieder in berufung usw.selbst geld hat er schon angeboten bekommen wenn er auszieht.aber ist ihm zu wenig (bis zu 3000 euro, weil billiger als räumungsklage).ex-millionärssohn, der die nase immer noch viel zu hoch trägt.und ja, wie es in einem großen haus oft üblich ist:keiner sagt was.alle halten schön still.er nutzt den flur für seine zwecke, stört sich aber an meinem kater am fenster, er hört laut schlagermusik bis in den nächsten stock zur ruhezeit, hämmert und bohrt in der ruhezeit, zetert rum, betreibt einen regen handel mit naturgeschützten sachen nebenan...ich sag da nix mehr zu...protokollführen hat auch nix gebracht.anzeige ja auch nicht.ich werde mich mittelfristig nach was neuem umgucken.

sorry, dass es wieder so lang wurde!

Geändert von Schneemeise (26.03.2013 um 12:12 Uhr)
Schneemeise ist offline  
Alt 04.04.2013, 08:43   #9
Gesperrt
 
Beiträge: 675
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

Das war ganz schön viel Input...
Ich bin wirklich total schockiert über deinen Nachbarn! Er sollte nicht dich belehren wollen, sondern sich erstmal selbst besser über das Thema Katzenhaltung informieren! *Kopf schüttel* Deinem Yellow geht es laut deine Beschreibung 10000 mal besser, als einem seiner Haustiere! Wirklich kein sympartischer, umgänglicher Mensch, scheint auch kein Respekt vor anderen Lebewesen zu haben
Wenn dein Kater ein leidenschaftlicher Freigänger ist, wie ich rauslesen konnte, macht ihm Wind und Wetter nichts, er wäre totunglücklich, wenn er nicht seinen Freilauf bekommen würde!
Also manchmal glaue ich wirklich entschieden, dassmanche Menschen nicht zurechnungsfähig sind! Und den, den du hier beschreibst, der könnte zusätzlich wirklich selbst noch an Tollwut leiden!
Wirklich alles nicht mehr ernstzunehmen, was von seiner Seite kommt...
Also den will ich nie kennenlernen, der hat ja keinerlei soziale Kompetenzen- jenseits von gut und böse, direkt Richtung Verdammnis!
Du hast echt mein ehrliches Mitgefühl *tröst*
Ich will einfach nicht verstehen, warum der immernoch widerrufen darf und nicht locker lässt... Am liebsten würde ich den persönlich vor die Tür setzen

Ich hoffe du bist wenigstens über Ostern mit deinem Kater zu Ruhe gekommen....

Ganz liebe Grüße
und ganz große moralische Unterstützung
kleene-melle68 ist offline  
Alt 04.04.2013, 13:02   #10
 
Avatar von Schneemeise
 
 
Ort: Münster/NRW
Alter: 39
 
Beiträge: 343
 
AW: Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/

ja, sorry, dass es so viel zu lesen war.aber musste mir das von der seele schreiben.
ja, schlimmer typ.danke für den trost und den zuspruch!!!
yellow geht`s hier echt toll.er ist ja auch ausgeglichen und gut zufrieden.eigentlich ist es gar nicht meine art, schlecht über menschen zu reden/zu schreiben, aber der blöde schlägt dem fass den boden aus.habe lebenslange katzenerfahrung, was will der mir erzählen?ihm geht es auch vornehmlich um macht, rache, schlechtmachen, damit er mehr anerkennung bekommt, und so einen quatsch, narzisst und alkoholiker halt.yellow selbst mag er gar nicht mal, bzw. ist vllt. auch neidisch, dass yellow und ich per se, ohne was dazuzutun, beliebter und cooler sind als dieser schreihals mit seinen beiden rasse-persern.seine tiere tun mir auch leid, echt!aber ich misch mich da nicht ein.

aber ist wirklich so:es kann der frömmste nicht in frieden leben, wenn`s dem bösen nachbarn nicht gefällt!
ich visualisiere fleissigst einen blitz, der vom himmel fahren möge...nee nee...

Geändert von Schneemeise (04.04.2013 um 13:06 Uhr)
Schneemeise ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Kater läuft oft ins Treppenhaus/Keller :/”
Kleiner Kater macht ins Bett
Der Kater beißt sich ins Fell (trotz Cortison)
Frühes Wecken durch Kater
kater und ich sind nicht auf einer wellenlänge
Mein Kater pinkelt ins Bett

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite
Katzen Forum Suchbegriffe

treppenhaus katzenhaare

,

Katze läuft immer in den Keller

,

katze vom nachbarn lauft im haus rum

,

katze rennt ständig in den keller

,

katze neu und geht vom keller nicht rauf

,

türe wegen katzen treppenhaus

,

katze vom nachbar im treppenhaus

,

kater hochparterre balkon

,

kater liegt immer im keller

,

katze will ins treppenhaus


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Weitere Foren: WoW Forum - PS3 Forum