Thema: Ist der Neuer Partner der richtige?

Diskutiere im Katzen Forum über Ist der Neuer Partner der richtige? im Bereich "Verhalten und Erziehung". Hallo Ihr Lieben, da mein Max leider verstorben ist (darüber gab es hier einen Threat) habe ich jetzt vor einer Woche einen neuen Kater für meinen blinden Abe geholt. Ich weiß man muss ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 19.03.2016, 09:40   #1
 
 
Beiträge: 29
 
Ist der Neuer Partner der richtige?

Hallo Ihr Lieben,

da mein Max leider verstorben ist (darüber gab es hier einen Threat) habe ich jetzt vor einer Woche einen neuen Kater für meinen blinden Abe geholt.

Ich weiß man muss den Tieren Zeit geben aber ich bin etwas unsicher bei der Zusammenführung.

Der Neue Kater hatte zu Anfang sehr viel Angst vor meinem blinden Kater Abe. Er ging auf Ihn zu und hat nur geweint wie ein Kind und das sehr laut. Die Ohren hatte er bis zum Anschlag angelegt und den Kopf leicht gesenkt. Abe hat gefaucht und gebrummt... Ich habe bei meinem Tierarzt angerufen, Sie ist auch Katzenverhaltenstherapeutin. Diese sagt mir das der Neue sein Name ist Leo wohl in seinem früheren Tagen sehr verprügelt wurde und daher große Angst vor Abe hat und deshalb so sehr weint, auch weil er seitlich ganz langsam vor Abe zurück weichen würde und ihm so nicht den Rücken zudreht wenn er weg geht..

Sie sage ich solle sie nicht alleine lassen und nur zusammen lassen wenn ich dabei bin.
Das habe ich jetzt einige Tage so gemacht.

Leos weinen wurde weniger, allerdings seit gestern springt er Abe an und attakiert ihn. Sie verkeilen sich nicht ineinender. Es wird nacheinander gehauen und Abe läuft weg..
Ich verstehe nicht wieso Leo sein verhalten jetzt so verändert hat? Wieso greift er Abe grundlos an? Abe faucht nur und brummt, vielleicht haut er mal in die Luft mit seiner Pfote das aber nur ganz selten aber er hat Leo noch nie angegriffen. Abe brummt und faucht ja selbst nur weil er angst hat...

Meine frage, was soll ich jetzt machen? Da Leo wohl nicht mehr die mega Angst vor Abe hat soll ich die zwei das jetzt untereinander austragen lassen? Ich hab die zwei eben schon gelassen und bin nicht eingeschritten. Leo hat Abe gejagt und es gab ein paar hiebe aber kein verkeilen oder einen richtigen Kampf

Jetzt hab Abe sich verkrochen und Leo liegt in seinem Körpchen und es ist ruhe eingekehrt.
Mir tut Abe nur so leid, dadurch das er blind ist zieht er sich halt extrem zurück wenn er Angst hat, ich möcht das er auch bei uns liegt wie Leo aber ich weiß das hatte damals bei Max auch seine Zeit gebraucht bis er sich wieder alleine ins Wohnzimmer gewagt hat...

Soll ich die zwei mal lassen? Ich bin heute den ganzen Tag zuhause und könnte einschreiten wenn es wirklich ein böser Kampf würde..

Danke fürs lesen bis hier hin.

Liebe Grüße
Conny137 ist offline  
Alt 19.03.2016, 09:40
Anzeige
 
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 19.03.2016, 16:12   #2
 
Avatar von Patentante
 
 
Beiträge: 13.079
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Also das "weinen" ist meines Erachtens Kampfgeheul und kein "weinen". Kenn ich hier auch, wenn auch eher spielerisch. Anfangs dachte ich immer, Joschi passiert gerade ein schlimmes Leid. Weit gefehlt

Ja, ich würde sie machen lassen. Leo wird in seinem Leben noch keine Erfahrung mit blinden Katzen gemacht haben und muss sich ja gleich doppelt eingewöhnen. Und Abe beschreibst Du ja ohnehin als eher ängstlich.
Koch Dir einen Tee, nimm Dir ein schönes Buch und warte was passiert . Solange er noch problemlos die Möglichkeit hat zu gehen während der "Prügelei" ist es echt nur Geplänkel.
Patentante ist offline  
Alt 19.03.2016, 17:38   #3
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 5.421
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Hi,

das ist mit Sicherheit keine Angst. Das ist richtiges Kampfgeheule. Da hat´s deine Tierärztin als Therapeutin wohl nicht so drauf, sorry.

Ich würde mit Abe klickern, einfach um ihn allgemein sicherer zu machen. Ich glaube mehr als abwarten und Tee trinken kannst du nicht machen.

Wie siehts denn beim Fressen aus? Was machen die zwei da?
_hannibal_ ist gerade online  
Alt 19.03.2016, 22:04   #4
 
Avatar von goya
 
 
Beiträge: 2.301
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Erschrickt sich Abe wenn Leo kommt? Ich meine hört er ihn kommen, oder schleicht sich Leo immer an? Wenn dem so ist könnte das Abe doppelt verunsichern. Zum einen die neue Katze, zum anderen das er nicht weiß was Leo im Schilde führt. Eine Möglichkeit wäre dann, auch wenn ich kein Freund davon bin, Leo ein Halsband mit einem Glöckchen oder Ähnlichem umzulegen. Wie geschrieben, ich bin kein Fan davon, da mich das auch stören würde immer Gebimmel am Hals zu haben. Aber Leo könnte Abe dann nicht mehr aus dem Hinterhalt angreifen.
goya ist offline  
Alt 20.03.2016, 08:01   #5
 
 
Beiträge: 29
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Fressen tun sie im gleichen Raum allerdings isst Abe auf dem Boden und Leo auf der Arbeitsplatte. Abe ist sehr verfressen und Leo gar nicht. Es dauert meist den ganzen Tag bis er sein Essen gefressen hat. Würde es auf dem Boden stehen würde Abe es ihm weg fressen da er sehr verfressen ist. Abe ist ängstlich beim essen und sieht sich oft um aber Leo lässt ihn eigentlich in ruhe essen oder aufs Katzenklo gehen.


An die Sache mit dem Glöckchen hatte ich auch schon gedacht aber ich glaube das hilft nicht. Leo schleicht sich eigentlich nicht an Abe heran.Das Problem was ich an dieser Zusammenführung sehe ist das Abe sofort wenn sich Leo nähert, auch nur den Raum betritt anfängt zu brummen. Kommt er noch näher fängt er an zu fauchen.

Daraufin nähert Leo sich ihm und fängt irgenwann an leicht zu Miauen. Dann brummt und faucht Abe immer mehr. Die beiden schaukeln sich gegenseitig durch ihre geräusche hoch habe ich das Gefühl. Beide machen auch so komische Schmatzgeräusche. Das geht so lange bis dann Leo irgendwann nach ihm haut. Danach wird Abe panisch, haut zurück und will weg rennen. Dann rennt ihm Leo hinterher bis er sich unter die Kommode verzieht oder sich in eine Ecke drückt. Dann wird noch etwas weiter gebrummt und gefaucht,Leo weint etwas, danach zieht er ab.... So wiederholt sich das immer, ich denke mir einfach so wird Abe ja nie seine Angst verlieren weil Leo ja immer irgenwann nach ihm Haut. Diese Sache hatte ich mit seinem Vorgänger Max nicht. Hat Abe gebrummt oder gefaucht ist Max zu 90 Prozent einfach weg gegangen. So konnte Abe auch seine Angst verlieren aber bei dem Ablauf von diesen Zwei sehe ich das alles sehr kritisch..Wie soll da das vertrauen von Abe kommen, wenn es bei den zwei immer so endet?

Ich bin echt ratlos

Abe läuft auch nicht mehr durch die Wohnung. Er ist nur noch im Schlafzimmer, entweder auf dem Bett oder unter der Kommode. Zum essen in die Küche trage ich ihn, von selbst kommt er nicht mehr aus dem Zimmer heraus.. Nach dem Essen geht er dann aufs Katzenklo und rennt danach dann von selbst ins Schlafzimmer zurück
Conny137 ist offline  
Alt 20.03.2016, 08:33   #6
 
Avatar von goya
 
 
Beiträge: 2.301
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Die Situation ist aus der Entfernung natürlich schwer zu beurteilen. Wenn meine sich zoffen und die Kleine nicht aufhört die Große zu ärgern habe ich ihnen ein Unterbrechungssignal angewöhnt. Das macht man auch bei Hunden. Wenn Tiere zu sehr in einer Situation verfahren sind kann man sie mit einem antrainierten Signal wieder auf den Boden bringen. Meine reagieren auf Fingerschnippen.
Clickerst du mit deinen beiden? Vielleicht würden sie auf das Clickersignal reagieren oder auf das Rascheln der Leckerlipackung. Dabei musst du aber aufpassen das sie es nicht als Belohnung ansehen. Wenn Leo nicht auf die Signale von Abe reagiert, dann vielleicht auf deine. Dabei würde ich auch kein Signal wählen vor dem Abe Angst hat.
goya ist offline  
Alt 20.03.2016, 09:36   #7
 
 
Beiträge: 29
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Hallo,

ja ich habe schon mit Abe geklickert aber noch nicht so das er es sehr gut kennt. Ob Leo das kennt weiß ich nicht glaube ich aber auch nicht.

Ich bin gerade noch am überlegen aber ich glaube ich werde mich dazu entschließen sie räumlich wieder zu trennen und nochmal neu anzufangen. Ich hätte mehr präsent sein müssen und Abe hat einfach zu viel Angst. Jetzt kommt noch hinzu das ich nächste Woche nach Ostern auf eine Schulung muss wo ich eine Woche weg bin. Da müssen die Katzen zu einer Freundin ziehen. Ist leider sehr blöd gelaufen :-/

Ich überlege ob ich Sie trenne so das sie sich wieder gar nicht mehr sehen nur riechen können und Gittertüren besorgen werde und je nachdem wie es die nächste Woche läuft die Türen dann mit zu meiner Freundin zu geben und mit der erneuten Zusammenführung (ohne Gittertüren) danach zu beginnen...
Was meint ihr dazu?
Conny137 ist offline  
Alt 20.03.2016, 11:28   #8
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.020
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Hallo,

sein Verhalten hat er geändert weil er zu Hause angekommen ist, die ersten Tage, manchmal auch Wochen zeigen nicht den wirklichen Charakter eines Neuzugangs. Fraglich ob er Abe wirklich angreift, oder ob es nicht eher so ist das dein neuer spielen und raufen will. Wenn Abe allerdings wegrennt, weckt es Jagdttrieb, es ist logisch das der andere dann hinterher rennt.

Wenn sie nächste Woche umziehen, was nützt es dann jetzt zu trennen und von vorne anzufangen? Kann deine Freundin sie nicht zu Hause versorgen?

lg Juli
Canix ist offline  
Alt 20.03.2016, 14:40   #9
 
 
Beiträge: 29
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Hallo Juli,

ich bin gerade etwas zerstreut und überlege ständig wie ich es am besten machen kann..
Ich habe mir gedacht das ich die Zwei jetzt nochmal ganz trenne so das sie keinen Kontakt mehr haben.
Dann dachte mir ich frage mal meine andere Freundin (sie nimmt mir auch manchmal meinen Abe wenn ich im Urlaub oder so bin) ob sie Abe nimmt. Dann gebe ich Leo meiner einen Freundin und Abe geht zur andern. Dann haben sie ca. 1 Woche keinen Kontakt mehr miteinander. Wenn ich sie dann wieder abhole dann werde ich es mit der langsamen Zusammenführung versuchen.

Trenngitter / erst mal füttern zusammen am Gitter usw..

So das beide die Angst verlieren, ich habe das Gefühl jeder von Ihnen denkt der andere möchte ihm etwas antun. Abe äußert das mit brummen und fauchen und Leo entweder mit Ohren anlegen und Miauen oder nur mit Miauen und nach ner Zeit haut Leo dann zu... Wirklich Aggresiv wirken beide eigentlich nicht auf mich.

Könnten meine Chancen sich dadurch erhöhen mit den Zwei?

Liebe Grüße
Conny137 ist offline  
Alt 20.03.2016, 15:30   #10
 
Avatar von Canix
 
 
Beiträge: 5.020
 
AW: Ist der Neuer Partner der richtige?

Zitat:
Zitat von Conny137 Beitrag anzeigen
Hallo Juli,

ich bin gerade etwas zerstreut und überlege ständig wie ich es am besten machen kann..
Ich habe mir gedacht das ich die Zwei jetzt nochmal ganz trenne so das sie keinen Kontakt mehr haben.
Dann dachte mir ich frage mal meine andere Freundin (sie nimmt mir auch manchmal meinen Abe wenn ich im Urlaub oder so bin) ob sie Abe nimmt. Dann gebe ich Leo meiner einen Freundin und Abe geht zur andern. Dann haben sie ca. 1 Woche keinen Kontakt mehr miteinander. Wenn ich sie dann wieder abhole dann werde ich es mit der langsamen Zusammenführung versuchen.

Trenngitter / erst mal füttern zusammen am Gitter usw..

So das beide die Angst verlieren, ich habe das Gefühl jeder von Ihnen denkt der andere möchte ihm etwas antun. Abe äußert das mit brummen und fauchen und Leo entweder mit Ohren anlegen und Miauen oder nur mit Miauen und nach ner Zeit haut Leo dann zu... Wirklich Aggresiv wirken beide eigentlich nicht auf mich.

Könnten meine Chancen sich dadurch erhöhen mit den Zwei?

Liebe Grüße

Hmm,

ich bin da ehrlich gesagt etwas überfragt. Wie man es jetzt am besten mit der einen Woche macht. Gibt keine Möglichkeit das sie bei dir zuhause versorgt werden oder? Das wäre mein Weg. Angelegte Ohren hat Phoenix auch, miauen aber selten. Nur die angelegten Ohren sind spiel bei Phoenix, egal wie oft ich ihn trennen würde von den anderen, er würde immer wieder auf sie zu rennen und drauf springen, weil er raufen will. Ist das miauen wirklich ein Angriff und kein Spiel, dann klärt er wohl die Rangordnung, das ist aber am Anfang auch normal. Kastriert sind beide denke ich, ja?

Das Problem ist wohl auch, da Abe ja blind ist, wird er Leo manchmal erst im letzten Augenblick bemerken.

Mit einer Gittertür, man kann es probieren, aber da bin ich die falsche Person dazu, ich habe es nie mit einer Gittertür gemacht, ich hab davon keine Ahnung. Da können andere mehr dazu sagen

lg Juli
Canix ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Ist der Neuer Partner der richtige?”
Neuer Partner für "verwitweten" Kater
Zusammenzug mit Partner & Katzen pinkeln und koten alles voll
Neuer Partner für Paula ?
neuer Partner nach Tod?

Stichworte zum Thema Ist der Neuer Partner der richtige?

katzenforum


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:36 Uhr.