Thema: Katzenjammer pur...

Diskutiere im Katzen Forum über Katzenjammer pur... im Bereich "Verhalten und Erziehung". Hallo liebe Community! ich habe mich extra in diesem Forum angemeldet, da ich mittlerweile mit den Nerven fast am Ende bin bzw mir auch einfach Sorgen mache. Ich muss gestehen, ich habe es ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 10.01.2017, 10:18   #1
 
Beiträge: 3
 
Katzenjammer pur...

Hallo liebe Community!

ich habe mich extra in diesem Forum angemeldet, da ich mittlerweile mit den Nerven fast am Ende bin bzw mir auch einfach Sorgen mache. Ich muss gestehen, ich habe es auch schon in anderen Foren probiert, aber bin (noch) zu keiner Lösung gekommen.

"Kurz" zum Überblick:
Im Dezember 2015 haben mein Ex und ich einen 14 Wochen alten BKH Kater zu uns genommen. Slobo(dan) war damals ziemlich verspielt, wie sich das für einen kleinen jungen Kater so gehört, gleichzeitig hat er aber immer schon viel und gerne geschmust. Mit der Zeit fing er aber immer mehr an zu jaulen und saß miauend vor der Wand und wir dachten, es muss ein Kumpel her. Also haben wir im Februar einen kleinen BKH Kater dazugeholt. Die Zusammenführung verlief etwas holprig, vermutlich waren wir auch zu schnell und zu zuversichtlich.. nach 3-4 Tagen hatte Slobo sich aber wieder eingekriegt und ist dem kleinen (Zlatan) nicht mehr ständig knurrend hinterhergerannt. So verging die Zeit und mittlerweile leckt Slobo den kleinen auch regelmäßig
(andersrum eher selten, aber kommt auch vor) und beide toben regelmäßig ausgelassen, aber nie blutig... raufen unter Jungs würd ich mal sagen.
Beide wurden natürlich nach ca einem halben Jahr kastriert und sind reine Hauskatzen (2. OG, Stadtmitte...) aber sie können auf einen abgesicherten Teil des Balkons.

Nun zum eigentlichen Problem:
Aufgefallen ist uns, dass Slobo deuuuuuutlich weniger kuschelt seit Zlatan da ist. Er hält es kaum 20 Minuten aus, wenn er denn dann mal angeschnurrt kommt. Früher lag er teilweise stundenlang auf meinem Schoß...
Schlimmer ist jedoch das ewige Miauen, denn da mache ich mir langsam Sorgen. Vor etwa 8 Monaten ist mein Ex ausgezogen, jetzt sind die beiden natürlich weniger in menschlicher Gesellschaft, da ich arbeite. Ich weiß nicht, ob es seit dem Auszug ist, oder vllt auch vorher schon war, mir aber nie aufgefallen ist, da die Katzen von meinem Ex beschäftigt wurden wenn ich schlafen wollte... aber Slobo hält mich jetzt echt wach. Auch tagsüber miaut er viel die Wand an, kratzt teilweise (vor allem Spiegel und Bildschirme haben es ihm angetan). Abends gebe ich den beiden nochmal Futter und gehe dann ins Bett. Sobald das Licht aus ist, geht das Drama aber vermehrt los. Slobo maunzt und kratzt an der Bettdecke, schleckt mir die Nase, schnurrt... macht sich mit allen Mitteln bemerkbar, die ihm nur einfallen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal durchgeschlafen habe. Ich habe vieles versucht... Feliway (beide Sorten haben nichts gebracht), Ignorieren (aber versucht das mal, wenn ihr angestuppst oder abgeschleckt werdet), Wasserpistole...

Jetzt hab ich mehrere Überlegungen:
1.: Slobo ist krank. Beim TA war ich schon, der erste Verdacht (Blasenentzündung) konnte aber ausgeschlossen werden. Bald steht die nächste Impfung an, dann wollte ich mal ein Blutbild machen lassen. Allerdings verhält er sich so eigentlich normal... er frisst, trinkt, schnurrt, schläft nicht unnormal viel/wenig... Grob gesagt würd ich sagen, er verhält sich nicht krank (außer, dass er halt viel miaut).
2.: Slobo kann Zlatan nicht leiden. Tja... was, wenn Slobo zu den wenigen Katzen gehört, die sich alleine wohler fühlen? Glaub ich aber eiiiigentlich auch nicht, schließlich liegen die beiden oft genug zusammen rum und schlecken sich ab
3.: Das Gemaunze ist einfach eine ziemlich bescheidene Angewohnheit, die ich durch meine wohlwollende Art selbst hervorgerufen hab. Scheint mir momentan fast am logischsten, aber wie krieg ich das raus? Tagsüber kann er so viel maunzen wie er will. Nervt zwar auch, aber ist auch bisschen süß :D Nachts würd ich nur gern schlafen.
Da wär meine Frage dann: Wenn ich jetzt jeden Abend die Tür zu mache bis beide das kapiert haben... muss die Schlafzimmertür dann den ganzen Tag geschlossen sein? Oder kapieren die wohl auch, dass nur nachts Schlafzimmerverbot ist? Wobei ich ja gestehen muss, dass ich die beiden auch nachts gern um mich rum hab :p Bei Herrenbesuch rasten beide aber aus, wenn ich die Tür zu mache, also wär das auf Dauer vielleicht eh sinnvoll das mal einzuführen *haha*

Fragen über Fragen und ein Text so lang wie bis nach Jerusalem... entschuldigt bitte :D
Danke aber schon im Voraus
DatBifi ist offline  
Alt 10.01.2017, 10:18
Anzeige
 
 
AW: Katzenjammer pur...

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 10.01.2017, 11:14   #2
 
Avatar von Puschel_92
 
 
Ort: Recklinghausen
Alter: 24
 
Beiträge: 2.642
 
AW: Katzenjammer pur...

Hallo und Willkommen :)

Ich hab erst mal 2 Fragen an dich.

Wie viel wird mit den Katzen gespielt?
Und
Wie viel bekommen sie zu fressen?

LG Pia
Puschel_92 ist offline  
Alt 10.01.2017, 12:15   #3
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.976
 
AW: Katzenjammer pur...

Ich würde mir keine Sorgen machen, weil er weniger kuschelt. Das ist in dem Alter völlig normal. Er ist ja jetzt etwa 1 Jahr alt und unternehmungslustig.

Deswegen kratzt er wahrscheinlich besonders an Spiegeln und Bildschirmen. Hat er auch schon mal versucht, hinter den Spiegel zu kommen? Er denkt nämlich, dort geht es weiter. Egal wie oft ich meinem Kater Mailo zeige, dass hinter dem Spiegel nichts ist, er versucht es auch immer wieder.
Und kräht dann herum, weil er sich mopst. Dabei habe ich noch 3 weitere Katzen.
Sobald aber die Spielangel heraus geholt wird, ist Schluss mit Gekrähe.

Ich würde daher raten, eine Spieleinheit einzulegen, wenn du von der Arbeit kommst. Am besten vor dem Fressen, sonst sind sie nämlich zu faul.
Dann fressen lassen und dann ist erst einmal Ruhe.

Für die Nacht kann ich dir wirklich nur raten, ihn zu ignorieren. Oder eben die Tür zu schließen.
Wenn bei mir die Jette nachts mit ihrem Spielzeug kommt und mich mit ihrer Pfote datscht, damit ich mit ihr spiele, ignoriere ich das. Wenn sie dann beim Datschen die Krallen ausfährt, drehe ich mich im Bett um und ziehe die Decke hoch.
Inzwischen bekomme ich es schon gar nicht mehr immer mit. Manchmal wache ich morgens auf diversen Katzenspielzeugen auf.
Frigida ist gerade online  
Alt 10.01.2017, 12:52   #4
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 6.048
 
AW: Katzenjammer pur...

Hi,

ich kann das verstehen und hätte auch ein paar Fragen.

Was machst du wenn er dich "nervt"?
Macht das der andere auch?
Wie werden sie von dir beschäftigt und wie lange?
Hast du den Spiegel einfach mal zugehangen und alles verdeckt worin er sich spiegeln kann?
Hört er normal?
Was bekommen sie zu fressen?
Wieviel bekommt eine Katze pro Tag bei dir zu fressen?

Krankheit ist schwer einzuschätzen, daher ist ein Blutbild nie verkehrt.
_hannibal_ ist offline  
Alt 10.01.2017, 14:19   #5
 
Beiträge: 3
 
AW: Katzenjammer pur...

Danke für eure Antworten :)
Dann beantworte ich doch direkt mal eure Fragen:

Die beiden bekommen momentan etwa jeweils 250-300g Nassfutter am Tag (Macs, ab und an Premiere) und zwischendurch ein bisschen Trockenfutter nach Bedarf, weiß aber grad nicht wie das heißt.... ist ein hochwertiges ausm Futterhaus, allerdings sensitiv, da Slobo gern mal bisschen weichen Stuhl sonst bekommt. Aber das läuft gut momentan!

Mit dem Spielen ist das so ne Sache... Zlatan ist noch immer super verspielt. Der jagt und tobt allem hinterher und hat auch an allem Spaß. Einfaches Kind :D
Slobo ist super schwer zu motivieren. Wenn ich es überhaupt mal hinbekomme, dann verliert er nach ner Minute das Interesse oder er hört auf, sobald Zlatan auch dazukommt. Wenn ich Zlatan wegsperre, irritiert das Slobo aber auch, wenn er Zlatan dann jaulen hört und er macht auch nicht mehr mit. Insgesamt kann man sagen, dass Slobo seeeeeeehr kompliziert ist. Ich krieg ihn einfach echt selten dazu mit mir zu spielen... ihn "müde spielen" wollt ich natürlich auch schon...

Ach und wenn er mich nachts nervt.... kommt auf meine Nerven an :D
Entweder verkrieche ich mich einfach nur unter der Decke oder ich schubse ihn leicht runter oder ich Dreh mich grob um... dann geht er auch ein Stück zur Seite (maunzt aber weiter...). Teilweise steh ich auch auf und gebe TroFu, :-/ hilft für 15 min... aber das mach ich nur, wenn ich echt hart schlafen will und nichts anderes weiß

Achso und mit dem Spiegel... ja hab ich schon zugehangen, dann sitzt er da auch nicht mehr vor. Dafür sitzt er irgendwo anders und maunzt.

Geändert von DatBifi (10.01.2017 um 14:26 Uhr)
DatBifi ist offline  
Alt 10.01.2017, 14:23   #6
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.976
 
AW: Katzenjammer pur...

Spiel einfach mit Zlatan.
Irgendwann wechseln die zwei sich vielleicht ab. So läuft es jedenfalls bei meinen.
Mailo spielt auch nie lange. Dafür hat er aber erst einmal aufgehört zu krähen.

Never ever und nie aufstehen und so auf ihn reagieren.
Dann lieber Ohropax in die Ohren. Oder eine Schlaftablette. Habe ich auch schon gemacht, funktioniert.

Und das Trofu am besten weglassen. Das ist nicht gesund.

Geändert von Frigida (10.01.2017 um 14:25 Uhr)
Frigida ist gerade online  
Alt 10.01.2017, 16:25   #7
Ovi
 
Avatar von Ovi
 
 
Beiträge: 305
 
AW: Katzenjammer pur...

Hallo!

Du hast da wohl genauso ein Exemplar erwischt, wie ich es zuhause habe.
Meiner ist auch chronisch gelangweilt und leider super schwer zu motivieren.
Das vor Sachen sitzen, mauzen und dran kratzen kenne ich leider auch. Es ist bei uns egal, ob das Ding spiegelt oder nicht. Mal kratzt er an der Wand, mal am Schuhregal, mal an irgendeiner Tür und meckert dabei.
Manchmal sitzt er auch in der Ecke und maunzt die Wand an. Keine Ahnung warum.
Das Einzige, was ich dir raten kann, ist, an dem Gedanken ihn auszupowern dranzubleiben. Versuch ganz viele verschiedene Dinge/Spiele - auf irgendwas geht jede Katze ab!
Meine zwei "einfachen" Katzen spielen mit allem, was ich anschleppe und was man so als normales Spielzeug kennt - Federangel, Bällchen,etc.
Mein Kater findet das alles öde. Er mag eine Pferdegerte, die unter einer Decke verschwindet und wieder auftaucht, ein aus übriggebliebenen Geschenksbändern geschnürtes Büschel, mit dem ich durch die Bude laufe, Kitty Boinks, Flaschenverschlüsse, Wattestäbchen... Ganz wichtig ist es ihm, dass ICH bei ihm bin, also auf den Boden, Fernseher und alles andere ausgeschaltet und auf die Katz konzentriert. Nach der körperlichen Auslastung kriegen sie noch Abwechslung für die Birne - also Klickern oder einfache Leckerlie Spiele (z.B. Leckerlie unter einem von drei Bechern verstecken, herumdrehen und suchen lassen).
Früher dachte ich, wenn ich zwei Mal am Tag mit ihnen spiele, bis sie nicht mehr wollen, ist die Sache geritzt. Heute sitze ich teilweise eine Stunde am Boden rum und die Katzen danken es mir.
Ich schlafe jetzt (fast) jede Nacht in drei Plüschtiger eingekuschelt ein
Ovi ist offline  
Alt 12.01.2017, 07:38   #8
 
Beiträge: 3
 
AW: Katzenjammer pur...

Guten Morgen!

Es gibt News.
Ich hab echt versucht Slobo irgendwie zum Spielen zu animieren, aber wirklich geklappt hat es nicht. Hab gestern auch mal wieder mit Ihnen geclickert und will das jetzt wieder regelmäßiger Bzw täglich machen. Nach dem Clickern war Slobo aber noch immer am maunzen und schnaufen (manchmal klingt es, als würde er mürrisch durch die Gegend laufen - schwer zu erklären, er gurrt dann so muffelig).

Hatte gestern dann echt nicht mehr die beste Laune und hab an den Türknauf einen alten langen Bademantel gehängt und die Tür zu gemacht. Dachte das schreckt vllt vom Kratzen ab, da nur Slobo kratzt und das auch nur in der ecke unter der Türklinke. Ich war erstaunt wie gut das geklappt hat. Slobo hat 2-3 mal gemaunzt, sonst war aber ruhig.
1 Minute bevor der Wecker um 7 ging, hat Slobo sich an den Bademantel gehängt und die Tür aufgemacht :D war dann aber auch ok.

Die beiden haben dann die ganze Länge der Wohnung genutzt und sind erstmal gerannt wie die bekloppten und hängen jetzt wieder platt in der Ecke. Slobo maunzt zwar weiter, aber meine erste halbwegs ruhige Nacht! *high five* ich hoffe es geht so einfach weiter.
Hat denn sonst jemand Ideen, wie ich auch das maunzen tagsüber bisschen reduzieren kann?
DatBifi ist offline  
Alt 12.01.2017, 07:44   #9
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.976
 
AW: Katzenjammer pur...

Unter Umständen hast du einfach einen "Maunz"-Kater, der gerne erzählt.
Ich würde in das Maunzen oder Gurren nicht so viel hineininterpretieren, "muffelig" ist doch sehr menschlich gedacht.
Jede Katze hat da ihre ganz eigene Art und Weise sich zu äußern. Ich schrieb ja schon von meinem Kater, der klingt ganz selten nach Katze, er kräht immer.

Ansonsten Glückwunsch zur ruhigen Nacht.
Frigida ist gerade online  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Katzenjammer pur...”
Biete Herrmanns Pferd Pur Dogs & Cats
Katzenjammer
Katzenjammer - Birga Dexel
Felini Nature Huhn pur / Rind pur
Trockenfutter pur


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:24 Uhr.