Katzen Forum

Katzen Forum (http://www.katzen-forum.de/)
-   Waldkatzen (http://www.katzen-forum.de/waldkatzen/index.html)
-   -   Wann zum ersten Mal rollig? (http://www.katzen-forum.de/waldkatzen/25094-ersten-mal-rollig.html)

BaileyWilson 11.06.2010 13:32

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
Meine beiden sind auch reine Hauskatzen und ich habe sie mit 6 Monaten kastrieren lassen.
Bailey war zum Glück bis dahin nicht rollig und ich hab sie auch mit absicht vorher kastrieren lassen.
Ich hatte sogar eher angst, dass sie es noch vor dem Termin wird.

Gast 11.06.2010 16:31

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
.. keiner sagt etwas gegen Babies - ein paar Kerzen, einen Beziehungsfilm mit Happy End, der richtige Tag davor und los geht's - ich würde meine zwei Töchter nichtmal gegen ein tolles Rennrad oder einen 70er V8 mit Autogasumrüstung tauschen ...

MCs züchten ist ein ganz anderes Thema - kennst Du das Ding mit HCM ...

mmk 11.06.2010 16:49

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
Ähm ja, *verwirrt bin* von Kerzen und so :shock:

Was ich eigentlich sagen wollte, meine Lilly ist im Alter von 7 Monaten einen Tag vor der Kastra rollig geworden und bildlich gesprochen nochmal davon gekommen. Die OP wurde um 4 Wochen verschoben, a) damit die Rolligkeit abklingen konnte - b) wegen Weihnachten und Urlaub des TA. Tja und pünktlich an Heilig Abend war die Dame wieder rollig. Zweimal innerhalb von knapp 3 Wochen. Wer das erlebt hat, sagt nie wieder, bei Wohnungskatzen ist Kastration nicht nötig. Es ist einfach nervenaufreibend für die Menschen und purer Stress für das Tier - meine Meinung.

MC-SH 12.06.2010 09:40

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
Ich finde dein Handeln aus zweierlei Gründen unverantwortlich:

Erstens, weil bei Coonies verbreitete Erbkrankheiten wie HCM, PKD und HD so von Generation zu Generation weitergetragen werden und der Nachwuchs im schlimmsten Fall qualvoll daran zu Grunde geht.

Und zweitens, weil du die Gesundheit deiner Katze durch die dauernde Hormonbelastung massiv gefährdest. Von hormonbedingten Tumoren bis hin zur Pyometra (Gebärmuttervereiterung) ist alles möglich.

Nicci 15.06.2010 20:05

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
Kann man katzen nicht auch spritzen lassen so wie Hündinnen??? Ih kenne mich damit nicht so aus *zugeb*

Armitage 15.06.2010 20:54

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
Hallo Nicci.

Es gibt die Möglichkeit, Kätzinnen die Pille zu verabreichen, was als Nebenwirkungen aber nicht selten Gebärmuttervereiterungen/ -geschwüre o.ä. nach sich zieht. Desweiteren gibt es den Suprelorin-Chip, der eigentlich für Kater (bzw. Rüden) gedacht ist, aber inzwischen gibt es wohl auch selbsternannte Spezialisten, die den auf ihre Kätzinnen anwenden. :roll:
Über eine Hormonspritze bei Katzen ist mir jetzt aber nichts bekannt.

Der einzig sinnvolle Schritt für einen Tierhalter, der kein Züchter ist (sprich: die notwendigen Voraussetzungen wie umfassendes Wissen über Erbkrankheiten, Genetik usw. nicht erfüllt), kann nur die Kastration sein - egal ob Kater oder Katze. ;-)


Grüße,
Armitage


Nachtrag:
Ansonsten wurde bzgl. Jeanne1301s Aussagen und Absichten genügend Bedenken geäußert, denen ich mich anschließen möchte

mennemaus 15.06.2010 21:38

AW: Wann zum ersten Mal rollig?
 
Zitat:

Zitat von Fidelia (Beitrag 251345)
zu Punkt 2: Babys sind süß...und wenn du dich mit Genetik und möglichen Erbkrankkeiten auskennst, Katze und Kater auf Krankheiten testen lässt, sowie einen ordentlichen Haufen Geld für evtl. Komplikationen (jaja, mal eben ein paar Hunderter, wenn dann doch ein Kaiserschnitt + Nachversorgung gemacht werden muss) angespart hast, Abnehmer für bis zu 11 Kitten gefunden hast und natürlich gut genug über Aufzucht Bescheid weißt, dann käme der Zeitpunkt darüber nachzudenken.

Liebe Grüße

Ich finde, dass Fidelia es hiermit gut auf den Punkt gebracht hat.

Natürlich kann alles gut gehen, aber was ist, wenn das nicht der Fall ist?
- Wenn die Katze durch einen kranken Kater beim Deckakt angesteckt wird
- Wenn es bei der Geburt Probleme gibt (z.B. die Kitten nicht von alleine kommen)
- Wenn die Katze nach der Geburt Probleme bekommt (Gebärmutterentzündung...)
- Wenn du keine Abnehmer für die Kitten findest oder sie wieder abspringen...

Es gibt so viele ungeplante Kitten, die kaum noch vermittelbar sind,
so viele ausgewachsene Katzen, die im Tierheim auf ein neues Zuhause warten,
so viele Katzen, die ausgesetzt oder "entsorgt" werden, weil kein Platz für sie gefunden wird...

Lass dir das doch noch einmal durch den Kopf gehen und denke vielleicht noch einmal über eine baldige Kastration vor der ersten Rolligkeit nach.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:01 Uhr.