Thema: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Diskutiere im Katzen Forum über "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin im Bereich "Waldkatzen". Hallo zusammen, wir haben drei super süße "Mäuse", mittlerweile knapp 2,5 Jahre alt, Fotos seht ihr auf meiner Profilseite. Meine Frage: Soraya hat irgendwie gar nicht mehr diesen typischen Eichhörnchen Schwanz, kann das ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 25.10.2015, 22:20   #1
 
Avatar von Micky68
 
 
Ort: Hannover-Anderten
 
Beiträge: 122
 
"Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Hallo zusammen,

wir haben drei super süße "Mäuse", mittlerweile knapp 2,5 Jahre alt, Fotos seht ihr auf meiner Profilseite.

Meine Frage: Soraya hat irgendwie gar nicht
mehr diesen typischen Eichhörnchen Schwanz, kann das am Fellwechsel liegen? Wir waren Anfang Oktober bei unserer TÄ, sie war mit allen dreien zufrieden, konnte aber zu Soraya's Schwanz nichts sagen.

Habt ihr eine Idee?

Wenn wir bürsten, lassen wir den Schwanz aus bzw bürsten hier sehr vorsichtig, weil wir gehört haben, daß die Schwanzhaare am längsten benötigen, um nachzuwachsen.

Kennt jemand ihr das?

Freue mich auf Eure Nachrichten.

Viele Grüße,
Anastasia mit Soraya, Matzi (Phönix) und Mäuschen
Micky68 ist offline  
Alt 25.10.2015, 22:20
Anzeige
 
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 26.10.2015, 09:43   #2
 
Avatar von Micky68
 
 
Ort: Hannover-Anderten
 
Beiträge: 122
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

ich merke gerade, ich komme an meinen Beitrag gar nicht mehr dran. Wie kann ich denn etwas ändern bzw. ergänzen. Normalerweise war immer ein "Ändern" Button dafür da ... denn sehe ich gar nicht mehr ...???
Micky68 ist offline  
Alt 26.10.2015, 09:55   #3
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.969
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Du hast immer nur eine gewisse Zeit die Möglichkeit deine Beiträge zu ändern.

Hast du mal ein Foto von der Maus und ihrem Schwanz?
Frigida ist offline  
Alt 26.10.2015, 10:16   #4
 
Avatar von Micky68
 
 
Ort: Hannover-Anderten
 
Beiträge: 122
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Vielen Dank für die Info. Als ich jetzt diese Frage gestellt hatte, hab ich gesehen, daß ich hier hätte ändern können

Ich mache ein Foto (wobei ich es hier immer sehr schwierig finde, Fotos einzustellen ...).

Die Ergänzung zu meinem Beitrag war, daß wir zum Impfen bei der TÄ waren, nicht wegen dem Schwanz.

Lieber Gruß,

Anastasia
mit Soraya, Matzi und Mäuschen
Micky68 ist offline  
Alt 26.10.2015, 10:35   #5
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.969
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Lad doch das Bild zu einem Bilderspeicher-Anbieter hoch (z.B. Picr.de) und verlinke es hier.
Das ist am einfachsten.

Ich glaube zwar nicht, dass ich eine Antwort auf deine Frage habe, denn ich habe lauter Orientalen.
Allerdings haben die auch alle unterschiedliches Fell, so dass ich mir gut vorstellen kann, dass bei deiner Lütten einfach aus genetischen Gründen kein so besonders wuscheliger Schwanz entsteht.
Sprich: es ist einfach so!

Aber vielleicht findet sich hier noch jemand, der sich mit wuscheligen Schwänzen besser auskennt.
Frigida ist offline  
Alt 26.10.2015, 10:47   #6
 
Avatar von Micky68
 
 
Ort: Hannover-Anderten
 
Beiträge: 122
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Ja, ich muß mal schauen. Ich habe vor einiger Zeit die Fotos auf mein Profil geladen, muß aber zu meiner Schande gestehen, daß ich länger nichts hochgeladen hab und erinnere mich aber, daß es sehr aufwendig / kompliziert war ... ich habe Fotos auf der iCloud (denn natürlich hat man tausende Fotos von den Mäusen , vielleicht kann ich das verlinken. Ich schau mal.

Soraya hatte letztes Jahr ein ganz buscheligen Schwanz, daher würde ich jetzt als Laie und nur Liebhaber sagen, es kann nicht die Genetik sein.

Meine drei haben auch alle ganz unterschiedliches Fell. Matzi zum Beispiel neigt leider sehr stark zu Knoten. Aber der Süße hält immer ganz still, wenn wir uns dem annehmen, sei es durch Rauskämmen oder durch Rausschneiden (mit einer Schere, die abgerundete Spitzen hat) oder, wenn alles nicht geht (und da man bei ihm sehr schlecht unterscheiden kann, wo das Fell aufhört und seine Haut schon anfängt) mit dem Rasierer, was sehr gut geht. Aber das mache ich immer erst, wenn gar nichts mehr geht. Zumal ich ihm das Kämmen auch nicht vermiesen will und das natürlich täte, wenn ich so lange an den Knoten rum zerbeln würde, bis es ihm weh tut ...

Bei Mäuschen müssen wir noch nicht einmal kämen, sie hat nicht so eine starke Unterwolle, hat einen schönen buschigen Schwanz, am ausgeprägtesten bei ihr ist der Kragen. Wenn ich die anderen zwei kämme, steht sie immer ganz neugierig daneben und will eigentlich auch. Dann gehe ich kurz durch ihr Fell und gut ist

Soraya ist so ein Mittelding. Sie hat mehr Unterwolle als Mäuschen, nicht ganz soviel wie Matzi. Sie hat auch schon mal Knoten, aber nicht so viele. Sie baut normalerweise sehr schön das Fell auf im Winter, mit tollem Kragen, Knickerbocker und eigentlich auch den Schwanz, dieses Mal aber halt nicht. Daher diese Frage ein Euch.

Liebe Grüße,
Anastasia mit
Micky68 ist offline  
Alt 26.10.2015, 10:53   #7
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.969
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Da muss ich dann leider echt passen.
Darauf habe ich keine Antwort.


Aber über die iCloud verlinken geht leider nicht. Das kann ich dir schon mal sagen.
Frigida ist offline  
Alt 26.10.2015, 11:08   #8
 
Avatar von Micky68
 
 
Ort: Hannover-Anderten
 
Beiträge: 122
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Liebe Frigida, ich danke Dir trotzdem für Deine Antworten. Vielleicht findet sich noch jemand, der mir Rat geben kann.

Ich habe mir gerade nochmal Fotos von Soraya angeschaut, z. B. im Juli hatte sie einen schönen buscheligen Eichhörnchen Schwanz, da ist kaum noch was von übrig ...

Lieber Gruß,
Anastasia mit
Micky68 ist offline  
Alt 26.10.2015, 11:25   #9
 
Avatar von Frigida
 
 
Ort: Fischkopphochburg
 
Beiträge: 22.969
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Die Frage wäre noch, hat sie Medikamente bekommen?
Hat/Hatte sie Stress?
Was frisst sie? Trockenfutter ggf. besser weg lassen. Lachsöl oder Bierhefe im/über dem Futter machen ein schönes Fell.
Frigida ist offline  
Alt 26.10.2015, 11:34   #10
 
Avatar von Micky68
 
 
Ort: Hannover-Anderten
 
Beiträge: 122
 
AW: "Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin

Nein, unsere Mäuse sind komplett Medikamente-frei, gesund und quitschfidel

Trockenfutter habe ich komplett rausgenommen (bestimmt schon fast 2 Jahre her), habe früher "Freitags Best Meal" gefüttert, hatte dann aber das Gefühl, sie vertragen es nicht. Seitdem füttere ich Catz Finefood, Granatapet, Animonda vom Feinsten (für kastrierte Katzen), Animonda Carny Adult.

Bierhefe habe ich da, das gebe ich mal über das Futter, vielleicht hilft es. Schadet den zweien anderen Mäusen ja auch nicht, sie fressen alle drei aus einem Napf (Keramik-im-Hof).

Geändert von Micky68 (26.10.2015 um 11:37 Uhr)
Micky68 ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „"Kümmerlicher" Schwanz bei Norwegerin”
Mysteriöse Verletzung am Schwanz
Meine Katze beißt sich nach Schwanzamputation in den Schwanz
Baghiras Schwanz war in der Tür eingeklemmt =(
Paul VS Schwanz Runde 2
Problem mit kahlrasiertem Schwanz


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:12 Uhr.