Thema: Meine kleine Mila ist blind.

Diskutiere im Katzen Forum über Meine kleine Mila ist blind. im Bereich "Senioren und Katzen mit Handicap". Dass Du es bisher nicht gemerkt hast, zeigt ja eigentlich auch, dass sie gut damit klarkommt - oder zumindest nicht schlecht klarkommt Ja, was es für Menschen gibt ... da fällt Dir nichts ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 08.09.2012, 20:57   #11
 
Avatar von Neryz
 
 
Alter: 48
 
Beiträge: 15.436
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Dass Du es bisher nicht gemerkt hast, zeigt ja
eigentlich auch, dass sie gut damit klarkommt - oder zumindest nicht schlecht klarkommt

Ja, was es für Menschen gibt ... da fällt Dir nichts mehr zu ein
Neryz ist gerade online  
Alt 08.09.2012, 20:57
Anzeige
 
 
AW: AW: Meine kleine Mila ist blind.

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen?
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 08.09.2012, 21:23   #12
 
Avatar von lorel
 
 
Beiträge: 2.171
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Das tut mir Leid, wie alt ist deine kleine Mila denn? Hat sie ein Diabetes? Und wie lange lebt sie schon bei Dir? Ich glaube für uns Frauchen oder Herrchen ist die Situation immer schlimmer als für dass Tier. Katzen oder Hunde finden sich sehr schnell damit ab, und kommen auch gut damit zurecht. Natürlich jetzt wo Du es weißt kannst Du sie unterstützen,zB nichts Umstellen akustisches Spielzeug, meiner fährt total auf diese Piepangeln ab oder weil sie noch Schatten sieht was mit Lichtsignalen, vielleicht geht auch noch ein Laserpointer,(natürlich nicht in die Augen versteht sich von selbst) trainiere sie auf akustische Geräusche,zB; zum Füttern mit dem Löffel 3 mal an die Dose schlagen, oder besorge Dir mehrere Klicker mit verschiedenen Klängen, einen benutzt Du für Gefahr (z.B vor laufen oder so) genauso geht es mit kurzen klaren Worten. Lass Dir was einfallen. Auf jeden Fall sollte es immer bei selber Situation das Gleiche sein. Beim Wasser einen Brunnen. Aber im allgemeinen meistern die Katzen es wunderbar selbst.
lorel ist offline  
Alt 08.09.2012, 21:42   #13
 
Avatar von Basije
 
 
Ort: Mönchengladbach
Alter: 82
 
Beiträge: 12.955
Tagebuch-Einträge: 11
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Ich sage immer meine kleine Mila aber sie ist doch schon 10 Jahre alt. Sie lebt jetzt 4 Jahre bei mir. Sie kennt die wohnung und den Balkon genau. Futter und wasser steht immer am gleichen Platz. Gespielt hat sie nie gerne jetzt schon länger garnicht mehr.
Es wurde ein Blutbild gemacht Diabetis hat sie nicht, aber ihre Nierenwerte sind etwas zu hoch.

Geändert von Basije (08.09.2012 um 21:45 Uhr)
Basije ist offline  
Alt 08.09.2012, 22:11   #14
 
Avatar von Sonnchen
 
 
Beiträge: 31
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Meine kleine Mimi ist von Geburt an blind.
Sie hat nur ein Auge und das ist vollkommen trüb. Sie sieht also definitiv nichts...
Zeitgleich bekam ich auch ein kleines Katerchen. Sie wuchsen etwa ein Jahr lang zusammen auf. Der Kater Puschel hat der kleinen Mimi alles gezeigt. Zuerst die Wohnung, dann wie man Treppen steigt und wieder runter geht. Und schließlich auch unseren riesigen Garten.
Die beiden sind immer zusammen los... Leider wurde mein Katerchen letztes Jahr etwa 300 Meter von unserem Haus entfernt überfahren.
Trotzdem geht Mimi jeden Tag raus jetzt zusammen mit unserer alten Katze Sammy.
Am Anfang hatte ich ne RIESEN Angst... etwas mulmig ist mir immer noch, wenn ich sie rauslasse. Aber wenn ich sie nur drinnen halten würde, wäre sie totunglücklich. Es ist immer wieder ein herrlicher Anblick, wenn sie auf unserer riesigen Wiese umhertollt und hüpft und sich ihres Lebens freut.
Tagsüber bleibt sie drinnen, bzw bei schönem Wetter hat sie Zugang zum Balkon. Du wirst es nicht glauben, aber sie stolziert absolut souverän auf das Dach bis oben auf den First.
Als ich das zum ersten Mal sah, blieb mir fast das Herz stehen.
Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt, daß mich die Nachbarn darauf ansprechen, daß meine Katze auf dem Dach stolziert. Wenn ich denen dann sage, daß sie blind ist, fallen die fast in Ohnmacht... Und ich denk mir...wenn sie auf dem Dach ist und dort spazieren geht oder sich sonnt, kann sie ja wenigstens nicht überfahren werden.
Glaub mir, wenn dein Fellnäschen sich dran gewöhnt hat, wovon auszugehen ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Schließlich sind unsere Kätzchen alle ein kleines Meisterwerk und von der Natur her sehr gut ausgestattet, mit derartigen Handicaps gut klar zu kommen...

Also : Kopf hoch und ansonsten die Tips die hier schon gegeben wurden nach Möglichkeit auch wahrnehmen...
Sonnchen ist offline  
Alt 08.09.2012, 22:38   #15
 
Avatar von Basije
 
 
Ort: Mönchengladbach
Alter: 82
 
Beiträge: 12.955
Tagebuch-Einträge: 11
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Ich danke dir. Was du da über dein blindes Kätzchen schreibst ist ja kaum zu glauben. ich glaube mitlerweile sie kommen damit sehr gut zurecht. mir tut mein Herz nicht mehr so weh Aber wenn man die Diaknose bekommt denkt man es bricht eine Welt zusammen. Es macht mir Mut dass du mir von deinem Kätzchen geschrieben hast.

Lieben Gruß Kathi.
Basije ist offline  
Alt 09.09.2012, 00:10   #16
 
Avatar von lorel
 
 
Beiträge: 2.171
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Weißt Du manchmal denke ich mein Siegfried hats auch mit den Augen, das wäre auch gut möglich, er ist weiß, hat ein blaues und ein braunes Auge, mein Mann sagt nein dass stimmt nicht, aber ich bin mir da nicht sicher.Aus Entfernung reagiert er überhaupt nicht beim spielen, oder auf ein Leckerlie, aber wenn meine Vermutung richtig ist, kommt er auch damit wunderbar zurecht. Vielleicht hat er auch Restsehkraft ich weiß es nicht, der Doc sagt, er kann nichts feststellen. Aber ich glaube es nicht so ganz. Ich weiss nur , die Besitzer machen sich immer mehr Gedanken als die Tiere selbst, die kommen wirklich gut damit zurecht, mache Dir nicht so viele Sorgen, Du wirst sehen es wird sich nichts ändern. Auch wenn es für Dich ein Schock war , sie selbst hat schon lange damit gelernt umzugehen. Du solltest jetzt nur lernen die Stühle immer an den Tisch zu stellen, und nichts in den Weg zu stellen und die Blumentöpfe von der Fensterbank nehmen. Ansonsten ist doch alles gut. Es gibt doch Nierenfutter, und einen Brunnen, damit sie mehr trinkt wenn sie darf.Frag den Doc, wegen der Nierenerkrankung. Nicht bei allen Nierenerkrankungen darf die Trinkmenge erhöht werden. Das wird schon.
lorel ist offline  
Alt 09.09.2012, 00:39   #17
Ehren-Mitglied
 
Avatar von mennemaus
 
 
Beiträge: 7.367
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Liebe Kathi,
für uns Menschen ist so eine Diagnose erst mal ein Schock,
aber deine Mila hat sich anscheinend schon daran gewöhnt,
dass ihre Sehkraft immer weniger geworden ist.

Tiere orientieren sich anders als wir, sie finden sich auch
eher mit solchen körperlichen Einschränkungen ab.

Wahrscheinlich musst du jetzt erst einmal mehr über Milas
Blindheit lernen, als sie selber. Die Diagnose kann dir aber
helfen, manche Verhaltensweisen von Mila besser zu verstehen.
mennemaus ist offline  
Alt 09.09.2012, 12:28   #18
 
Avatar von sessi225
 
Ort: Dielsdorf
 
Beiträge: 9
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Liebe Kathi,
lass den Kopf nicht hängen! Deine Mila wird sich wahrscheinlich sehr schnell an ihre Blindheit gewöhnen, Du musst ihr nur etwas dabei helfen.
Mit dabei helfen meine ich: keine Möbel umstellen und wenn möglich, nichts herumstehen lassen. Nicht schimpfen wenn sie mal die Toilette nicht ganz findet.
Ich spreche da wirklich aus Erfahrung. Meine Minouche ist seit ca. 3 Monaten blind und für uns war das ganz arg schlimm. Mitlerweile merkt man ihr das fast nicht mehr an und wir haben uns auch daran gewöhnt.
O.k. wenn sie sich mal wieder in den 1. Stock verirrt und sich nicht mehr die Treppe runter traut, dann ruft sie so lange, bis sie jemand "abholt"... d.h. Treppe rauf, Katze in den Arm nehmen und schmusend die Treppe wieder runter.
Meine Minouch lebt seit knapp einem Jahr bei mir. Sie ist über 16 Jahre alt und wurde vom Tierschutz aus einem Messie-Haushalt gerettet. Als wir sie vor kanpp einem Jahr uns geholt haben war sie in einem schrecklichen Zustand. Komplett verfilzt (sie ist eine Perser Colour-Point), abgemagert, ängstlich und mit einem (wahrscheinlich) angeborenen Herzfehler. Ihr musste damals fast das ganze Fell abrasiert werden. Sie sah so furchtbar aus!! Trotz des Herzfehlers war sie bis vor 3 Monaten eine recht aktive Katze.
Vor 3 Monaten viel uns auf, dass sie vermehrt gegen Möbel lief und manchmal etwas "orientierungslos" wirkte. Unser TA stellte eine Netzhautablösungen an beiden Augen fest... das war ein echter Schock für uns. Jetzt 3 Monate später, haben wir uns daran gewöhnt und Minouche hat uns entsprechend erzogen.
Es stehen keine Schuhe mehr herum, die Handtaschen und Sporttaschen werden auch nicht mehr einfach auf den Boden gestellt, wenn sie auf dem Sofa entlang spaziert hält man automatisch die Hand neben sie, damit sie, sollte sie mal wieder daneben treten, nicht vom Sofa fällt. Ihre Medikament bekommt sie in lecker Schinken gepackt und aus der Hand gefüttert. Wenn man Futter in den Napf gibt, dann tippt man ein paar mal mit den Figernägeln gegen den Napf und kann dann beobachten, wie schnell eine blinde Katze den Futternapf findet.
Ich glaube, dass unsere Minouche trotz ihrer Behinderung glücklich ist.

Liebe Grüße
Ulrike
sessi225 ist offline  
Alt 09.09.2012, 17:18   #19
 
Avatar von Basije
 
 
Ort: Mönchengladbach
Alter: 82
 
Beiträge: 12.955
Tagebuch-Einträge: 11
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Liebe Lorel.
Ich würde das aber mit deinem Kater mal abklären lassen. Wegen den Nieren muß ich jetzt bei Mila aufpassen. ja sie muß Nierenfutter essen.

Liebe Sabine.
Ich habe mich zimlich damit abgefunden aber der erste Schock war furchtbar.

Liebe Ulrike.
Ich weiß dass ich nichts andeers stellen darf. Heute waren meine beiden Freundinen hier, ich habe ihnen gleich gesagt wie sie sich verhalten müssen. Es ist gut dass du mir von deinem Kätzchen erzählt hast .Das macht Mut.

Ich danke euch allen sehr.
L.G. Kathi.
Basije ist offline  
Alt 10.09.2012, 13:28   #20
 
Avatar von WhiskysMensch
 
 
Ort: nahe Helautown
Alter: 43
 
Beiträge: 12.823
Tagebuch-Einträge: 75
 
AW: Meine kleine Mila ist blind.

Hey Kathi!

Wie Du schon schreibst, Mila kommt damit zurecht. Und weil Du alles lässt, wie sie es kennt, ist ihr damit sehr gut geholfen. Ich hätte jetzt auch auf Spielzeug mit Geräusch getippt. Vielleicht braucht sie langsame Bewegungen des Spielzeugs, bis sie sich darauf eingestellt hat? Und ich würde auch sprechen, wenn ich mich ihr nähere. Sie hat Vertrauen zu Dir und Ihr seid ein prima Team. Was Besseres kann sich die Süße doch gar nicht wünschen, was?

Klar, war das für Dich ein Schock. Aber Du kommst schon besser damit zurecht und das ist gut. Ihr sollt doch Spaß miteinander haben und Euer Leben genießen, mein Schatz!

Fühl´ Dich lieb gedrückt!
Sisja
WhiskysMensch ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Meine kleine Mila ist blind.”
MeinerEiner und meine Kleine
Kleine Katze gefunden.HILFE!
Der Kleine bleibt !
Zwei kleine Siam Mädels - Nur am zicken! :)
Meine kleine Maja will einfach nicht höhren

Stichworte zum Thema Meine kleine Mila ist blind.

medrate depot

, pigmentflecken rote katze auge, streunerhofforum, katzenforum, katzenkrankheiten niedrige leukozyten, ein zacken schärfer, carbimazol blind, metacam bei zahnschmerzen, boarelis katzenforum, fridolinchen forum

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:49 Uhr.