Thema: Ernährung

Diskutiere im Katzen Forum über Ernährung im Bereich "Senioren und Katzen mit Handicap". Hallo Nachdem ich die Ratschläge im letzten Jahr, „Kitten bis zu einem Jahr dürfen fressen soviel wollen“, befolgt habe, ist genau das passiert was ich befürchtet habe. Mein BKH Kater ist deutlich zu ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 10.06.2018, 07:59   #1
 
 
Beiträge: 17
 
Ernährung

Hallo
Nachdem ich die Ratschläge im letzten Jahr, „Kitten bis zu einem Jahr dürfen fressen soviel wollen“, befolgt habe, ist genau das passiert was ich befürchtet habe.
Mein BKH Kater ist deutlich zu dick. Er hat auch weiterhin immer Hunger, läuft in die Küche sobald ich reingehe. Es hat sich halt nicht von selbst eingependelt. Im Nachhinein frag ich mich auch wie das gehen soll. In freier Natur bekommen kitten auch nicht soviel sie wollen. Er frisst halt leider auch immer noch den Napf seines Kumpels leer, wenn ich nicht schnell genug wegräume. Und dieser ist sehr mäckelig und lässt immer was übrig
Lisa2112 ist offline  
Alt 10.06.2018, 07:59
Anzeige
 
 
AW: Ernährung

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 10.06.2018, 09:17   #2
 
Avatar von Patentante
 
 
Beiträge: 20.983
 
AW: Ernährung

Naja, das war dann einfach Pech. Doch, natürlich bekommen Kitten "in freier Natur" soviel sie wollen und brauchen solange die Mutter gesund ist. Und sein Kumpel hat es ja auch gelernt. Wie alt ist er jetzt? (ausgewachsen sind Katzen frühestens mit 1,5 Jahren).
Bist du sicher, dass er zu dick ist? BKH sind ja nunmal sehr rundlich von der Statur her.
Kannst Du ein Foto von oben machen?
Was fütterst Du? Also welche Sorten, wie oft, wie viel?
Patentante ist offline  
Alt 10.06.2018, 09:51   #3
 
 
Beiträge: 17
 
AW: Ernährung

Denke nicht das es daran liegt, das der andere was gelernt hat. Der hat schon als Baby ganz wenig gefressen und ich habe alles an Futter durchprobiert. Auch Frischfleisch, das hat er erst gefressen und dann gar nicht mehr. Katzenkinder in der Natur werden erst gesäugt, dann bekommen sie was die Mutter mitbringt und müssen mit den anderen teilen, da gibt es kein unbegrenztes Nahrungsangebot und Sie können auch nicht fressen soviel sie wollen. Sie sind beide 15 Monate alt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 1C7B37C3-7A0F-4307-919B-DD0B05186B29.jpeg (1,38 MB, 3x aufgerufen)
Lisa2112 ist offline  
Alt 10.06.2018, 10:03   #4
 
Avatar von Andrea64
 
 
Ort: Berlin
Alter: 53
 
Beiträge: 8.518
 
AW: Ernährung

Bitte schreibe doch einmal genau auf, welches Futter du den Süßen gibst (Marke reicht) und ob Trockenfutter dabei ist.
Andrea64 ist offline  
Alt 10.06.2018, 10:21   #5
 
Avatar von GigaSet
 
 
Ort: Darmstadt
 
Beiträge: 322
 
AW: Ernährung

BKHs sind pummelig und ich finde nicht,dass deine Mietze zu dick ist. Wieviel bekommt sie denn in 24 Stunden?
GigaSet ist offline  
Alt 10.06.2018, 10:32   #6
 
Avatar von WinstonvonWensin
 
 
Ort: Wensin
 
Beiträge: 7.751
 
AW: Ernährung

Was wiegt der Kater? Wenn er natürlich ein Resteschweinchen ist, solltest du ein bisschen drauf achten.

Vom Bild aus sieht er nicht übermäßig dick aus... normalerweise geht die
Gewichtsspanne von 4-7 Kilo bei der Rasse. Aber liegend kann man das auch nicht sehen und du darfst die Beiden nicht miteinander vergleichen.... zwei unterschiedliche körperliche Veranlagungen.

lg
Verena
WinstonvonWensin ist offline  
Alt 10.06.2018, 11:04   #7
 
 
Beiträge: 17
 
AW: Ernährung

Also derzeit füttere ich ca 2-3 x 100 g Tütchen Marke wechsle ich weil der andere eben sehr mäckelig ist. Hochwertige Marken wurden jedoch leider von beider verschmäht und ich habe davon sehr viel in den Müll geworfen, ebenso Frischfleisch. Jetzt bin ich grad bei Goumet und whiskas. Ja ich höre jetzt schon den einen oder anderen aufschreien. Ich weiß das das nicht besonders hochwertig ist. Aber es wird von beiden gefressenen wobei der rote Kater auch viel cosma Thunfisch Döschen bekommt. Die sind aber halt kein Alleinfutter, aber das ist auch etwas was mein BKH mopsi nicht mag und nicht wegfrisst. Er wiegt gut 6 kg.
Ach ja wir hatten immer Katzen und es sind auch schon früEr Generationen Katzen mit Whiskas und Kitekat groß und alt geworden. So schlimm find ich das nicht. Finde ehernes viel zu viel Hype gemacht wird um das Futter. Davon gibts inzwischen hunderte Sorten, das es schon dekadent ist, braucht man das wirklich?
Lisa2112 ist offline  
Alt 10.06.2018, 11:10   #8
 
Avatar von Patentante
 
 
Beiträge: 20.983
 
AW: Ernährung

Natürlich überleben Katzen diese Futtersorten eine Weile. Meine erste Katze hat auch nur Whiskas bekommen (damals gab es noch nichts anderes). Sie ist halt blind geworden. Wenn man das in Kauf nimmt kann mans ruhig füttern.

Wobei es halt nicht nur krank, sondern vor allem dick macht. Wobei ich hoffe, dass JEDE Katze 300 Gramm täglich bekommt? Denn ansonsten wäre klar, warum er immer Hunger hat. Selbst 300 Gramm minderwertiges Futter wäre für einen großen Kater noch wenig. Vermutlich hat sein Körper einfach auf Sparflamme umgeschaltet weil er nie genug bekommt?

Ich finde es schwierig, wenn Du einerseits nach Ratschlägen fragst und zeitgleich sagst wir haben ja eh alle keine Ahnung.

Geändert von Patentante (10.06.2018 um 11:15 Uhr)
Patentante ist offline  
Alt 10.06.2018, 11:10   #9
 
Avatar von Tinaho
 
 
Ort: Duisburg
Alter: 52
 
Beiträge: 7.636
Tagebuch-Einträge: 6
 
AW: Ernährung

...also ich finde auch nicht dass Dein BKH Kater zu dick aussieht.
Vielleicht könntest Du ein Foto von oben machen (Bei Gelegenheit).

Er hat natürlich das Pech mit einem schlanken Roten zusammen zu leben. Da schneidet er im Vergleich natürlich immer schlecht ab.

Die Futtermenge hört sich auch nicht übermässig an.
Gibst Du zusätzlich noch Leckerlis und Trockenfutter?

LG
Tina

PS: Ich bin natürlich auch davon ausgegangen, dass die Angabe pro Katze war. Ansonsten stimme ich nämlich Patentante zu. Für Beide ist es nämlich zu wenig.

Geändert von Tinaho (10.06.2018 um 11:12 Uhr)
Tinaho ist gerade online  
Alt 11.06.2018, 08:30   #10
 
 
Beiträge: 17
 
AW: Ernährung

Hallo war gestern unterwegs deshalb meld ich mich erst jetzt zurück. Ja natürlich 300 g pro Katze. Wobei der Rote halt immer etwas drin lässt,sowieso nur bestimmte Sachen frisst und auch die nie ganz. Und der andere das dann auch noch frisst. Und etwas Trockenfutter gibts auch wenn ich in der Arbeit bin. Lecherlipaste oder anderes am Abend, aber nicht täglich.
Habe gestern gewogen und er wiegt 6;5 kg. Na geht doch noch. Ist gar nicht so viel wie ich dachte. Aber er wirkt halt sehr träge und spielt nur wenig. Wenn ich den Roten nicht hätten, der ihn immer mal auf Trapp bringt, würd er nur rumhängen. Ist das normal? Ich hatte bisher nur Hauskatzen und die waren irgendwie anders.
Lisa2112 ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Ernährung”
Ernährung ok für Kitten?
Ernährung bei IBD
TA in Sachen Ernährung wenig informiert
Ernährung PLUS
Eine Frage zur Ernährung

Stichworte zum Thema Ernährung

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:06 Uhr.