Thema: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Diskutiere im Katzen Forum über Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße? im Bereich "Spielplatz". Hallo liebe Katzenmenschen, Wegen der Trennung von meinem Freund muss ich leider aus unserer gemeinsamen Wohnung ausziehen. Meine zwei (knapp 2 Jahre alten) Briten hatten dort bis jetzt 50 qm auf 2 Räume ...
Neues Thema erstellen  Antwort
Alt 17.07.2018, 21:01   #1
 
 
Beiträge: 28
 
Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Hallo liebe Katzenmenschen,

Wegen der Trennung von meinem Freund muss ich leider aus unserer gemeinsamen Wohnung ausziehen. Meine zwei (knapp 2 Jahre alten) Briten hatten dort bis jetzt 50 qm auf 2 Räume verteilt und 37 qm aus Terrasse und Garten. Ein kleiner Luxus in der Stadt. In ihrer zweiten Unterkunft,
bei meinen Eltern haben sie drei Etagen zur Verfügung und der gelegentliche Umzug dorthin, wenn ich auf Urlaub fahre, stört sie nicht. Nun will ich die 2 bei meinem Umzug natürlich auch berücksichtigen, gleichzeitig muss ich aber auch aufs Geld schauen.

Heute habe ich eine Wohnung besichtigt, die mir persönlich extrem gut gefallen würde und die sehr preiswert ist. Sie hat allerdings nur 30qm, Vorraum, ein Wohnessraum mit Schlafnische aber dafür 20 qm Garten, der größtenteils mit Zäunen umschlossen ist - den Rest würde ich mit Katzennetz und Bambusstäben absichern (so wie ich es auch jetzt habe). Was meint ihr dazu? Ein Umzug ist ja sowieso eine Veränderung, aber würden die Katzen mit der Größe ein Problem haben, wenn sie doch eigentlich insgesamt (Wohnraum+Garten) 50 qm zur Verfügung hätten? Ich würde auch einen Katzenlaufsteg bauen und hohe Regale mitnehmen. Freu mich über Einschätzung, Tipps und Ratschläge, Danke :)

Geändert von Claudiaandrea (17.07.2018 um 21:22 Uhr)
Claudiaandrea ist offline  
Alt 17.07.2018, 21:01
Anzeige
 
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
__________________
Schäppchen für Fellnasen
Alt 17.07.2018, 21:05   #2
 
Avatar von claudiskatzis
 
 
Beiträge: 2.853
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Warum sollte das nicht reichen?
Wenn du in der Wohnung die Wandflächen mitnutzt, ist das doch was. Und der kleine Garten( wenn er dann gesichert ist) bietet auch noch einen tollen Raum. Ich finde das eine gute Lösung zudem eine bezahlbare Wohnung mit Garten selten ist.
Ich hoffe das du wegen der Trennung nicht allzuviel Stress hast.

Geändert von claudiskatzis (17.07.2018 um 21:07 Uhr)
claudiskatzis ist offline  
Alt 17.07.2018, 21:08   #3
 
Avatar von _hannibal_
 
 
Ort: Am A d W
 
Beiträge: 7.419
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Hi,

wie alt und aktiv sind die zwei denn?

Ansich finde ich persönlich 30qm nicht groß, aber ich denke man kann die Wohnung bestimmt gut gestalten mit Catwalks etc. Und wenn man den Zugang zum Garten so gestalten könnte, dass sie 24h raus könnten, wäre das mist Sicherheit machbar.

Ich bin leider recht Größenverwöhnt, somit kann ich sowas ziemlich schlecht einschätzen. Evlt meldet sich noch jemand, der mit wenig qm und Katzen mehr erfahrung hat.
_hannibal_ ist offline  
Alt 17.07.2018, 21:18   #4
 
Avatar von gwend0line
 
 
Ort: München
Alter: 26
 
Beiträge: 3.839
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

1. Wohnung 35 qm
2. Wohnung 50 qm
Jetzige Wohnung 86 qm.

Hat alles immer problemlos geklappt.

Man muss auch ein bisschen die Charaktere seiner Katzen kennen. Unsere sind eigentlich immer in dem Raum, wo wir uns gerade aufhalten.
gwend0line ist offline  
Alt 17.07.2018, 21:23   #5
 
 
Beiträge: 28
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Zitat:
Zitat von gwend0line Beitrag anzeigen
1. Wohnung 35 qm
2. Wohnung 50 qm
Jetzige Wohnung 86 qm.

Hat alles immer problemlos geklappt.

Man muss auch ein bisschen die Charaktere seiner Katzen kennen. Unsere sind eigentlich immer in dem Raum, wo wir uns gerade aufhalten.
Wow, schön, 86 qm sind viel Platz :) Meine sind auch meistens dort wo ich bin, im Badezimmer, wenn ich dusche/bade, in der Küche, wenn ich koche, sie folgen mir auch bis zum Klo :P aber ich frag mich, ob sie es stark spüren würden, wenn's von recht groß 50 qm Wohn(37 qm Außenfläche) auf sehr klein, eben 30 qm Wohn(20 qm Außenfläche) schrumpft...

Zitat:
Zitat von _hannibal_ Beitrag anzeigen
Hi,

wie alt und aktiv sind die zwei denn?

Ansich finde ich persönlich 30qm nicht groß, aber ich denke man kann die Wohnung bestimmt gut gestalten mit Catwalks etc. Und wenn man den Zugang zum Garten so gestalten könnte, dass sie 24h raus könnten, wäre das mist Sicherheit machbar.

Ich bin leider recht Größenverwöhnt, somit kann ich sowas ziemlich schlecht einschätzen. Evlt meldet sich noch jemand, der mit wenig qm und Katzen mehr erfahrung hat.
Hi! Die zwei sind ein Jahr und 10 Monate alt und sie laufen schon gerne herum - also vom Garten in die Wohnung, besonders wenn sie einen Spinner haben ;) so viel laufen ginge dann halt nicht mehr... Ich würde auch eine Katzentür einbauen, bzw. bin auch oft zuhause weil ich Teilzeit arbeite und daneben als Selbstständige.

Zitat:
Zitat von claudiskatzis Beitrag anzeigen
Warum sollte das nicht reichen?
Wenn du in der Wohnung die Wandflächen mitnutzt, ist das doch was. Und der kleine Garten( wenn er dann gesichert ist) bietet auch noch einen tollen Raum. Ich finde das eine gute Lösung zudem eine bezahlbare Wohnung mit Garten selten ist.
Ich hoffe das du wegen der Trennung nicht allzuviel Stress hast.
Danke, es geht, man muss die Dinge eh akzeptieren wie sie sind. Dadurch sind die Katzen natürlich noch mehr in den Mittelpunkt gerückt und ich möchte wirklich, dass sie auch zufrieden sind. Der Garten ist auch hauptsächlich für sie gedacht, ich käme vermutlich auch mit einem Balkon aus, aber sie lieben es jetzt auch bis spät nachts im Gras zu liegen.

Geändert von Claudiaandrea (17.07.2018 um 21:29 Uhr)
Claudiaandrea ist offline  
Alt 17.07.2018, 23:31   #6
 
 
Beiträge: 28
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Ist vielleicht schon jemand hier mit seinen Katzen von einer größeren in eine kleinere Wohnug gezogen? Wie haben die Katzen auf die Veränderung reagiert? Danke :)
Claudiaandrea ist offline  
Alt 18.07.2018, 06:42   #7
 
Avatar von Paule
 
 
Ort: 49525 Lengerich
Alter: 49
 
Beiträge: 3.850
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

ich bin mir ziemlich sicher das ihnen die 30qm egal sind, Hauptsache sie können weiterhin nach draußen.
da würden auch 80qm Wohnung nichts nützen wenn sie dann nicht mehr raus können.
von daher solltest du zugreifen denn schnell eine Wohnung zu finden wo du grün hast und einzäunen kannst, ist vermutlich mehr als schwer.
Paule ist gerade online  
Alt 18.07.2018, 07:48   #8
Super-Moderator
 
Avatar von Andrea64
 
 
Ort: Berlin
Alter: 53
 
Beiträge: 9.043
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Ich kann mir das gerade irgendwie nicht vorstellen, dass es so kleine Wohnungen gibt, zu denen ein fast ebenso großer Garten gehört. Aber ja, ich würde unter diesen Umständen wohl auch zugreifen. Zusätzlich würde ich noch ein oder sogar zwei große Kratzsäulen, oder Deckenspanner mit reiner Sisalumwicklung (ohne Bettchen) zum reinen Klettern und Hochrasen (für den Regalaufstieg) versuchen da irgendwo unterzubringen. Wenn sie noch so jung sind, würde ihnen das sicherlich zum Auspowern gefallen. Dazu halt möglichst an der Wand ringsherum Catwalks (gerne Schränke mit einbeziehen) anbringen.

https://shop.petfun.de/de/kratzsaule.html
Andrea64 ist offline  
Alt 18.07.2018, 08:14   #9
 
Avatar von Paule
 
 
Ort: 49525 Lengerich
Alter: 49
 
Beiträge: 3.850
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

kratzsäulen kann man auch super selber bauen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg catwalk_02.jpg (76,9 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg catwalk_10.jpg (62,1 KB, 0x aufgerufen)
Paule ist gerade online  
Alt 18.07.2018, 10:11   #10
 
 
Alter: 54
 
Beiträge: 3.920
 
AW: Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?

Es sind nicht nur die qm wichtig, vor allem ist auch die Zimmeraufteilung wichtig und natürlich die katzengerechte Einrichtung.

Klar kann man ganz viel machen mit Cat-Walks, Kratzbäumen usw.

Fakt ist aber, dass Katzen in Einraum-Wohnungen sich sehr schnell langweilen. Katzen lieben es einfach durch ihr Revier zu streifen, sie wollen es nicht mit einem Blick komplett einsehen können, auch sollten die Tiere die Möglichkeit haben, sich auch mal aus den Weg gehen zu können, also in getrennten Zimmern aufhalten.

Daher ist bei Einzimmerapartments oder Wohnungen wo nahezu alles in einem Raum stattfindet, da der Halter besonders gefragt, dass möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Die Mindestanforderung die ich für Katzen kenne lautet: mindestens 15 qm pro Katze und ein Zimmer pro Katze.

Geändert von Simpat (18.07.2018 um 10:13 Uhr)
Simpat ist offline  
Neues Thema erstellen  Antwort

Stichworte
umzug, wohnung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Umzug: Wie wichtig ist die Wohnungsgröße?”
Umzug mit 6 Freigänger-Katzen – PANIK
Durchfall seit Umzug
Umzug mit Katze - viele Fragen
Umzug mit zwei Katzen ?!
Umzug mit Katzen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.