zweib

  1. F

    Mensch,der; (-en): unter Fellphenie (-mangel) leidende Zweib

    Viele eigenen sich verhältnismäßig gut zum Zusammenleben. Können lernen, Dosen zu öffnen, Klos zu säubern, zu streicheln und zu spielen. Lernfähigkeit ansonsten begrenzt. Wirre Artikulation. M. sind ausnahmslos Freigänger!!! Zur reinen Wohnungshaltung absolut nicht geeignet, da unangenehme...