Katze auf Langzeitflug

M

Minsemann

25
0
Hallo,

wir leben gerade vorübergehend in China und haben hier eine vermutlich ausgesetzte Katze aufgenommen. Im Oktober fliegen wir zurück nach Deutschland und möchten sie gerne mitnehmen, da wir hier nicht wissen, wo wir sie hingeben sollen und sie
auch eigentlich gar nicht mehr abgeben möchten.

Mit Fahrtzeit zum und vom Flughafen und Flug hat sie eine sehr lange Reise vor sich (ca. 18 Stunden). Sie soll in der Kabine mit fliegen. Habt ihr Erfahrungen mit so einer langen Reisezeit für Katzen? Um Zoll- und Transportbestimmungen habe ich mich schon gekümmert. Mir geht es nur um Erfahrungen.

Wenn sie die Reise überstanden hat, lebt sie mit uns mitten im Grünen auf einem Hof mit Pferdezucht, Katzen und Hunden (die Katzen kennen und lieb mit ihnen umgehen). Kaum Autos und umgeben von Wald und Wiesen. Es wird ihr also sehr gut gehen, vielleicht besser als hier, wo sie reine Wohnungskatze ist.

Vielen Dank und schöne Grüße

Claudia
 
14.02.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
I

Inge

17.459
2
Weiss nicht, ob es so eine gute Idee ist, sie mit in den Passagierraum zu nehmen: Zu viele Reize, die sie aufregen könnten. Ich glaube, da hat sie es im Frachtraum besser, da ist es dunkel und bis auf Start und Landung ändert sich nichts und sir kann pennen.

Wie verhält sie sich denn auf Autofahrten? Das wäre m.E. in Hinsicht auf etwaige zu verabreichende Beruhigungsmittel gut zu wissen.
 
Bienie

Bienie

2.418
0
...die ich ihr auch schon für den Flug verabreichen würde - nicht bloss fürs Autofahren
 
O

Orphee

397
0
ich glaube, die frachträume sind oft nicht beheizt und da oben wirds ja ganz schön kalt. könnte sein, dass das der katze nicht so gut tut, v.a. wenn sie sich kaum bewegen kann und noch dazu sediert ist, was den kreislauf ja auch schwächt.

evtl. mal bei der fluggesellschaft nachfragen, wie das mit dem frachtraum ist, manche beheizen wohl auch extra, wenn tiere mitfliegen.
 
D

Dinah

2.232
1
:shock: Schockgefrostet...

nee, für Tiere gibts andere "Fracht"räume, für die Tier Bagasche :D
 
I

Inge

17.459
2
Ist doch bei Flüchtlingen, die sich in Frachträume geschmuggelt haben, shon öfter vorgekommen...

Soll aber kein "schlimmer" Tod sein, wie Russlandveteranen oft berichten, die Kameraden erfrieren haben sehen. Die Leute schlafen einfach ein und wachen nicht mehr auf.

Ein Grossonkel hat durch Frost einen kompletten Fuss, am anderen Zehen, Finger und ein Ohr verloren. Die Schmerzen kamen erst, nach dem der Kreislauf durch Wiederbelebungsversuche wieder hoch kam und damit die Durchblutung. Er hat seinen Kameraden schwerste Vorwürfe gemacht, dass sie ihn nicht einfach haben friedlich einschlafen lassen, was er als harmonisch und schön beschrieben hat

Dieser "Groll" währte bis zu seinem Tod im Jahre 1987. Er war immer mies drauf, bevor das geschah. 1934 war er mal Deutscher Meister im "Gesellschaftstanz" und ganz offenbar ein ziemlicher Hallodri, Partylöwe und sehr aktiv in "Sachen Frauenbekanntschaften". :)

Er hat lebenslang Tagebuch geführt (heute in meinem Besitz), in dem er das unter anderem z.T. übermässig anschaulich, plakativ und emotional festgehalten hat.
 
D

Dinah

2.232
1
Naja, die Lungen spürt man bestimmt vorher, man schläft ja nicht einfach ein. Es brauch schon seine Zeit, bis man die Körpertemparatur bis zum standby und Tod verringert hat. Erfrierungen gehen auch langsam von statten, das tut garantiert vorher schon weh... Also schön isses nicht.

Und 50 Grad minus ist glaube ich in Russland schon eine normale Temperatur, also nicht so mords kalt, das es schnell geht.
 
I

Inge

17.459
2
Und 50 Grad minus ist glaube ich in Russland schon eine normale Temperatur, also nicht so mords kalt, das es schnell geht.
Meinst Du, Russen frieren weniger? :)

Ich habe mal in Moskau "nur" minus 41 Grad erlebt und musste ganz dringend einkaufen gehen. Als ich die Tür öffnete, dachte ich, ich bin im Weltraum! Die Russen haben allerdings genauso "geschnattert" wie ich. Und Einkaufen in Moskau bedeutete damals, einen halben Tag unterwegs zu sein.

Übrigens das erste Mal in meinem Leben, dass ich mir freiwillig eine Mütze aufgesetzt habe. :)

Im Sommer ist es in Russland übrigens genauso warm wie hier. 30 Grad sind in Moskau nichts ungewöhnliches. Im Kaukasus und auf der Krim wachsen PALMEN!
 
I

Inge

17.459
2
Abgesehen davon. Meine Opa at sich auch die Ohren "abgefroren" ohne was zu merken. Der war im Krieg in Charkow und ist mehrere Kilometer mit dem Fahread gefahren. rgendwann ist ihm ein Kamerad begegnet und hat ihn eindringlich gewarnt, um Gotteswillen nicht an die Ohren zu fassen, die wohl schon dunkelblau-violett und völlig durchgefroren waren und schnell hätten brechen können.

Alles andere als ein Einzelfall übrigens!!!

Gespürt hat er selbst das nicht in der allgemeinen Kälte nicht. Seitdem waren sie allerdings völlig gefühllos, obwohl sie äußerlich normal aussahen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
14.547
146
Weiss nicht, ob es so eine gute Idee ist, sie mit in den Passagierraum zu nehmen: Zu viele Reize, die sie aufregen könnten. Ich glaube, da hat sie es im Frachtraum besser, da ist es dunkel und bis auf Start und Landung ändert sich nichts und sir kann pennen.
Michael, eine Katze im Frachtraum zu transportieren ist bedenklich.
Ohne Betäubung geht es nicht, die Tiere kommen sonst in große Panik.
Mit Betäubung brauchen sie aber Aufsicht, denn viele Katzen reagieren gerade dann panisch, wenn sie merken dass ihnen die Körperkontrolle fehlt.

@Claudia,
ich würde den Passagierraum vorziehen, aber Futter-/Wasser und eine kleine Toi mitführen, und vor allem ein Geschirr für die Katze, damit Du sie evtl. aus dem Kennel nehmen kannst, ohne dass sie gleich durch ganz Flugzeug startet.
Ein leichtes Beruhigungsmittel und Rescuetropfen würde ich auch mitnehmen, ebenso ein geliebtes Spielzeug und Leckerli
 
I

Inge

17.459
2
Michael, eine Katze im Frachtraum zu transportieren ist bedenklich.
Ohne Betäubung geht es nicht, die Tiere kommen sonst in große Panik.
Was ist daran bedenklicher, als ein Transport in der Kabine?

Und warum ist eine Betäubung oder präzisee Sedierung unausweicklich?

Was schadet mehr oder weniger? Und WARUM?

Man sollte zumindestens versuchen zu begründen, warum man einer bestimmten Meinung ist.

Sonst hilft das doch nicht weiter.
 
R

Raupenmama

94
0
Michael, eine Katze im Frachtraum zu transportieren ist bedenklich.
Ohne Betäubung geht es nicht, die Tiere kommen sonst in große Panik.
Was ist daran bedenklicher, als ein Transport in der Kabine?

Und warum ist eine Betäubung oder präzisee Sedierung unausweicklich?

W.
Weil das Tier
a)im Cargo nicht beaufsichtigt wird und
b) man gerade bei Langstreckenflügen im Vorfeld etwaige verzögerungen nicht PRÄZISE einkaltulieren udn demzufolge nciht PRÄZISE sedieren kann
 
I

Inge

17.459
2
Weil das Tier
a)im Cargo nicht beaufsichtigt wird und
b) man gerade bei Langstreckenflügen im Vorfeld etwaige verzögerungen nicht PRÄZISE einkaltulieren udn demzufolge nciht PRÄZISE sedieren kann
[color=yellow]
GENAU deshalb habe ich doch die Fragen gestellt![/color] Meine Herren! Da kann man ruhig auch mal etwas weiter und vor allem in 360 Grad denken...

In der Kabine kann wg. der allgemeinen Situation viel mehr Stress entstehen, als im Frachtraum. Was nutzt denn da "Aufsicht".

Und warum MUSS man UNBEDINGT sedieren? Nutzt doch eh nichts bei eiem 18 Std.-FLug.

Es wäre hilfreich, den vorangegangenen Thread auch mal gründlich zu lesen!
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
14.547
146
Michael, eine Katze im Frachtraum zu transportieren ist bedenklich.
Ohne Betäubung geht es nicht, die Tiere kommen sonst in große Panik.
Was ist daran bedenklicher, als ein Transport in der Kabine?

Und warum ist eine Betäubung oder präzisee Sedierung unausweicklich?

Was schadet mehr oder weniger? Und WARUM?

Man sollte zumindestens versuchen zu begründen, warum man einer bestimmten Meinung ist.

Sonst hilft das doch nicht weiter.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
14.547
146
Michael, eine Katze im Frachtraum zu transportieren ist bedenklich.
Ohne Betäubung geht es nicht, die Tiere kommen sonst in große Panik.
[quote}Was ist daran bedenklicher, als ein Transport in der Kabine?
bei dem Transport in der Kabine bist Du anwesend, im Frachtraum ist die Katze in ihrer Angst und evtl. Panik allein

Und warum ist eine Betäubung oder präzisee Sedierung unausweicklich?
weißt du nicht wie Katzen in unbekannter Umgebung und fremden Geräuschen reagieren?
Der Frachtraum eines Flugzeug ist alles andere als leise, möglichst noch ein paar andere Tiere dort, vielleicht bellende Hunde und die Katze ist völlig durch den Wind, wenn sie ankommt.

Was schadet mehr oder weniger? Und WARUM?
eine Sedierung ohne Kontrolle kann gefährlich werden, vor allem wenn das Tier sich aufregt und der Kreislauf kippt.
Wie unterschiedlich Katzen auf Sedierung reagieren habe ich bei einer Flugreise mit Katzen erlebt, im Frachtraum hätte das bös enden können.
In der Kabine kannst Du jederzeit beruhigend auf das Tier einwirken, und in den meisten Fällen braucht es dann keine Sedierung.

Man sollte zumindestens versuchen zu begründen, warum man einer bestimmten Meinung ist.
Sonst hilft das doch nicht weiter.
sorry, ich setze doch voraus, dass man das Verhalten von Katzen in fremder Umgebung etwas kennt.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
14.547
146
sorry, ich setze doch voraus, dass man das Verhalten von Katzen in fremder Umgebung etwas kennt.
KENNST Du das Verhalten Deiner Katzen auf einem 18-Stunden-Flug?
nicht auf einem 18 Stunden Flug, aber sehr wohl im Flugzeug überhaupt.
Ich kenne ihr Verhalten in fremder Umgebung mit mir und ohne mich, und ich weiß leider wie sie auf Beruhigungsmittel reagieren.
Ich habe Katzen erlebt, die unter Sedierung im Passagierraum mitreisten, derartig unruhig wurden, dass sie im Kennel randalierten, sich übergaben und unter sich machten.
Und ich weiß von Tierschutzkatzen, die betäubt im Frachtraum reisten und an Erbrochenem erstickt ankamen, weil eben niemand im Frachtraum war um sie zu überwachen.
Vergleiche eine Sedierung bei Katzen bitte nicht mit einer bei Menschen. Wir sind dann relativ beduselt und träumen vor uns hin, Katzen spüren, dass ihnen die volle Körperkontrolle fehlt, und das läßt sie verdammt unruhig werden, zudem ist eine Betäubung bei ihnen immer mit Risiko verbunden.
 
M

Minsemann

25
0
Hallo,

erst Mal schön, dass wir von den gruseligen Erfrierungserscheinungen und Todeserfahrungen wieder zum Ausgangspunkt meiner Frage gekommen sind. ;) Und danke für eure Tipps.

Dann ist der Flug nicht 18 Stunden lang, sondern "nur" zwölf. Aber mit An- und Abreise zum und vom Flughafen sind wir ca. 18 Stunden unterwegs. Wenn alles gut geht.

Eine Katzentoilette werde ich nicht mitnehmen können, wenn ich sie in der Kabine mitnehme. Die vorgeschriebene Größe für den Kabinen-Kennel ist einfach zu klein, da passt gerade mal die Katze rein.

Mich würde freuen, wenn sich hier jemand findet, der vielleicht selbst mal seine Katze so weit transportiert hat oder jemanden kennt, der das gemacht hat und von Erfahrungen berichten kann.

Danke und viele Grüße

Claudia
 
D

Dinah

2.232
1
Es gibt bei zooplus so Unterlagen (für Hunde), die man in die Transportbox legt. Der Stoff ist wie eine Windel und abgedichtet mit Plastikfolie. Die könnte man doch in mehreren Schichten in der Box auslegen und entfernen, wenn die Katze ihr Geschäft gemacht hat. Diese Unterlage ist extra dafür gemacht, für längere Reisen, wenn Hundi mal muss :wink: Ist genauso gut für Katzen...
 

Stichworte

langstreckenflug mit katze

,

betäubungsmittel für katzen

,

katze langstreckenflug

,
katzen im frachtraum
, Langzeitflug mit Katze, katze betäuben, katze im frachtraum, katze frachtraum, katzen betäuben, Katze im Frachtraum Flugzeug, lange flugreise mit katze, langstreckenflug Katze, katze sedieren, Katze in Kabine oder Frachtraum, katze flug frachtraum, katzenbeteubung, langstreckenflug mit katzen, mit katzen fliegen welche betäubung, Katze auf Langstreckenflug, Betäubungsmittel Katzen, fliegen mit katze im frachtraum, langstreckenflüge mit katze, katze betäuben transport, katze frachtraum oder kabine, katzen langstreckenflug

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen