Genetisches Grundwissen - Farben (Frage- und Übungsthread)

  • Ersteller des Themas Fundkatze
  • Erstellungsdatum
Frigida

Frigida

30.017
335
Aaaah... das habe
ich dann wohl irgendwie übersehen.
Danke schön! *knutsch*
 
Stulle

Stulle

49.476
247
Hallöchen!

Mir fiel gerade mal wieder auf, dass Bacon mehr rotes Fell bekommen hat (black tabby tortie). Vor allem auf dem rücken ist wesentlich mehr rot.

Ist das normal, dass mit dem Alter das Fell etwas anders wird? Sie wird im Juli 9.
 
Zwergpanther

Zwergpanther

4.478
26
Unsere Lilly hat mit den Jahren auch ihr Felldesign geändert. Bei ihr nimmt der schwarze Anteil immer mehr überhand, die ursprüngliche "Marmorierung" geht im Wischiwaschi unter.
 
Frigida

Frigida

30.017
335
Hmmm... da bin ich überfragt.
Möglich ist das schon.
Die dunklen Punkte, die sich gerade bei roten Katzen bilden, werden mit der Zeit auch mehr.

Siamkatzen werden dunkler, weil die Durchblutung weniger stark ist, als bei jungen Katzen.

Aber ein Grund, warum Bacon roter wird... vielleicht weiß das jemand anderes.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

1.864
100
Hallöchen!

Mir fiel gerade mal wieder auf, dass Bacon mehr rotes Fell bekommen hat (black tabby tortie). Vor allem auf dem rücken ist wesentlich mehr rot.

Ist das normal, dass mit dem Alter das Fell etwas anders wird? Sie wird im Juli 9.
Hm ... was ich bei meinen Tabbys feststelle ist das, was Zwergpanther schon sagte: die Zeichnung verwäscht mit den Jahren immer mehr.

Jetzt muss man natürlich davon ausgehen, dass Zellen ja immer wieder neu gebildet werden und diese neuen Zellen keine 1:1 der alten sind. Nehmen wir mal den Prozess, wie bei Menschen Hautzellen neu gebildet werden: zum einen verlangsamt sich der Prozess und die Haut erneuert sich im Alter nicht mehr so schnell und zum anderen sehen die Zellen in zunehmendem Alter ja auch anders aus (Stichwort: Altersflecken).

Aber in deinem Beispiel würde das ja bedeutet, dass eine Zelle ursprünglich die Information "Schwarz" hatte und die neugebildete jetzt "Rot" - das halte ich eher für unwahrscheinlich.

Aber so richtig erklären könnte ich es jetzt auch nicht.
 
abvz

abvz

Patin
3.521
141
Ich bin ehrlich: Mich mit der Farb-Genetik auseinander zu setzen bin ich gerade schlicht weg zu faul.

Aber es gibt da eine Frage die mich schon länger interessiert. Vielleicht mag mir ja Jemand die Kurzversion präsentieren? Ich sag auch ganz artig Bitte!:LOL:

Ich schildere am besten zunächst das drum rum.

Mama Katze (Streuner) ist ganz klein, zierlich mit kurzem, glatt, glänzend, schwarzem Fell. Einen kleinen weißen Halsfleck hat die sonst rabenschwarz, kein sichtbares Smoke o.Ä. ...

Der Sohnemann (nur ein Kitten) ist langhaarig, also richtig laaaanghaarig mit sehr dichten Unterfell. Und blau/grau auch in Uni, kein Tigermuster. Wie Russisch Blau nur eben langhaar. Er ist zwar gerade 6Monate, aber wirklich groß scheint er nicht zu werden.

Kann man jetzt aus dieser Konstellation auf Vaters Gene schließen?

Mutterkatze ist mittlerweile kastriert und darf versorgte Hofkatze sein, der Sohnemann hat ein schönes zu Hause mit Katerkumpel gefunden.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

1.864
100
Daraus kann mannicht wirklich viel entnehmen: Wenn das Kind langhaarig ist, muss die Mutter zumindest Langhaar tragen. Der Vater kann jetzt ebenfalls ein Langhaarträger sein - oder aber tatsächlich langhaarig. Wenn das Kitten blau ist (optisch eher grau), dann heißt das, dass die Mutter auch Verdünnung trägt - und der Vater ebenfalls, oder selbst eine Verdünnte Farbe zeigt. Da Kater aber immer die Farbe der Mutter bekommen, könnte der Vater jetzt aber auch Rot oder Creme sein. Zeigt das Kitten kein Muster und die Mutter auch nicht, kann der Vater entweder auch Solid sein - oder auch ein Muster zeigen ... und darunter non-agouti tragen.

Der Vater könnte also ein langhaariger blauer Kater sein - oder ein kurzhaariger roter Tabbykater ... also mit den Infos kommst du jetzt nicht wirklich weiter ;-)

Grüße,
Nic
 
Noira

Noira

662
19
Habe auch mal eine Frage zu meinem Nick... die Mama ist eine Black Tortie White und die Jungs beide schwarz.
Nun kenne ich Scheckungsweiß wie zb an Pfötchen, Latz oder Bauch, doch Nick hat nur einen winzigen Kehlfleck, ein wenig weiß am Übergang von den Hinterbeinen zum Bauch, was ja soweit nachvollziehbar ist...
Was ich jedoch noch nie gesehen habe, ist sein komplett weißgestricheltes Fell, der gesamte Körper ist also mit vereinzelt weißen Härchen gezeichnet, quasi wie ein Mensch, der langsam ergraut...
Was ist dafür genetische Ursache ?
Keine Ahnung, ob es auf dem Bild so erkennbar ist, wie ich es sehe... überall einzelne weiße Härchen
 

Anhänge

abvz

abvz

Patin
3.521
141
Okay in etwas das hatte ich vermutet.:LOL:

Ich danke Dir trotzdem!

Dort gibt es leider einige streunende Katzen (die seit gut 6 Monaten mal wieder aktiv gefangen werden) und auch viele bereits kastrierte halbsesshafte Hofkatzen.
Irgendwie kam die Frage auf ob man den Kater welchen am Fell ausmachen könnte. Im Phenotyp ist dort aber kein Langhaar vertreten, zumindest nicht bei den Katzen die sich blicken lassen.
 
Westpark-Nic

Westpark-Nic

1.864
100
Nun kenne ich Scheckungsweiß wie zb an Pfötchen, Latz oder Bauch, doch Nick hat nur einen winzigen Kehlfleck, ein wenig weiß am Übergang von den Hinterbeinen zum Bauch, was ja soweit nachvollziehbar ist...
Was ich jedoch noch nie gesehen habe, ist sein komplett weißgestricheltes Fell, der gesamte Körper ist also mit vereinzelt weißen Härchen gezeichnet, quasi wie ein Mensch, der langsam ergraut...
Was ist dafür genetische Ursache ?
Hallo Noira,
der Kehlfleck kann - muss aber nicht - mit dem Scheckungsweiß zusammenhängen. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn nur ein Elternteil Scheckungsweiß hat, ist die Weißverteilung bei den Kitten meist sehr ähnlich. Das ist häufig so - muss aber nicht. Es gibt auch genug Ausnahmen.

Die weißen Stichelhaare halte ich jetzt defintiv nicht für Scheckungsweiß, sondern eher für eine vereinzelt auftretende Pigmentstörung. Wenn der Kater schon älter ist, kann es tatsächlich auch eine Form von "Ergrauen" sein.

Grüße,
Nic
Ergänzung ()

Im Phenotyp ist dort aber kein Langhaar vertreten, zumindest nicht bei den Katzen die sich blicken lassen.
Wie gesagt - es reicht völlig, wenn der Vater Langhaarträger ist .... Die Wahrscheinlichkeit liegt zwar bei zwei Trägertieren nur bei 25% - aber manchmal ist es halt so.
 
saurier

saurier

26.713
922
Ich weiß nicht, wie es bei voll durchgefärbten Katzen ist, aber bei den Points kommen Stichelhaare ab und zu vor, wenn die Katzen ein AB bekommen.

Edit: e ergänzt
 
Zuletzt bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
3.521
141
. Die Wahrscheinlichkeit liegt zwar bei zwei Trägertieren nur bei 25% - aber manchmal ist es halt so.
Haha:LOL:, so viel konnte ich gerade noch aus dem Bioligie Leistungskurs behalten.

"Nur" was rezessiv und dominant vererbt wird bzw. welche Eigenschaften des Fells für Mischerbig sprechen ist für mich bisher das siebenfach besiegelte Buch.

Eigentlich für mich persönlich ein sehr spannendes Thema, aber leider fehlt mir absolut die Zeit sich intensiv damit auseinander zu setzen und dann fehlt mir ja auch die Anwendung und so vergisst man das Alles schnell wieder.
 
Noira

Noira

662
19
@Westpark-Nic danke für die Info, aber Ergrauen kann es nun nicht sein, die beiden sind halbstarke Youngsters 😉
Sein Bruder Neo hat dieses Stichelhaar nicht, aber ansonsten die identischen kleinen Weiß Zeichen wie ein Zwilling.
Die Mutter hat auch kaum weiß und das typische Schildpatt Muster, Vater unbekannt, da allesamt Streuner.
 
Ninniach

Ninniach

224
3
Weißer Kehlfleck könnte aber auch ein "Locket" sein (gibt es auch am Bauch), dann wäre es kein Scheckungsweiß im genetischen Sinne.
 

Stichworte

grundwissen genetik

,

chinchilla katze

,

katze tigermuster

,
cinnamon point
, cinnamon point siamese, leuzismus katze, havana katze, genetik grundwissen, katze mit tigermuster, katze weiße schwanzspitze, leuzismus katzen, katzen mit tigermuster, siam cinnamon point, wie sieht die farbe amber aus, farben grundwissen, Grundwissen über Farben, grundwissen farben, grundwissen katzenzucht, wie vererben sich farben bei katzen, grundwissen fragen, Grundwissen Farbe, vererbungslehre grundwissen, golden tabby white, katzenbabys rot getigert, chocolate smoke geisterzeichnung

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen