Was an anderer Stelle dann doch zuuuu offtopic wäre...

  • Ersteller des Themas saurier
  • Erstellungsdatum
auricularis

auricularis

685
3
Ich habe immer die Hoffnung, das solche "vergraulten" User dann ins "blaue" Forum wechseln und nochmal einen ganz anderen Ton zu hören bekommen. Und vielleicht dann mal nachdenken. ;)
 
saurier

saurier

26.509
877
Ich fühle mich auch wirklich nicht als alleinigen Auslöser des Weggangs und selbst wenn - ich denke nicht, dass ich mir da wirklich etwas vorzuwerfen habe, denn wie man lesen kann
[...] Hätte ich da wirklich über das Thema: Ein oder zwei Kitten wirklich nicht nachgedacht vor der Anschaffung unseres Bärchens??? Die Frage kann jeder für sich beantworten. [...]
war hier im Forum von Anfang an keinerlei Willen da, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, sie WILL kein zweites Kitten! Nicht, dass sie sich falsch oder zu wenig informiert hat.
Daher scheint der Weg zu einem Menschen, der seine Kitten auch einzeln abgibt und sie mit 12 Wochen schon kastriert (was selbst mir, als Freund der Frühkastration etwas komisch vorkommt, denn da ist das Kitten ja eigentlich gerade mal das zweite Mal geimpft, was mutet man dem Körperchen da zu? Impfung, Kastra und Umzug innerhalb weniger Tage? Irgendwie nicht wirklich glaubwürdig in meinen Augen) vielleicht kein Zufall gewesen.
Man kann nicht allen alles Recht machen, der eine schreibt, es mache ihn sehr traurig, wenn er sieht, wie ein Kitten alleine aufwachsen müsse oder es wäre schade, wenn diese oder jenes mit dem Kitten wäre, der andere sagt, für ihn grenze es an Tierquälerei oder Einzelhaft, ein Kitten alleine zu halten. Person A findet Weg A toll und ist vom Weg B verschreckt, Person B mag es geradlinig und direkt und kann damit viel mehr anfangen, würde bei Hinweisen wie "das macht mich traurig" einfach mit den Schultern zucken - so ist das eben. Ich habe das Wort Einzelhaft, dass ich auch verwendet hatte, noch in Einzelhaltung geändert, weil ich mich erinnerte, dass das auch so ein "Tabu"-Wort ist, ich werde "Tierquälerei" vermeiden, aber das Wort Qual wird weiterhin in meinen Beiträgen auftauchen.

Und zum Vorwurf "gleich im 1. Post"- ich habe nicht den 1. Post verfasst, vor mir hatten mind. schon vier weitere User geschrieben.
 
abvz

abvz

Patin
3.094
93
Ich habe immer die Hoffnung, das solche "vergraulten" User dann ins "blaue" Forum wechseln und nochmal einen ganz anderen Ton zu hören bekommen. Und vielleicht dann mal nachdenken. ;)
Das! ist mir auch schon oft in den Sinn gekommen. In anderen Foren mit ähnlicher Kompetenz weht im Vergleich zu hier ein Hurricane!

Soll natürlich nicht heißen man sollte in die selbe Richtung driften. Aber hier isses doch schon ziemlich nett was den Ton angeht wenn man mal vergleicht.
 
yodetta

yodetta

Moderator
25.934
368
Keine Ahnung, wie oft genau diese Diskussion jetzt schon durch unser Forum geschwappt ist. Vermutlich bei jedem Neuen, der verprellt/verschnupft wieder das Weite sucht.
Es gibt die zwei Parteien. Eine, die sachte und behutsam vorgeht und sanft zum Umdenken führen will und die andere Fraktion, die sachlich nüchtern bis hoch emotional den Finger auf die die Falschen Denkweisen drückt.

So, wie wir alle verschieden sind und an den Tagen auch unterschiedlich dünnhäutig sind, ist es eben auch mit den Neuen. Ich freue mich jedes Mal, wenn es gelingt, im Dialog zu bleiben und zum Überdenken zu bewegen. In diesem Sinne... hoffentlich können wir gemeinsam noch viel bewegen.
Andrea, dafür gibt es ein ehemaliges ♥
Genauso ist es. (y)
Letztendlich machen wir, die alle unterschiedlich an verschiedene Themen rangehen, dass Forum doch aus.:)

.......ihr müßt nicht immer saurier 'beschuldigen'.......
Was das betrifft, finde ich ja sehr spannend, dass man nun sehen kann, wie viele Zustimmungen ein User hat und da ist sauri uns allen meilenweit voraus.:D
Woran das wohl liegt?;)

Person A findet Weg A toll und ist vom Weg B verschreckt, Person B mag es geradlinig und direkt
So wird es immer sein und bleiben.
Und ich persönlich finde, dass es auch gut so ist.

Liebe Grüße
Melli
 
Frigida

Frigida

29.290
283
Ach ich finde es im blauen auch nicht schlimmer als hier. ;)
Aber die Reaktionen wären sicher gleich. Und weniger User, die sich bemühen freundlich zu sein.

Mir sind NeuForis, die nicht gleich ihre langen Jahre veraltete Katzenerfahrung auspacken, lieber.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.149
134
Ich habe immer die Hoffnung, das solche "vergraulten" User dann ins "blaue" Forum wechseln und nochmal einen ganz anderen.

Ich finde schon das hier genau so blau geschrieben wird wie dort. Zumal es doch eh alles unter einem Dach läuft. Man sieht dort ja auch alte Bekannte .....

Egal wie es nun gelaufen ist, ich finde es gut das Heike schreibt „Tierquälerei „ will sie vermeiden. Denn ist auch eine Qual die Tiere in der Wohnung zu halten, ihnen denaturiertes Futter zu geben und sie mitmenschlicher Liebe zu überschütten. Das sollten wir , da gehöre ich auch zu nicht vergessen.... wir sind dann irgendwo alle Tierquäler u halten unsere Tiere nicht artgerecht.... Da lassen wir mal die Definition was das Tierschutzgesetz unter artgerecht versteht aus.

lg
Verena
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.507
92
@WinstonvonWensin

Bitte schreibe deine Antwort auf ein Zitat NICHT direkt in das Zitat hinein. Das erschwert das Verständnis um die Zusammenhänge nur unnötig.
 
Frigida

Frigida

29.290
283
Verena, ich will hier jetzt nicht in eine „artgerecht“-Diskussion einsteigen, aber das mag deine Meinung sein, der ich nicht zustimmen kann.

Meine Meinung, die auch von Verhaltensforschern und Studien unterstützt wird:
Bei unseren Katzen handelt es sich um HAUSTIERE. Es sind keine Wildtiere, die wir einsperren, auch wenn die Hauskatze nur wenige Gene von ihrer Urahnin entfernt ist.
Die Katze hat sich im Laufe der Jahrtausende als sehr anpassungsfähiges Tier erwiesen, nicht umsonst ist sie weltweit verbreitet. Und die Anpassung ist auch eine Anpassung an den Menschen.
Gerade heutzutage findet diesbezüglich ein großer Umbruch statt, weil immer mehr Katzen in Wohnungen gehalten werden und nicht mehr auf Bauernhöfen. Aber dies findet schon Niederschlag in unseren Katzen. Durch die Auswahl von Katzen durch ihre Halter, die sich als besonders sozial und häuslich erweisen, findet schon eine Selektion statt.
Auch Züchtern achten darauf, solche Tiere zu züchten.
Ebenso trägt die heutige Ernährung von Katzen dazu bei. Eine Katze, die mit gutem Futter versorgt wird, hat tatsächlich einen geringeren Freiheitsdrang, denn die Notwendigkeit der Futterversorgung entfällt.
Was aber für Hunde gilt, gilt ebenso für Katzen. Es sind intelligente Tiere, die Beschäftigung brauchen. Und wenn wir den Wohnungskatzen die Möglichkeit nehmen, draußen herumzustreifen und zu jagen (und sei es nur zum Spaß), müssen wir für Beschäftigung sorgen.
Genauso wie beim Hund. Aber hier spricht niemand von Tierquälerei bzgl der normalen Haltung von Hunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
vinlander

vinlander

221
1
saurier argumentiert immer sachlich und eigentlich immer höflich. und semantikdiskussionen über kampfbegriffe...hm. also schweden, mit dessen legislative ich oft nicht d'accord bin, hat mitte der 00er jahre tierschutzgesetze erlassen, wonach Dosis sich in ihrer Mittagspause um ihre tierischen Begleiter zu kümmern haben. Mit Begründung, es sei tatsächlich tierquälerei, wenn 8h arbeiten geht und der treue begleiter dann (alleine) zuhause sitzt, ohne Zuwendung und Input
Tierschutz in Schweden
 
Emil

Emil

22.596
115
Schweden gefällt mir ;) Das sollten sich berufstätige Hundebesitzer und Dosis von speziell allein gehaltenen Katzen mal durch den Kopf gehen lassen. Ich kenne leider einige Hundehalter, deren Tiere tagsüber mehr als 8 Stunden allein in der Wohnung sitzen:( Für uns kommt ein Hund daher erst wieder in Frage, wenn auch Göga in Rente ist. Ich wäre zwar da, kann mich aber leider nicht mehr so lange und gut bewegen. Und gerade große Hunde benötigen sehr viel Auslauf. Den hatten alle drei Schnauzer( Riesenschnauzer ) bei meinem Vater reichlich um nicht zu sagen mehrere Stunden täglich. In der Stadt käme für mich persönlich ein Wuffi nicht mehr in Frage, zumal mittlerweile dort ein Spaziergang ohne Leine unmöglich geworden ist.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.149
134
Ich habe immer die Hoffnung, das solche "vergraulten" User dann ins "blaue" Forum wechseln und nochmal einen ganz anderen Ton zu hören bekommen. Und vielleicht dann mal nachdenken. ;)
Egal wie es nun gelaufen ist, ich finde es gut das Heike schreibt „Tierquälerei „ will sie vermeiden. Denn ist auch eine Qual die Tiere in der Wohnung zu halten, ihnen denaturiertes Futter zu geben und sie mitmenschlicher Liebe zu überschütten. Das sollten wir , da gehöre ich auch zu nicht vergessen.... wir sind dann irgendwo alle Tierquäler u halten unsere Tiere nicht artgerecht.... Da lassen wir mal die Definition was das Tierschutzgesetz unter artgerecht versteht aus.

lg
Verena


@ Andrea , ich hoffe , dass du genau so akribisch bei den anderen „ falsch Zitierenden „ dich verhältst und diesen Regelverstoß bei anderen Forinen auch so zeitnah bemängelst. Denn ich nehme an das jeder, der es gelesen hat erkannt hat es wurde falsch zitiert ..ok, dass zitieren ist dann blöd verstehe ich alles.

lg
Verena

Ich wollte auch keine Disskussion und Klar gehen unsere Meinungen auseinander . War bei dir nicht mal eine Katze abgehauen oder verwechsel ich das nun? War es ihr Freiheitsdrang, Neugierde oder ein Versehen.

Gute Nahrung ist lebendige Nahrung.... das geht nicht
Gutes Futter minimiert nicht den Drang zu jagen und zu erlegen. Keiner meiner Tiere tötet Mäuse oder Vögel im Zwinger weil sie Hunger leiden. Sondern, weil es ein Urtrieb ist.

Hund un Katzen zu vergleichen ist nicht wirklich zielführend.

Domestizierung Hund, wissenschaftliche Schätzungen variieren zwischen 15.000 und 100.000 Jahren vor unserer Zeit.
Die Verbindung zwischen Katze und Mensch begann wahrscheinlich mit dem Anfang des Ackerbaus. Zum Beispiel wurden die Überreste einer Katze in einer Grabstätte eines 9.500 Jahre alten Menschen gefunden. Und es scheint, als hätten die Ägypter wilde Katzen gezähmt – vor 6.000 Jahren!

Daher ist es müßig, in einem sind ja alle einer Meinung.... ein Kitten alleine ein No—Go, aber es ist für mich keine Tierquälerei sondern verantwortungslos und solchen Menschen wünsche ich Einsicht aber keine Flucht aus einem Forum.

lg
Verena
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.507
92
...
@ Andrea , ich hoffe , dass du genau so akribisch bei den anderen „ falsch Zitierenden „ dich verhältst und diesen Regelverstoß bei anderen Forinen auch so zeitnah bemängelst. Denn ich nehme an das jeder, der es gelesen hat erkannt hat es wurde falsch zitiert ..ok, dass zitieren ist dann blöd verstehe ich alles.

lg
Verena
...

@WinstonvonWensin

Liebe Verena,
Dass ich das mit dem Zitieren bei deinem Beitrag angemerkt habe, hat nichts mit Regeln zu tun, sondern einfach mit der Lesbarkeit und damit mit dem reinen Verständnis deines Beitrages.

Es ist mir auch schon bei einem deiner anderen Beiträge zuvor aufgefallen, aber ich habe es nicht kommentiert, da ich es für ein Versehen deinerseits gehalten habe. Da nun wiederholt in einem deiner Beiträge so missverständlich zitiert wurde wollte ich dich lediglich darauf hinweisen, dass es zu unser aller Verständnis einfach besser wäre, „richtig“ zu zitieren. Jeden anderen User würde ich genau so auch darauf hinweisen.
Brauchst du Hilfe/Unterstützung beim Zitieren?

Und weshalb bemängelst du nun mein zeitnahes Schreiben? Ist es nicht so, dass am liebsten eine Rundumverfügbarkeit und ständiges Sichtbarsein von Mod und Paten im Forum gewünscht wurde? Voila, da bin ich ;)
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.149
134
@WinstonvonWensin

Bitte schreibe deine Antwort auf ein Zitat NICHT direkt in das Zitat hinein. Das erschwert das Verständnis um die Zusammenhänge nur unnötig.
Nein, es bezog sich lediglich darauf das. Siehe Zitat. Denn es passiert ja nicht nur mir, dass ich falsch zitiert habe und ich bin eben für Gleichheit wenn es um Fehlerbeseitigung geht.

lg
Verena
Ergänzung ()

@WinstonvonWensin

Liebe Verena,
Dass ich das mit dem Zitieren bei deinem Beitrag angemerkt habe, hat nichts mit Regeln zu tun, sondern einfach mit der Lesbarkeit und damit mit dem reinen Verständnis deines Beitrages.

Es ist mir auch schon bei einem deiner anderen Beiträge zuvor aufgefallen, aber ich habe es nicht kommentiert, da ich es für ein Versehen deinerseits gehalten habe. Da nun wiederholt in einem deiner Beiträge so missverständlich zitiert wurde wollte ich dich lediglich darauf hinweisen, dass es zu unser aller Verständnis einfach besser wäre, „richtig“ zu zitieren. Jeden anderen User würde ich genau so auch darauf hinweisen.
Brauchst du Hilfe/Unterstützung beim Zitieren?

Und weshalb bemängelst du nun mein zeitnahes Schreiben? Ist es nicht so, dass am liebsten eine Rundumverfügbarkeit und ständiges Sichtbarsein von Mod und Paten im Forum gewünscht wurde? Voila, da bin ich ;)
Nein Danke.... ich brauche keine weitere Unterstützung. Sicher bin ich nicht die einzige die mit dem neuen Zitieren nicht klar kommt. Ich habe nicht dein zeitnahes bemängeln kritisiert sondern, dass du lediglich mich drauf aufmerksam machst. Aber passt schon.

lg
Verena
 
Zuletzt bearbeitet:
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.507
92
Ach Verena...

Ich helfe gerne jedem und jeder im Forum. Da mache ich keinen Unterschied.
Aber ich bin nicht Superwoman, obwohl ... lass mich nachdenken ... nein, bin ich definitiv nicht. Schade eigentlich.

Ich, wir (Mods und Paten) können nicht überall sein, aber ja, wir schauen des Öfteren in Threads, in denen eifrig geschrieben und diskutiert wird. Dort fallen dann - unter anderem - auch falsch zitierte Beiträge schnell mal auf.

Wenn du magst, dann hilf uns und dem Forum. Du darfst selbst natürlich auch andere Schreiber/innen darauf hinweisen, wenn sie missverständlich zitieren. Du kannst aber auch solche Beiträge melden, dann kümmern wir uns gerne darum. Wie gesagt, überall können wir einfach nicht sein und lesen.
:eek: Huch, jetzt habe ich unser größtes Geheimnis preis gegeben.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.149
134
Ach Andrea, das macht ihr mal gern alles unter Euch aus...... Ich bin nicht so die richtige für so eine wichtige Aufgabe.
Ich brauche u werde niemanden melden, noch muss ich die Moderation um irgendwas bitten.... außer natürlich um die Schließung meiner Regenbogenfreds. Ansonsten regel ich gern alles selbst und ich kann auch sehr gut Ignorieren.

lg
Verena
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.507
92
Punkt 1.
Das „melden“ klingt erst einmal negativ, bedeutet aber erst einmal nichts anderes, als „ich möchte auf Beitrag XYZ hinweisen“.
Zu jeder Meldung erscheint dann noch ein Eingabefeld, in welches der Grund für die Meldung eingegeben werden kann. Das kann reichen von „unangemessene Ausrucksweise, Werbung, braucht Hilfe, möchte Beitrag verschoben bekommen und sogar: möchte Beitrag in Regenbogenbrücke geschlossen bekommen“.

Sind wir bei Punkt 2.
Bitte liste mal deine Regenbogen-Threads, die du geschlossen haben möchtest auf (hier, oder in einer Unterhaltung (früher PN)).
 
Emil

Emil

22.596
115
Andrea,

ich habe z.B. ein Problem mit dem Zitieren. Und zwar gehe ich erst auf Zitat und dann auf antworten.
Bis dahin klappt alles reibungslos. Aber wenn ich dann geschrieben habe verschwindet oftmals das Antwort erstellen Feld. ( insbesondere dann, wenn ich am Ende einen Smiley setze ) Wenn ich dann ganz aus dem Thread gehe und ihn erneut aufrufe ist meine Antwort noch vorhanden und auch das Antworten geht wieder. Hast Du eine Ahnung, woran das liegen könnte ? Das nervt nämlich ein wenig ;)
Und was ich auch noch nicht kapiert habe: wie zitiere ich z.B. einen Beitrag aus einem anderen Thread hier hinein ?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen