Welche Zweitkatze für eine Bengale?

S

Stefi_

8
0
Ich hab nen großen Fehler gemacht und hab mir eine Bengalkatze geholt und sie erstmal alleine gehalten.
Sie ist jetzt ca 3 Wochen bei mir. Ich hab mich anscheinend zu wenig informiert (was mir
für meine Kleine wirklich leid tut) :cry:

Jetzt wo ich soviel gelesen habe, ist mir einiges klar geworden.

Ich will so schnell wie möglich eine Zweitkatze für die Kleine organisieren, nur mein Problem ist eine zweite Bengalkatze geht nicht auch wenn ich es möchte, es ist einfach nicht möglich.

Jetzt meine Frage, welche Rasse eignet sich als Zweitkatze ?
Ich muss dazu sagen das ich leider nicht mehr in der Lage bin, viel Geld dafür auszugeben.
Ich hab ein richtig schlechtes Gewissen weil sie so scheu ist und einfach nicht auftaut..

Sie tut mir einfach so leid.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen..
 
Schischa

Schischa

5.138
69
habe mich auch gerade erst durchgelesen. ^^

falls bengalen, wirklich so sind, wie es von ihnen heißt, ( ich glaube in meiner ts-katze aus spanien ist alles an katze drin :) ), nimm einen drecksmix von einem drecksvermehrer.
und spare geld indem du die katze for free mitnimmst.
und dann schau daß du mehr geld hast.

werner, der, neuerdings, tierschutzambitionierte. :-D

ach, aber das hast du ja bereits rausgefunden, kastriert wird rechtzeitig. 4,5 monate. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Finny

Finny

5.741
223
Wenn deine Katze immer noch so scheu ist, dann kannst du wahrscheinlich nicht viel zu ihrem Spielverhalten sagen :-(.

Deshalb allgemeine Tipps:
- aktiv sollte die andere Katze sein, also so ein richtig durchgeklatschtes Katzentier :)
- die Katze darf gerne etwas jünger sein
- die Katze sollte gut sozialisiert sein. Sowohl mit anderen Katzen, damit die Zusammenführung nicht zu stressig wird, als auch auf den Menschen , damit sie deiner Katze zeigen kann, dass Menschen was ganz tolles sind ;-)

Irgendwie ist mir echt nicht klar, wie man aus einem solch sozialen Tier so ein scheues machen kann. Ich hatte dich schon mal gefragt , was war das denn für ein Züchter?

Schau doch mal hier in den Vermittlungsbereich.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stefi_

8
0
Wenn deine Katze immer noch so scheu ist, dann kannst du wahrscheinlich nicht viel zu ihrem Spielverhalten sagen :-(.

Deshalb allgemeine Tipps:
- aktiv sollte die andere Katze sein, also so ein richtig durchgeklatschtes Katzentier :)
- die Katze darf gerne etwas jünger sein
- die Katze sollte gut sozialisiert sein. Sowohl mit anderen Katzen, damit die Zusammenführung nicht zu stressig wird, als auch auf den Menschen , damit sie deiner Katze zeigen kann, dass Menschen was ganz tolles sind ;-)

Irgendwie ist mir echt nicht klar, wie man aus einem solch sozialen Tier so ein scheues machen kann. Ich hatte dich schon mal gefragt , was war das denn für ein Züchter?

Schau doch mal hier in den Vermittlungsbereich.

LG
naja nicht wirklich, sie kommt schon ab und zu raus aber meistens nur wenn ich im Schlafzimmer bin und dann spielt sie :) dann saust sie durch die ganze Wohnung, sie sucht mich auch und kommt ins Schlafzimmer aber sie versteckt sich halt.

Ja ich hab jetzt ein bisschen in den Tierheimen bei mir in der Nähe nachgeschaut und da wäre eine die ca im selben Alter ist und auch aufgeweckt und verspielt aber sie ist halt schon an Menschen gewöhnt.

zum Züchter selbst möchte ich nicht so viel sagen, ich hätte überlegen sollen bevor ich sie genommen habe nur denke ich mir jetzt, das sie es bei mir sicher schöner hat als dort..

achja und hier ein kleines Foto von meiner süßen :)
da hab ich ihr gerade Medizin gegeben.

Lg
 

Anhänge

Finny

Finny

5.741
223
Alles klar, wenn du dazu nichts sagen magst...
... Ich hab nur auch den Eindruck, dass du dir den Züchter etwas besser hättest anschauen sollen, aber ich kann verstehen, dass das dir jetzt nichts mehr hilft, wo das Miezchen bei dir ist und wohl auch bleiben wird, was ich ebenfalls verstehen kann.

Also: Thema erledigt ;-).

Die TH-Katze hört sich doch ganz gut an. Ist doch super, wenn sie an den Menschen gewöhnt ist. Wie siehts mit anderen Katzen aus? Versteht sie sich gut mit denen? Das wäre auch noch wichtig.
 
S

Stefi_

8
0
Alles klar, wenn du dazu nichts sagen magst...
... Ich hab nur auch den Eindruck, dass du dir den Züchter etwas besser hättest anschauen sollen, aber ich kann verstehen, dass das dir jetzt nichts mehr hilft, wo das Miezchen bei dir ist und wohl auch bleiben wird, was ich ebenfalls verstehen kann.

Also: Thema erledigt ;-).

Die TH-Katze hört sich doch ganz gut an. Ist doch super, wenn sie an den Menschen gewöhnt ist. Wie siehts mit anderen Katzen aus? Versteht sie sich gut mit denen? Das wäre auch noch wichtig.
Ja ich weiß, war alles ein ziemlich großer Fehler. Ich mein ich kann die kleine jetzt nicht einfach wieder hergeben ist ja auch blöd. auserdem wer weiß zu wen sie dann kommt..

Ja es steht drinnen das sie sehr verspielt ist, an Menschen gewöhnt ist und das sie gut mit anderen Tieren umgeht :)
 
Finny

Finny

5.741
223
Na dann:
Hinfahren, anschauen, mit den Mitarbeitern sprechen, ihnen deine Katze beschreiben, mit der Katze beschäftigen und dich dabei fragen: würde sie zu meiner passen ;-) und mit Blick auf deine Katze entscheiden...
 
Andiwand

Andiwand

18
1
Ich hab nen großen Fehler gemacht und hab mir eine Bengalkatze geholt und sie erstmal alleine gehalten.
Sie ist jetzt ca 3 Wochen bei mir. Ich hab mich anscheinend zu wenig informiert (was mir für meine Kleine wirklich leid tut) :cry:

Jetzt wo ich soviel gelesen habe, ist mir einiges klar geworden.

Ich will so schnell wie möglich eine Zweitkatze für die Kleine organisieren, nur mein Problem ist eine zweite Bengalkatze geht nicht auch wenn ich es möchte, es ist einfach nicht möglich.

Jetzt meine Frage, welche Rasse eignet sich als Zweitkatze ?
Ich muss dazu sagen das ich leider nicht mehr in der Lage bin, viel Geld dafür auszugeben.
Ich hab ein richtig schlechtes Gewissen weil sie so scheu ist und einfach nicht auftaut..

Sie tut mir einfach so leid.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen..
Bengalen sind keine gewöhnlichen Katzen, das sollte jedem klar sein bevor er sich eine(n) ins Haus holt. Wenn man sich etwas auskennt, ist es kurzfristig kein Problem sie für ein paar Tage oder Wochen alleine zu halten. Langfristig ist das allerdings nichts.
Das deine etwas scheu ist, ist noch lange kein Beinbruch. Bengalen sind hochintelligent und benötigen VIEL Beschäftigung. Versuche es doch mal mit Clickertraining. Das lieben sie alle. Bei Amazon gibt es Bücher darüber. Meiner konnte innerhalb kürzester Zeit sitz, platz, drehen, durch reifen springen etc. Du wirst merken wie deine Katze dabei auftaut. Wichtig ist nur das du es richtig machst und die Klicks zum richtigen Zeitpunkt setzt, sonst klappt es mit der Konditionierung nicht! Ein weiterer Vorteil ist, wenn deine Katze mal abhaut(ist mir leider schon passiert), dann musst du nur vor die Tür, 2x Klicken und schon steht sie vor dir;)

Welche Rasse deine zweite Katze wird, ist eigentlich egal. Vom Charakter sollte sie lebhaft sein und gerne mit anderen Katzen spielen. Wenn sie noch an Menschen gewöhnt ist, passt es.

Wenn deine Katze so ein scheues Verhalten zeigt, solltest du ihr keine Beachtung schenken(auch wenn es schwer ist). Sonst gibst du diesem Verhalten eine Bestätigung. Verhalte dich ruhig und warte bis sie sich zeigt. Dann gibt's auch ein Leckerli;)

Ich hoffe ich konnte helfen, auch wenn dein Beitrag schon etwas älter ist.

Liebe Grüße
Andi
 
Sahneschnitte

Sahneschnitte

1.737
5
zu einen Bengalen kannst du auch eine Hauskatze setzen, sie sidn sehr sozial udn brauchen einen Spielgefährten oder Gefährtin.Wir haben das selbst erlebt, unsere Kater kam mit allen klar und liebte alle innig und anhänglich.
Sehr ruhige Artgenossen sollte es aber nicht sein, da ein bengale doch so sein Temprament hat.
 

Stichworte

zweitkatze für bengal

,

zweitkatze bengal

,

katze oder kater als zweitkatze für einen Bengalkater

,
bengale schlafzimmer
, bengalkatze als zweitkatze, welche zweitkatze passt zur bengal

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen