kitty rastet aus

  • Ersteller des Themas kitty155
  • Erstellungsdatum
K

kitty155

7
0
Hallo , vorab meine katze kitty ist zweieinhalb jahre alt ich habe sie damals bekommen weil ihre Mutter überfahren wurde , sie war noch so ein kleines würmchen und musste sie mit der flasche groß ziehen. kitty war immer die liebste katze überhaupt . sie saß mir beim Essen auf der Schulter wie ein papagei, schlief jede nacht unter meiner decke, wartet jeden tag vor der tür bis ich von der arbeit kan. kitty war 5 tage die woche 8 stunden am tag allein zu hause und konnte sixh auf 85 qm frei entfalten. ich muss ehrlich sagen so ein inniges Verhältnis habe ich bis jetzt noch nie bei jemanden gesehen oder gehört. ich war kittys einzige bezugsperson die ,,alles“ mit ihr machen durfte.Jetzt das Problem :Am Montag Abend lag ich mit kitty im bett wie immer eben.kitty hat sich zusammengerollt und an ihrem schwanz genuckelt (das hat sie immer getan). Heute lag sie nicht unter meiner decke sondern auf beckenhöhe neben mir. Kitty hat ein fauchen von sich gegeben das ich bis dato noch nie gehört habe. sie bekam die übelsten knopfaugen (geweitete pupillen ) und griff mich mit lautem geschrei an , ich habe mich voller Panik gefragt was jetzt nicht stimmt , sie kratze und biss in meine bettdecke sprang unter mein bett. Beim angreifen pinkelte sie mein ganzes bett voll. ich ergriff die flucht aus meinem schlafzimmer ,sie wie eine bekloppte hinterher .in der küche versuchte sie dann noch meinen bruder anzugreifen wendete aber ins wohnzimmer ab. ich ließ sie eine stunde in ruhe öffnete die tür und setzte mich mit Leckereien auf den küchenboden
irgendwann kam sie um die ecke , schließlich kante sie das geräusch von der tüte nur zu gut . sie kam an meine hand und schnappte sich 2-3 stücke. abschließend bekam sie wieder einen dicken schwanz und versuchte mich anzugreifen zur Verteidigung wurde ich laut und sie ergriff die flucht ins wohnzimmer da sperrte ich sie bis zim nächsten morgen 4 uhr ein(dienstag) , da ich erst um 5 aufstehen muss legte ich mich noch einmal ins bett , kitty sprang aufs bett , ein mulmiges gefühl hatte ich dabei schon , 1-2 mal kam sie an mein Gesicht und hat geschnuppert . passiert ist dabei nichts. ich fuhr wie immer zur arbeit und kam gegen 15 uhr nach hause. kitty wartet wue immer auf mich sie hörte wenn ich die unterre haustür aufschloss und mautzte den ganzen hausflur zusammen , ich schloss meine Wohnungstür auf und sie wartet wie erwartet auf ihrem katzenklo gleich neben der tür .skeptisch vom vortag waren wir beide das merkte ich .sie verhielt sich den ganzen tag über eigentlich wie imner , auf schnelle und hektische Bewegungen reagierte sie anders einfach ungewohnt , gekuschelt hat sie trotzdem den ganzen tag über . am abend legte ich mich ins bett mit dem gefühl alles ist okay jeder kann mal nen schlechten tag haben. !!! sie legte sich zu mir , schmieß sich hin , schnuttte und nuckelte genüsslich an ihrem schwanz. dann hörte sie kurz vorm einschlafen auf zu nuckeln und schnurren,irgendwas stimmte nicht
sie fing an mich 2 sek anzustrarren , bekam wieder diese knopfaugen und griff mich an ! ich habe meine bettdecke über mich gewurfen und rief nach meinem bruder ! sie sprang auf mir rum biss und kratze alles kaputt sie hat sogar mit aller gewallt versucht unter die decke zu kommen um mich zu beißen ! ich sagte meinem bruder das ich sicher sei und er den staubsauger holen sollte( der staubsauger der größte feind einer jeden hauskatze ) sie flüchtete ins wohnzimmer. mein bruder und ich waren völlig fertig und konnten nicht fassen was eben passiert ist . wir beschlossen am nächsten morgen mit ihr zum tierarzt zu fahren. wie durch ein wunder hatte ich keine größern Verletzungen. am nächsten morgen (Mittwoch) nahm ich mir frei und wollte mit kitty zum Tierarzt leider gestaltete sich das schwerer als erwartet, kitty war nicht mehr wieder zu erkennen sie reagiete auf keine laute von mir sondern fauchte und stellte sich auf ! mit viel tränen und kraft konnte ich sie mit Helm und handschuhen in die transportbox bekommen

Beim Tierarzt angekommen habe ich mein Problem geschildert. mein Tierarzt der wie ich finde der erfahrensten und beste Tierarzt ist hatte zunächst von so einem fall auch noch nicht gehört. er untersuchte sie , fiber messen etc . dabei musste sie mit zwei leuten fixiert werden . blutabnehmen war ohne Betäubung nicht möglich( kitty kannte Tierärzte und hat sich nie so verhalten ! ich durfte sie zwei stunden abholen , ihre Temperatur war leicht erhöht also bekam sie ein Antibiotika gespritzt. ließ sie im wohnzimmer raus sie hat dann noch eine stunde schlafen , als sie sich erholt hatte war betreten des Zimmers gar nicht mehr möglich ! gefressen hatte sie seit Dienstag auch nichts ! (Donnerstag) ich kam von der arbeit in der Hoffnung das jetzt alles okay sei aber das war es nicht, sofort in angriffsstellung ! mit meinem Nachbar habe ich kitty wieder in die Box bekommen dabei biss sie mich tief durch den dicken lederhandschuh. ich fuhr erneut zu meinem Tierarzt . beim Fiebermessen kam eine erhöhte Temperatur von 38,7 oder 39,7 genau weiß ich das jetzt nicht mehr , das Antibiotika hatte also auf etwas angeschlagen . mein Tierarzt rat mir in die Universitäts Klinik für Kleintiere nach hannover zu fahren (90 km von mir entfernt) ich also sofort ins auto und ab nach Hannover*
langes warten war erstmal angesagt. als ich dann endlich mit kitty dran kam und mein problem schildern konnte war selbst der arzt da überfragt . eine Untersuchung im kopf etc hätte mich 700-1000 euro gekostet. der arzt legte mir aber nah das ich am nächsten morgen um 8 uhr nochmal mit ihr vorbei kommen sollte. ich also völlig erschöpft mit kitty nach hause . (Freitag) um 8 uhr da gewesen und mit der chefärztin im gespräch gewesen. ich habe kittys verhalten auf video vestgehalten und konnte es dort vorzeigen. ratlos waren trotzdem alle. Schweren herzens habe ich gefragt ob man kitty nicht einschläfern könnte weil das einfach nicht mehr mein kleines baby war :'( ich würde nach all dem nie wieder so ein vertrauen in sie aufbauen können. die Universitäts klinik bot mir dann nach mehren stunden und entlichen Telefonaten mit Züchtern, Tierschutz , tierheimen an kitty an die Universität abzutreten :'( ich bin völlig fertig ich kann das alles nicht begreifen .
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hoffnungslos

107
1
Hallo!


Das ganze tut mir sehr leid, was mir in denn Sinn so kommt ist Tumor, denn ich hatte schon mal von so einem fall gelesen und die Katze hatte Tumor.
 
S

Schattenkatze

2.769
8
Mir ist überhaupt nicht klar was du eigentlich willst, trotz des langen Textes.
Dann lebt die Katze noch? Hast du sie noch, oder hast du sie der Universitätsklinik übereignet?

Die Katze ist zunächst einmal überhaupt nicht sozialisiert! Dann ist sie viel zu viel alleine und sie ist unterfordert!
Dann wäre es wichtig was für Untersuchungen die Tierärzte gemacht haben. Wurde Blut abgenommen? Wurde geröntgt? Wenn geröntgt wurde welche Körperteile wurden geröntgt? Wurde ein Ultraschall gemacht?
Wie gehst du mit der Katze um? Respektierst du wenn sie etwas nicht mag, beim ersten Anzeichen oder erst wenn sie kratzt und beist? Bist du oder ein anderes Familienmitglied manchmal laut, stampft ihr auf den Boden, werft mit Sachen? Wie, was und wie lange wird mit der Katze gespielt?
 
K

kitty155

7
0
auf sowas habe ich auchgetippt :( mur ich kann es einfach nicht begreifen das sowas von der einen auf die andere sekunde passiert :(
 
S

Schattenkatze

2.769
8
Könntest du meine Fragen beantworten. Denn um irgendetwas sagen zu können muss man mehr darüber wissen wie die Katze lebt.
 
K

kitty155

7
0
Mir ist überhaupt nicht klar was du eigentlich willst, trotz des langen Textes.
Dann lebt die Katze noch? Hast du sie noch, oder hast du sie der Universitätsklinik übereignet?

Die Katze ist zunächst einmal überhaupt nicht sozialisiert! Dann ist sie viel zu viel alleine und sie ist unterfordert!
Dann wäre es wichtig was für Untersuchungen die Tierärzte gemacht haben. Wurde Blut abgenommen? Wurde geröntgt? Wenn geröntgt wurde welche Körperteile wurden geröntgt? Wurde ein Ultraschall gemacht?
Wie gehst du mit der Katze um? Respektierst du wenn sie etwas nicht mag, beim ersten Anzeichen oder erst wenn sie kratzt und beist? Bist du oder ein anderes Familienmitglied manchmal laut, stampft ihr auf den Boden, werft mit Sachen? Wie, was und wie lange wird mit der Katze gespielt?
Hallo,
Blutwerte waren alle okay . beimultraschall und röntgen wurde auch nichts festgestellt
ein CT konnte ich mir nicht leisten !
Kitty hat mich bis dahin noch nie gebissen ... laut wurde es auch nie..sie war immer wie ein baby für mich ud so habe ich sie auch behandelt . kann man hier videos hochladen damit ihr vielleicht mal ein kleinen einblick bekommt wie innig das verhältnis zu ihr war ?
 
S

Schattenkatze

2.769
8
Hallo,
Blutwerte waren alle okay . beimultraschall und röntgen wurde auch nichts festgestellt
ein CT konnte ich mir nicht leisten !
Kitty hat mich bis dahin noch nie gebissen ... laut wurde es auch nie..sie war immer wie ein baby für mich ud so habe ich sie auch behandelt . kann man hier videos hochladen damit ihr vielleicht mal ein kleinen einblick bekommt wie innig das verhältnis zu ihr war ?
Ausführlicher bitte? Was wurde alles geröntgt?
Das sie für dich wie ein Baby ist, heißt nicht das du sie wie eine Katze behandelt hast.
Ein Video von ihrem benehmen sagt nichts über die Ursache aus und die muss gefunden werden. Sonst kann man nicht helfen.
 
K

kitty155

7
0
geröngt wurde zunächst nur der bauch, mein tierarzt konnte aber dort nichts auffälliges erkennen.
 
S

Schattenkatze

2.769
8
Dann las auch noch Hüfte, Beine, Schulter und den Kopf röntgen. Wurde nur der Bauch geröntgt oder auch der ganze Rücken?
Beantworte bitte auch alle anderen Fragen.
 
Coonie87

Coonie87

453
4
Mal abgesehen davon dass ich auch an eine körperliche Ursache wie Schmerzen oder Tumor denke, hat sich bei euch irgendwas geändert? Im Tagesablauf, in der Familienzusammenstellung?
Oder bei dir persönlich? Neues Duschgel etc. Ich weiß das klingt ein wenig seltsam, aber Katzen reagieren ja öfter mal auf kleinste Veränderungen...

Als ich Kind war hatten wir eine Katze die uns regelmäßig angegriffen hat, nur meinen Vater nicht. Gerade wenn Besuch da war, teilweise haben wir uns vor ihr in einem Raum verschanzt bis mein Vater heimkam.
Wenn ich heute darüber nachdenke mochte sie wohl einfach keinen Besuch.
 
Catman13

Catman13

109
1
Hallo,

einen ähnlichen Fall hatten wir auch schon in der Familie - Ursache war ein Hirntumor.

Das Verhaltensmuster passt exakt.

Ich verstehe 2 Dinge nicht: Wieso ein angeblich kompetenter Tierarzt und sogar eine Tierklinik die Untersuchungen nicht in diese Richtung treiben? Augenhintergrund, Pupillenreflex, Röntgen des Kopfbereiches....

Außerdem - mich erschreckt dass Einschläfern eine Option vor einer klaren Diagnostik zu sein scheint?! Kann dir denn niemand Geld für ein CT leihen? Tierärzte oder Kliniken bieten oft auch Ratenzahlung an....

Eh ich mein Tier einschläfern lasse (!!!) versuche ich doch zuerst alles Menschenmögliche um ihm zu helfen, bzw. herauszufinden was nicht stimmt?!?
 
C

Chilli E

22
0
Das sehe ich genauso wie Catman. Natürlich ist das alles ziemlich teuer aber wenn man sich ein Tier anschafft hat man natürlich auch eine gewisse Verantwortung dafür und kann es nicht einfach einschläfern lassen nur weil es sich anders verhält als sonst. Klar, ist sie auch eine Gefahr für dich aber du hast ja hier schon von mehrern Usern gehört, dass es sich um einen Tumor handeln könnte, also würde ich die Katze nochmal einpacken und sie darauf untersuchen lassen. Wer sein Tier liebt, der tut doch alles damit es ihm wieder besser geht und wenn es halt eben was teurer wird, dann ist das leider so...aber auch da lässt sich bestimmt eine Lösung finden!
 
Sasi88

Sasi88

35
0
Oh Gott.. ...
Weiß man denn jetzt ob das Tierchen noch lebt?! Nur weil sie sich nicht mehr verhält wie "deine Kitty" darfst du sie doch nicht einschläfern lassen ohne zu wissen was los ist :-:)-:)-(
Da läufts mir eiskalt den rücken runter ...
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.367
19
Also jetzt mal langsam, was die TE erlebt hat, ist schon wirklich traumatisch, dass sich eine sonst schmusige Katze in eine kleine Kampfmaschine verwandelt. Mir ist mal was ähnliches mit meiner Sternenkatze Gundi passiert, auch nachts im Bett hat sich mich unvermittelt angefallen und auch verletzt. Ich musste sie dann aus dem Zimmer verjagen, was bei einer kampfbereiten Katze und wenn man selber in so einem dünnen Nachthemd dasteht, echt kein Spaß ist. Glücklicherweise war am nächsten Tag alles vorbei. Bei ihr war es wohl eine beginnende Demenz, weil sie oft unorientiert war.
Ich tippe ehrlich gesagt auch auf einen Hirntumor, weil die Wesenswandlung so extrem und dramatisch ist. Ich würde gerne erfahren, wie es nun weiterging. Allerdings hätte ich von den Ärzten auch mehr Unterstützung erwartet.
 
walks-with-cats

walks-with-cats

3.562
29
Für den Fall, dass das Tierchen noch lebt:
auch einige Viruserkrankungen, Hirnhautentzündung, Stadien des Diabetes, Reaktionen auf Impfungen sowie Vergiftungen (neue, potentiell giftige Pflanzen im Haus?) können ähnliche Reaktionen auslösen.

Ich hoffe, ihr kriegt das in den Griff und erbitte Rückmeldung.
 
K

kitty155

7
0
Hallo alle zusammen :(

Die kleine wurde jetzt eingeschläfert die Klinik hat mir mitgeteilt das sie an einem hirnTumor gelitten hat .
Richtig begreifen kann ich das ganze noch immer nicht :(
sie war einfach ein Familienmitglied . Danke für eure Hilfe ! ich habe mir schon vorwürfe wegen der posts einiger leute gemacht ,,von wrgen einsam “ !! sie hatte es immet gut bei mir ! vielleicht kann ich jetzt ruhigen Gewissens damit abschließen :(
 
Siva

Siva

2.038
2
Ach je.... das tut mir leid! :cry:
Aber wenigstens weißt du jetzt, was mit ihr los war.
Es ist traurig ein Tier unter solchen Umständen zu verlieren :cry:
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.367
19
Es tut mir total leid für dich und eine Katze. Aber gut, dass du jetzt weisst, warum sie so seltsam und ganz verändert war. Ich wünsche dir, dass du sie wie in euren guten Zeiten in Erinnerung behalten kannst.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen