Ankunft der Bahomis

  • Ersteller des Themas Spaddel
  • Erstellungsdatum
Spaddel

Spaddel

8.686
29
Bahomi = Bauerhofmix

Nun war das Wetter nicht so winterlich und Nachbars Hofkatze Liese fand, Anfang Januar, es wird Zeit für Nachwuchs!
Seit 2 1/2 Jahren bekomme ich, mit ca. 3 - 4 Wochen die Lieferung, in meinen Garten.
Dank kaputter Chipklappe, zog sie im Winter einfach mal so ein und durfte bleiben.

Heute war der " Wurftag", da ich durch " Sachbeschädigungshinweise" gezögert habe, berichte ich hier für alle, mit ähnlichen Situationen.
Letzte Woche drehte Liese sich um und verschwand für 5 Tage, gestern Abend saß sie vor der Tür und wollte rein.
Sie haute sich den Bauch voll, rauschte ins Wohnzimmer, legte sich hin und schlief.
Keine Vorwarnung, alles ganz Normal.
Heute Morgen 7.00 Uhr, ich stand auf fütterte mein Bande, Liese tauchte nicht auf?
Ich ging los und suchte sie und ich fand sie, auf Sharys Lieblingsplatz, neben ihr ein totes Kitten!:shock:
Sie lag völlig entspannt da, schnurrte und dann sprang sie auf, rannte an mir vorbei, maunzte und schrie, ich sah eine Spur von Blut und Fruchtwasser auf dem Boden, rannte ihr nach, sah
wie der Kopf eines Kitten, aus ihr rausragte, sie rannte in den Flur, schrie und warf sich hin, das Kitten kam sie nabelte es ab und fraß die Nachgeburt.
Da hatte ich noch nicht mal den ersten Kaffee!:?
Danach putzte sie das Kitten, drehte sich um und verschwand im gewählten Nest, ohne Kitten!
Somit habe ich den kleinen Wurm auf gesammelt, gesäubert und zu Mutti gebracht.
Die lag schnurrend im Nest, freute sich über den von mir gelieferten Nachwuchs und säugte ihn.:)
Ich nahm das tote Kitten, wickelte es in Tuch und suchte einen kleinen Karton, um es zu bestatten.:cry:
Inzwischen hörte ich Liese maunzen, rannte zurück, sie rannte mir entgegen, eine Flut aus Blut und Fruchtwasser zog sich über den Boden, das 3. Kitten hing an der Nabelschnur und federte in der Luft, hinter ihr her, sie stand schreiend und hechelnd in Flur, das Kitten fing an zu maunzen, ich packte zu, sog ganz sanft und Kitten und Nachgeburt kamen gemeinsam.
Liese legte sich hin, nabelte das Kitten ab, putzte es und verschwand, wie zuvor, also brachte ich auch diese in ihr Nest.
Sie putzte es, säugte es und schnurrte lautstark.
Wir hatten eine Pause, der erste Kaffee um 10.00 Uhr Morgens!
Inzwischen waren meine Pelze fertig, mit der ersten Runde durch ihr Revier, stürmten ins Haus und waren völlig ängstlich, schnüffelten überall, an Blut und Fruchtwasser, fauchten sich gegenseitig an und rannten panisch aus dem Haus.:-(
Ich sah nach Liese, schnurrend lag sie da, die Zwerge hingen an den Zitzen, da ich keine Erfahrung habe, dachte ich, sieht gut aus!:roll:
Plötzlich sprang Liese auf, rannte weg, die Kitten wurden weg geschleudert, Blut und Fruchtwasser spritzten, das 4. Kitten kam schnell, hing an der Nabelschnur und maunzte schon, bevor sie den Flur erreichte, die Nabelschnur riss, ich hechtete hinterher, konnte das Kitten fangen, bevor es auf die Fliesen knallte, Liese hechelte, die Nachgeburt kam, ich säuberte das Kitten, ich zeigte es ihr, sie putzte es und verschwand.
Also brachte ich auch diesen Zwerg ins Nest, da wurde er gesäugt, Liese schnurrte, alles schien in Ordnung zu sein.
Ich überlegte wie ich das Nest Kitten tauglich machen könnte, denn das war es nicht, flauschig plüschig ist nicht gut für Kitten, da bleiben sie hängen.
Meine Suche wurde unterbrochen, von einem barbarischem Gekreische, Liese rannte durch das Gästezimmer, die Fruchtblase platzte, das 5. Kitten hing aus ihr raus, schleuderte an Möbel, maunzte lautstrak, ich versuchte sie zu beruhigen, sie rannte und schrie, schleuderte das Kitten hinter sich her, die Nabelschnur riss, ich versuchte es zu fangen, was nicht gelang sie sprang ins Katzenklo, die Nachgeburt kam, Liese schnurrte.
Ich säuberte das Kitten, sie putzte es und säugte es im Katzenklo.:shock:
Dann setzte sich auf den Zwerg und ich versuchte ihn zu retten, sie kratzte mich, fauchte und verschwand im Nest.
Also brachte ich auch das 5. Kitten zu Mutti, da wurde es geputzt, es fand die Zitzen und säugte.
Inzwischen war es 14.30 Uhr, alles sah gut aus, Zeit für "Frühstück", um 15.00 Uhr fand ich Kitten Nr. 5 tot neben Liese.

Fazit : " Ich hätte Sachbeschädigung in Kauf nehmen sollen!"
 
13.03.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.829
104
Verstehe ich das richtig? Die Katze gehört dem Nachbarn, ist nicht kastriert und kommt seit 2 1/2 Jahren regelmäßig zum Werfen der Kitten zu dir?
:shock::shock::shock:
 
Killerkirsche

Killerkirsche

568
4
Ich würde sie sobald als möglich kastrieren. Wenn die "Besitzer" sich mit ihr so Beschäftigen wie es scheint, fällt ihnen das nicht einmal auf!
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.476
180
schade das Tierliebe immer da falsch eingesetzt wird, wo es sinnvoller wäre zu handeln.

Dann viel Glück der Katzenmama, wahrscheinlich fand sie es sicherer bei dir die Kitten zu bekommen. Also du kannst sie nach sechs Wochen kastrieren lassen, macht der TA eine Doppelnaht, kann sie weiter säugen ohne dass die Kitten die Naht aufreißen können.

lg
Verena
 
ninabella

ninabella

2.563
20
Vollendete Tatsachen. :-?

Es tut mir leid.

Zur "Sachbeschädigung" kann ich nur sagen, dass Taiga eine so unauffällige Bauchnaht hatte, wie WinstonvonWensin schon schrieb doppelt genäht und Taiga nichtmals groß rasiert war. Sie sollte ja ursprünglich wieder rausgesetzt werden. Als ich sie von Mascha übernommen habe war die Kastra gerade 3 Wochen her und man sah nichts! Wäre sie mir als unkastriert übergeben worden hätte ich das auch geglaubt.
Müsstes du mal mit deinem TA besprechen.

Guck mal, dieses Bild ist 5 Wochen nach Taigas Kastra entstanden. Ein noch früheres Bauchbild habe ich leider nicht.


Dennoch sehe ich es als positiv, dass Liese sich dich als Aufzuchtsplatz ausgesucht hat auch wenn du natürlich mal wieder die Leidtragende bist, hätte sie keinen besseren Ort finden können.
 
F

fuzzy

Gast
ach du Schande

so viel zum Thema: die Natur macht das schon:cry:

ich drücke dir die Daumen, dass sie die Kitten wenigstens weiter gut versorgt und plädiere für Sachbeschädigung
 
Paule

Paule

3.991
56
Alles Gute für die Mama und die Zwerge und ich bin auch für "Sachbeschädigung"....

(und für Bilder von den Zwergen und der Mama :) )
 
Zuletzt bearbeitet:
Spaddel

Spaddel

8.686
29
Verstehe ich das richtig? Die Katze gehört dem Nachbarn, ist nicht kastriert und kommt seit 2 1/2 Jahren regelmäßig zum Werfen der Kitten zu dir?
:shock::shock::shock:
Nun geworfen hat sie hier zum ersten Mal, vorher hat sie die Kitten, mit 3-4 Wochen, in meinen Garten gebracht und sie dort groß gezogen.
Die Ersten habe ich auf genommen und die Nächsten dann vermittelt.
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.829
104
Ah, ich verstehe. Meinst du, du kannst in Richtung Kastration auf den Besitzer einwirken?
 
Frigida

Frigida

30.234
363
Oh man, was für eine Geschichte.
Da habt ihr aber alle etwas mitgemacht.

Ich weiß gar nicht recht, was ich dazu sagen soll.
 
Singha

Singha

3.408
48
:shock: Der Tag hat ja hektisch gestartet.
Ohne ins Detail zu gehen, schliesse ich mich meinen Vorrednerinnen an und plädiere für das gleiche. Glaube nicht, dass der Nachbar was merkt!

Was machst Du jetzt? Kümmert sich die Mutter um die Kleinen? So ein verd.... Mist. So unnötig :evil:

Ich wünsche Dir und der frisch gebackenen Mama auf jeden Fall viel Energie für die kommende Zeit. Der Start war ja schon mal spektakulär!
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
14.547
146
Arme Liese, das war ja eine heftige Geburt. Ist eigentlich ungewöhnlich, dass eine Katze, die bereits mehrere Geburten hatte so in Panik kommt, das kenne ich höchstens von erstgebärenden Katzen.
Wenn das bei jeder Geburt so war, werden sicher einige Kitten gestorben sein, und Liese hat es wirklich verdient nun kastriert zu werden.
Ich hoffe aber sie ist nun eine gute Mama und die Babys wachsen und gedeihen
 
Spaddel

Spaddel

8.686
29
Ah, ich verstehe. Meinst du, du kannst in Richtung Kastration auf den Besitzer einwirken?
Das habe ich schon mal versucht, hält er für Blödsinn.:evil:

Da hat sie das mit dem "werfen" aber sehr sehr wörtlich genommen!

Dann hoff ich das sie jetzt um so mehr die Ruhe bewahren kann und die kleinen mit deiner Hilfe super groß bekommt!

Ich bin definitiv auch für Bilder :mrgreen:
Liese ist eine hingebungsvolle Mutter, meine beiden Mädels hat sie, 5 Monate, immer noch mal gesäugt, wenn sie wollten.
Ja Bilder war klar, mal sehen, ob ich was hin bekomme, erst mal soll sie Ruhe haben.;-)
:shock: Der Tag hat ja hektisch gestartet.
Ohne ins Detail zu gehen, schliesse ich mich meinen Vorrednerinnen an und plädiere für das gleiche. Glaube nicht, dass der Nachbar was merkt!

Was machst Du jetzt? Kümmert sich die Mutter um die Kleinen? So ein verd.... Mist. So unnötig :evil:

Ich wünsche Dir und der frisch gebackenen Mama auf jeden Fall viel Energie für die kommende Zeit. Der Start war ja schon mal spektakulär!
Ja sie kümmert sich, mir persönlich fast zu sehr, sie frisst mir nicht genug und dann auch nur Trofu.:roll:
Blöd ist nur dass wir ab Montag Urlaub haben, meine Nachbarin wird sich freuen, Liese ist nicht so wirklich Stubenrein.
Zum Glück ist es ein Testurlaub um zu sehen ob es klappt, zur Not bin ich in 30 Minuten Daheim.:-D


Arme Liese, das war ja eine heftige Geburt. Ist eigentlich ungewöhnlich, dass eine Katze, die bereits mehrere Geburten hatte so in Panik kommt, das kenne ich höchstens von erstgebärenden Katzen.
Wenn das bei jeder Geburt so war, werden sicher einige Kitten gestorben sein, und Liese hat es wirklich verdient nun kastriert zu werden.
Ich hoffe aber sie ist nun eine gute Mama und die Babys wachsen und gedeihen
Damit hatte ich auch nie gerechnet, da sie immer nur 1 - 2 Kitten mit brachte, mag ich über das Schicksal der Anderen nicht nachdenken. :-(
 
F

fuzzy

Gast
wie war die erste Nacht?


versuch es mal mit Sahnequark und frischem Eigelb

Multivitaminpaste
 
Spaddel

Spaddel

8.686
29
wie war die erste Nacht?


versuch es mal mit Sahnequark und frischem Eigelb

Multivitaminpaste
Danke für den Tipp, das könnte vielleicht klappen, Zuhause wurde sie ja mit Rohmilch ernährt.

Ansonsten ist hier alles ruhig und friedlich, die Zwerge hängen ewig an der Zapfsäule, Liese schnurrt wie ein Rasenmäher und ich warte auf einen passenden Moment, die Zwerge zu wiegen und das Laken zu tauschen.

Hier kommt was für die Fotosuchtis, sorry ist nur ein Pelzhaufen!;-)





 
Isenbert

Isenbert

12.782
49
Oh himmel Ute, da hört sich aber echt furchbar an :-(
Es tut mir leid, dass Liese und du das durchmachen müsst und drücke ganz fest die Daumen, dass die anderen überleben und die Aufzucht gut funktioniert!

Ich hoffe auch, dass viele andere das lesen, die immer meinen ihre Katze müsste mal Kitten haben!

Alles Gute für Euch!
 
ninabella

ninabella

2.563
20
Es ist aber ein niedlicher Pelzhaufen. Und die klitzekleinen Beinchen!


Wenn das Elend nicht schon groß genug wäre könnte ich mich direkt dafür begeistern....
 
fridolinchen

fridolinchen

12.185
70
Da habt ihr wirklich anstrengende Zeiten hinter euch!
Arme Liese, so in Panik zu geraten.
Und dein Urlaub steht ja auch unter keinem guten Stern, Entspannung ist da wohl gestrichen.
Alles Gute für dich und die Plüschis! ;-)
 

Stichworte

spaddel lengerich

,

kitten ankunft

,

bahomis

Ähnliche Themen