Welche Dosierung bei Pangrol Tabletten

  • Ersteller des Themas Yvonne1281
  • Erstellungsdatum
Yvonne1281

Yvonne1281

204
3
Hallo zusammen,

meine BLH Katze (1,5 Jahre) hat seit kurzem die Diagnose Pankreasinsuffizienz. Das
Pulver vom Tierarzt frisst sie überhaupt nicht.

Ich habe nun die Pangrol Tabletten. Die sind ja eigentlich für Menschen. Wir müssten wenn 1-2 Tabletten zur Mahlzeit nehmen...

Wie kann ich denn errechnen, wie viel ich meiner Lia geben muss?

Vielen Dank schon mal.
 
saurier

saurier

26.597
887
Das frag bitte den TA! Eine Dosierungsanweisung eines Medikaments wird dir hier sicher keiner geben, da wir alle keine Tierärzte sind und das Tier nicht kennen.
 
M

marwin

17
0
Das die TE bis jetzt nicht mehr da war bedeutet ja nicht dass sie durch meine Antwort nicht benachrichtigt wird.

Warum diese geheimniskrämerei um die Enzymmenge?
Meine Katze braucht .......... pro Fütterung.
Wo ist dann das Problem zu erfahren welche Menge von Pangrol das entspricht?
Gibts dann ne Anzeige von almapharm wegen Geheimnisausplauderei, oder warum wird da so viel Wind darum gemacht?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
yodetta

yodetta

Moderator
26.181
375
Ist das ein verschreibungspflichtiges Medikament oder ein Nahrungsergänzungsmittel?
 
M

marwin

17
0
Weder das Almazyme h.a. noch die alternativen wie Pangrol, Kreon, Pankreatin Mikro-ratiopharm sind verschreibungspflichtig, kann man alles ohne Rezept kaufen.
 
saurier

saurier

26.597
887
Das die TE bis jetzt nicht mehr da war bedeutet ja nicht dass sie durch meine Antwort nicht benachrichtigt wird.

Warum diese geheimniskrämerei um die Enzymmenge?
Meine Katze braucht einen halben Messlöffel (= 2g) Almazyme h.a. pro Fütterung.
Wo ist dann das Problem zu erfahren welche Menge von Pangrol das entspricht?
Gibts dann ne Anzeige von almapharm wegen Geheimnisausplauderei, oder warum wird da so viel Wind darum gemacht?
Deswegen:

Wem geht es auch so?

Mir fehlt eine Rubrik "Alternative Heilmethoden" weil man so viel damit erreichen kann und es einfach mal gebündelt gehört in meinen Augen.
Das ist richtig, die Rubrik fehlt. Und das tut sie auch aus einem bestimmten Grund.
Wir möchten vermeiden, dass hier Dosierungsanleitungen für homöopathische oder naturheilkundliche Mittel gegeben werden. Auch wenn es alles "milde" Medizin ist, so ist doch eine Fehldosierung nicht gesund und kann dem Tier schaden. Art, Dauer und Dosierung von jedweder Medizin gehört in die Hände von Fachleuten. Grade weil man die Mittel rezeptfrei in jeder Apotheke kaufen kann.
Keiner hier kann Ferndiagnosen stellen und keiner sieht das Tier und kann seinen Zustand einschätzen. Um groben Fehleinschätzungen vorzubeugen verzichten wir bewusst auf diesen Bereich.

Liebe Grüße,
Anne
https://www.katzen-forum.de/vorschl...mente-ihren-verwendungszweck.html#post1224474


Es gab auch schon Hinweise, dass sonstige Dosierungen bitte nicht öffentlich ins Forum gepostet werden.

Kann sein, dass sich das inzwischen geändert hat, dann sorry, aber das war zumindest einmal Forendirektive.

Alles Gute für deine Mieze.


Edit: Gefunden

[COLOR="PaleTurquoise"]Ich möchte Euch gern nochmal daran erinnern, dass im Forum keine Dosierungsanleitungen für schulmedizinische oder homöopathische Mittel gegeben werden dürfen.
Bitte wendet Euch an Tierheilpraktiker oder Tiermediziner um solche Fragen zu klären.

Denn ganz gleich wie versiert einige Mitglieder sind: Ein Forum ist kein Ersatz für eine Therapie, wir können keine Ferndiagnosen stellen und keiner von uns kann die Verantwortung für die Dosierungsanweisungen übernehmen oder deren Wirkung im individuellen Fall.

Daher wurden alle Dosierungshinweise entfernt und ich bitte Euch erneut, keine Mengenangaben in Euren Tipps mehr anzugeben. [/COLOR]
 
Zuletzt bearbeitet:
yodetta

yodetta

Moderator
26.181
375
sauri, das hatte ich zwar jetzt nicht so auf dem Schirm, aber ich habe hier schon ganz häufig Dosierungsanleitungen von Macrogol, Spatrix, Grünlipp Muschelpulver, usw gelesen.:-?
 
M

marwin

17
0
Verstehe.
Ist es aber denn nicht so, dass je nach schwere der Erkrankung (bzw je nach Blutwerten) die Dosierung vom Arzt bestimmt werden muss?

An Nebenwirkungen habe ich jetzt nichts gefunden.
Keine Ahnung, TÄ sagte ich soll einen halben Messlöffel pro Fütterung verwenden, die gleiche Mengenangabe steht auch auf der Almazyme Packung drauf:........ unter das Futter mischen".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

marwin

17
0
@Saurier

Das mag ja sein und da stimme ich auch zu, jedoch werden hier Äpfel mit Birnen verglichen.

Ich möchte hier nicht homöopathisch in Eigenregie herumdoktoren.

Meine Katze braucht Enzyme und das steht nunmal fest.
Meine Katze steht nicht auf das Almazyme-Produkt und deshalb BRAUCHT sie eine alternative.

Wenn ich von den Angaben her ausgehe müsste ich bei Pangrol 25000 als Ersatz den Inhalt von fast 2 Tabletten geben, was mir jedoch viel zu hoch erscheint denn laut Datenblatt benötigt ein ausgewachsener Mensch 1-2 Tabletten zur Mahlzeit also kann das Pankreaspulver von Almayme NICHT identisch sein zum entahltenen Pankrespulver vom Pangrol Artikel.

Zitat: Extrem hohe Dosen von Pankreas-Pulver können insbesondere bei Mukoviszidosepatienten
zu einer Erhöhung der Harnsäure im Blut (Hyperurikämie) und Urin (Hyperurikosurie) führen

Und deshalb möchte ich nicht die mehrfach empfolhene Vorgehensweise gehen, mal mit einer riesen Menge anfangen und langsam runtergehen bis der Stuhl wieder weich wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
3.285
115
Es ist schon so wie saurier schreibt. Dosierempfehlungen sind nicht erwünscht, zumindest nicht bei Medikamenten oder generell Substanzen die einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit der Tiere haben.

Grund ist nicht irgendein Betriebsgeheimnis des Herstellers! Es geht darum, dass die genaue Dosierung eines Medikamentes auf das jeweilige Tier einem Fachmann obliegt und nicht uns Laien.
Denn mal ehrlich Wer von uns mag sich den Schuh denn letzlich anziehen wenn ein Tier wegen falscher Dosierung verstirbt.:-?

Nahrungszusätze die frei verkäuflich in jedem Laden zu finden sind können auch bedenklich sein, aber bei dem Großteil muss man sich schon mutwillig anstrengen damit schwere Folgen hervor zu rufen. Bei allem was nur eine Apotheke verkauft sieht das anders aus, denn dieses wird aus eben diesem Grund nicht im Supermarkt vertrieben. Solche Produkte sind nicht geeignet, dass sie ohne Aufklärung verwendet werden. Aufklärung durch einen Fachmann, nicht durch ein Katzenforum.;-)

@marwin.
Was ist dein Problem damit die Dosierung einem Tierarzt zu überlassen? Wie Du selbst sieht's hat deine Rechnung fehler, bestes Beispiel was schief geht wenn es von irgendwem eine Dosierempfehlung gibt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

marwin

17
0
Kannst Du Deinem Zitat bitte noch die Quelle hinzufügen?
Leider nein, da ich die Seite schon geschlossen habe, ich habe mir den Satz nur in mein Memo kopiert und von dort auch wieder rauskopiert.

Ich hatte bereits einmal eine Seite gefunden in der das Verhältnis von Pankreaspulver zum Eiweis der Mahlzeit beschrieben wurde die ich aber nicht mehr wiederfinde. Sonst bräuchte ich jetzt nicht rumfragen.

Es ist schon so wie saurier schreibt. Dosierempfehlungen sind nicht erwünscht...

@marwin.
Was ist dein Problem damit die Dosierung einem Tierarzt zu überlassen? Wie Du selbst sieht's hat deine Rechnung fehler, bestes Beispiel was schief geht wenn es von irgendwem eine Dosierempfehlung gibt.
Meine Rechnung hat keine Fehler.

...............................

Meiner Meinung nach handelt es sich jedoch um Pulver mit unterschiedlichen Gehalt an Amylase oder sowas.

Ich möchte KEINE Dosierempfehlung sondern eine 1:1 UMRECHNUNG.

Mein Problem ist dass mein TA erst wieder am Montag da ist, ich Sprechbehindert bin und deswegen auch nicht telefonieren kann. Außerdem habe ich ein Problem damit jedem aufs Auge zu drücken dass ich mich nicht verbal unterhalten kann.

Aber ich habe Pangrol Kapseln mit Granulat da und die Fütterung ist bereits überfällig.
Da ich bis jetzt leider keinen Hinweis erhalten habe wie man die verschiedenen Produkte wirklich abgleicht werde ich jetzt die Menge von 500mg des Pangrol Granulats geben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
3.285
115
Ich kann Dir nur nochmal eindringlich empfehlen nicht in Eigenregie ein Medikament zu dosieren, denn das kann auf Kosten der Gesundheit deiner Katze sehr schlecht ausgehen. Hast Du überhaupt geklärt o b das Medikament für Katzen geeignet ist? Denn neben dem eigentlichen Wirkstoff können noch Andere für Katzen gefährliche Inhaltsstoffe in dem Pulver sein.

Ist es denn nicht möglich schriftlich mit einem Tierarzt zu kommunizieren statt komplett auf dessen Beratung zu verzichten?
 
Neryz

Neryz

Patin
17.742
193
Ruf notfalls einen anderen TA an, manche antworten auch auf Mails. Eventuell macht das auch der Hersteller (kannst du auch per Mail kontaktieren).
Diese Umrechnungen können wir einfach nicht garantieren, damit kannst du dein Tier in Gefahr bringen, das wär nicht gut.
 
M

marwin

17
0
Das würde wohl schon per Email gehen, hätte ich wohl auch sofort in der früh machen sollen. Stattdessen war mein Gedankengang aber dass ich mich ans Forum wende.

In den Kapseln soll wohl nichts weiter als das Pankreaspulver sein.
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen