Ständiges Markieren, im ganzem Haus

  • Ersteller des Themas Nevada
  • Erstellungsdatum
F

fuzzy

Gast
Deshalb : Chip
Klappe - dann kann nur deine Katze ins Haus
 
M

Miezekratze

Gast
Thomas,

schön, dass du so rasch geantwortet hast! Jetzt sehe ich doch gleich klarer, auch wenn ich nicht hellsehen kann.

Ich fasse das mal so zusammen:
Deine Katze ist - außer bei sehr schlechtem Wetter ? - den ganzen Tag draußen, kriegt während dieser Zeit so gut wie nichts zu futtern und zu trinken, ist ständigem Druck durch andere Katzen ausgesetzt und hat keine sichere Rückzugsmöglichkeit. Da ist es kein Wunder, dass sie am Abend
dann völlig erschöpft ist. Ein selbstbewußter Raufbold käme mit der Situation vielleicht gut klar, aber deine Kleine scheint ja eher ein zartes Sensibelchen und damit überfordert zu sein.

Eine Katzenklappe könnte da wirklich die einzige dauerhafte Lösung sein.
Auf jeden Fall aber würde ich an deiner Stelle mal folgendes ausprobieren:
lasse sie tagsüber, gut mit Futter und Wasser versorgt, drinnen und erst abends raus, wenn du zuhause bist. Dann kann sie sich bermerkbar machen, wenn sie rein will und wird eingelassen. Das gibt ihr die Sicherheit, die sie tagsüber so nicht hat, aber wahrscheinlich braucht. (Ich habe unserer Süßen beigebracht, ein Küchenfenster von außen zu öffnen, wenn sie rein will. Das sieht nicht nur zum Schießen aus, sondern funktioniert auch prima.) Ein paar entspannte Stunden am Abend draußen, mit der Gewißheit, dass du dann ja für sie da bist, machen sie vielleicht so happy, dass sie die Pieselei vergißt. Ich würde das mal versuchen.

Was ich auch machen würde, wäre ihr testweise nur ein großes Katzenklo an einem immer zugängilichen Platz zur Verfügung zu stellen. Ein Überangebot an Katzenklos kann bei Problempieslern auch kontraproduktiv wirken.

Wenn du das Problem mit einer Katzenklappe in den Griff bekommst, wirst du über eine gelegentliche Maus oder einen Vogel nur noch milde lächeln. Besser als in Plastikfolie zu leben, ist es allemal.
 
N

Nevada

36
0
@fuzzy
Chipklappe ist klar, ich meinte nur die Katze denkt die anderen könnten dadurch reinkommen.
Müsste das auch erst ausprobieren, da meine den Chip an der Seite hat. Weiß nicht wie gut diese Teile das registrieren können.

@Miezekratze
Das ist soweit korrekt, allerdings geht sie mittlerweile auch bei schlechtem Wetter von selber raus, sie hat ein Katzenhaus wo sie sich unterstellen kann.
Da sitzt sie manchmal auch abends lange und schaut dem Regen zu.
Ganz selten will sie morgens nicht raus, vielleicht weil es ihr nicht so gut geht, vielleicht weil sie einfach zu müde ist.
Genau dann habe ich immer ein ungutes Gefühl, weil es in der Wohnung natürlich völlig langweilig ist und die anderen Katzen von außen rein schielen. Dann macht sie erst Recht irgendwo hin.

Sie hat, nachdem die Psychologin hier war, ein sehr großes Klo (könnte ein Hund drauf) bekommen. Das steht immer zugänglich im Bad. Die zusätzlichen zwei habe ich nun erstmal testweise hingestellt.
Eben habe ich beim Einkaufen noch Pellets als Streu mitgebracht. Für 4€/10kg kann ich das mal testen.

Aber wahrscheinlich werde ich nicht um die Klappe herum kommen. Klar, sobald sie das begriffen hat wäre es wohl für sie der Luxus pur.

Welche Klappen werden denn so empfohlen? Muss mich erstmal damit beschäftigen und dann klären ob das mit der Haustür funktionieren würde.
 
_hannibal_

_hannibal_

8.187
97
@fuzzy
Chipklappe ist klar, ich meinte nur die Katze denkt die anderen könnten dadurch reinkommen.
Müsste das auch erst ausprobieren, da meine den Chip an der Seite hat. Weiß nicht wie gut diese Teile das registrieren können.
So logisch denkt eine Katze nicht. Der Chip wird immer an der Seite gesetzt, den erkennt die Klappe eigentlich.


Welche Klappen werden denn so empfohlen? Muss mich erstmal damit beschäftigen und dann klären ob das mit der Haustür funktionieren würde.

Ich kann dir die Haustierklappe von Sureflap empfehlen. Da zieht nix durch und auch nicht´s raus. Wenn deine Maus nicht so groß ist, tut es auch die kleinere Version.


Wenn sie auch schon gestresst ist, wenn andere Katzen draußen vorbei laufen, hast du mal überlegt einen Sichtschutz anzubringen? Ne art undurchsichtige Folie an den unteren Rand der Fenster und Balkontüren kleben?

Ich würde wirklich versuchen mal alles fernzuhalten, was stress hervorruft. Denn Stress kann auch ein Grund sein, warum markiert. Dabei werden Stresshormone abgebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

romulus

893
3
Eine Katzenklappe kann ich auch nur dringend empfehlen - man muss die Katze natürlich nach so langer katzenklappenfereier Zeit erst daran gewöhnen, aber wenn sie einmal kapiert hat, dass sie dann freien Aus- und Eingang hat, sollte sich ihr Verhalten langsam ändern.
Es ist einen Versuch allemal wert, ich weiß, wie es ist, in einer ständig vollgepinkelten Bude zu leben!
 
N

Nevada

36
0
Wollte mich noch mal kurz melden, wie es mit dem Thema Katzenklappe so ausschaut.
Ich habe mich für die SureFlap DualScan entschieden, welche auch heute angekommen ist.
Ein erster Test verlief erfolgreich, Chip wurde erkannt und Katze ist auch schon einige male durchgegangen.
Natürlich nur, wenn ich die Tür aufhielt. Aber das ist ja anfangs normal.
Das Klackgeräusch der Verriegelung ist zwar laut, aber stark Schreckhaft hatte sie nicht darauf reagiert.

Ein Einbauort ist auch gefunden, dazu ist aber etwas Arbeit nötig.
Geplant ist eine Scheibe (35x35 cm) aus meiner Glasfront im Eingangsbereich herauszunehmen und dann durch eine Holzplatte oder Plexiglasscheibe zu ersetzen. Muss mal schauen was besser ist.
Sollte mir das dann doch nicht gefallen, kann ich später immer noch einen Glaser beauftragen mir eine passende Doppelverglasung zu machen.
Ich werde allerdings ein Podest anbringen müssen, weil es sonst beim Eintritt direkt 2m nach unten in den Kellerabgang gehen würde.

Morgen will ich damit anfangen, werde berichten, auch mit Fotos.
 
N

Nevada

36
0
Ich war heute etwa 7 Stunden beschäftigt die Katzenklappe einzubauen.
Die Klappe ist drin, ein erweiterter Zugang wurde geschaffen, es funktioniert wie es sein soll.
Die ersten Fotos anbei im Anhang.

Die Holzbretter liegen noch nicht so wie sie sollen, außerdem werde ich diese auch noch mit dickem Teppich belegen.
Das Fenster habe ich durch eine mit Dekor beklebte Holzplatte ersetzt, was natürlich so nicht bleiben kann.
Irgendwann quellt die bestimmt allein durch die Luftfeuchtigkeit auf.
Letztendlich soll wieder eine Doppelverglasung rein, so teuer ist das bei der Größe nicht.

Morgen geht es an die Feinarbeiten.
 

Anhänge

_hannibal_

_hannibal_

8.187
97
Hey,

das sieht echt super aus.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass dein Problem damit aufhört.

Frohe Weihnachten :-D
 
N

Nevada

36
0
Zuerst einmal vielen Dank für's Daumendrücken.
Leider musste ich mit meiner Katze heute dringend zum Notdienst, da ich ein etwa Beule in der Größe einer Walnuss im Bereich der vorderen linken Brustbereich bemerkte.
Auch war sie heute recht ruhig und ich befürchtete nichts Gutes.
Bin natürlich sofort los und man stellte einen Abszess fest, welcher schon ziemliche Ausmaße erreicht hat.
Der Arzt hat die Katze betäuben müssen und dann das Teil aufgeschnitten. Sah ziemlich übel aus!
Natürlich wurde auch hohes Fieber festgestellt.

Ist echt zum Heulen so was. Das war etwa um 15 Uhr und jetzt um Mitternacht ist sie immer noch nicht wieder richtig da. Sie ist sehr unruhig aber auch total platt. Schlafen kann sie aber irgendwie nicht.
Wenigstens isst und trinkt sie. Das kann ja eine Nacht geben. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
R

romulus

893
3
Das ist echt übel - aber ich kenne solche Sachen auch von meinen Freigängern, das kann immer wieder mal passieren: gut dass Du es recht schnell gemerkt hast!
Wenn der Abszess aufgeschnitten und antibiotisch versorgt ist, sollte es zügig abheilen.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.487
182
Auf dem ersten Blick eine tolle Lösung... mir wäre es zu unsicher.... der freie Fall ist mir zu riskant.

lg
Verena
 
_hannibal_

_hannibal_

8.187
97
Oh weh, das kann ich verstehen. Hannibal hat hier schon zig Abszesse mitgebracht in allen möglichen Zuständen. Von klein und ungefählich bis riesig und schlimm.

Ich kann dich aber beruhigen. Die Behandlung schlägt meistens ziemlich schnell an.
Es sollte auf jeden Fall ein Fiebersenker und AB gegeben werden.

Innerhalb von ein paar Stunden müsste das Fieber runtergehen und nach eins zwei Tagen sollte man auch merken dass die Katze fitter ist.

Ich drück die Daumen und wünsche alles gute
 
_hannibal_

_hannibal_

8.187
97
Man könnte hochkant ein Brett davor befestigen, als Stop, falls die Miez mal panisch reinstürmt.
 
_hannibal_

_hannibal_

8.187
97
Ich hätte einen Gang gebaut, der so groß ist das Katze gut um die Ecke kommt. Bei Chip ist das mit schnell Gottseidank doch etwas minimiert, als mit einer normalen Klappe.

lg
Verena
Ich kann nur von unseren ausgehen. Wir haben eine Chipklappe, und Fuzzi rennt in den Tunnel, wartet bis es piept/klickt und schießt dann durch wie ein Irrer. Der macht da nen riesen Satz durch und die Klappe scheppert noch ein paar mal nach.
Die anderen schlafen unterm reingehen ein.
 
N

Nevada

36
0
Also erstmal: Der Katze geht es schon besser.
Allerdings hat das bis um 2 Uhr nachts gedauert, selbst dann war sie noch immer etwas unsicher.
Um 2:30 Uhr sind wir ins Bett und sie hat dann noch einen Sprung auf die Fensterbank nicht geschafft.
Absturz, aber alles gut gegangen. :p Dann konnte ich endlich beruhigt schlafen.
Werde nun die Wunde weiter beobachten.

Zur Katzenklappe:
Ich habe heute das Holz mit Filz beklebt, nun sieht es optisch auch besser aus.
Die erwähnten Bedenken wegen Absturz beim zu schnellen reinkommen hatte ich auch schon.
Deswegen werde ich zumindest im Eingangsbereich ein Katzennetz anbringen. Muss ich aber erst noch besorgen.
Ich könnte auch eine Plexiglasplatte anbringen, werde ich nochmal drüber nachdenken.

Die linke Platte wird auch noch etwas verbreitert, ein paar Zentimeter würden noch gehen.
Ganz zu geht nicht, sonst stoße ich mir den Kopf :roll:

Morgen baue ich dann den Eingang von außen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Patentante

Patentante

26.166
136
GsD heilen Abszesse normal wirklich gut und relativ schnell aus wenn sie behandelt wurden. Natürlich trotzdem gut beobachten. Ist Deine Katze so schwer handelbar, dass sie in Narkose musste? Meine TÄ macht sowas ruckzuck ohne Narkose.

Wie hoch ist denn das Podest? Für mich sieht das sehr niedrig aus.
Meine Katzen müssen drin wie draußen über ein superschmales Fensterbrett balancieren. Da ist noch nie jemand abgestürzt. Die sind doch nicht doof ;-)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen