Kann ich beeinflussen wie mein Halbperser sich entwickelt?

  • Ersteller des Themas Flowtor
  • Erstellungsdatum
Flowtor

Flowtor

24
0
Huhu,

Unser Roccat ist halb Perser und halb Ekh. Perser sind
ja nunmal eher größer und haben lange Haare. Ist seine Entwicklung komplett genetisch bedingt oder kann man mit Futter zb die Entwicklung des Fells beeinflussen?

Liebe Grüße
proxy.php?image=https%3A%2F%2Fuploads.tapatalk-cdn.com%2F20170822%2F06f97e14cae5d6a83914a58d085c4a89.jpg&hash=834a8bbb8f4482698e63d340aa89625f


Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
Geek

Geek

2.343
39
Hi,
das ist alles genetisch festgelegt und bei solchen Mixen kann wirlich alles rauskommen.
Mit hochwertiger Ernährung kannst du aber ein schönes glänzendes Fell, egal wie lang, erreichen.
 
Flowtor

Flowtor

24
0
Hi Geek,

Mit wie viel Jahren ist das Fell denn "ausgewachsen"

Viele Grüße

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
Ovi
607
2
Es gibt Rassen, die generell ein langsameres Wachstum haben, auch was Fellfärbung und -länge betrifft z.B. Waldkatzen oder Ragdolls. Die wachsen/entwickeln sich mehrere Jahre lang.

Bei Mixen/Hauskatzen kann man das nicht sagen. Meine Langhaar-Hauskatze hatte nach 1,5 Jahren ihre endgültige Felllänge.
 
Linette

Linette

1.594
69
Wenn der kurzhaarige Elternteil wirklich ein(e) EKH war, also nur kurzhaarige Vorfahren hatte, sind langhaarige Nachkommen ausgeschlossen... Denn für langhaarigen Nachwuchs müssen beide Elterntiere mindestens ein Langhaargen tragen. Und bei kurzhaarigen Tieren ist und bleibt das Fell kurz - ein Leben lang. :)
 
Flowtor

Flowtor

24
0
Danke :) ja er ist jetzt schon etwas kräftiger als sein gleichaltriger Mitbewohner (ekh nicht verwandt) und hat längeres Fell. Klar für ein Langhaar hätte ich mit eine reinrassige Perser holen sollen, aber das war ja nicht das Ziel. Bloß eine Überlegung.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
 
Linette

Linette

1.594
69
Die Struktur der Haare kann natürlich schon ein bisschen von dem Perser-Anteil beeinflusst sein.

Meine erste Katze Jenny hatte eine langhaarige Mama und Jenny hatte wunderbar weiches, eher plüschiges Fell, so ähnlich wie die Britisch Kurzhaar, die ja im Prinzip auch Kurzhaarkatzen mit ehemals Perser-Einkreuzungen sind.

Aber es sind Kurzhaar-Katzen. Kurzhaar heißt ja vieles, von eng anliegendem Siam-Seiden-Fell bis zu doppeltem, abstehenden Fell wie bei den Russisch-Blau. Und die Länge variiert dabei natürlich auch leicht.

Trotzdem fällt das nicht unter Halblanghaar, denn das braucht die zwei Langhaargene im Erbgut.
Ich habe jetzt zum Beispiel eine Somali, das ist eine Halblanghaarkatze mit relativ kurzem Fell (im Vergleich zu anderen Halblanghaarrassen). :lol:

Nur zur Erklärung, dass halt nicht kurz x lang = halblang gilt.
 
Paule

Paule

3.951
48
Wenn Du jetzt aus einer Kurzhaar eine Langhaar machen willst, nein das kannst Du nicht.
 
liamaus

liamaus

10
0
Ich denke auch nicht, dass man durch die Ernährung die Felllänge beeinflussen kann, wie vorher schon gesagt wurde ist das ja genetisch festgelegt. Mit der richtigen Ernährung und viel Bürsten wird das Fell dann aber schön glänzend und seidig :)
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen