Kleines Kitten

  • Ersteller des Themas Melody08
  • Erstellungsdatum
Melody08

Melody08

233
1
Hallo liebe Forenmitglieder,

Ich habe mich hier angemeldet weil mein Sohn am Samstag vom Spielen mit einer kleinen Katze heim kam.
Er ist auf sie aufmerksam geworden weil sie sehr laut miaut hat. Das kleine
Kätzchen lag in einem Busch und war völlig verdreckt und verklebt.

Wir sind dann noch mal zu der Fundstelle und haben gewartet ob es noch eine Katzenmutter gibt. Aber leider kam niemand.

Also lebt das Kätzchen jetzt bei uns. Ich habe Aufzuchtsmilch besorgt und füttere alle 3 Stunden. Er trinkt ca. 10 -15ml.

Die Augen sind noch geschlossen.

Wir haben ihm ein Körbchen mit Wärmeakku und Plüschtier gemacht.

Nach dem Füttern massiere ich das Bäuchlein, Wasser lassen und Kotabgabe funktionieren.


Bei uns leben noch zwei grosse Kater, aber die möchten noch nix von ihm wissen.

Ist das alles so in Ordnung mit dem Kleinen?


LG Melody
 
Sonia

Sonia

1.133
1
Hallo Melody,

zur Aufzucht des Kleinen kann ich Dir leider nichts hilfreiches schreiben, aber es werden sicher noch andere Foris melden ;-)

Hast Du eine kleine Waage mit der Du das Gewicht des Kleinen dokumentierst? Das ist wichtig damit Du kontrollieren kannst ob das Kleine auch regelmäßig an Gewicht zunimmt. Welche Aufzuchtmilch verwendest Du?

Bis Du Antworten bekommst, schau auch mal in diesen Forenbereich ---> Kittenaufzucht
Dort gibt es sehr viele hilfreiche Beiträge über die Versorgung von solchen Winzlingen.
 
Melody08

Melody08

233
1
Hallo Sonia,

Danke für deine Antwort.

Ich wiege den Kleinen auf der Küchenwaage.
Er hat jetzt ein Gewicht von 195g, am Montag waren es 180g.

Die Aufzuchtmilch ist von beaphar, habe ich aus dem Zoofachhandel.


LG Melody
 
PassatKombi

PassatKombi

1.070
14
Hallo Melody, herzlich willkommen und DANKE, daß du dich kümmerst!

Was ich lese, klingt doch ganz gut. Wichtig sind Wärme und Futteraufnahme, sowie Urin- und Kotabsatz. Das Kleine nimmt zu, das ist gut. Was du machen kannst, ist den Zwerg auf Parasiten zu untersuchen (Flöhe, Zecken,...), nicht, daß du dir was einschleppst. Die grossen Katzen, zumal es Kater sind, würde ich nicht zu dem Kleinen lassen. Erstens könnte der Zwerg sie mit Sonstwas anstecken und 2. könnten sie den Kleinen verletzen/töten. Die Augen werden vermutlich bald anfangen sich zu öffnen. Ich schätze den Kleinen auf 8-10Tage. Dir wünsche ich viel Kraft und dem Kleinen alles Glück der Welt, das kann er jetzt brauchen.

LG
Rea
 
Melody08

Melody08

233
1
Hallo Rea,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich hatte die Hoffnung das meine grossen Kater ihn vielleicht mal putzen oder so, aber sie halten gebührend Abstand.

Parasiten konnte ich bis jetzt nicht feststellen.

Vielen Dank fürs Daumen drücken. Bin schon gespannt wann er die kleinen Äuglein aufmacht.

LG Melody
 
Stulle

Stulle

49.476
247
Hallo,

ich habe dein Thema mal verschoben, damit es nicht doppelt dasteht.

Lg, Tine
 
Patentante

Patentante

25.642
112
Hallo,

toll, dass Du Dich kümmerst. 15 Gramm Zunahme sollte auch o.k. sein (man sagt im Schnitt sollten es so 10 Gramm am Tag sein). Die Aufzuchtmilch ist nicht die Beste. KMR wird oft empfohlen.

Auch wenn es noch so unwahrscheinlich ist, dass sich jemand meldet: habt Ihr das Kleinchen als Fundtier gemeldet?

Die großen Kater würde ich wirklich aus genannten Gründen fernhalten. So wichtig der Sozialkontakt bzw. Körperwärme vielleicht wäre, das ist zu früh und zu riskant.
 
Melody08

Melody08

233
1
Hallo Tine,

Vielen Dank fürs Verschieben.

Ich kenne mich hier noch nicht so aus.


LG Melody

Hallo Patentante,

Sollte ich da die Aufzuchtmilch jetzt noch wechseln?

Bei uns gibt es nur diese von beaphar oder royal canin:-?

Als Fundierung haben wir ihn nicht gemeldet, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. :shock:



LG Melody
 
Melody08

Melody08

233
1
Hallo liebe Mitglieder,

Ich war heute mit Gustav beim TA.

Sein rechtes Auge ist verklebt und er niest.

Er hat zwei Spritzen bekommen und ich soll ihm jetzt Wurmkurpaste verabreichen.

Leider habe ich nicht gefragt was gespritzt wurde, war zu aufgeregt.

Trinken tut er gut. Er wiegt jetzt 233g.

Aber er hat heute noch keinen Kot abgesetzt.
 
Livi

Livi

2.731
35
Hallo und schön, dass du dich um den kleinen Gustav kümmerst!

Meiner Erfahrung nach muss man Beaphar (viel) dünner zubereiten als in der Packungsbeilage steht.
Das wird wahrscheinlich der Grund sein, warum der kleine heute noch keinen Kot abgesetzt hat.

Zu der Wurmpaste kann ich nur sagen: auf gar keinen Fall! Das Kitten ist noch viel zu jung dafür. Es sei denn, du hattest eine Kotprobe mit, der TA hat sie unterm Mikroskop angeschaut und hat definitiv Würmer gefunden? Aber selbst dann verabreicht man keine Wurmkuren an so junge Kitten. Das zerschießt ihnen die Darmflora, danach haben sie DF am Stück und vielleicht sogar schlimmer.

Wenn Gustav gut trinkt, dann einfach so weitermachen wie bisher.
 
Geek

Geek

2.369
46
Sein rechtes Auge ist verklebt und er niest.
Er hat zwei Spritzen bekommen und ich soll ihm jetzt Wurmkurpaste verabreichen.
Hi,
leider hat dein TA anscheinend keine Ahnung von Kitten.
Auf den Fotos sind die Augen doch noch geschlossen, ich hoffe dein TA hat die nicht gewaltsam geöffnet.

Entwurmung ist noch viel zu früh.
Die Standardmethode ist 1. Entwurmung mit 3 Wochen, das wären so um die 500g Gewicht.

Schau doch mal auf die Rechnung, was für Spritzen das waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melody08

Melody08

233
1
Hallo Geek,

Danke für deine Antwort.

Da bin ich ja jetzt geschockt :shock:

Nein sie hat die Augen nicht angefasst, hat aber den gelblichen Ausfluss gesehen. Und er niest sehr oft.

Soll ich ihm da die Wurmpaste lieber nicht geben?

Rechnung liegt im Auto.
 
Kirchenmaus

Kirchenmaus

5.463
22
Also mit der Wurmpaste wäre ich auch sehr vorsichtig. Das ist ein wenig viel auf einmal für so was kleines.
 
Schischa

Schischa

5.141
69
du hast eine pn, mit, wie ich hoffe, jemanden der dir hilft.
ruf einfach direkt an. ;-)

alles gute wünscht,
werner
 
Simpat

Simpat

3.962
102
Ich würde bei dem Gewicht auch noch keine Wurmpaste geben. Es sei denn er ist total verwurmt, soll der TA mal eine Kotprobe untersuchen.
 
Geek

Geek

2.369
46
Hi,
nochmal ganz deutlich:
Wurmpaste NICHT geben, das ist jetzt zu früh.

Die Empfehlungen liegen hier leider weit auseinander, (ab 3 Wochen, ab der 5. Woche, nur wenn ein Wurmbefall festgestellt wurde) aber in so einen Winzling gehört ein Wurmmittel definitiv noch nicht rein.
 
Melody08

Melody08

233
1
Ich danke euch.

Ich gebe die Paste nicht.

Dachte Tierärzte wissen Bescheid.

Kann ich denn mit dem Auge was machen?
Vielleicht mit abgekochtem Wasser abtupfen?
 
Simpat

Simpat

3.962
102
Sie hat den Ausfluss gesehen und dir keine Augentropfen mitgegeben? Frag deinen TA mal nach Gent-Ophtal.

Bitte informier dich, ob es nicht in einen TA in deiner Umgebung gibt, der etwas mehr Erfahrung mit Kitten hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
BiancaL

BiancaL

34
0
Zu dem Auge und der Wurmpaste kann ich leider nichts sagen.

Aber bez. Verdauung. Ich habe meinem Leo damals die Milch ab und an mit ein wenig Fencheltee zubereitet. Das soll wohl die Verdauung anregen und hat auch gut geklappt.

Ich hoffe es wird alles gut.
 
Melody08

Melody08

233
1
Hallo Simpat,

Nein ich habe keine Augentropfen bekommen, nur die beiden Spritzen. Sie sagte bis Freitag müsste es besser sein.

Ich schau mal was wir noch für TA haben.

Hallo Bianca,

Danke für den Tipp mit dem Fencheltee.

Das werde ich versuchen.
 

Ähnliche Themen