Bengalen

B

Baby Bengal

2
0
Hallo ihr Lieben. Ich bin neu hier, brauch eure Hilfe und Versuch es kurz zu schildern. Im Oktober 2017 holten wir unsere Bengal- Baby, Zuchtkatze, raus. 5 Jahre, 4x Junge bekommen und auf Ausstellungen. Wir liessen sie sterilisieren, der Alp ging los. Danach war sie todkrank, lag tagelang in der Klinik. Sie hätte Vergiftungserscheinungen. Ihr Rückenmark produzierte keine roten Blutkörperchen mehr, sie war aufgegeben! Doch unsere Maus kämpfte, und schaffte es DANK DER KLINIK MÖNCHENGLADBACH! Nun 2 Monate später hat sie ein neues Problem . Sie ist fit, kratzt sich aber ohne Ende. Futter hab ich auf getreidefrei umgestellt, aber hilft ihr nix. Was kann die Maus Haben? Hat Jemand auch ein solches Problem?
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.528
92
Hallo und Willkommen!
Ich hoffe, ihr habt die Maus kastrieren lassen, sterilisieren wäre eher ungewöhnlich. Jedoch staune ich sehr, dass der „Züchter“ sie euch überhaupt unkastriert übergeben hat. Das ist keinesfalls die gängige Praxis unter seriösen Züchtern. Aber gut, dass sie gerettet werden konnte.
Was das neue Problem angeht, was sagen denn ihre Vorbesitzer dazu? Gab es dort zuvor auch schon eine Futterunverträglichkeit? Was ist mit Parasiten, einer Hautpilzkrankheit? Ist sie darauf hin schon einmal untersucht worden?
Wie versteht sie sich mit anderen Katzen? Denn, dass gerade Bengalkatzen nicht alleine gehalten werden sollen, was nämlich auch zu Verhaltensauffälligkeiten führen kann, ist euch sicherlich bekannt.
 
Frigida

Frigida

29.311
283
Zuchtvereine schreiben in der Regel vor, dass nicht mehr als 3 Würfe in 2 Jahren durchgeführt werden dürfen.
Die meisten Züchter lassen ihre Zuchtkatzen frühestens mit 2 Jahren werfen. Da ist also alles im grünen Bereich.
Auch der Besuch von Ausstellungen ist völlig normal.
Es klingt, als findest du das verwerflich.

Schlimmer ist, was Andrea schreibt. Das sie euch unkastriert übergeben wurde. Und auch in Einzelhaltung oder habt ihr noch mehr Katzen?

Ist bei der Kastration etwas schief gelaufen?
Oder war die Vergiftung nach der OP? Gift gefressen? Hatte sie Freigang? Oder hat sie bei euch an Pflanzen gekaut?

Wenn sich die Katze kratzt, erst einmal mit ihr zum Tierarzt. Auf Milben, Pilz oder andere Verdächtige untersuchen lassen.
Kein Trockenfutter geben.
 
Motzkatze

Motzkatze

6.538
36
Könnte sie Flöhe oder einen Hautpilz haben?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen