ab wann nach draussen lassen?

  • Ersteller des Themas kbtbmb
  • Erstellungsdatum
K

kbtbmb

3
0
Hallo zusammen,

wir haben seit zwei Wochen eine 5 Jahre alte Lady aus dem Tierheim. Sie hat
sich sehr gut bei uns eingewöhnt. Sie wurde im Tierheim geimpft, kastriert und gechipt.
Da wir ihr gern Freigang ermöglich wollen (der Drang danach ist ihr deutlich anzumerken) stellt sich uns die Frage, wie lange man im Allgemeinen damit wartet. Wir wollen natürlich dass sie wieder kommt ;-)

VG
Thomas
 
Tinaho

Tinaho

10.858
86
Hallo Thomas,

das kann man so pauschal nicht beantworten. Es hängt auch von der Katze ab.

Mir wurde mal gesagt, man sollte 4 - 6 Wochen warten, damit sich die Katze an die neue Umgebung - mit den Gerüchen - gewöhnt und auf jeden Fall wieder nach Hause findet.

Wenn sie allerdings massiv Freigang fordert ist dies eine lange Zeit für Mensch und Katze.;-)

Gibt es die Möglichkeit, dass sie bei ihren ersten Ausflügen begleitet wird?
Wie sicher ist die Umgebung, in der sie Freigang erhalten soll?

LG
Tina

PS: Herzlich Willkommen im Forum, schön dass Du Dich angemeldet hast. :)
 
K

kbtbmb

3
0
Hallo Tina,

um zu testen ob sie überhaupt raus möchte, habe ich sie am Sonntag im Garten begleitet. Es hat nur ein paar Minuten gedauert und schon war sie über das erste Gartentor drüber, voller Vorfreude die Gegend zu erkunden.
Das äußere Umfeld ist bei uns genauso unsicher wie alles auf der Welt. Gefahren lauern überall in verschiedensten Formen. So ist das nun mal im Leben. ;-)
In unserer Nachbarschaft leben einige uns bekannte Katzen die sich seit vielen Jahren draussen aufhalten.

Es handelt sich um eine "Fundkatze" aus dem Tierheim ist. Sie ist zwar unbeschreiblich liebebedürftig und zutraulich ab dem ersten Moment und hat keinerlei Scheu vor niemanden.
Genau das könnte aber auch bedeuten, dass sie sich schnell anderen Menschen anschließt, oder beim Freigang versucht in ihr damaliges zu Hause zu gelangen, was auf Grund der Entfernung unmöglich ist.

LG
Thomas
 
Tinaho

Tinaho

10.858
86
Hallo Thomas,

tja wenn die Katze jetzt schon einmal draußen war habt ihr sowieso schon verloren (Bitte nicht negativ verstehen). ;-)

Es gab auch hier schon im Forum kontroverse Diskussionen über das Thema Freigang-/Wohnungshaltung.
Ich habe Dir dazu die entsprechenden Links mal kopiert.
https://www.katzen-forum.de/haltung-verhalten-katzen/3263-revierverhalten.html
https://www.katzen-forum.de/haltung-verhalten-katzen/3273-freilaufhaltung-jaeger-gefahr.html
https://www.katzen-forum.de/haltung-verhalten-katzen/3272-freilauf-vs-wohnungshaltung.html
https://www.katzen-forum.de/haltung-verhalten-katzen/34849-freigang-wohnungshaltung.html

Ich drücke die Daumen, dass ihr lange Freude an Eurer Freigängermieze habt.

LG
Tina

PS: Ich finde es toll, dass ihr eine Katze aus dem Tierheim aufgenommen habt und würde mich über Fotos freuen. Falls es sonst noch Fragen oder Probleme gibt, immer her damit.
 
Patentante

Patentante

24.812
82
Hallo und willkommen,

normal sollte man eine Katze, die man neu aufgenommen hat tatsächlich eher 6 als 4 Wochen drin lassen, je nach Charakter.
Ist sie denn nach dem ersten Ausflug von alleine wieder gekommen?
Dass sie sich ein neues zu Hause sucht oder überfahren wird könnt ihr ohnehin nicht verhindern, egal wie lange sie drin bleibt.
Trotzdem würde ich sie jetzt komplett drin lassen bis ihr das Gefühl habt, sie ist absolut angekommen.

Ganz wichtig ist, dass sie jederzeit da wieder rein kann wo sie auch rausgegangen ist. Das heißt im Optimalfall Katzenklappe. Sollte das gar nicht gehen (was es eigentlich nicht gibt, auch in Mietwohnungen gibt es inzw. gute Lösungen) müsstet ihr anfangs immer Fenster oder Türe offen lassen wo sie auch raus geht.
Am besten wäre natürlich eine Chipklappe. Ich würde die Zeit nutzen, so eine zu besorgen und schonmal in der Wohnung mit ihr zu trainieren, wie man die benutzt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kbtbmb

3
0
@Patentante:
Katzenklappe geht einfach nicht. Wir können bei unserer Eigentumswohnung nicht das Gemeinschaftseigentum umbauen, Punkt. Ich habe sie nur in den Garten gelassen. Da hat sie sich ein wenig (5min) umgeschaut und sich dann völlig ihrer neuen Freiheit hingegeben. Sprich sie hat angefangen alles zu erkunden und sich dabei in den angrenzenden Garten begeben.
Da habe ich es dann mit der Angst bekommen und sie versucht zurück zu locken. Ohne Erfolg, so dass ich sie eben tragen musste.
Ich wollte a) wissen ob sie überhaupt Interesse am Freigang hat und b) falls a) zu trifft ihr zeigen wo es im Haus lang und rein und raus geht.

Vier bis sechs Wochen ist schon eine lange Zeit. :roll:
 
Puschel_92

Puschel_92

3.273
24
Hallo und Willkommen :)

@Patentante:
Katzenklappe geht einfach nicht. Wir können bei unserer Eigentumswohnung nicht das Gemeinschaftseigentum umbauen, Punkt. :
Warum denn gleich so unfreundlich? Hier wollen alle nur helfen.

Vier bis sechs Wochen ist schon eine lange Zeit. :roll:
Das ist richtig. Aber es nützt niemandem was, wenn sie ihr neues Zuhause nicht als solches erkennt. Dann lasst ihr sie raus und sie ist weg. Sie braucht erst mal eine gute Bindung zu euch. Und sie muss sich an den neuen Alltag gewöhnt haben.

LG Pia
 
Ilvy

Ilvy

5.583
45
Hallo Thomas,
6 Wochen sind das Minimum, wenn ihr weiterhin die Katze bei euch haben wollt. Wir sind mit unseren die ersten Tage dann am Geschirr mit Leine rausgegangen . Das machen wir gerade mit unserer neuen auch. Wir haben 2 Chipklappen eingebaut, die überaus praktisch sind. Schade, dass das bei euch nicht geht.
Viele Grüße
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen