Die Sauce wird...

  • Ersteller des Themas GigaSet
  • Erstellungsdatum
GigaSet

GigaSet

2.040
33
....weggeschlabbert und die meisten Stückchen bleiben liegen. Ok, werde
noch ein anderes Futter in Gelee kaufen, klar, aber gibt's irgendwie noch andere Gründe hauptsächlich die Sauce zu futtern? Wasser trinken die Beiden,wenn gleich es nicht viel ist....
 
Fiesta

Fiesta

126
1
Futter, das aus Stückchen in Sauce oder in Gelee besteht, gehört meist zu der Kategorie "Supermarktfutter", d.h. gelinde ausgedrückt es ist nicht besonders hochwertig. Die Stückchen bestehen nur zu einem sehr geringen Teil aus Fleisch, der Rest sind "tierische Nebenerzeugnisse", Tiermehl, Getreide, alles mögliche, was nicht in eine Katze gehört. Das schmeckt natürlich von Natur aus nicht besonders gut und wird mit vielen Aromastoffen aufgepeppt. Kein Wunder, dass viele Katzen das nicht gern fressen oder nur, wenn der Hunger es reintreibt.
Lies mal die Zusammensetzung auf der Rückseite der Schälchen (geht meist nur mit Lupe), dann steht da so etwas wie "4% Huhn". Das würdest Du auch nicht essen, oder?
Ausnahme: Animonda hat einige Futtersorten mit Sauce, die in der Zusammensetzung etwas besser sind.

Du musst Deinen Katzen nicht unbedingt Futter in Sauce anbieten. Versuch es mal mit getreidefreiem Nassfutter, Fleischanteil mindestens 50%. Das gibt es allerdings nicht im Supermarkt, sondern im Zoofachhandel oder im Internet. Es kostet zwar etwas mehr, aber der Nährwert ist auch viel größer, sodass die Katzen weniger davon fressen müssen (dementsprechend weniger kommt auch hinten wieder raus).

Du kannst Futter auch ganz gut nach dem Geruch beurteilen: schlechtes Futter stinkt, spätestens wenn es eine halbe Stunde offen gestanden hat. Gutes Futter mit hohem Fleischanteil riecht lecker, wie Corned Beef. Fast als ob man es selbst essen könnte.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Mit dem soße abschlabbern war bei uns auch.
Bin mittlerweile in Woche 8 der futterumstellung und habe das sossenfutter mit hochwertigem Futter gemischt( püriert) . Das wird nun endlich komplett gefressen. Mengenmäßig ist es jetzt bei 50:50. Hier gibt es aber super Infos zum Thema Nafu.
 
GigaSet

GigaSet

2.040
33
Interessante Idee 2 verschiedene Futterqualitäten zu mischen und zu pürieren...womit machst du das denn? Zauberstab kann ich mir jetzt nicht vorstellen...
Es stimmt natürlich,dass Supermarktfutter nicht gerade das hochwertigste ist, nur waren die Zwei das bislang vom Vorbesitzer gewohnt. Ich denke am Anfang sollte man nicht all zu viel verändern, allein der Wechsel ist ja meist nicht ganz so einfach.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Das Futter wird bei uns mit der Gabel zermatscht und gerührt bis es ein Brei ist( ich geb auch noch extra Wasser dazu). Da brauchst du echt Geduld. Im Thema Nassfutter gibt es das Unterthema Futterumstellung das ist sehr hilfreich, da Katzen ja echt mäkelig sein können. Das hat mir bei unseren Trofujunkies echt geholfen. Dort findest du auch eine Futterliste etlicher Sorten.
Mit dem Zauberstab hätte ich es versucht, nur ist die Futtermenge dafür zu klein. Klappt wirklich gut mit einer Gabel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ilvy

Ilvy

5.807
63
Mit Gabel matschen und warmem Wasser haben wir es geschafft, schrittchenweise. Und selbstgekochte Schlabbersuppe aus Hühnerklein zum Aufpimpen hat auch dabei geholfen.LG
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Moin, wie machst du denn die Schlabbersuppe? Das wäre auch noch eine gute Idee für uns.
 
Ilvy

Ilvy

5.807
63
Moin, wie machst du denn die Schlabbersuppe? Das wäre auch noch eine gute Idee für uns.
Hühnerklein ( gibt's hier im Supermarkt gefroren) mit Knochen lange lange in etwas Wasser kochen; das geliert dann sogar.
Das ganze Haus stinkt dann zwar danach :roll: aber wenn es die Miezen mögen..
Unsere lieben diese konzentrierte Schlabbersuppe und gehen dann auch ans " gesunde" Futter..

Rohes Schwein könnte es hier übrigens für alle immer geben.. Aber da streiten sich ja auch wieder die Geister... LG
 
GigaSet

GigaSet

2.040
33
Sooooo.....das hat ja prima geklappt,gestern mal ne Mischung gemacht und heute früh ein anderes Futter gegeben....alles alle. Nun liegen beide vollgefuttert und zufrieden auf meinem Stuhl....ich hoffe ja ich darf diesen Stuhl gelegentlich auch mal benutzen :mrgreen:
 
Frigida

Frigida

30.010
335
Ich möchte kurz ein paar Dinge zu Fiestas Beitrag richtig stellen.
Auch ein Futter mit 4% Huhn enthält mehr Fleisch. Nur vielleicht nicht nur Huhn.
Der Gesetzgeber schreibt vor, dass mindestens 4% des „titelgebenden“ Fleisches im Futter enthalten sein muss. Der Rest kann dann z.B. Schwein sein.

Schlechtes Futter riecht nicht unbedingt schlecht und gutes Futter nicht gut.
Gerade die Hersteller der großen bekannten Marken achten darauf, dass das Futter auch für Dosi angenehm ist, es also nach würzigem Fleisch riecht. Sonst würde das ja niemand kaufen.
Dagegen gibt es auch gute Futtermarken, wie zum Beispiel „Grau“, das meiner Meinung nach unangenehm riecht. Und zwar nicht nur bevor es in der Katze landet, sondern auch wenn es hinten wieder heraus kommt. Ein Grund, warum ich es nicht mehr kaufe. Bei Wohnungskatzen kann die Geruchsbelästigung schon erheblich sein.

Im übrigen ist Fiestas Beitrag doch sehr allgemein. Christopherus, dass man hier in den Budni-Läden (Drogerie) kaufen kann, ist wirklich gutes Futter. Man muss halt die Augen offen halten.
 
GigaSet

GigaSet

2.040
33
Oje, die selbstgekochte Hühnerbrühe für die Beiden......DAS hätte ich mir sparen können,mögen sie überhaupt nicht. Dann essen wir das eben selber.....
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Das kenn ich. Was wir schon alles versucht haben.:cry::cry:
Kochen für Katz
Rohfleisch....

Für uns klappt das super mit dem Nafu- Mix.
Mit Geduld und Nerven werden die zwei sicher auch nur noch zum hochwertigem Futter kommen.
 
GigaSet

GigaSet

2.040
33
"Biester" halt......das Futter was ich ihnen jetzt gebe mit 54% bzw. 20% wird aber aufgegessen......ist ohne "Soße"/Gelee......komisch geguckt hamse aber trotzdem erstmal....:mrgreen:
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen