Brauche dringend Hilfe 😔

  • Ersteller des Themas Steffi27
  • Erstellungsdatum
Steffi27

Steffi27

6
0
Hallo ihr lieben

Ich wende mich an euch weil ich momentan total ratlos und traurig bin.
Unser Kater wurde Freitag angefahren. Durch den Unfall hatte er eine Schwanzlähmung, laut Tierarzt
ein gebrochenes Becken. Ihm wurde der Schwanz entfernt. Das größte Problem ist aber das er von selbst keinen Urin lassen kann.
Ihm wurde Samstag ein Katheter gesetzt, dieser wurde Sonntag wieder entfernt.
Heute durfte ich ihn mit nach Hause nehmen. Ich soll nun beobachten ob er auf sein Katzenklo geht und wenn nicht mich morgen nochmals melden da der Arzt meinte dann müsste er eingeschläfert werden?.
Ich kann das gerade nicht akzeptieren und suche verzweifelt nach einer Lösung.
Hat jemand von euch Erfahrung und kann mir irgendwie weiter helfen???

Ich danke euch.
Lg
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Hallo Steffi27,
Das ist ja eine schlimme Geschichte. Es tut mir leid das ich dir da keine Tipps geben kann , hoffe aber das sich noch Foris melden. Drück euch ganz doll die Daumen
 
Elvira B.

Elvira B.

1.676
21
Autsch, das tut mir leid, kannst du ihm die Blase ausmasieren?, sorry, ich hab da so gar keine Ahnung, hab das aber schon gelesen, dass das eventuell geht.
 
Muppel

Muppel

2.325
7
Erstmal mein herzliches Beileid, dass dein lieber Kater angefahren wurde und ihr jetzt solch eine Diagnose bekommen habt!

Das Problem mit den Nerven ist, dass niemand dir sagen kann welche nerven bei dem Unfall kaputt gegangen sind oder ob sie nur leicht lädiert sind.

Geht es denn allein um Urin absetzen? Kann er denn Kot absetzen?

Nerven können regenerieren, aber das ist immer ungewiss und dauert immer lange.

Wenn es "hinten" aber nicht mehr raus kommt hast du mehrere Probleme: je nach Schwere kann dein Kater keinen Urin mehr halten weil der schließmuskel nicht mehr funktioniert. Das heißt es tröpfelt dauerhaft etwas Urin bei ihm raus. Damit hat man ein hygieneproblem beim Kater (mehrmals am Tag ist ein säubern nötig) und dessen Umwelt. Es kann auch sein dass sich der Urin in der Blase sammelt und Gar nicht raus kommt...

Wenn er auch kein Kot von alleine absetzen kann bedeutet es dass die darmbewegung nicht mehr stattfindet. Darüber gibt es massive Störungen für deinen Kater, wo ich nicht weiß ob man da sinnvoll nachhelfen kann.

Es hängt also wirklich sehr viel davon ab wie er sich die nächsten stunden/wenigen Tage gibt...

Ich drücke dir ganz fest die Daumen dass er es schafft urin/Kot abzusetzen!


Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
ch.harris

ch.harris

528
17
Eine Blasenlähmung ist definitiv kein Todesurteil.
Zum einen können sich die Nerven wieder regenieren und zum anderen gibt es Möglichkeiten
die Blase manuell zu entleeren.
D.h. du kannst die Blase ausmassieren.
Ev. ist das Problem auch "nur eine Schwellung" aufgrund des Unfalls, die sich erst wieder zurückbilden muss.

Funktioniert der Kotabsatz?

Ich würde mir definitiv einen anderen TA suchen.
Einen der sich mit der Diagnose auskennt und dir auch zeigen kann wie es funktioniert.
Wie wurde denn der Beckenbruch behandelt?
Und an welcher Stelle wurde der Schwanz entfernt?
Komplett?

Ich bin gerade etwas irritiert, wir hatten auch einen Kater mit Becken-und Kreuzbeinbruch
dieser musste aber chirurgisch versorgt werden.
Und auch hier hat es einige Tage gedauert bis er alleine Urin absetzen konnte.
Von einschläafern war deshalb aber keine Rede.

Ich drücke euch die Daumen, dass dein Kater wieder völlig gesund wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Das tut mir sehr Leid, was Euch da widerfahren ist aber gib die Hoffnung nicht zu schnell auf.

Muppel hat das super fachlich zusammen gefasst!

Am besten fragst Du nochmal beim Tierarzt nach was alles ganz genau und wie stark beeinträchtigt ist. Die Blase kann man mit ein wenig Übung ganz gut ausmassieren, das ist im Normalfall kein Kriterium zum einschläfern. Ich würde ihm auch noch ein paar Tage Zeit zur Regenaration geben eventuell sind ein Teil der Nerven nur gequetscht, eben mit der nötigen midizinischen Betreuung.

Generell würde ich persönlich mit meinen Mietzingers immer eine Zweitmeinung einholen, wenn es um diese eine Entscheidung geht. Vielleicht gibt es in deiner Nähe eine gute Tierklinik?

Gute Besserung!
 
Steffi27

Steffi27

6
0
Vielen Dank für eure Unterstützung. Ich war jetzt bei einem anderen Tierarzt und siehe da kein Beckenbruch aber der 4 letzte Wirbel ist gebrochen, anscheinend wurde er bei dem anderen Tierarzt nicht mal geröntgt ? Die Tierärztin war sehr sauer weil wir kein Schmerzmittel, kein Antibiotika nichts bekommen haben.
Morgen müssen wir in der früh hin und sie zeigt mir wie man die Blase entleert. Ich kann und werde ihn nicht so kampflos aufgeben.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Gut das du noch eine zweite Meinung eingeholt hast, das lässt doch Hoffen.
Werfe euch mal Glücksklee ? rüber
 
_hannibal_

_hannibal_

8.066
78
Vielen Dank für eure Unterstützung. Ich war jetzt bei einem anderen Tierarzt und siehe da kein Beckenbruch aber der 4 letzte Wirbel ist gebrochen, anscheinend wurde er bei dem anderen Tierarzt nicht mal geröntgt ? Die Tierärztin war sehr sauer weil wir kein Schmerzmittel, kein Antibiotika nichts bekommen haben.
Morgen müssen wir in der früh hin und sie zeigt mir wie man die Blase entleert. Ich kann und werde ihn nicht so kampflos aufgeben.
Oh man, das tut mir leid. Ich weiß gerade selber gut genug, wie es ist, ein verletztes Tier zuhause zu haben.

Aber was ich nicht verstehe. Wie kann der andere Tierarzt ohne Röntgenbild den Schwanz einfach amputieren? Evtl wäre das garnicht nötig gewesen? Fordere dir bitte die Röntgenbilder an. Erstens um zu schauen ob er welche gemacht, zweiten um diese Bilder dem anderen Tierarzt zu zeigen. Und je nach deren Aussage würde ich dem ersten Tierarzt mal kurz an die Gurgel springen.
Sollte es nicht nötig gewesen sein, den Schwanz zu amputieren, würde ich mich weigern, die Rechnung für die OP zu übernehmen. Ich weiß, was das kosten kann.
 
Steffi27

Steffi27

6
0
Danke Hannibal für den Tip, darauf bin ich noch nicht gekommen. Ich habe am Samstag vor der Op persönlich zum Tierarzt gesagt ich möchte das er geröntgt wird, weil ich wissen will was er alles hat. Am Sonntag als ich ihn angerufen habe, hab ich gefragt was beim Röntgen rausgekommen ist ob die Hüfte gebrochen sei. Er stammelte dann nur schnell ja und gequetscht das wars. Nix von einem gebrochen Wirbel oder ähnliches.
 
_hannibal_

_hannibal_

8.066
78
Also Röntgen sollte das erste sein, was passiert, wenn Katze dazu in der Lage ist. Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen dass ein Arzt sowas ohne Röntgen macht. Das wäre schon sehr krass.

Hilft erstmal alles nix, dein Schatz ist erstmal wichtiger. Sei bei ihm, auch wenn er mal nicht angefasst werden will, leiste ihm einfach Gesellschaft, wenn er daheim ist.

Unser Loui hatte vor vier Wochen einen schlimmen Unfall und ich verbringe viel Zeit mit ihm. Auch wenn ich mich nur ins Zimmer aufs Bett lege und er wo anders liegt, schielt er doch immer wieder zu mir und gurrt, wenn er mich sieht.
 
Frigida

Frigida

30.010
335
Hm... was mag der letzte 4. Wirbel sein?
Das Kreuzbein besteht bei der Katze aus 3 miteinander verwachsenen Wirbeln.
Dann kommen 8 Lendenwirbel.
Hinter dem Kreuzbein die Schwanzwirbel.

Also der 8. Lendenwirbel? Oder doch Kreuzbein? Manchmal wird das Kreuzbein mit zum Becken gezählt.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Tierarzt so etwas ohne Röntgenaufnahme macht.
Ich würde auch nach den Bildern fragen. Schließlich gehören sie dir. Hast du eine Rechnung? Da steht normalerweise drauf, was gemacht wurde.

Aber ohne Schmerzmittel und AB... das ist heftig.
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Auf die Gefahr hin, dass die Frage doof ist...:oops:

Warum sollte bei einem innerlichen (also nicht offenen) Bruch ein AB verabreicht werden?
 
Steffi27

Steffi27

6
0
Leider kann ich kein Bild einfügen , aber es ist sozusagen der 4 letzte Wirbel vor der Amputation . Kann’s nicht besser erklären.
Achja und wegen dem Röntgen . Ich traue es dem Arzt zu das er es nicht gemacht hat, da er ihn eigentlich gleich einschläfern wollte und nur weil wir darauf bestanden haben ( und ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch stand).
Heute hat er ihn mir nur in die Hand gedrückt, mit den Worten: die Blase funktioniert immer noch nicht und falls er heute zuhause nicht aufs Klo geht soll ich mich morgen melden wegen einschläfern.
Rechnung hat er mir keine mitgegeben.. vermutlich weil er denkt ich komme morgen zum einschläfern!


Bilder wurden aus Urheberrechtsgründen durch die Moderation entfernt. Bitte keine Bilder einstellen, deren Rechte Ihr nicht inne habt. Bei Bildern von anderen Webseiten ausschließlich die Bildlinks im Forum veröffentlichen! Danke!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Steffi27

Steffi27

6
0
Uups ging doch..ist nur ein Bild von Google damit ihr seht welchen Wirbel ich meine..
Wegen der Amputation bekommt er Antibiotika
 
Zuletzt bearbeitet:
Paule

Paule

3.985
56
Sobald Dein Zwerg aus dem Gröbsten raus ist, würde ich da auch mal nachforschen. Im Zweifelsfall, wenn wirklich nicht geröngt wurde, würde ich vermutlich sogar den Weg über die Tierärztekammer gehen.
Das geht garnicht. Solche Aussagen, Amputationen ohne die richtige Diagnostik.
Ich drücke die Daumen das ihr jetzt in den richtigen Händen seid und der Kleine sich erholt.
 
IsiBerlin

IsiBerlin

935
7
Bin gerade hell entsetzt und hoffe sehr, dass der Schwanz nicht grundlos abgenommen wurde.

Ich drücke Euch die Daumen - halt uns auf dem laufenden!
 
Ilvy

Ilvy

5.807
63
Das ist ja gruselig, wie das beim anderen TA gelaufen ist..
Toll, dass ihr das Kerlchen nicht aufgegeben habt. Bestimmt erholt er sich. Wir drücken euch auf jeden Fall alle Daumen und Pfoten ! LG
 

Ähnliche Themen