Katzenvertreiber??

J

Josy

3
0
Hallo, hat jemand eine Idee für wirkungsvolle aber harmlose Katzenvertreibung?
Mein Kater legt
sich gern auf das Stoffdach des Autos meines Nachbarn, wenn er sich in die gemeinsame Tiefgarage schleicht. Gibt es irgendein Mittel, das ich streuen / sprühen könnte, das den Kater vom Fremdauto fernhält?
Danke euch!
 
Muppel

Muppel

2.325
7
Huhu ich fürchte das kannst du nicht sinnvoll vermeiden ausser ihm den Zugang zur Tiefgarage zu verwehren

Wo liegt denn das Problem, dass er nicht auf die Schutz Folie darf?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
Muppel

Muppel

2.325
7
Und du hast Angst dass er da Kratzer in den Lack macht? Hat der Nschbar da was gesagt? Wie gesagt, solange er Zugang zur garage hat, kannst du es nicht sinnvoll vermeiden. Gibt es die Möglichkeit, dass er nicht in die Garage kommt?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
J

Josy

3
0
Nicht in den Lack, aber evtl ins Stoffdach. Kann den Nachbarn da verstehen. Er besorgt ein Cover & ich wollte mich nach Vertreiber-Mitteln erkundigen
 
Muppel

Muppel

2.325
7
Gibt es denn die Möglichkeit dass er nicht in die Garage kommt?

Je nach Beschaffenheit des überzuges kann eine Katze da schon ein paar Fäden ziehen wenn sie darauf rumklettert.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
 
Motzkatze

Motzkatze

6.596
40
Wie wäre es mit einem Marderschreck?
Ob der aber auch bei Katzen funktioniert, weiß ich nicht.
Allerdings baut man den meist in ein Auto ein.
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
9.749
100
Spielt der Autobesitzer denn mit?
Dann vielleicht eine Decke auf das Autodach legen. Entweder etwas kuscheliges, oder etwas, worauf sie so gar nicht steht (Folie?).
Oder mit Düften arbeiten.
Mein Flori z.B. reagiert sehr stark auf Gerüche (merke ich, wenn ich mich eingekremt habe), da könnte ein Parfüm das Problem lösen.
 
GigaSet

GigaSet

2.040
33
Das Problem hatte ich auch mal als Nachbars Katze all zu gern auf meinem Capriostoffdach rumturnen musste...ich hab dann ein paar Mal mit Teebaumöl eingesprüht,dann war schnell Ruhe. Dem Katzenbesitzer war es übrigens egal ob seine Mietze an anderer Leute Eigentum Schaden anrichtet....
 
Isis Bastet

Isis Bastet

1.272
26
Teebaumöl ist aggressiv, Gigaset.

Marderschreck, Motzkatze, ist eigentlich ein Scheißdreck, der - obwohl für uns meist nicht hörbar - das Gehör nachhaltig schädigen kann.

Ansonsten haben wir das Problem in gleicher Weise. Unsere Philo springt mit Vorliebe auf die Hauben parkender Autos, aber stört nicht, derweil unsere Vehikel. Der Überblick ist aber auch grandios für sie.
 
goya

goya

4.306
13
Teebaumöl ist noch giftig für Katzen.:shock:
Wenn Düfte, dann saure Düfte, wie zum Beispiel Zitrone. Möglich wäre auch eine Rettungsfolie oder Alufolie auf das Dach zu legen. Viele Katzen mögen das Rascheln nicht.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

6.154
138
Wie wäre es wenn du dich an dem Cover fürs Cabrio beteiligst um evtl einem Schaden vorzubeugen? Könnte man doch mal mit dem Besitzer drüber reden bevor irgendwelche Mittelchen aufs Dach gesprüht werden. Die könnten durch Sonne / Regen.... auch Schäden am Stoff verursachen. Sowie auch hässliche Verfärbungen. Damit ist auch keinem geholfen
 
Zuletzt bearbeitet:
GigaSet

GigaSet

2.040
33
Deshalb wirkt Teebaumöl ja auch um Mietze vom Auto abzuhalten.....das Zeug stinkt dermaßen,dass Mietze gar keine "Lust" hatte aufs Auto zu gehen und kam daher auch nicht damit in Berührung. Leider gibt's Katzenbesitzer die für Schäden nicht geradestehen,also muss man eben selber sehen wie man Katzen fernhält.
 
Zuletzt bearbeitet: