Verkrustung an Hauptballen/ Pfote

  • Ersteller des Themas JessTho
  • Erstellungsdatum
J

JessTho

5
0
Hallo ihr Lieben,

mein kleiner Felix hat am hinteren Ende des Hauptballen eine Kruste und es scheint auch etwas zu nässen.
Ich will ihn nicht schon wieder zum TA schleppen. Er scheint keine Schmerzen zu haben, humpelt nicht und lässt sich dort auch anfassen.

Meine Frage ist was kann ich nutzen um die Wundheilung zu fördern, sodass die Wunde schnell heilt? Ich kann es leider schlecht fotografieren, da man es bei dem schwarzen Fell kaum bis gar nicht erkennen kann.

Liebe Grüße

Jessy
 
Geek

Geek

2.369
46
Hi,
wenn du eine medizinische Desinfektionslösung hast, dann damit ein paar Mal am Tag behandeln.
Leider heilt so etwas am besten, wenn Luft dran kommt.
Leider deshalb, weil dann auch Katzi dran kommt und leckt.
Und das Lecken ist kontraproduktiv für einen Heilungsprozess.

Und bitte oft deine Nase dran halten, denn wenn es anfängt "komisch" zu riechen (oder einfach anders als die anderen Pfoten) kannst du davon ausgehen, dass sich die Stelle entzündet hat und dann hilft nur noch der TA und Antibiotika.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen