Mutterkatze hat viel Liebe zu verschenken

  • Ersteller des Themas Oma_Tine
  • Erstellungsdatum
Oma_Tine

Oma_Tine

34
0
Bin gerade gerührt. Meine Mutterkatze Mia ist zu mir gekommen
und wollte richtig lange gestreichelt werden. Das hat sie, seit sie jetzt Mama ist, immer mal wieder gemacht. Das war schön.
Ich habe sie zwei Jahre. Sie ist nicht gerade eine Schmusekatze.
 
Oma_Tine

Oma_Tine

34
0
Hallo ihr lieben Katzenbesitzer,

habt bitte keine Angst, hier zu schreiben, wenn ihr Katzenbabys habt. Eure Erfahrungen sind genauso viel Wert wie die Erfahrungen von Leuten mit Fundkätzchen oder Kätzchen aus dem Tierschutz. Ich würde mich gerne mit euch austauschen, auch wenn die Tierschützer hier jeden Tag schreiben und Forderungen stellen, die euch weh tun werden und euch abwerten. Es gibt nicht genug Leute, die sowohl hier schreiben als auch Kitten aufziehen. Die Rubrik Kittenaufzucht braucht dringend Beiträge.

Habt ihr Angst, eure Katzen raus zu lassen? Welche Fähigkeiten kann man einer Katze antrainieren, um draussen zurecht zu kommen? Wie gefährlich ist es, wenn Katzen aus öffentlichen Gewässern trinken? Kann eine vierjährige Katze einen Hitzschlag bekommen? Welche Tiere in der Natur können Katzen angreifen? Oder wenn ihr zum Beispiel nach der Babyzeit eurer Katze diese kastrieren lassen wollt, interessiert mich, ob ihr chipen wollt oder ein Tattoo machen lassen werdet.
 
saurier

saurier

26.713
922
Die Rubrik "Kittenaufzucht" ist tatsächlich für Leute gedacht, die Fundkätzchen haben oder als Pflegestelle für den TS arbeiten, nicht für Vermehrer.

Wie an anderer Stelle (*klick*) schon einmal angemerkt, unterstützt das Forum keine sinnfreie Vermehrung, wenn nicht ein Funken Einsicht da ist.

BITTE LASS DEIN TIER UMGEHEND KASTRIEREN!
 
L

LIO_2017

Gast
Die Rubrik "Kittenaufzucht" ist tatsächlich für Leute gedacht, die Fundkätzchen haben oder als Pflegestelle für den TS arbeiten, nicht für Vermehrer.

Wie an anderer Stelle (*klick*) schon einmal angemerkt, unterstützt das Forum keine sinnfreie Vermehrung, wenn nicht ein Funken Einsicht da ist.

BITTE LASS DEIN TIER UMGEHEND KASTRIEREN!

Selbstherrlichkeit in Persona, mehr fällt mir dazu nicht ein :)
 
saurier

saurier

26.713
922
Selbstherrlichkeit in Persona, mehr fällt mir dazu nicht ein :)
Wer selbst Vermehrertum aktiv unterstützt hat und zumindest schönredet, kann das ggf. nicht nachvollziehen, aber nur, wenn endlich von UNS Adoptanten verstanden wird, dass man Vermehrertum weder unterstützen noch verharmlosen sollte, kann das Problem auch nur annähernd angegangen werden.

Sinnfreies Vermehren sollte man weder unterstützen, noch schönreden, noch verharmlosen.

Nur ein paar Gedanken...
 
Finny

Finny

5.741
223
Selbstherrlichkeit in Persona, mehr fällt mir dazu nicht ein :)
Das hat nichts mit Selbstherrlichkeit zu tun, sondern es wurde lediglich aufgezeigt wofür der Bereich "Kittenaufzucht" gedacht ist. Das kann man auch nachlesen, wenn man dort ein neues Thema eröffnet, denn dann wird einem Folgendes angezeigt:

Liebes Mitglied... von einem Forum erwartet man Rat und Hilfe, die wir auch gern anbieten wollen. Zugleich fühlen wir uns aber auch dem Tierschutzgedanken und dem Wohl der Tiere verpflichtet. Hab daher bitte Verständnis dafür, dass unsere Hilfe nicht der Vermehrung von Katzen außerhalb einer seriösen Zucht gilt. Wer immer eine trächtige Katze als Notfall oder Pflegestelle bekommt, wer ohne eigenes Zutun eine trächtige Katze versorgen muss, der wird hier Rat und Hilfe finden. Wer aber meint, seine Katze nicht kastrieren zu müssen oder sie einfach mal Nachwuchs bekommen zu lassen, möge sich bei Fragen bitte an seinen Tierarzt wenden. Wir möchten diese Fälle weder fördern noch unterstützen.
 
L

LIO_2017

Gast
Das massive Drängen auf eine Kastration sagt doch schon alles. Es wurden vorher nicht mal die Rahmenbedingungen abgefragt. Vielleicht ist sie ja sogar eine anerkannte Züchterin.

Aber selbst wenn nicht. Das mit der Reinheit der Rasse hatten wir schon mal beim Menschen. Mit den Leuten war damals eine Diskussion auch vollkommen sinnfrei, so wie hier mit den Hardcore-Vertretern zu den so diffamierten "Vermehrern".

Meiner Meinung nach findet die Natur auf lange Sicht immer selber den besten Weg und die massiven Eingriffe der Züchter sind teilweise das Übel.

Aber andere Meinungen werden hier ja nicht akzeptiert, ins lächerliche gezogen und mit Totschlagargumenten plattgemacht. Viel Spaß, ist echt zum schmunzeln. Nur ernst nehmen kann ich das nicht.
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Nein LIO, dass Oma_Tine keine Züchterin ist, sondern ihre Katze aus reinem Egoismus werfen lässt, ist längst bekannt. Vielleicht solltest Du dir auch deine eigenen Maßstäbe anlegen und dich über die Rahmenbedingungen informieren. ;-)

Die Katze gehört kastriert und zwar umgehend! Sie gibt Dir so viel liebe wie Du schreibst und Du missbrauchst das.
Du bist unbelehrbar und brauchst dich daher nicht wundern, dass Du immer wieder auf Schwierigkeiten mit zwischenmenschlichen Beziehungen stößt, denn dein Verhalten hier ist einfach unverschämt.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.388
171
@ Oma

Wie gefährlich ist es, wenn Katzen aus öffentlichen Gewässern trinken? Kann eine vierjährige Katze einen Hitzschlag bekommen? Welche Tiere in der Natur können Katzen angreifen? Oder wenn ihr zum Beispiel nach der Babyzeit eurer Katze diese kastrieren lassen wollt, interessiert mich, ob ihr chipen wollt oder ein Tattoo machen lassen werdet.
Das sind aber keine Fragen die man im Bereich Kittenaufzucht beantwortet.

Hier geht es eher um das überleben der Kleinteilchen und das Gedeihen.

Du bist gar nicht bereit in eine andere Richtung zu gehen, für dich ist es in Ordnung was du machst, schreibst eine Form der Therapie für deine angeschlagene Psyche. Unterstütze dein Tierheim .... helfe denen bei der Aufzucht beim sozialisieren, das hätte Hand u Fuß.

Wenn man nur das sehen will was man sehen möchte wirst du dich irgendwann verrennen.

lg
Verena

@ abvz dein Verhalten zeigt auch nicht gerade eine gute Kinderstube!
 
Allesamt

Allesamt

403
4
Es ist sicher auch schön süße kleine Katzenbabies aufzuziehen. Nur schade, dass dafür welche extra produziert werden, während das Katzenelend draußen unübersehbar ist.

Bevor man anfängt Kätzchen zu produzieren sollte jeder sich erst mal beim Tierschutz informieren, wie die Lebenswirklichkeit der Katzen oft aussieht. Und nein, die draußen lebenden wollen kein freies Leben führen, sie werden von uns dazu gezwungen.
Tierschutzkatzen sind mindestens so gut, schön, lieb wie alle anderen. Meine besonders! :a030:
 
Frigida

Frigida

30.010
335
Da ist mir doch vor Staunen der Mund offen geblieben.

Solche Äußerungen finde dann ich doch auch ziemlich dreist.
So nach dem Motto "Ignoriert einfach alles, was hier geraten wird und Tierschutzkonsens ist und vermehrt wild drauf los".

Dann auch noch LIO, der seine Look-Alike-Katzen als Bengalen bezeichnet, aber gegen die Züchter wettert.
Wenn es Züchter nicht geben würde, gäbe es auch keine Bengalen. Und gerade bei Bengalen nicht einmal als Look-Alike.
 
goya

goya

4.306
13
Das massive Drängen auf eine Kastration sagt doch schon alles. Es wurden vorher nicht mal die Rahmenbedingungen abgefragt. Vielleicht ist sie ja sogar eine anerkannte Züchterin.

Aber selbst wenn nicht. Das mit der Reinheit der Rasse hatten wir schon mal beim Menschen. Mit den Leuten war damals eine Diskussion auch vollkommen sinnfrei, so wie hier mit den Hardcore-Vertretern zu den so diffamierten "Vermehrern".

Meiner Meinung nach findet die Natur auf lange Sicht immer selber den besten Weg und die massiven Eingriffe der Züchter sind teilweise das Übel.

Aber andere Meinungen werden hier ja nicht akzeptiert, ins lächerliche gezogen und mit Totschlagargumenten plattgemacht. Viel Spaß, ist echt zum schmunzeln. Nur ernst nehmen kann ich das nicht.
Das stimmt, die Natur findet auf Dauer ihre Wege. Wir lassen dann alle Katzen unkastriert und die schwächsten Kitten werden von der Mutter verlassen, verhungern oder werden gefressen. Kater zerfleischen sich beim Revierkampf und Kätzinnen sind Gebähmaschinen die Krankheiten und Parasiten übertragen. Rassen wie Perserkatzen oder Bengalen gibt es nicht. Kranke und behinderte Katzen krepieren elendig.
So etwas möchte ich nicht mit haben. Der Mensch hat schon so viel alleine in den Lebensraum und der Nahrungskette der Tiere eingegriffen, das er sich seiner Verantwortung bewusst werden muss und regulierend und schützend eingreifen muss.
Es stimmt, einige Tiere wurden krank "gezüchtet" das passiert aber wenn Tiere gedankenlos und nicht auf die Gesundheit bedacht aufeinander gesetzt werden.

Aber wir weichen vom Thema ab, die Mutterkatze die viel Liebe zu verschenken hat. Auch wenn ich ehrlich gesagt nicht weiß was ich dazu schreiben soll. Weil es für mich selbstverständlich sein sollte das eine Katze zu ihrem Dosis kommt. Bei allem anderen würde ich mir Sorgen was nicht stimmt.
 
Ilvy

Ilvy

5.807
63
Das massive Drängen auf eine Kastration sagt doch schon alles. Es wurden vorher nicht mal die Rahmenbedingungen abgefragt. Vielleicht ist sie ja sogar eine anerkannte Züchterin.

Aber selbst wenn nicht. Das mit der Reinheit der Rasse hatten wir schon mal beim Menschen. Mit den Leuten war damals eine Diskussion auch vollkommen sinnfrei, so wie hier mit den Hardcore-Vertretern zu den so diffamierten "Vermehrern".

Meiner Meinung nach findet die Natur auf lange Sicht immer selber den besten Weg und die massiven Eingriffe der Züchter sind teilweise das Übel.

Aber andere Meinungen werden hier ja nicht akzeptiert, ins lächerliche gezogen und mit Totschlagargumenten plattgemacht. Viel Spaß, ist echt zum schmunzeln. Nur ernst nehmen kann ich das nicht.
Aber hallo, jetzt betrittst du aber mit deinem " Rasse" Thema echt eine No- Go Area..Und vermischst Einiges.
Finde ich gar nicht ok.
 
saurier

saurier

26.713
922
Das massive Drängen auf eine Kastration sagt doch schon alles. [...]
Was genau sagt das? Vor allem doch, dass ich derselben Meinung bin wie die Forendirektive, die ich ja bereits verlinkt habe, scheinbar bist du aber deiner eigenen Forderung:
[...] Es wurden vorher nicht mal die Rahmenbedingungen abgefragt. [...]
nicht gefolgt, denn sonst hättest du erstens selbige bereits gelesen und wüsstest zweitens auch, dass das:
[...] Vielleicht ist sie ja sogar eine anerkannte Züchterin. [...]
ja nun definitiv nicht der Fall ist.

[...] Aber selbst wenn nicht. Das mit der Reinheit der Rasse hatten wir schon mal beim Menschen. Mit den Leuten war damals eine Diskussion auch vollkommen sinnfrei, so wie hier mit den Hardcore-Vertretern zu den so diffamierten "Vermehrern". [...]
Du vergleichst allen Ernstes das nazionalsozialistische Regime und ihren Völkermord mit der Tatsache, dass man Katzen nur dann verpaaren sollte, wenn sie und man selber die entsprechenden Voraussetzungen bieten können (vor allem auf die Krankheiten bezogen)? Solche eine Argumentation lässt mich recht sprachlos zurück - kann es sein, dass du dich mit dem Thema so gar noch nicht auseinander gesetzt hast, kommt es vielleicht auch daher, dass du ein viel zu jungen und unsozialisiertes und medizinisch unterversorgtes Vermehrerkitten erworben hast?

[...] Meiner Meinung nach findet die Natur auf lange Sicht immer selber den besten Weg und die massiven Eingriffe der Züchter sind teilweise das Übel. [...]
Deshalb sind auch Hauskatzen, die sich - wie sie wollen - in der Natur vermehren, nachweislich die mit den meisten Erbkrankheiten. Letalfaktoren (z.B. bei den Manx) hat die Natur auch nicht "ausgemendelt", wie das einige denken, so funktioniert Genetik eben nicht. Der "Natur" sind die Katzen an sich nämlich xxxegal, die Sterblichkeitsrate ist extrem hoch und wenn du dich mal hier etwas einliest, wirst du genug Katastrophen zum Thema "die Natur macht das schon" finden.

[...] Aber andere Meinungen werden hier ja nicht akzeptiert, ins lächerliche gezogen und mit Totschlagargumenten plattgemacht. [...]
Welche Totschlagargumente? Was wird ins Lächerliche gezogen?

[...] Viel Spaß, ist echt zum schmunzeln. Nur ernst nehmen kann ich das nicht.
Dann solltest du dich dringend einmal mit der Problematik auseinandersetzen, dann wüsstest du, wieso das ganz und gar nicht zum Schmunzeln ist. Ernst zu nehmen ist das Ganze durchaus.

[...] Aber wir weichen vom Thema ab, die Mutterkatze die viel Liebe zu verschenken hat. Auch wenn ich ehrlich gesagt nicht weiß was ich dazu schreiben soll. Weil es für mich selbstverständlich sein sollte das eine Katze zu ihrem Dosis kommt. Bei allem anderen würde ich mir Sorgen was nicht stimmt.
Zumal ja auch die soziale Komponente der Katzenmutter eine wichtige Rolle bei der Aufzucht spielt.

Und noch einmal für alle: Ich kann durchaus verstehen, dass man einmal Kitten aufwachsen sehen möchte (wobei ich zugeben muss, dass ich, je länger ich mich mit dem Thema beschäftige, wieder weiter davon abrücke, es kann einfach SO viel schief gehen... :cry:), aber das muss nicht passieren, indem man einfach irgendwie Katzen produziert.

Wenn man das Ganze ernsthaft betreiben möchte, dann sollte man das hier *klick* beachten, sich aber wirklich intensiv damit auseinandersetzen, ob es wirklich sein muss und das Ganze nur angehen, wenn man es absolut seriös betreiben möchte - ansonsten ist man VIEL besser aufgehoben, wenn man den TS unterstützt, denn die Vereine/Oranisationen suchen jedes Jahr wieder händeringend fachkundige Stellen, die trächtige Streuner aufnehmen und betreuen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Westpark-Nic

Westpark-Nic

1.864
100
Das massive Drängen auf eine Kastration sagt doch schon alles. Es wurden vorher nicht mal die Rahmenbedingungen abgefragt. Vielleicht ist sie ja sogar eine anerkannte Züchterin.
Im Gegensatz zu dir haben wir das! Hier gilt mal wieder die Regel: bevor man dummes Zeug erzählt, sollte man sich informieren!

Oma Tine ist so weit von einer "anerkannten Züchterin" entfernt, wie man es nur sein kann. Jemand der einer potenten Katzen unkontrollierten Freigang gibt um Babys zu haben, die dem Wohl der eigenen angeschlagen Psyche dienen (keine Interpretation, sondern eigene Aussage). Jemand, der der Mutter die Babys wegnimmt, um damit "rumzuschmusen" - der die Babys im Alter von wenigen Wochen mal eben für ein paar Stunden zu Bekannten bringt, die Mutter auf dem Balkon aussperrt, um die Wohnung zu foggern ...


Aber andere Meinungen werden hier ja nicht akzeptiert, ins lächerliche gezogen und mit Totschlagargumenten plattgemacht.
DU kommst mit abartigen ****-Vergleichen und wunderst dich, warum deine Meinung hier nicht akzeptiert wird? DU redest noch von "Totschlagargumenten"?

Vermutlich fragst du dich auch manchmal, warum ein Eimer unten zu ist!
 
saurier

saurier

26.713
922
[...] Oma Tine ist so weit von einer "anerkannten Züchterin" entfernt, wie man es nur sein kann. Jemand der einer potenten Katzen unkontrollierten Freigang gibt um Babys zu haben, die dem Wohl der eigenen angeschlagen Psyche dienen (keine Interpretation, sondern eigene Aussage). Jemand, der der Mutter die Babys wegnimmt, um damit "rumzuschmusen" - der die Babys im Alter von wenigen Wochen mal eben für ein paar Stunden zu Bekannten bringt, die Mutter auf dem Balkon aussperrt, um die Wohnung zu foggern ... [...]
Man hat sie sogar gezielt zu einem Kater mit Stammbaum gebracht, um sie decken zu lassen, das hat man nicht dem Zufall/der "Natur" überlassen - der Freigang war doch "nur", als die Kitten "schon" vier Wochen alt waren...
 
L

LIO_2017

Gast
Da ist mir doch vor Staunen der Mund offen geblieben.

Solche Äußerungen finde dann ich doch auch ziemlich dreist.
So nach dem Motto "Ignoriert einfach alles, was hier geraten wird und Tierschutzkonsens ist und vermehrt wild drauf los".

Dann auch noch LIO, der seine Look-Alike-Katzen als Bengalen bezeichnet, aber gegen die Züchter wettert.
Wenn es Züchter nicht geben würde, gäbe es auch keine Bengalen. Und gerade bei Bengalen nicht einmal als Look-Alike.
Ich habe sicher ganz bewusst provokant geschrieben, schließlich ist der Umgangston der Hardcore-Vertreter hier leider auch nicht anders. Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. Wie ich sehe werden hier einem auch Worte in den Mund gelegt, die ich in der Form nie gesagt habe. Das ist auch der Grund, warum ich so viele Ehemalige hier aus dem Forum in anderen Foren wiedertreffe. Aber das ist einigen Usern hier sicher auch sehr lieb so, wer nicht dessen Meinung ist, der soll lieber aus dem Forum hier verschwinden. Und gerne nehme ich den netten Satz "Du bist unbelehrbar und brauchst dich daher nicht wundern, dass Du immer wieder auf Schwierigkeiten mit zwischenmenschlichen Beziehungen stößt, denn dein Verhalten hier ist einfach unverschämt." auf. In der realen Welt sind die Hardcore-Vertreter meistens sehr einsam. Wer will sich das schon immer und immer wieder anhören.

Das KIKI eine Begalen-MIX ist, das habe ich nie bestritten und das ist auch gut so. LIO hat dagegen einen Stammbaum mit Champions drin und ist nach der hier geltenden Ansicht mehr als reinrassig :)
Aber auch das ist mir sowas von egal, lieb habe ich Beide gleich.

Sollte eine andere Meinung ausser der immer gleichen Hardcore-Vertreter, Seitens der Foren-Leitung, nicht gewünscht sein, so kann sie gerne meinen Account löschen.
Andernfalls werde ich nur nett mit den Usern umgehen, die es auch zu Anderen sind. Mit denen freue ich mich aber über einen regen Austausch.
 
saurier

saurier

26.713
922
Ich habe sicher ganz bewusst provokant geschrieben, schließlich ist der Umgangston der Hardcore-Vertreter hier leider auch nicht anders. [...]
Wo und ab wann wurde der Thread, in dem man alles besprochen hat, "provokant"? Doch erst, als sich der TE nicht mehr um die Infos, die er selber eingefordert hat, gekümmert hat und so getan hat, als wäre nie etwas gewesen.

[...] Wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus. [...]
Aha, also habe ich, denn du hast mich ja persönlich beleidigt (was ich übrigens, meines Wissens nach, noch nicht gemacht habe, weil ich diese Ebene meide, wozu auch?), provoziert, indem ich geschrieben habe, die TE solle ihre Katze kastrieren lassen. Wieso ist das eine Provokation? Das Tier ist potent und geht vier Wochen nach der letzen Geburt schon wieder in den ungesicherten Freigang, soll sie etwa direkt wieder aufnehmen, findest du das verantwortungsvoll? Was also daran ist provozierend?

[...] Wie ich sehe werden hier einem auch Worte in den Mund gelegt, die ich in der Form nie gesagt habe. [...]
Was genau hast du nicht gesagt, was man dir in den Mund gelegt hat? Man hat doch nur zitiert und darauf reagiert, was du geschrieben hast.

[...] Das ist auch der Grund, warum ich so viele Ehemalige hier aus dem Forum in anderen Foren wiedertreffe. [...]
Weil man dir Worte in den Mund legt, triffst du Ehemalige in anderen Foren? Muss ich das jetzt verstehen? Es ist übrigens nicht unüblich, in mehreren Foren gleichzeitig zu schreiben, viele sind in mehr als zwei oder drei angemeldet.

[...] Aber das ist einigen Usern hier sicher auch sehr lieb so, wer nicht dessen Meinung ist, der soll lieber aus dem Forum hier verschwinden. [...]
Ich kann ja jetzt nur für mich sprechen, aber nein, ich finde jeden User gut, der hilft, das Forum zu bereichern und dass wir alle andere Charaktere, Herangehens- und auch Sichtweisen haben, ist klar. Trotzdem sollte man diese auch vertreten können, aber wenn jemand bessere Argumente hat, sollte man das auch anerkennen können.

[...] Und gerne nehme ich den netten Satz "Du bist unbelehrbar und brauchst dich daher nicht wundern, dass Du immer wieder auf Schwierigkeiten mit zwischenmenschlichen Beziehungen stößt, denn dein Verhalten hier ist einfach unverschämt." auf. [...]
Warum auch immer du einen Satz, der nicht auf dich, sondern klar auf die TE bezogen war, aufnehmen möchtest. Muss ich jetzt nicht verstehen.

[...] In der realen Welt sind die Hardcore-Vertreter meistens sehr einsam. Wer will sich das schon immer und immer wieder anhören. [...]
Woher auch immer du zu wissen glaubst. Ich treffe immer wieder auf Menschen, die sehr an Aufklärung und Informationen interessiert sind. Und die durchaus auch bereit sind, umzudenken. Ich zumindest bin nicht einsam, warum auch, es ist ja nicht so, dass mein Lebensinhalt darin besteht, Tag und Nacht Menschen über Vermehrertum bei Tieren aufzuklären - aber wenn sich die Gelegenheit ergibt, passt es durchaus immer mal wieder. Und weggelaufen ist mir bislang auch noch kein Gesprächspartner :mrgreen:, da viele an Fakten durchaus interessiert sind.

[...] Das KIKI eine Begalen-MIX ist, das habe ich nie bestritten und das ist auch gut so. [...]
Was genau ist gut daran, dass jemand mit einem Tier, das entweder selber schon aus unseriösen Verhältnissen stammt (also keinen anständigen Abgabevertrag hatte) oder mit dem gegen den im Vertrag unterschriebenen Passus vermehrt wurde, Kitten produziert hat? Wie vertrauensvoll soll so jemand denn sein? Und wenn er sich schon nicht an Verträge hält/den Züchter hintergeht oder bewusst eine Cattery gesucht hat, die wenig interessiert, was nach der Abgabe mit ihren Tieren passiert, wie verantwortungsvoll soll dann die Verpaarung sein? Das sollte man eben alles bedenken. Was genau war gut daran, dass man sich des Kitten "entledigt" hat, viel zu früh?

[...] LIO hat dagegen einen Stammbaum mit Champions drin und ist nach der hier geltenden Ansicht mehr als reinrassig :) [...]
DAS ist aber nicht der Punkt, um den es geht, es geht darum, wie gesund die Linien sind und wie seriös der Züchter ist. Stammbaum/Champion sagt nur bedingt etwas darüber aus, wie verantwortungsvoll dort gezüchtet wird. Er (der Stammbaum) ist aber zumindest schon einmal die Grundlage.

[...] Aber auch das ist mir sowas von egal, lieb habe ich Beide gleich. [...]
Wo hast du jemals gelesen, dass man einen Unterschied in der Wertigkeit des Tieres macht? Es gibt nur Wertigkeiten in den Quellen!

[...] Sollte eine andere Meinung ausser der immer gleichen Hardcore-Vertreter, Seitens der Foren-Leitung, nicht gewünscht sein, so kann sie gerne meinen Account löschen. [...]
Es geht nicht um Meinungen, es geht um Fakten :wink:. Und natürlich kann man auch anderer Meinung sein - aber wenn diese gegen Kastration und für sinnfreies Vermehren ist, dann muss man eben einfach auch damit rechnen, dass daran Kritik geübt wird.

[...] Andernfalls werde ich nur nett mit den Usern umgehen, die es auch zu Anderen sind. Mit denen freue ich mich aber über einen regen Austausch.
"Nett" ist ziemliche Definitionssache. Ich finde nicht, dass ich "nicht nett" bin, ich bin eben eher der sachliche Typ, aber was ich z.B. definitiv nicht bin, ist persönlich beleidigend. Ist mir persönlich wichtiger als "nett", was ich immer als "schleimig" empfinde.

Aber das ist eh ein GANZ anderes Thema und gehört hier nun wirklich nicht hin, wenn du das diskutieren magst, schau mal in den Tonalitätsfäden, da gibt es eine Menge zu. Hier wäre das OT im OT :wink:.

Ansonsten verweise ich noch mal auf den Schluss meines letzten Postings - jedem, der möchte und sich gut darauf vorbereitet, gönne ich es, einmal Katzenkinder aufzuziehen, aber dann bitte mit den entsprechenden Voraussetzungen, die für alle eine Win-Win-Situation ergeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stichworte

katzen zu verschenken

Ähnliche Themen