Fragen und Hilfe beim Tierschutz

  • Ersteller des Themas Curly_2506
  • Erstellungsdatum
Curly_2506

Curly_2506

75
2
Huhu

Ich wusste nicht wo ich das rein packen soll wenn das hier falsch ist bitte einmal verschieben :)

Da wir uns ja im Tierschutz umschauen wegen einem Partner für Ares, ist uns
aufgefallen das sehr viele Organisationen und Tierheime Kater mit 15 Wochen Kastrieren lassen. Beeinträchtigt das nicht das Wachstum oder das Verhalten wenn er nie richtige Kater Hormone hatte? Wir hatten vor Ares mit 6 Monaten zu Kastrieren. Wir möchten dieses mal alles richtig mit seinem neuen Partner machen noch mal möchten wir nicht das Kind in den Brunnen fallen lassen. Ich wäre auch für Tips worauf man beim Tierschutz achten sollte Dankbar . Sei es Deutscher Tierschutz oder auch aus dem Ausland vl hat da noch wer Erfahrungen mit?
 
kitten1963

kitten1963

1.807
4
Huhu
Wahrscheinlich wird es bei meiner Antwort wieder Proteste regnen, aber, ich finde eine Frühkastration bei Hauskatzen nicht unbedingt notwendig.
Bei Frühkastration kann die Katze einen sogenannten Eunuchenwuchs entwickeln, dh trotz entsprechend Futter, wird die Katze fett mit den Krankheitsfolgen der Fettleibigkeit

bei wildlebenden halte ich es für sinnvoll

Ein kleiner Kater aus dem TS ist super, auch da würde ich allerdings nur von einer Pflegestelle nehmen
Die kennen ihre Kleinteile und können die Charaktere besser beurteilen, soll ja zu deinem Schatz passen
 
abvz

abvz

Patin
3.118
94
Ich habe hier beides, einen mit ca. 2Jahren kastrierten und einen mit 4Monaten kastrierten. Der mit Abstand dickere ist definitiv der spät kastrierte. ;-)

Auch Katzen die in die Vermittlung gehen gehören so schnell wie möglich kastriert. Sollte die Menschheit irgendwann mal umdenken und aufhören zum Leid der Katzen wild zu vermehren oder Upswürfe zuzulassen, kann das gerne neu entschieden werden.

Kastration ist der Grundbaustein des Tierschutzes und zwar zu Recht.
Ich als Adoptant war auch gottsfroh das nicht selbst tun zu müssen, denn jede Narkose birgt ein Risiko und man muss sich ggf. um die Wundversorgung kümmern. Finanziell wäre mir das egal, aber meine Nerven... ;-)
 
Curly_2506

Curly_2506

75
2
:)

ich bin ja auch nicht gegen Kastrationen . Ares soll ja auch Kastriert werden . Nur wusste ich nicht wie sich das auf sein Späteres verhalten auswirkt wenn wir doch eher Kastrieren oder Wie generell Kitten die Früh kastriert sind so sind :)
 
kitten1963

kitten1963

1.807
4
ich glaube, da gibt es bestimmt ganz viele und unterschiedliche Erfahrungen

allerdings würde ich , falls das Katerchen aus dem TS kastriert ist, deinen Schatz auch zeitnah kastrieren lassen.
Nicht das einer dann event. potent ist und der andere Kastrat
können auch wieder Probleme entstehen
 
saga

saga

45
0
Diese frühe Kastration ist z.B. im englischsprachigen Raum sehr viel üblicher, als bei uns und da gibt es keine negativen Erfahrungen.
 
Paule

Paule

3.909
47
Vor allem kann es sein das Ares mit 6 Monaten schon so potent ist das er überall markiert.
glaube mir, das willst du nicht. das riecht wie pumakäfig.
Vor allem kann es (muss nicht) passieren das ein Kater, der einmal markiert, immer markiert....
Auch das willst Du nicht.
 
Curly_2506

Curly_2506

75
2
ich kann es mir gut vorstellen da ab und an ein Geschäft daneben geht er ist noch nicht 100 % Stuben rein da er zu Früh von der Mama weg ist.

Wir haben im Moment Kontakt zu Street Cats Costa de la Luz und haben da den Kleinen Woddy im Auge :)
 
Curly_2506

Curly_2506

75
2
Ich brauche Daumendrücker !!

Morgen findet eine Vorkontrolle für einen Kater aus dem Tierschutz statt!! ich hoffe alles geht gut so das im August einziehen darf :D Wir sind so Aufgeregt :D
 
Paule

Paule

3.909
47
hier sind alle daumen und pfoten gedrückt....
 
abvz

abvz

Patin
3.118
94
* alle Daumen auf Drückposition*

Da ich so null o garnicht neugierig bin, werde ich auch nicht nachfragen wer es denn werden soll und woher, weil mich das nämlich überhaupt nicht interessiert. :mrgreen:
 
Curly_2506

Curly_2506

75
2
^^ Es soll Woddy werden leider verstehe ich hier noch nicht so ganz wie man Fotos einstellt.
Er kommt aus Andalusien ist auf alles negativ getestet. Wird Noch kastriert ist im Gleichen Alte wie Ares und der Character passt auch :) .

Street Cats Costa de la Luz ist die Organisation :)
 
Zuletzt bearbeitet:
abvz

abvz

Patin
3.118
94
:shock: Wie konntest Du dich da für einen Entscheiden? Bei mir wären ALLE eingezogen. :lol:

Natürlich wünsch ich Euch viel Glück und wenns den klappt viel Freude mit zwei Katertieren. ;-)
 
Curly_2506

Curly_2506

75
2
:shock: Wie konntest Du dich da für einen Entscheiden? Bei mir wären ALLE eingezogen. :lol:

Natürlich wünsch ich Euch viel Glück und wenn es den klappt viel Freude mit zwei Katertieren. ;-)
Mussten wir gar nicht wir haben Ares beschrieben und er und sein Bruder wurden uns vorgeschlagen und da uns sein Bruder zugesagt hat , ist er es geworden wollten eh schon immer nen Grauen .

Ares war damals ne Bauchentscheidung weil der der ihn abholen sollte nen Schlaganfall hatte und ihn nicht mehr nehmen konnte daher ist statt sein Silver tabby Bruder er eingezogen und bin froh drüber er ist mein Kater geworden sehr zum Verdruss meines Mannes der ne Katze wollte *lach*. Vielleicht hat er mit dem anderen Kater mehr Erfolg *lach*
 
Frigida

Frigida

29.350
284
Huhu
Wahrscheinlich wird es bei meiner Antwort wieder Proteste regnen, aber, ich finde eine Frühkastration bei Hauskatzen nicht unbedingt notwendig.
Bei Frühkastration kann die Katze einen sogenannten Eunuchenwuchs entwickeln, dh trotz entsprechend Futter, wird die Katze fett mit den Krankheitsfolgen der Fettleibigkeit

bei wildlebenden halte ich es für sinnvoll

Ein kleiner Kater aus dem TS ist super, auch da würde ich allerdings nur von einer Pflegestelle nehmen
Die kennen ihre Kleinteile und können die Charaktere besser beurteilen, soll ja zu deinem Schatz passen
Eunuchenwuchs???? :shock: Tiiiiiiiina, dass ist nicht dein Ernst.
Das ist doch längst widerlegt und nur Ammenmärchen.

Ob eine frühe oder später Kastration macht gar keinen Unterschied.
Eher ist eine frühe Kastration von Vorteil, weil sich gerade bei Kätzinnen gern Probleme an Milchleiste und Gebärmutter entwickeln. Und die Kätzchen das besser wegstecken.

Die TSO kastrieren früh, damit mit den Katzen nicht mehr vermehrt wird.




Ganz ganz süßer kleiner Kerl. Da würde ich mich auch freuen.
 

Ähnliche Themen