Flohmittel

  • Ersteller des Themas Fritzikatz
  • Erstellungsdatum
F

Fritzikatz

22
0
Hallo ihr lieben, bin auf der Suche nach einem wirksamen aber schonenden Flohmittel. Hintergrund ist der, daß ich einen sehr alten Streuner (lt.Tierarzt ca.16 Jahre) Asyl gewährt
habe. Der gute ist nun schon einige Wochen hier und darf gehen und kommen wie er will. Leider hat er nun Flöhe mitgebracht und ich möchte ihn nicht mit Frontline und co., was ja wirkliche Chemiekeulen sind, belasten. Dazu kommt daß mein TA des Vertrauens 14 Tage Urlaub hat und ich mommentan auch noch ein Fußhandicap habe. Also gibt es etwas, ausser Kokosöl, daß ihr mir empfehlen könnt. evtl. Tabletten, da er nicht gerade der zutraulichste ist.
Danke schon mal im voraus !
Heidi
 
Motzkatze

Motzkatze

6.596
40
Comfortis, aber dafür müßtest du wissen, wie schwer er ist.

Jedes Mittel gegen Flöhe ist eine Chemiebombe, sonst würde es nicht wirken
 
F

Fritzikatz

22
0
@motzkatz: Danke schon mal ! Hab ein wenig rum gegoogelt und bin auf Capstar getroffen, schon mal was davon gehört ?
 
Dagny

Dagny

361
35
Toll, daß Du dich um den Veteranen kümmerst. :) Besonders die sind manchmal sehr langlebig und zäh; unsere hat 21 Jahre geschafft. <3

Mit diesem Präparat habe ich keine Erfahrungen, aber wie Motzkatze schon sagte: Insektizide sind halt alle giftige Chemiebomben. Bei einem schweren Flohbefall kommst Du da (meiner Erfahrung nach) nicht drum herum. Aus einem einzigen Floh können halt auch mal schnell wirklich viele werden, und dann mußt Du die großen Chemiebomben (Fogger) zünden, oder einen Kammerjäger engagieren.

Wichtig ist halt neben der Bekämpfung der adulten Flöhe selbst die Umgebungspflege. Alles heiß waschen, was sich waschen läßt, Dampfreiniger sind auch super, besonders für Sockelleisten und co.. Und ein Umgebungsspray in betracht zu ziehen. Die meisten davon sind ebenfalls Insektizide, aber da habe ich gute erfahrungen mit dem Flee Umgebungsspray gemacht. Das wirkt auf Silikonölbasis und ist lt. Hersteller ungiftig für Mensch und Haustiere.
 
Dagny

Dagny

361
35
Ich nutze seit Jahren dieses Umgebungs-Spray und behandel meine Kater gar nicht direkt mit SpotOn oder Tabletten.
Das habe ich bei meiner alten Katze auch so gemacht, Melanie. Die hat die Spot-Ons nicht vertragen. Ich hatte ihr alles was krabbelte aus dem Fell gekämmt und zerquetscht, und dann nur dafür gesorgt, daß aus den verteilten Eiern eben kein Nachwuchs schlüpft. Ist vielleicht umständlicher und nicht ganz so erfolgreich, aber bei einem moderaten Befall durchaus machbar so. :)
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
Also um ehrlich zu sein, habe ich nichts aus dem Fell gekämmt und auch nicht die Wohnung auf den Kopf gestellt indem ich alles heiß gewaschen und abgesaugt habe.
Ich sprühe einfach das Zeug ÜBERALL hin, außer auf die Katzen und wiederhole den Vorgang nach, ich glaube, sechs Wochen.
Das wars schon.
Vielleicht habe ich bisher Glück gehabt, dass ich die Flöhe, die auch mich schon gebissen haben, so losgeworden bin, oder der Befall war sehr klein.
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Melli, steht denn auf der Flasche was drin ist? Auf der HP steht garnichts dazu. :???:
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
Doch, auf der HP steht:

Inhalt:
Natürliches Pyrethrum (2%), weitere Pflanzenextrakte (8%) - in wässriger sprühfertiger Lösung.
Und:

Bio Insektal und die Anwendung

BIO Insektal 500 ml
als Sprühflasche für alle Fälle
BIO INSEKTAL ist ein natürliches, fuer Warmblüter unbedenkliches Frass- und Kontaktpräparat, geruchslos und OHNE hochchlorierte Kohlenwasserstoffe wie DDT, Lindan und ähnliche Wirkstoffe. In BIO INSEKTAL kommt nur natürliches pflanzliches Phyrethrum sowie weitere natürliche Pflanzenextrakte zum Einsatz, auf Wirkverstaerker in jeglicher Art wird bewusst verzichtet.
BIO INSEKTAL ist eine gebrauchsfertige Sprühlösung und biologisch völlig abbaubar.
Quelle:
http://www.graen-versand.de/bioinsektal/bioinsektal1.php
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Das habe ich tatsächlich nicht gefunden. ;-)

Muss aber als Chemiker gestehen, dass die Angabe eines einzelnen Inhaltsstoffes doch sehr dürftig ist. Nach schnellem Lesen sind Pyrethrine (Stoffklasse) aber auch nicht ohne, das Gemisch Pyrethrum (Extrakt mit diversen Inhaltsstoffen mehr als nur Pyrethrine) ist laut Wikipedia in D verboten.

Ausserdem bleibt es ,,lange,, aktiv und ist Bienenschädlich. ;-)

Und stark Gewässergefährdend...
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
Du weißt, als Chemikerin aber sicher, dass es bei Tageslicht schnell seine Wirkung verliert, bzw unwirksam wird, da es sehr lichtempfindlich ist.

Ich nutze es ausschließlich im Haus, also können keine Bienen umkommen und ins Wasser, gebe ich es auch nicht.:)
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Nein, weiß ich nicht, weil man nicht alles kennen kann. Habs ja auch nur auf die Schnelle gelesen. ;-)

Das mit den Lichtzersetzlich findet sich unter Pyrethrum und man weiß nun nicht welche Inhaltsstoffe des Extrakts das betrifft. Für die Stoffklasse Pyrethrine stand das nicht dabei. Laut Herstellerangabe soll es aber 3 Wochen halten.

Auch Abwasser (z.B vom Wischen) kommt in den Wasserkreislauf, wäre also interssant ob es im Klärwerk mit den anderen lipiden Substanzen ausgefiltert wird.

Ich wollte auch nicht klugscheißern... nur ausdrücken, dass wie hier BIO auch nicht immer das Gelbe vom Ei ist und der Hersteller scheint sich dieses Schlagwort doch sehr zu Nutzen zu machen. Mag sein, dass das Produkt verhältnismäßig besser ist, aber die Präsentation macht mich sehr stutzig (da kaum/ungenügende Angaben, aber groß getönt wird wie Bio es doch ist).
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
Nein, weiß ich nicht, weil man nicht alles kennen kann. Habs ja auch nur auf die Schnelle gelesen. ;-)
Klar, kann man nicht alles wissen, ich hatte das auch nur erwähnt, weil Du geschrieben hast, dass Du Chemikerin bist.:wink:

Das mit den Lichtzersetzlich findet sich unter Pyrethrum und man weiß nun nicht welche Inhaltsstoffe des Extrakts das betrifft. Für die Stoffklasse Pyrethrine stand das nicht dabei. Laut Herstellerangabe soll es aber 3 Wochen halten.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das Gift nicht drei Wochen haltbar/wirksam, sondern man soll den Vorgang nach drei Wochen wiederholen, weil dann neue Flöhe schlüpfen können, aus den unentdeckten Eiern.
Also um wirklich alle zu erwischen, auch diejenigen die erst später schlüpfen.

Auch Abwasser (z.B vom Wischen) kommt in den Wasserkreislauf, wäre also interssant ob es im Klärwerk mit den anderen lipiden Substanzen ausgefiltert wird.

Ich wollte auch nicht klugscheißern... nur ausdrücken, dass wie hier BIO auch nicht immer das Gelbe vom Ei ist und der Hersteller scheint sich dieses Schlagwort doch sehr zu Nutzen zu machen. Mag sein, dass das Produkt verhältnismäßig besser ist, aber die Präsentation macht mich sehr stutzig (da kaum/ungenügende Angaben, aber groß getönt wird wie Bio es doch ist).
Dürften sie denn auf die Flasche und ihre HP schreiben, dass es VOLLKOMMEN biologisch abbaubar ist, wenn dem nicht so wäre?:???:

Und die Frage ist, wie giftig der ganze andere chemische Kram ist, der einem so empfohlen wird.
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Genau genommen bin ich keine Chemikerin (das ist ein Diplomstudiengang) sonder Chemielaborantin. :lol: Aber klare Deklarierung von Inhaltststoffen gehört für mich dazu, damit man die Chance hat sich zu informieren was drin ist und ob man das so möchte.

Es steht ,,Langzeitwirkung,, gegen alles an Insekten, daher lese ich das nicht so wie Du.

Biologisch Abbaubar heißt ja garnichts. Weder die Dauer noch die Wirkung auf dem Weg zum Nebenprodukt sind definiert, lediglich, dass es irgedwann mal seinen aktuellen Zustand verliert und sich daher nicht in der Umwelt anreichern kann (was natürlich ein gute Eigenschaft ist!). Z.B. Motoröl und Kunstharze sind auch biologisch Abbaubar.

Vielleicht verkrümeln wir uns langsam in den OT, damit die eigentliche Frage beantwortet werden kann, was meinst Du? Falls Du das auch so siehst kannst Du gerne umhängen. :mrgreen:
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
Hm, ich finde schon, dass man hier weiterschreiben kann. So kann sich der TE ein vollständiges Bild machen.:-D

Ich habe aber keine weiteren Fragen mehr.:cool::lol:

Vielleicht nur noch die, das für mich interessant wäre, wie giftig all die anderen Chemischen-Mittel sind, die einem empfohlen werden.
Also im Vergleich zu dem von mir empfohlenen Mittel.:)

Das könnte ja für den TE auch interessant sein.:)
 
abvz

abvz

Patin
3.519
141
Als Bommel 2012 zu uns kam haben wir den typischen Anfägerfehler Frontline ohne Grund ,,probiert,,. Nachdem ihm dort sämtliches Fell ausgefallen ist, waren Spotons für mich Tabu, im Nachhinein war mir dann auch klar, dass man nichts auf seine Katze schüttet wo im Beipackzettel steht, dass man als Mensch den Kontakt damit unbedingt vermeiden sollte. :shock:

Bisher hatten wir es zwei mal, dass wir einige, wenige Flöhe in der Wohnung gesehen haben (an den Katzen war nur nichts zu finden). Damals haben wir gewaschen und den Dampfreiniger auf Hochtouren gebracht und das wars mit Flöhen. Vielleicht nur Glück, aber das wäre beim nächsten mal wieder mein erster Ansatz.

Gehört habe ich schon von der Fütterung von Schwefelblüte, kenne aber niemanden der das schonmal angewendet hat. Wenn mich meine grauen Zellen nicht im Stich lassen werde ich mir die Frage zum nächsten TA Besuch mitnehmen.
 
F

Fritzikatz

22
0
@abvz und @yodetta: jetzt bin ich total verwirrt :lol: , werds aber ausprobieren.

Comfortis, aber dafür müßtest du wissen, wie schwer er ist.

Jedes Mittel gegen Flöhe ist eine Chemiebombe, sonst würde es nicht wirken[/QUOTEü
Wenn ich Glück habe und er gut drauf is, kann ich ihn schon mal schnappen, er mag es zwar ned wirklich, ist aber auch kein Kampkater :lol:
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
@abvz und @yodetta: jetzt bin ich total verwirrt :lol: , werds aber ausprobieren.
:lol: Kann ich verstehen!:mrgreen:

Wie gesagt, ich nutze es seit Jahren uns es funktioniert super, bei mir.
Und die Frage bleibt, welches Mittel weniger giftig ist als das Bio Insektal?

Allerdings sind meine Kater keine Freigänger, denn sie dürfen "nur" in den gesicherten Garten.:wink:


Liebe Grüße
Melanie
 
Patentante

Patentante

25.642
112
Der Petvital Bioinsekt-shocker ist wirklich ungiftig. Dieses Crysanthemenzeug wird ja ausdrücklich u.a. als starkes Wespengift verkauft etc. Wär mir für die Katzen echt zu kritisch (auch wenn es angeblich auf Säugetiere keine Wirkung hat, außer es wird aufgenommen, dann ists auch tödlich).
 
yodetta

yodetta

Moderator
26.686
411
Das Petvital enthält dann welchen Wirkstoff?
Ist es zuverlässig?:)

Und was meinst Du mit Crysanthemenzeug?

Liebe Grüße
Melli
 

Ähnliche Themen