• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Welche Impfungen sind sinnvoll - Wann Kastrieren?

  • Ersteller des Themas Zuzu
  • Erstellungsdatum
Z

Zuzu

16
0
Hallo,

wir haben seit kurzem zwei 5 Monate alte Katzenmädchen. Die beiden sollen nächstes Jahr Freigänger werden. Bei den Vorbestizern
wurden sie nicht geimpft, das möchten wir natürlich nachholen. Durch unseren Hund weiß ich, dass nicht alles was der Tierarzt sagt in Gold gemeißelt werden sollte und auch einige Impfungen nicht unbedingt notwendig sind, sondern den Organismus eher belasten.

Wie sieht es da bei Katzen aus? Und was macht eher Sinn, erst impfen lassen oder erst die Kastration?
 
16.08.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Puschel_92

Puschel_92

3.291
25
Hallo Zuzu,

ob ich an eurer Stelle erst impfen oder erst kastrieren würde, dass kann ich gar nicht genau sagen. Ich glaube, ich würde mich aber erst fürs Impfen entscheiden.

Was definitiv jede Katze braucht ist die Grundimmunisierung. Die beinhaltet 3 Impfungen gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche, meist impft man im Alter von 8, mit 12 und dann nochmal mit 16 Wochen. Und dann kommt nochmal eine Auffrischung nach einem Jahr.
Das wäre das Grundpaket.

LG Pia
 
Zuletzt bearbeitet:
_hannibal_

_hannibal_

8.171
89
Hi,

mit 5 Monaten sind sie auf jeden Fall alt genug um kastriert zu werden. Ob das jetzt als erstes gemacht werden soll, oder erst geimpft werden soll, kann ich dir nicht sagen.

Unsere Freigänger werden gegen Schnupfen, Seuche, Tollwut und Leukose geimpft. Wir lassen allerdings "nur" alle drei Jahre impfen.

Ich persönlich würde die Impfung als wichtiger empfinden, wobei es auch mit 5 Monaten in meinen Augen höchste Eisenbahn zur Kastration ist. Einziger Vorteil ist, dass du zwei Mädels hast und es so keinen Unfall geben kann.
 
WinstonvonWensin

WinstonvonWensin

8.476
180
Ich würde als erstes kastrieren.... sie sollen ja erst nächstes Jahr raus. Bevor sie jetzt zeitnah rollig werden und vielleicht anfangen zu markieren. Dann nach 10 Tagen die erste Impfung, die man eigentlich mit 9 Wochen startet und 4 Wochen später die Nachimpfung.

Tollwutimpfung muss jeder für sich selbst entscheiden.


lg
Verena
 
Frigida

Frigida

30.233
363
Normalerweise kann man auch darüber nachdenken, ob man die Wiederholungsimpfungen durchführt.
Das macht man eigentlich, um eine eventuelle Lücke durch den Abbau der maternalen Antikörper zu füllen.
Die maternalen Antikörper verhindern, dass die Impfung greift. Wenn diese aber abgebaut sind, wird eine Impfung nötig. Da man aber nicht weiß, wann diese ausreichend abgebaut sind, impft man mehrfach.
Mit 20 Wochen allerdings sind die maternalen Antikörper definitiv abgebaut.
Da wird die Impfung auf jeden Fall greifen. Daher reicht dann eine.
Oft aber wird die Wiederholungsimpfung als Booster-Impfung betracht.
Allerdings haben Studien ergeben, dass sich der Impfschutz nach der Wiederholungsimpfung nicht erhöht.

Katzenseuche ist ein Muss, Katzenschnupfen ist ebenfalls sinnvoll, Leukose für junge Katzen auch.
Tollwut ist heutzutage meist nicht mehr nötig, da Deutschland als Tollwut-frei gilt. Wie Verena sagt, muss das jeder für sich entscheiden.
 

Ähnliche Themen