Nala ist krank? :(

  • Ersteller des Themas Ismh
  • Erstellungsdatum
Ismh

Ismh

84
0
Hallo!
Bei meinen letzten Thread hatte ich schon darüber geschrieben aber seit Samstag geht es Nala nicht so gut... sie hat öfters erbrochen, zwei mal war es flüssig und eher grün und danach waren auch so bröcke drin, sie isst auch ganz ganz wenig nur.. trinkt dafür aber seeehr viel
Wir waren deshalb also heute beim TA die Frau am Tresen
meinte dass es wahrscheinlich eine blasenentzündung ist doch dann der Arzt meint sie zahnt wahrscheinlich und hat sich vielleicht einen kleinen Infekt im Magen Darm eingefangen, hat ihr also eine Spritze gegen Übelkeit verreicht und dann mit Tabletten gegen Durchfall (war ein bisschen flüssig), so extra essen was Schonkost sein soll gegeben (Royal canin gastro intestinal) einmal nassfutter im Beutel und ne große Tüte Trockenfutter außerdem

Das Futter hat sie lediglich aufgesaugt sobald die Tüte aufwar hat sie sich direkt miaut wahrscheinlich hatte sie soo Hunger dass sie es dofort haben wollte

Doch es geht ihr leider noch nicht besser, die Stelle wo die Spritze gemacht wurde tut ihr anscheinend sehr weh denn sie schreit und steht sofort auf und geht wenn man sie berührt und generell ist sie immernoch schlapp und schläft meistens :(

Habt ihr da Ideen? Soll ich jetzt machen was der Arzt gesagt hat und warten ob es besser wird oder könnte es was anderes sein? Bis jetzt ging es ihr nach dem TA immer direkt besser

Tut mir leid für den langen Thread und Dankeschön schonmal für alle antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

4.281
13
Es könnte durchaus ein Infekt sein, hatten wir hier auch schon. Man kann natürlich keine Ferndiagnosen stellen, aber ich möchte schreiben was ich machen würde.

Hat der Ta Fieber gemessen?

Wenn sie kein Fieber hat würde ich erstmal abwarten. Die Kleine zeigt Interesse am Futter und trinkt gut. Ich würde Schonkost geben, geekochtes Huhn oder, wenn das nicht geht, Futter in dem nur Huhn enthalten ist. Wenn es bis Freitag noch nicht besser ist würde ich nochmal zum Ta gehen, wenn es ihr schlechter geht natürlich sofort.
 
M

mice

1.681
16
Hallo!
Bei meinen letzten Thread hatte ich schon darüber geschrieben aber seit Samstag geht es Nala nicht so gut... sie hat öfters erbrochen, zwei mal war es flüssig und eher grün und danach waren auch so bröcke drin, sie isst auch ganz ganz wenig nur.. trinkt dafür aber seeehr viel
Wir waren deshalb also heute beim TA die Frau am Tresen meinte dass es wahrscheinlich eine blasenentzündung ist doch dann der Arzt meint sie zahnt wahrscheinlich und hat sich vielleicht einen kleinen Infekt im Magen Darm eingefangen, hat ihr also eine Spritze gegen Übelkeit verreicht und dann mit Tabletten gegen Durchfall (war ein bisschen flüssig), so extra essen was Schonkost sein soll gegeben (Royal canin gastro intestinal) einmal nassfutter im Beutel und ne große Tüte Trockenfutter außerdem

Das Futter hat sie lediglich aufgesaugt sobald die Tüte aufwar hat sie sich direkt miaut wahrscheinlich hatte sie soo Hunger dass sie es dofort haben wollte

Doch es geht ihr leider noch nicht besser, die Stelle wo die Spritze gemacht wurde tut ihr anscheinend sehr weh denn sie schreit und steht sofort auf und geht wenn man sie berührt und generell ist sie immernoch schlapp und schläft meistens :(

Habt ihr da Ideen? Soll ich jetzt machen was der Arzt gesagt hat und warten ob es besser wird oder könnte es was anderes sein? Bis jetzt ging es ihr nach dem TA immer direkt besser

Tut mir leid für den langen Thread und Dankeschön schonmal für alle antworten
Oh Gott, das kommt mir bekannt vor ...

Zu dem Grünen in dem Erbrochenen - kriegt sie Katzengras? Das Könnte daran liegen.

Trockenfutter würde ich ihr ehrlich gesagt nicht geben, da sie durch das Übergeben wahrscheinlich schon Flüssigkeit verloren hat.
Schonkost kannst du auch gut selber machen - einfach ein ganzes Suppenhuhn auskochen bis es gar ist, das Fleisch von den Knochen abmachen, in der Brühe servieren - fertig.
Wichtig: die Brühe behalten! Schmeckt meist und dadurch bekommt die kleine Maus einiges an Flüssigkeit.

Wenn sie wieder nicht essen sollte, würde ich vielleicht doch einmal ein Blutbild anfertigen lassen.
Vielleicht auch ein Röntgenbild? Könnte sie vielleicht etwas verschluckt haben?

LG
 
Ismh

Ismh

84
0
Es könnte durchaus ein Infekt sein, hatten wir hier auch schon. Man kann natürlich keine Ferndiagnosen stellen, aber ich möchte schreiben was ich machen würde.

Hat der Ta Fieber gemessen?

Wenn sie kein Fieber hat würde ich erstmal abwarten. Die Kleine zeigt Interesse am Futter und trinkt gut. Ich würde Schonkost geben, geekochtes Huhn oder, wenn das nicht geht, Futter in dem nur Huhn enthalten ist. Wenn es bis Freitag noch nicht besser ist würde ich nochmal zum Ta gehen, wenn es ihr schlechter geht natürlich sofort.
Fieber wurde gemessen und sie hatte keins!
Okay, Dankeschön :)

Oh Gott, das kommt mir bekannt vor ...

Zu dem Grünen in dem Erbrochenen - kriegt sie Katzengras? Das Könnte daran liegen.

Trockenfutter würde ich ihr ehrlich gesagt nicht geben, da sie durch das Übergeben wahrscheinlich schon Flüssigkeit verloren hat.
Schonkost kannst du auch gut selber machen - einfach ein ganzes Suppenhuhn auskochen bis es gar ist, das Fleisch von den Knochen abmachen, in der Brühe servieren - fertig.
Wichtig: die Brühe behalten! Schmeckt meist und dadurch bekommt die kleine Maus einiges an Flüssigkeit.

Wenn sie wieder nicht essen sollte, würde ich vielleicht doch einmal ein Blutbild anfertigen lassen.
Vielleicht auch ein Röntgenbild? Könnte sie vielleicht etwas verschluckt haben?

LG
Katzengras kriegt sie nicht!
Das hatte ich mir auch gedacht aber weil sie sooo viel trinkt sah ich jetzt kein Problem ihr so leckerli mäßig paar zu heben :)

Das meinte der TA auch dass wenn es do bleibt sie Blut abnehmen muss also mal gucken
 
M

mice

1.681
16
Katzengras kriegt sie nicht!
Das hatte ich mir auch gedacht aber weil sie sooo viel trinkt sah ich jetzt kein Problem ihr so leckerli mäßig paar zu heben :)

Das meinte der TA auch dass wenn es do bleibt sie Blut abnehmen muss also mal gucken
Ich würde es im Moment trotzdem sein lassen.
Selbst wenn sie viel trinkt (was bei Katzen ja meistens trotzdem nur ein paar ml sind) - hast du schon einmal Trockenfutter in ein Glas getan und geschaut, wie viel Wasser man dort reinkippen muss damit wirklich alles aufquillt?
Das wäre dann die Menge, die deine Maus trinken müsste.
Und momentan noch mehr, da sie durch das Erbrechen mit Sicherheit Flüssigkeitsverlust hatte.


Halt uns auf dem Laufenden!
 
Ismh

Ismh

84
0
Ich würde es im Moment trotzdem sein lassen.
Selbst wenn sie viel trinkt (was bei Katzen ja meistens trotzdem nur ein paar ml sind) - hast du schon einmal Trockenfutter in ein Glas getan und geschaut, wie viel Wasser man dort reinkippen muss damit wirklich alles aufquillt?
Das wäre dann die Menge, die deine Maus trinken müsste.
Und momentan noch mehr, da sie durch das Erbrechen mit Sicherheit Flüssigkeitsverlust hatte.


Halt uns auf dem Laufenden!
Ohhhhh okay das wusste ich jetzt nicht, aber wollte das eh jetzt sein lassen und koche für sie einfach immer Huhn auf bis es ihr besser geht weil außer das Futter vom Tierarzt isst sie nichts und sie hat uns nur 3 Beutel gegeben wo nur noch 1 da ist aber es fühlt sich echt gut an sie so gut fressen zu sehen :)

Mach ich!!

Sie war gerade auf dem K-Klo und hat miaut... danach hat sie eine Grube gegraben und gaaaaanz wenig kot kam raus....aber diesesmal nichz mehr flüssig sondern normal dunkelbraun und fester
 
Zuletzt bearbeitet:
goya

goya

4.281
13
Das klingt nach Verstopfung welche vom Flüssigkeitsverlust her rühren könnte. Schau das sie viel Flüssigkeit zu sich nimmt.
 
goya

goya

4.281
13
Erbricht sie denn noch? Wenn nicht seit ihr auf einem guten Weg und der Wasserhaushalt sollte sich von selbst regulierend. Erbrechen und Durchfall bringt das Ganze natürlich ganz schön durcheinander.
 
Ismh

Ismh

84
0
Ein Update: Nala geht es jetzt wieder sehr gut sie isst wieder ihr normales Futter und läuft wie immer rum und spielt :) tut echt gut die kleine Maus wieder gesund zu sehen
 

Ähnliche Themen