Hilfe Katze einen Tag nach Einzug nicht auffindbar!

  • Ersteller des Themas maincoonie
  • Erstellungsdatum
maincoonie

maincoonie

23
0
Hallo...
Ich habe gestern meine zweite Katze (Maine-Coon, 11 Monate) bekommen, die Züchterin hat sie mir gegen Abend vorbei gebracht. Mein kleiner stinker (Hauskatze 6 Monate ) hat gefaucht und geknurrt aber war eher ängstlich als aggressiv und hat sich gleich in die Küche verkrochen mit Blick auf den Neuzugang. Der Neuankömmling hatte Angst und war gestresst (zwei Stündige Autofahrt) und hat sich gleich in die nächst beliebige Ecke verkrochen. So blieb es auch die ganze Zeit über. Unsere Katze hat sich irgendwann wieder in das Wohnzimmer getraut und hat die neue Katze kaum noch beachtet. Als ich und mein Freund schlafen gegangen sind kam irgendwann unser Mitbewohner und teilte uns mit das der Neuankömmling nicht zu sehen ist. wir dachten uns erst mal nichts da sie sich wahrscheinlich nur ein neues Versteck gesucht hatte... aber jetzt bin ich wie verzweifelt am suchen und habe schon gefühlt jedes Kusses um gedreht und finde unseren Neuankömmling nicht mehr 😫😫😫 ich weiß nicht wo ich noch suchen soll.. oben waren zwei Dachfenster geöffnet aber nur einen kleinen Spalt ist es möglich das sie dadurch gekommen ist und sich vom Acker gemacht hat? Und wenn ja was sollen wir tun? Sie kennt sich ja gar nicht aus in der Umgebung...

Beide Katzen sind reine Wohnungskatzen. Und sind noch nicht gechippt oder tattoowiert —> da noch keine Zeit gehabt den Neuankömmmling habe ich ja auch erst seit gestern..

ich würde mich über Tipps und Ratschläge freuen

Danke im Voraus 🙁
 
_hannibal_

_hannibal_

7.792
54
Oh, das klingt ja nicht so schön. Was heißt "ein Spalt" ? Wie groß ist der Abstand?
Habt ihr Löcher in der Couch? Ritzen im Schrank? Spalten zwischen Wand und Schränke?
 
Schneeleopard

Schneeleopard

13.610
120
Waren die Dachfenster gesichert/eingerastet? Oder standen sie so offen?

Ansonsten: hinter Schränke, Sofa, Kommoden. In Schränken, Schubladen ect.
Unter der Küchenzeile, wenn diese offen ist. Keller, unter Treppenabsätzen.
Mit Futter locken, in Wäschetonne.......
Die kleinen können sich sehr gut verstecken. ;)

Viel Glück !
 
Tinaho

Tinaho

10.038
69
Das Wichtigste: Keine Panik,
mein Kater Sherlock besitzt auch die Fähigkeit sich ein Tarnkäppchen aufzusetzen und sich förmlich in Luft aufzulösen.
Entweder du suchst alles noch einmal gründlich ab, oder du setzt dich irgendwo hin und lockst.

Ansonsten möchte ich mich den anderen anschließen.

Ich drücke die Daumen.
 
maincoonie

maincoonie

23
0
Oh, das klingt ja nicht so schön. Was heißt "ein Spalt" ? Wie groß ist der Abstand?
Habt ihr Löcher in der Couch? Ritzen im Schrank? Spalten zwischen Wand und Schränke?
Oh, das klingt ja nicht so schön. Was heißt "ein Spalt" ? Wie groß ist der Abstand?
Habt ihr Löcher in der Couch? Ritzen im Schrank? Spalten zwischen Wand und Schränke?
Also der Spalt war vielleicht 5-7 cm groß aber das Fenster lässt sich nicht leicht öffnen..
Ergänzung ()

Waren die Dachfenster gesichert/eingerastet? Oder standen sie so offen?

Ansonsten: hinter Schränke, Sofa, Kommoden. In Schränken, Schubladen ect.
Unter der Küchenzeile, wenn diese offen ist. Keller, unter Treppenabsätzen.
Mit Futter locken, in Wäschetonne.......
Die kleinen können sich sehr gut verstecken. ;)

Viel Glück !
Die Fenster standen einfach nur offen ... auf Futter hat sie gestern schon nicht reagiert da sie zu änglsich war ...
 
S

sumse40

77
1
Erstmal ruhig bleiben und logisch denken.Kommt sie von unten überhaupt an die Dachfenster ran gibt es eine Möglichkeit da hoch zu klettern? Wie gross ist der Spalt - würde sie da durchpassen? Evtl.mal aus den Fenstern gucken , ob sie irgendwo verängstigt auf dem Dach / Regenrinne sitzt. Ansonsten nicht hektisch die Wohnung auf den Kopf stellen , das verängstigt die Kleine noch mehr - ruhig suchen , mit Leckerlis klappern.Wenn sie noch in der Wohnung ist , kommt sie irgendwann raus wegen Hunger/ Durst.
 
claudiskatzis

claudiskatzis

4.577
60
Überall wo man drunter und zwischen kriechen kann schauen. Zimmer für Zimmer. Versuch ruhig zu bleiben...
Alles gute
 
GigaSet

GigaSet

1.435
15
Falls ihr einen Kachelofen habt,da mal rein schauen denn die Dinger sind unten offen.....ist uns mal passiert,dass sich Mietze da rein verstiegen hat....
 
Frigida

Frigida

29.311
283
Küchenzeile... wollte ich gerade vorschlagen.
Da sitzen meine auch gern, wenn sie sich verkriechen. Am besten noch hinter dem Herd.

Lass sie da sitzen, stell ihr etwas Wasser und Futter hin und ein Klo in die Nähe.
 
_hannibal_

_hannibal_

7.792
54
Zum Glück. Bitte macht alle Fenster zu.

Stell ihr in der Nähe Futter auf und ein Klo. Aber bitte nicht nebeneinander.

Setz dich ruhig mal in die Nähe und lies laut ein Buch oder einen Zeitungsartikel.
Ergänzung ()

Frigida war schneller :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Frigida

Frigida

29.311
283
Ein Spalt von 5 cm reicht schon, damit sich eine Katze durchquetschen kann.
Lieber die Fenster nicht mehr ungesichert öffnen. Mir ist auch schon mal mein Kater aus dem ungesicherten Fenster gesprungen, ich habe 24 Stunden gesucht und ihn dann glücklicherweise wiedergefunden.
 
Zwergpanther

Zwergpanther

4.443
23
Puh, da bin ich mit erleichtert. Ich wollte auch eben berichten, dass bei uns ein Neuzugang mal unter der Küche gesteckt hat. Das es diesen Zugang gab wusste vorher niemand.
Katzen die sich noch unsicher fühlen denken weniger an Flucht als an verstecken. Trotzdem sind 5-7cm am Dachfenster gefährlich, sollte katz die Möglichkeit haben, das zu erreichen. Zum Einklemmen reicht das allemal. Also verschließen bzw. sichern.

@Hannibal, wolltest du wirklich sagen nebeneinander, bei Futter und Klo?
 
maincoonie

maincoonie

23
0
Okay, vielen Dank für eure Hilfe!
Ist es denn ein Problem wenn meine andere Katze dann vielleicht aus dem neuen Napf frisst und auch unter Umständen die neue Toilette benutzt? Weil sie ist halt noch sehr neugierig ist halt auch noch ein kitten
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen